Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 20:06
@Kalte_Sophie

Geh mal selber da rein und schau mal, das wird so richtig schön Todgeschwiegen, da ja schließlich alle einen Deutschen Pass haben und grade im Vollzug nach Möglichkeit nicht von Migrationshintergrund geredet wird. Wäre sehr schlecht für gewisse Statistiken wenn da aufeinmal stehen würde 90% der Inhaftierten sind Ausländer und Deutsche mit Migrationshintergrund.

Die Anstalten müssen inzwischen grade beim Essen extremen Spagat machen, so das es passieren kann wie da in Berlin und nicht nur da und nicht nur beim Essen...


melden
Anzeige
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 20:14
@ElCativo

Ich sehe ja kein Problem darin, den religiösen Besonderheiten bei den Speisevorschriften entgegenzukommen aber dies darf halt kerinesfalls dazu führen, dass übliche Speisen in Deutschland dort nicht mehr verabreicht werden um eine falsch verstandene Toleranz zu leben.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 20:22
@Kalte_Sophie

Langsam.... ganz langsam.... entwickelt sich dieses Land in eine Richtung, die von der Säkularität in eine Religiösität wandelt, die ich absolut nicht unterstützen kann.

Man weiß jetzt aber nicht genau, wie es in anderen Gefängnissen tatsächlich ausschaut.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 20:26
Ein wenig mehr Religiösität kann dem Land nicht schaden, denn eine gesund gelebte Religiösität beinhaltet durchaus vernünftige Werte und Aspekte.
Dass die dortigen Kriminellen allerdings einen auf "jetzt bin ich aber super gläubig und will unbedingt dass Essen was mir der Koran vorschreibt", dies halte ich für einfach lächerlich.
Ein Gefängnis hat kein Wunschhotel zu sein


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:01
@Kalte_Sophie
Kalte_Sophie schrieb:Ein wenig mehr Religiösität kann dem Land nicht schaden, denn eine gesund gelebte Religiösität beinhaltet durchaus vernünftige Werte und Aspekte.
Dem kann ich nicht zustimmen.. alleine aus dem Grunde, da es viel zu viele religiöse Tendenzen gibt, die unter einen Hut zu bringen, schlichtweg unmöglich ist. Von daher wäre zu viel Religiösität eher eine Zereissprobe unter den Bürgern.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:12
@Gwyddion

Ich sprach von gesund gelebter Religiösität und nicht von Religionsfanatikern.
Und ich rede auch nicht davon, dass ich Tendenzen zu einer Theokratie befürworten würde


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:17
@Kalte_Sophie

Ja.. so hatte ich es auch verstanden. Aber wir erleben ja mitlerweile, das zu viel Religiösität eher zu Spannungen führt.

Mich interessiert hierbei: Was bedeutet gesund gelebte Religiösität denn nun für Dich?

Für mich bedeutet es: Ich lebe diese aus so wie ich es für richtig halte. Dies kann jedoch auch je nach Gusto.. übertrieben für andere wirken. Also nimmt es evtl. Einfluß auf mein Umfeld.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:23
@Gwyddion
Es bedeutet ein Leben wie ich es führe. Ich bin gläubige Christin aber eben nicht so, dass ich die Religion mein Leben bestimmen lassen würde. Ich nehme den philosophischen Lehransatz der Menschenliebe und der Wertschätzung als einen Grundpfeiler in meinem Leben aber ich bin nicht so blöd, dadurch jeden Menschen als grundgütig zu sehen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:26
@Kalte_Sophie
@Gwyddion

Es ist ja nicht nur in den JVA´s so sondern auch schon an vielen Schulen in Berlin und im Ruhrgebiet.

Das Beispiel der Berliner JVA ist ein sehr extremes, aber der Trend geht dahin, auch wenn ich es Menschenrechtlich OK finde das ein Angebot beim Essen auch die Religion behandelt, aber es ist nicht Akzeptabel das alle anderen dann ja wohl inzwischen Minderheiten sich anzupassen haben, aber es ist Organisatorisch schon sehr schwer in der größen Ordnung allen gerecht zu werden, es müssen ja auch noch die Veganer, Vegetarierer, Diabetiker und so weiter versorgt werden...


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:28
@ElCativo

Das ist leider das Ergebnis einer falsch verstandenen Toleranz, welche sich durch Ignoranz so entwickeln konnte.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:33
@Kalte_Sophie
Kalte_Sophie schrieb:Es bedeutet ein Leben wie ich es führe. Ich bin gläubige Christin aber eben nicht so, dass ich die Religion mein Leben bestimmen lassen würde. Ich nehme den philosophischen Lehransatz der Menschenliebe und der Wertschätzung als einen Grundpfeiler in meinem Leben aber ich bin nicht so blöd, dadurch jeden Menschen als grundgütig zu sehen.
Das würde ich dann auch so sehen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:40
also ich finde das wirklich hart an der grenze meines toleranzverständnisses, für häftlinge oder muslimische kinder in schulen auch essen anzubieten, das sich mit ihren religiösen bräuchen vereinbaren lässt :troll:


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

25.06.2012 um 21:45
@richie1st

Alles kein Problem.. solange es gleiches Recht für alle gibt. Also meinetwegen halal für Muslime, Schweinefleisch für Christen, Kosher für Juden.. und so weiter.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 07:09
Hier mal ein paar Beispiele eines Speiseplans
http://www.jva-neubrandenburg.de/kueche
und hier mal alle Besonderheiten:
http://www.jva-aachen.nrw.de/aufgaben/berufsgruppen/avd/kueche/plan/index.php


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 13:07
ElCativo schrieb:Geh mal selber da rein und schau mal, das wird so richtig schön Todgeschwiegen, da ja schließlich alle einen Deutschen Pass haben und grade im Vollzug nach Möglichkeit nicht von Migrationshintergrund geredet wird. Wäre sehr schlecht für gewisse Statistiken wenn da aufeinmal stehen würde 90% der Inhaftierten sind Ausländer und Deutsche mit Migrationshintergrund.
Hast du schonmal gesessen, oder bist du Aufseher ?

Denkst du etwa es gibt einen Zusammenhang zwischen Nationaltität und der Anfälligkeit für Straftaten?

Warum einige Menschen Straftaten begehen, mag ja wohl mehrere Ursachen haben, aber die Kriminalitäts Änfälligkeit jedoch auf die Nationalität zu schieben, ist ganz schön gehässig.

Ist ja schon lächerlich genug einen Unterschied zu sehen zwischen einem "Gen - deutschen" ( :troll: ) und einem "Pass - deutschen mit Migrationshintergrund" .

Das ist ja mal sowas von scheiß egal!


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 13:30
@sincerely

Nun sagen wir es mal so, ich habe viele Bekannte in einigen verschiedenen JVA´s (Über mehrere Bundesländer hinweg, da gibt es auch noch kleinere Unterschiede)

Mir ist das vonwegen Gen und Blabla vollkommen egal, es ist die Realität das es so dort aussieht.

Wer wegen was und wie Straffällig wurde ist mir auch ziemlich schnurz, fakt ist ja auch das viele unter 25 Jährige (egal welcher Abstammung) garnicht sitzen sondern Re-Sozialisiert werden...

Ich würde wenn mich jemand fragen würde eher sagen es gibt einen Zusammenhang von Phychischen sachen, wobei ich dieses schwere Kindheit und Sozial Schwach und blabla nichtmehr hören kann.

Es gibt sicher genausoviele Arbeitslose die Ihre Frauen und Kinder schlagen wie es die in den oberen Schichten gibt und es gibt genug Straftäter die wohlbehütet aufgewachsen sind.

Alles weitere ginge hier jetzt zu weit, es ist wie es ist, warum das so ist müssen andere klären...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 13:38
ElCativo schrieb:Mir ist das vonwegen Gen und Blabla vollkommen egal, es ist die Realität das es so dort aussieht.
Schon, aber das es Immigranten sind ist egal.
Das kapitalistische System braucht eine große Unterschicht um existieren zu können.
In dieser Unterschicht ist man natürlich mehr zur Kriminalität hingezogen.
Wenn wir alle Immigranten rauswerfen würden, wären es halt Deutsche. Macht keinen Unterschied.

Armut bekämpfen hätte Sinn. Natürlich sind moment alle viel zu beschäftigt damit die armen Banker zu retten.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 14:53
Gingor hat völlig recht.

Ich bin weniger über Sarrazin (OT: Hey, wer waren eigentlich die Sarazenen? ;) ) empört als über den rassistischen braunen Dreck, den er mit seinem Buch an die Oberfläche gespült hat.

Wenn er allerdings jetzt ein Buch über Finanzen schreibt, sollte er da objektiv behandelt werden, das ist endlich mal sein Fachgebiet. Vielleicht habe darin ich einen anderen Standpunkt als er, aber hauptsache er verrennt sich nicht in irgendwelche Gen-Thesen, die er anhand erfundener Statistiken beweist.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 18:25
@Wirrlicht
Wirrlicht schrieb:als über den rassistischen braunen Dreck, den er mit seinem Buch an die Oberfläche gespült hat.
Dafür hast Du doch sicher ein keines Beispiel zu Hand, oder?


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

26.06.2012 um 18:55
@Kurzschluss
Na das mit dem Judengen und das Türken eine niedrige IQ haben und sie es nur als Obstverkaufer auf der Straße zu was bringen.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt