Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

19.04.2013 um 16:08
@Foss
Die hat er sicher nicht, aber er bleibt trotzdem ein Heuchler erster Güte.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

19.04.2013 um 16:38
@AtheistIII
Wenn jemand, der in einem System tätig war, dass ein gewisses Handlungsmuster verlangte, im Nachhinein, also außerhalb des Systems, sagt, dass es falsch war, ist es in meinen Augen nicht heuchlerisch, sondern selbstkritisch. Selbstkritik ist etwas, was man in der Öffentlichkeit selten antrifft und noch seltener in der Politik, wo jeder denkt das er das absolut Richtige macht. Heuchlerisch ist es für mich, wenn Menschen sich ihren Anprangertrieb hingeben, um das genannte Problem auszublenden. Die Menschen haben für jede Sache immer ein gewisses Bild, welches emotional geprägt ist. Jedem, der die Sache anders beschreibt, da er es anders sieht und nicht emotional so stark daran gebunden ist, wir Hass und Aggression entgegengeworfen. Argumente sind da genauso Mangelwahre wie vernünftiger Sachverstand.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

19.04.2013 um 16:41
@Foss
Er sagt ja nicht das er falsch gehandelt hat, im Gegenteil, er fordert weitere Kürzungen bei Sozialleistungen.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

19.04.2013 um 17:11
@AtheistIII
An zu hohen Sozialleistungen kann eine Gesellschafft auch zu Grunde gehen. Nicht das ich jetzt meine, dass die deutsche Sozialhilfe übertrieben ist, aber es besteht ein starker Verbesserungsbedarf. Es ist alles eine Frage der Verteilung. Sozialhilfe -- in dem übrigens das Wort Hilfe enthalten ist -- ist für Menschen da, die nicht von alleine auf den Beinen stehen können und nicht für die, die keine Lust haben. Zumal die Sozialhilfe auch eine Art Investition ist. Man erhofft sich daraus, dass Menschen die Sozialhilfe bekommen, auch irgendwann produktiv werden. Es sollte jedermanns Streben sein, sich sebst zu versorgen und die, die es nicht wollen, da sie denken "Geld für umsonst", müssen sanktioniert werden. Daher ist die Forderung, nach Kürzungen an bestimmten Stellen, vernünftig.

Ich bin übrigens für einen gesetzlichen Mindestlohn. Denn nur wenn der Unterschied zwischen selbst verdienten Wohlstand und sozialhilfeerteilten Wohlstand groß genug ist, wird das Arbeiten attraktiv.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

19.04.2013 um 17:50
Foss schrieb:An zu hohen Sozialleistungen kann eine Gesellschafft auch zu Grunde gehen. Nicht das ich jetzt meine, dass die deutsche Sozialhilfe übertrieben ist
Ich hab mit Absicht "Sozialleistungen" und nicht "Sozialhilfe" geschrieben.
Sarrazin will auch bei Renten, Kindergeld, etc Abstriche.
Auch Integrationsprogramme will er immer noch einstampfen.
Er macht genau mit den Vorschlägen weiter mit denen er es schon in Berlin verbockt hat.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

19.04.2013 um 19:18
@AtheistIII

Ich bin da ganz bei Dir.
Vor allem das hier...
AtheistIII schrieb:Auch Integrationsprogramme will er immer noch einstampfen.
... wieso riecht da niemand den Braten? Der schreibt doch, wie schlecht "die Türken und andere Musels" * Deutsch können, aber hinten rum kürzt er die Programme, die dafür sorgen würden, dass diese Leute sich mit der Kultur und Sprache hierzuland befassen können!

Und wenn ich schon lese, dass "das arme deutsche Volk langsam aber sicher unterwandert wird", dann wird mir auch was, nämlich schlecht.


* nicht meine Wortwahl, sondern die der Polemisierer


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2013 um 18:24
The_Borg schrieb:herr sarazin bezieht sich ja nicht nur auf imigranten, sondern auch auf arbeitsmarkt, wirtschaft und politik.

er hat absolut recht, mit den problemen die er anspricht, denn diese gibt es tatsächlich.

er hat sich zwar manches mal im ton vergriffen, oder etwas manchmal sehr krass formuliert. aber recht hat er..
In Berlin hat er Deutschkurse für Migranten zusammengestrichen,eigentlich hat er so ziemlich alles zusammengestrichen,inclusive der Bezirksjugendbibliotheken,der Sprachmittler,Schulspsychologen uswusw...die Probleme die er anspricht hat er selbst geschaffen,diesen Umstand verschweigt er wohlweislich.Die eingesparten Gelder hat er direkt dem Kundenstamm der Aubis überwiesen


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2013 um 18:37
Was ist denn Sarrasin ? Ein armer Egoist, den nur Kohle intetessiert.Eine gefühllose, menschliche Rechenmaschine, welche finanziellen Gewinn auf kosten schwächerer macht.Bei uns in der Schweiz gibts auch solche Heinis.Sie nennen sich SVP, schwafeln Ausländerprobleme zum Weltuntergang hoch, gewinnen damit Wahlen und henutzen die gewonnene Macht, um sich die Hosentaschen zu füllen.
Im Prinzip eigentlich das übliche, degenerierte Politikergesocks, einfach durch ihren "Kampf" gegen unteren Schichten der Gesellschaft eine besonders hässliche Bande.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

20.04.2013 um 23:17
Warhead schrieb:die Probleme die er anspricht hat er selbst geschaffen,diesen Umstand verschweigt er wohlweislich.
Meine Rede...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2013 um 00:26
Warhead schrieb:In Berlin hat er Deutschkurse für Migranten zusammengestrichen,eigentlich hat er so ziemlich alles zusammengestrichen,inclusive der Bezirksjugendbibliotheken,der Sprachmittler,Schulspsychologen uswusw...die Probleme die er anspricht hat er selbst geschaffen,diesen Umstand verschweigt er wohlweislich.Die eingesparten Gelder hat er direkt dem Kundenstamm der Aubis überwiesen
Das hat er doch aber nur getan, weil er den "gewissen Handlungsmustern, die das System verlangte" genügen musste !
Foss schrieb:Wenn jemand, der in einem System tätig war, dass ein gewisses Handlungsmuster verlangte, im Nachhinein, also außerhalb des Systems, sagt, dass es falsch war, ist es in meinen Augen nicht heuchlerisch, sondern selbstkritisch. Selbstkritik ist etwas, was man in der Öffentlichkeit selten antrifft und noch seltener in der Politik, wo jeder denkt das er das absolut Richtige macht.
Dieser positive Zug der Selbstkritik ist mir an ihm völlig entgangen.

Wo oder in welcher Quelle äußert sich denn diese Selbstkritik Sarrazins?


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2013 um 20:23
Es muss ja erst einer wie Sarrazin kommen, und das aussprechen was der Wahrheit entspricht, und auch von der Mehrheit gedacht wird und auch schon längst erkannt wurde. Mag ja sein das sich Herr Sarrazin in einigen Dingen unpassend geäußert hat, dennoch hat er zu 90% recht.
Aber wie das ja heute so üblich ist, ist jegliche Kritik die sich besonders mit der Integration beschäftigt
unerwünscht. Da deformiert man die Leute lieber zu Rechtsextremisten und betreibt regelrecht eine Hetze. Ob von Politik oder Medien da wird nur noch alles schön geredet und der breiten Masse die heile Welt vorgesetzt die es schon in vielen Bereichen nicht mehr gibt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

21.04.2013 um 21:34
@GlobalEye
Sag mal,liest du auch was vor dir einer geschrieben hat oder emittierst du einfach nur geistige Blähungen in die Landschaft um dich deines Seins zu vergewissern


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

22.04.2013 um 13:44
@Warhead

Das ist meine persönliche Meinung zu diesem Thema.
Warhead schrieb:emittierst du einfach nur geistige Blähungen in die Landschaft
Ob du jetzt der Meinung bist das sind geistige Blähungen ist mir vollkommen egal.
Wenn ich so lese was du schreibst, frag ich mich wer von ins beiden an geistigen Blähungen leidet.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

22.04.2013 um 23:07
@GlobalEye
Mit anderen Worten...gar keine Meinung sondern nur die Meinung von einem Vorsager von dem du behauptest er rede die Wahrheit.Aber wir wissen ja,Wahrheit ist oft genug nur ein Standpunkt mit dem Radius von ein paar Millimetern,es geht um Fakten,nicht um Wahrheiten,die gibts nämlich gar nicht


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

23.04.2013 um 09:21
@Warhead
Warhead schrieb:sondern nur die Meinung von einem Vorsager von dem du behauptest er rede die Wahrheit
Von wem sprichst du ?
Warhead schrieb:Aber wir wissen ja,Wahrheit ist oft genug nur ein Standpunkt mit dem Radius von ein paar Millimetern,es geht um Fakten,nicht um Wahrheiten
Das es schon lange nicht mehr um die Wahrheit geht ist mir klar.
Aber wenn du Fakten willst dann mach mal die Augen auf, oder lauf halt weiter blind durch die Gegend.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

23.04.2013 um 10:20
AthleticBilbao schrieb am 19.04.2013:Der schreibt doch, wie schlecht "die Türken und andere Musels" *Deutsch können, aber hinten rum kürzt er die Programme, die dafür sorgen würden, dass diese Leute sich mit der Kultur und Sprache hierzuland befassen können!
Es braucht staatlich finanzierte Programme, damit sich Migranten mit der Kultur und Sprache ihrer neuen Heimat befassen? Sollte man das nicht selbständig tun wenn man im neuen zu Hause zurechtkommen will?

Ich unterstütze hier nicht das Kürzen irgendwelcher solzialen Programme aber zu behaupten, die Migranten können so schlecht Deutsch, weil wir ihnen das Lernen nicht bezahlen ist schon arg daneben...

Wenn ich irgendwo hin auswandern möchte um mir dort ein neues Leben aufzubauen bin ich selbst in der Pflicht mich mit den Gepflogenheiten und der Sprache dort zu befassen... selbst wenn man nur 3 Wochen nach Australien in den Urlaub fliegt ist man selbst in der Pflicht sich mit den dortigen Verkehrsregeln zu befassen und kann nach geschehenem Unfall auch nicht rumkrakelen es hätte ja kein Programm gegeben in dem einem das gelehrt wird.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

23.04.2013 um 10:23
@Warhead

Bevor du fragst: Nein, ich habe die 588 Seiten nicht gelesen. Es ist auch nicht notwendig sich den geistigen Erguß aller reinzuziehen um zu irgendetwas eine Meinung zu haben...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

23.04.2013 um 10:28
Warhead schrieb:die Probleme die er anspricht hat er selbst geschaffen,diesen Umstand verschweigt er wohlweislich.Die eingesparten Gelder hat er direkt dem Kundenstamm der Aubis überwiesen
Geschaffen wurden diese Probleme durch an schweren ideologischen Krankheiten leidenden Parteien, welches es versäumt hatten bestimmte Bedingungen für Einreise und Niederlassung zu erlassen. Außerdem sind die Hauptschuldigen eher auf Bundesebene anzutreffen, denn die Landesregierungen können nur das Geld verteilen, was der Bund für sie vorsieht und das vor allem bei einem so hoch verschuldeten Land wie Berlin. Außerdem war es dann wohl eher der bekloppte OB, denn er hätte dem Finanzsenat ja mehr Geld zur Verfügung stellen können aber das wollte der alles kürzende OB nicht. Wahrscheinlich um mehr von seinen gescheiterten Milliardenprojekten zu finanzieren und seine Politklicke abzusichern


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

23.04.2013 um 12:06
Warhead schrieb:Sag mal,liest du auch was vor dir einer geschrieben hat oder emittierst du einfach nur geistige Blähungen in die Landschaft um dich deines Seins zu vergewissern
Auf die Gefahr hin, dass es Spam ist: Lol! :D

Ansonsten: Hat der Buschkowski die Probleme in Neukölln nicht auch alle selbst geschaffen? Und der Köhne hat nach der Zusammenlegung der Bezirke die ganzen Schwaben in den Prenzlauer Berg reinimmigriert? Die Verantwortung, die ein Titel bringt übersteigt die Macht die damit eingerheht oftmals um Welten. Obama wagt sich auch niemand zu kritisieren, obwohl er nur Mist macht. Eben weil sich jeder Bewusst ist, dass er nicht die letzte Instanz ist. Und genauso wenig war es Sarrazin zu seiner Zeit oder sind/waren es halt auch eben viele andere vor- und hinterher.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

23.04.2013 um 14:49
def schrieb:Sollte man das nicht selbständig tun wenn man im neuen zu Hause zurechtkommen will?
Die Ausländer, die ich kenne, die hierzuland wohnen (sei es weil sie hier studieren oder arbeiten), sind allesamt selbstständig in staatlich finanzierte Sprachkurse gegangen und dem ist nichts gegenüber einzuwenden.
Es kann halt nicht jeder allein im stillen Kämmerchen für sich die Sprache lernen - und solche Programme fördern ja auch die soziale Interaktion.

Da du aber provozierend unterwegs bist, siehe hier...
def schrieb:Es ist auch nicht notwendig sich den geistigen Erguß aller reinzuziehen um zu irgendetwas eine Meinung zu haben...
...hab ich auch nicht unbedingt Lust auf eine weitere Diskussion mit dir.
@def


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt