Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sarrazin: Hart aber fair?

11.776 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Migranten, Sarrazin, Immigration

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:49
@kiki1962

Und die Minderheit die ihn nicht bejubelt, geht wie immer davon aus zu den Denkern zu gehören. Sehr arrogant und anmaßend!
Vielleicht gehören sie aber auch zu den Träumern?
Ausserdem wird der Mann nicht "bejubelt". Viele sagen einfach nur nüchtern und ruhig das er in vielen Punkten recht hat!
Es bilden sich keine Gruppen die "Sarrazin, Sarrazin" rufend durch die Straßen ziehen.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:51
Doors schrieb:Der Rubel rollt für den Hobby-Provokateur.
Er bekommt ja auch genügend Vorlagen für seine Veröffentlichungen.

Gewalt in Berlin Handyräuber treten Opfer bewusstlos

Der Mann telefonierte, da wurde er niedergeschlagen. Anschließend traten die Handyräuber so lange auf das Opfer ein, bis es bewusstlos war. Eine weitere Gewalttat ereignete sich in Neukölln. Ein Mann wurde niedergestochen.

Im Bezirk Spandau ist am späten Dienstagabend ein 24 Jahre alter Mann niedergeschlagen und beraubt worden. Gegen 23.30 Uhr telefonierte der Mann auf der Straße Im Spektefeld, einer Wohngegend, mit seinem Handy, als die unbekannten Täter kamen und ihn niederschlugen, sagte ein Polizeisprecher zu Tagesspiegel.de. Anschließend traten die Männer so lange auf das Opfer ein, bis es bewusstlos war.

Passanten fanden den Mann und riefen einen Krankenwagen. Als der Mann das Bewusstsein wieder erlangte, stellte er fest, dass sein Mobiltelefon geraubt worden war. Der Mann erlitt Kopfverletzungen und Prellungen am Oberkörper. Lebensgefahr besteht nicht. Die Täter konnten flüchten. Es ist bisher nicht bekannt, wie viele Täter es waren oder wer die Männer waren. Bisher hätten sich noch keine Zeugen gemeldet und das Opfer könne sich möglicherweise durch seine Verletzungen nicht an alles erinnern, sagte der Sprecher.

Eine weitere Gewalttat ereignete sich am Dienstagabend gegen 22:45 in Neukölln. Bei einem Streit in einem Café in der Hermannstraße wurde ein 24-Jähriger von einem 20-Jährigen niedergestochen. "Es ging wahrscheinlich um eine Beziehungsgeschichte", so der Polizeisprecher. Als der 24-Jährige das Café verlassen wollte, zückte der Täter ein Messer und stach es dem Opfer in den Rücken. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht aber nicht. Der Täter flüchtete.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/handyraeuber-treten-opfer-bewusstlos/1915986.html


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:53
kiki1962 schrieb:damit ist das hassgeifernde volk nun ganz oben auf
@kiki1962
Was ist denn mit dir los? Mehr Verallgemeinerung geht ja kaum noch. Schreibst du grad an einem Buch?


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:55
@kiki1962

Sehr geschickt vermarktet sich Herr Sarrazin als Sprachrohr der "schweigenden Mehrheit" - das erfährt gerade die SPD von ihren eigenen Mitgliedern, die sie mit Protestbriefen und Mails GEGEN einen Ausschluss von S. bombardieren (Deutschlandfunk, heute früh).

So gesehen ist S. deutlich intelligenter als Frau H., die jetzt für einen rechtslastigen Verlag Internet-Nachrichten ablesen muss.

Grob überschlägig dürfte Herr S. an jedem verkauften Buch 2,00 bis 2,50 EUR verdienen. Das wären dann schon mal mindestens 160.000 EUR in der ersten Woche.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:55
@Trapper
klar doch anmaßend - machen doch die anderen auch, die meinen die richtige "schlüsse" aus seinem buch zu ziehen

und die sind eben nun mal ganz verschieden -

nö durch die straßen ziehen sie nicht - aber er ist gesprächsthema nr. 1 - selbst in "schichten", die er vorher noch stigmatisierte und diskriminierte


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:57
Wulff fordert von Deutschen mehr Einsatz für Demokratie

DRESDEN: Bundespräsident Christian Wulff hat von den Deutschen mehr Einsatz für die Demokratie gefordert. Die Bürger dürften sich auf keinen Fall bequem zurücklehnen in dem Glauben, die deutsche Demokratie sei unerschütterlich, sagte Wulff der "Sächsischen Zeitung" in Dresden. Sorgen machten ihm vor allem die sinkende Wahlbeteiligung, schrumpfende Mitgliederzahlen der Parteien wie auch das mangelnde Interesse vieler Bundesbürger, sich in den Kommunen zu engagieren. Der Graben zwischen Wählern und Gewählten werde größer, so Wulff. - In Dresden will der Bundespräsident an diesem Mittwoch seine Antrittsbesuche in den Bundesländern starten. Vorgesehen ist unter anderem eine Rede vor dem Sächsischen Landtag.
Endlich sorgt sich Wulff mal um das richtige Thema. Dass ein tiefer Graben zwischen Politikern und Wahlvolk vorhanden ist, ist unübersehbar. Sieht man ja hier am Thema.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 08:57
Im Zweifelsfalle ist "der unbekannte Täter" natürlich erst einmal zugewanderter Muslim.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:01
@Fidaii
Fidaii schrieb:Aber vielleicht ist Sarrazin auch nur ein Zigeuner:
Nur mal so am Rande um zu zeigen wie schnell jemanden ein strick gedreht werden kann.
Zigeuner wird vorrangig von Rechtsradikalen als falsche Bezeichnung für Sinti und Roma verwendet. Der Begriff ist rassistisch und diskriminierend geprägt und wird daher von Menschen mit einer Minimalintelligenz nicht mehr verwendet ;)


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:05
@Doors
wir haben kein problem mit "rechts" in deutschland - das sind alles wahre deutsche, die nur sagen was die wahrheit ist, die ganze wahrheit und nichts als die wahrheit

@pprubens - auch kommunalpolitiker stellen fest, dass sie nur einmal monatlich zur abstimmung über themen ins rathaus gehen

aber öffentlich nicht präsent sind -

wulff weiß und wieder nur worte - ohne presse tauchen die doch nicht auf - und die übergabe eines kleines spendenbetrages reicht um ein großes foto zu bekommen

damit haben sie einen schritt in die öffentlichkeit getan - einmal im jahr ist genug sich zu zeigen

klar doch kann man zu weihnachten in der suppenküche mal zugegen sein - mit grinsendem gesicht die gefüllte kelle auf den leeren teller kippen

das die sich dabei nicht schämen, gibt mir echt zu denken -

solche perversitäten haben die linken nicht drauf - nur mal so nebenbei - sie wollen armut nicht verfestigen - mit der installation einer tafel aber tut man das


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:10
@pprubens


Nun, zumindest momentan in Stuttgart mischen sich sehr viele Menschen in die Politik ein. Aber das ist Herrn Wulff vermutlich auch wieder nicht recht.


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:10
Aber dank Sarrazin weis ich jetzt wie viele dumme als Spießbürger getarnte Rechte hier herumlaufen. Dieses grölende Neonazipack habe ich nie ernst genommen, aber ich wusste nicht dass es Millionen Anhängern gibt, die dieses Pack hinter sich versammeln konnte. Sarrazin hat uns tatsächlich die Augen geöffnet.
Hier klärt sich auch dann die Frage :

Wie hättet ihr euch 1939 verhalten.


:D


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:11
Doors schrieb:Grob überschlägig dürfte Herr S. an jedem verkauften Buch 2,00 bis 2,50 EUR verdienen. Das wären dann schon mal mindestens 160.000 EUR in der ersten Woche.
Ich wüsste nicht, jetzt mal unabhängig vom polarisierenden Inhalt, was daran verwerflich sein sollte mit Büchern Geld zu verdienen und somit weitere Steuern zu zahlen. Außerdem macht er es sicherlich nciht wegen des Geldes denn das hat er sicherlich nicht mehr nötig.
Manche schreiben im Alter eben Bücher und andere sind selbst in jungen Jahren nichtmal in der Lage ein Buch verstehend zu lesen...


melden

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:13
@Valentini

Dieser finanzielle Aspekt wird aber gern vernachlässigt.

Ich gönne es ihm ja, ich weiss, wie schlecht die Bundesbank zahlt.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:17
@Waldfreund
So einfach kann man Geld verdienen. Man kann tatsächlich Sch…….. zu Geld machen. Wenn es sich um braune Sch…….. handelt. Setzt aber voraus das genug Menschen schon die Sch….. im Kopf tragen.
Das geht mit jeder Art von beschissenen Büchern...schau mal wie viele Bücher die Packführerin Wagenknecht geschrieben hat und damit Geld verdient...unfassbar! Unfassbar auch wie viele Kochbücher verkauft werden und trotzdem der Verkauf von Fertiggerichten ansteigt


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:17
@Valentini
„und andere sind selbst in jungen Jahren nichtmal in der Lage ein Buch verstehend zu lesen...“

Noch dazu Bücher auf so hohem intellektuellem Niveau.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:18
@Waldfreund
Die SPD wird sich entscheiden müssen, ob sie mit Sarrazin zur NSDAP ( da stecken wenigstens noch die Buchstaben SPD mit drin ) wird, oder ob sie demokratisch bleibt. Vielleicht findet sie ja irgendwann noch ein Mal zu ihren Wurzeln zurück.
...
Aber dank Sarrazin weis ich jetzt wie viele dumme als Spießbürger getarnte Rechte hier herumlaufen. Dieses grölende Neonazipack habe ich nie ernst genommen, aber ich wusste nicht dass es Millionen Anhängern gibt, die dieses Pack hinter sich versammeln konnte. Sarrazin hat uns tatsächlich die Augen geöffnet.
Ganz normal kannst du auch nicht sein. Wer nicht vollends gegen ihn ist, ist also recht, Rerchtsextremist udn außerdem eine Neonazi und wenn die SPD ihn nicht ausschließt ist sie also mit der NSDAP gleichzusetzen. Du bist zu weit links gefahren


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:20
@insideman
„Wie hättet ihr euch 1939 verhalten.“

Die Frage ist in der Tat ausreichend beantwortet. Das erlebe ich schon, wenn ich einkaufen gehe. Da muss man nur mal die Ohren spitzen.


melden
Anzeige

Sarrazin: Hart aber fair?

01.09.2010 um 09:23
@Doors
Quatsch mit Sosse.
Die Täter stammen aus allen Schichten und Ideologien.
Sarrazin provoziert.Sarrazin legt wisenschaftliche Studien aus wie es ihm passt.
Das alles ist diskutabel.
Das TS eine Diskussion angestossen hat finde ich durchaus positiv. Wie jetzt diskutiert wird liegt doch an den "Kontrahenten", dafür ist Sarrazin nicht zu verdammen.
Der Islam bzw. seine Anhänger dürfen nicht zur heiligen Kuh gemacht werden wie es bereits die Juden (mein Gott, wie sich das anhört) wurden.
Man kann ungerüffelt über "die Amerikaner", "die Israelis" und "die Banker" schimpfen. "Die Franzosen" geisseln, wenn sie Roma rauswerfen. Und "die Industrie", "die Energiewirtschaft" und "die Pharmaindustrie sind von vornherein ganz schlecht. "Die Bahn" ist auf dem besten Weg dorthin.
Den Weg ist S mit seinen Pauschalisierungen auch gegangen und das ist falsch.
Nutzt man aber seine provokativen Äusserungen um in eine sachliche Diskussion einzutreten, dann hat sein Buch durchaus etwas Gutes (ausser seinen Lebensaend zu vergolden). ;)


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt