Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Immigranten-Thread

208 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:19
@Can

Vermutlich dachte man das auch.^^

Eigentlich verwunderlich, dass da nicht mehr kam. Viele hatten auch Probleme, ihn richtig auszusprechen.

Ein Lehrer fragte mich tatsächlich mal, ob der Name nicht aus dem skandinavischem Raum sei. :D


melden
Anzeige
kickboxer85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:21
Dieses 85Prozent Ausalender Anteil in einer Klasse ist ein riesiges Problem,
wie dumm sind Politiker um soetwas zuzulassen,
wie soll ein Tuerkisches Kind tuerkisch lernen mit einer klasse wo nur 4 Muttersprachler drinnesitzen,
die Unterichtsform muss veraendert werden,
Gott ist das deutsche Schulsystem doch Steif, wie so'n steifer Penuhmmm ich mein ruecken, Flexiblitaet ist gefargt, Dynamische Eigenentwicklung, das Volk muss was tun,

was mir an den Deutschen auffaellt, die brauchen immer den Staat, was der sagt ist Richtig, ohne ihn laeuft nichts, ich darf nicht mal mein Kioskschild aendern ohne eine staatliche baugenehmigung zu beantragen.
wtf


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:23
@kickboxer85

die 84 % bezogen sich nicht auf die klasse sondern auf die schule...

wie soll man denn in neukölln bessere mischungen hinbekommen?


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:26
Höhö, Neukölln.

Dort werden Lehrer bedroht & erpresst (Beispiel: Rüttli-Hauptschule). Auch nicht wirklich berauschend. :| Gab da mal eine interessante Doku (ich glaub, die war von Spiegel-TV), vielleicht find ich die wieder.

Die Pädagogik hat dort eindeutig versagt. Wer weiß, was da noch hilft?
Vermutlich härtere, disziplinarische Maßnahmen. Und nein, nun meine ich nicht die berühmt berüchtigte Prügelstrafe...


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:27
Also aufgewachsen bin ich in einer multikulturellen Großstadt da is auch kaum Platz für Rassismus oder Ausländerfeindlichkeit jede Kultur is da auch bedient ein italienischer Mafia Clan hat mehrheitlich sein Domizil in einem Stadtteil die Türken haben ihren Stadtteil und die Russen Polen und sonstige aus dem Osten sind in einem stark vertreten und sonstige sind über die Stadt verteilt...


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:28
Hier, die hier müsste es gewesen sein.

https://www.youtube.com/watch?v=MTtcFa4hzBI


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:29
@Mr.Dextar

Meiner ansicht nach hat da nicht die pädagogik versagt sondern das schulsystem

getrennte schulen oder fächer die sich dem wissensstand anpassen wären effektiver als "dumm und klug" in eine klasse zu stecken...


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:29
Fregman@

Durch gezielte Verteilung der Schüler - das würden die Eltern auch begrüßen

In England ist das gang und gäbe - allerdings müssen dort die Eltern selbst einen Löwenteil der Kosten selbst berappen und der Unterschied zwischen Eliteschulen und
Brennpunktschulen ist vlt noch gravierender, nach stärker ist das in den USA ausgeprägt (Stichwort "Innercities")


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:29
Bei mir ist da wohl genau anders rum, ich bin in 2004 nach irland ausgewandert, es musste einfach was neues in meinem leben her.

ich habe nach kurzer zeit eine arbeit gefunden, ich habe den schritt nicht bereut.

allerdings, jetzt wo auch irland die rezession ergriffen hat, fangen auch schon einige leute an zu behaupten, dass 'es zu viele fremde gibt'.

ich wuerde das aber mal als xenophobie bezeichnen, immerhin ist irland eines von wenigen laendern europas, wo es keine rechtsextreme partei gibt


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:31
Ich habe nur Migränehintergrund, zählt das auch?

Im Ernst, eine kleine Geschichte zum Thema Integration. Meine Kindheit erlebte ich in einem Arbeiterviertel meiner Heimatstadt. Dort lebte ich mit zahlreichen Nationalitäten in einem relativ tristen Wohnblock, aber wir hatten einen großen Spielplatz und einen Wäldchen in unmittelbarer Umgebung. Für Kinder ein wahres Paradies und die Nationalität spielte keine Rolle, wenn wir gespielt haben. Zu Nikolaus hat meine Mutter meinen türkischen Kumpels auch immer nen Schokonikolaus gegeben und zum Zuckerfest bekam ich Baklava soviel ich nur essen konnte.

Die Grundschule, die ich ebsuchte lag jedoch in einem typischen Mittelklasse-Einfamilienhaus-Wohnviertel. (Die Seitenstraße in der ich wohnte lag in einem anderen Schulbezirk als der Rest meines Viertels) und so war ich in einer Klasse mit Wohlstandskindern ohne Migrationshintergrund. Nur ein afghanischer Junge, der mit seinen Eltern gerade zugezogen war(damals flohen sie aus dem sowjetisch besetzten Afghanistan)kam auch aus meiner Nachbarschaft. Er wurde anfnags von allen gemieden, vorallem wegen seiner ärmlichen Kleidung wurde er ausgelacht. Mir gelang es schnell mich in die neue Klasse zu integrieren, da ich schon damals ein lustiger und kluger Kerl war und da der Bengel aus meinem Viertel kam, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, ihn in die Klasse zu integrieren. Hat auch geklapt, meine Ma gab ihm Kleidung und Spiesachen von mir und ich brachte ibeim spielen Deutsch bei.Nicht gönnerhaft von oben herab, sondern ganz normal, weil ich es gewohnt war, mir nichts aus der Herkunft einer Person zu machen.

Vor zwei Jahren war ich wieder in der Heimat und wollte in ein Taxi steigen. Der Name des Taxi Unternehmens kam mir seltsam bekannt vor...ich kam mit dem Fahrer ins Gespräch(der auch Besitzer des Taxi-Unternehmens war) und wir kamen auf den Namen zu sprechen und wie der Zufall es wollte, war es besagter afghanische Junge. Der kleine Pups der kein Deutsch konnte und mit schrottigen Kleidern rumlief, war ein Taxinunternehmer geworden, der sein Abitur an der Abendschule gemacht hat und an der Fernuni Hagen Politikwissenschaften studiert.
Was mich richtig berührt hat, war seine Dankbarkeit, als ich die Fahrt bezahlen wollte wurde er fast böse und meinte er würde mich auch nach Paris ohne einen Cent dafür zu verlangen, ich sei der einzige Deutsche, der ihm je geholfen hat und ihn trotzdem nicht von oben herab behandelt habe.

Das werde ich nie vergessen.


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:32
@fregman
fregman schrieb:getrennte schulen oder fächer die sich dem wissensstand anpassen wären effektiver als "dumm und klug" in eine klasse zu stecken...
Ja, jedoch gibt es selbst auf Gymnasien schwere, pädagogische Fälle. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung. ;)

Und man merkt auch da, dass gewisse Lehrer versagen, weil sie schlicht und ergreifend pädagogische Nieten sind.


melden
kickboxer85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:32
@Can
kannst mal sehen, was fuer schweinerein man ueber sich ergehen lassen muss.

@fregman
besser mischung? gar nicht!
besserer Unterricht,
wie? durch Characterstarke Lehrer, nicht arme, psychisch am ende stehende Wracks.

ruetli ist eine Schande fuer Deutschland, wie kann man so nen mist so in den Medien hochbauschen, als waeren die Kinder im Nimmerland wo es keine Gesetze gibt und die Medien haben Peter Pan gesehen und mussten alles Filmen,
wozu gibt es Rektoren, Regeln, man muss mit Kindern Arbeiten, sie als Menschen behandeln, nicht in ueberfuellte Klassen zwaengen mit nichts ausser Blabla.

Ich wuerd mein Kind sowas von auf eine Privatschule schicken, wie soll aus meinen Kind was werden wenn s die gleichen Schulen besucht wie die die ich besucht habe


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:33
@azerate
Die sind im erzkatholischen Milleu verwurzelt und pflegen ihren Hass auf England


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:33
Disco sowieso, schon immer so gewesen. Deutsche Kollegen alle reingekommen und für den Schwarzkopf gibt es keine Party.

Ja ist schon schade wenn man von den eigenen Landsleuten den Abend vermiest bekommt und keine Party machen darf.
Aber die machen auch nur ihren Job.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:33
DahamImIslam schrieb:- Note 4 für ein Referat über den Islam, das der Schüler/die Schülerin mit viel Enthusiasmus und Mühe gemacht hat
Also bitte, wie wird ein Referat benotet @DahamImIslam
Was willst du denn? Puderzucker und Wattebäuschchen? Und dann, wenn die Kinder nichts raffen, weil man "Rücksicht" nahm, wie sollen sie später als Erwachsene klar kommen?

Nein, es hilft nichst. Leistung muss verlangt werden dürfen.


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:34
Fuck it, was dich nicht umbringt, macht dich nur noch stärker, hole gerade mein Abi nach.. @kickboxer85


melden

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:34
@kickboxer85

aber durch trennung der parteien wird der abstand zwischen ihnen doch noch größer...

das würde das genaue gegenteil von integration und gemeinsamen miteinander auskommen bewirken...


melden
Anzeige
kickboxer85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Immigranten-Thread

15.10.2009 um 23:36
Bildung bringt Integration!
das ist das einzige was hilft


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt