Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:36
-Konsequente Anti-Rassismus Gesetze. Für das Wort Kanacke gibt es ein Klassen oder Schulverweis. Lehrer und Professoren, die unter Verdacht stehen eine rechtsradikale Meinung zu haben, werden sofort suspendiert.

-Quotenregelung an Betrieben und Schulen (Universitäten), die einen gewissen Prozentsatz an Migranten und Ausländer aufnehmen müssen.

- Beitritt der Türkei in die EU, damit die multikulturelle Gesellschaft der EU gestärkt wird.

- Das Zusammenführen von Deutschen und Migranten & Ausländer auf dem Wohnungsmarkt. Dieses sollte per Gesetz niedergeschrieben werden. Es kann nicht sein, das in manchen Gegenden nur Ausländer angesiedelt werden, weil man sie woanders nicht haben will. Keine Ghettobildungen.

- Vermehrt Migranten als Lehrer, Polizisten und in die Politik. Das Besetzen von Migranten in Führungspositionen, um die massenweise Auswanderung seitens akademischer Migranten vorzubeugen. Letztes Jahr sind 40.000 türkischstämmiger Akademiker, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind, in die Türkei ausgewandert.

- Kulturelle Pflichveranstaltungen an Schulen

Das sind ein paar Punkte die mir spontan einfallen. @Nymeria


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:48
@Can
Wenn ich das lese, was du so von dir gibt kann ich nur eins sagen:
SARRAZIN hat ja so Recht!


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:52
Du wirst ernten was du säest. Wunder dich nicht, wenn deine Kinder später ständig was auf die Backen bekommen werden.

Entweder wir arbeiten gemeinsam daran oder hauen uns gegenseitig in die Fresse. Weitere Optionen haben wir nicht.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:55
Ich hoffe bloß nicht, dass das Fass irgendwann explodiert. Sarrazin hat etwas ausgesprochen, was ein (Groß)teil der Bevölkerung innerlich schon gefühlt hat.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:55
@ramisha
was nun - ?

ich denke, dass einige hier mehr "anpassung" wollen - was can schreibt ist doch das, was wir wollen doch sehr begrüßen, dass sie hier ankommen, sich gesellschaftlich beteiligen, ihren platz in allen bereichen finden können - sollten sogar müssten :D


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:56
@Aldaris
Aldaris schrieb:Ich hoffe bloß nicht, dass das Fass irgendwann explodiert.
wie ist denn das zu verstehen, werd mal deutlicher, damit nicht nur eine worthülse da steht


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:59
Can schrieb:Beitritt der Türkei in die EU, damit die multikulturelle Gesellschaft der EU gestärkt wird.
Ich glaube nicht, dass die Türkei jemals teil der EU wird.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 12:59
@kiki1962
Ich sehe nicht ein, dass nur Deutschland als Einwanderungsland allen
Integrationswünschen Tür und Tor öffnen soll. Andere Länder mit
strengeren Maßstäben lachen sich über uns als Nation kaputt.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:02
50 % stimmen den Thesen von Sarrazin zu und 50 % lehnen jene Thesen ab.

Damit wär gewährleistet das 50 % der deutschstämmigen Bevölkerung nicht Ausländerfeindlich ist. Hinzu kommt, dass der Migrationsanteil in jeder großen Stadt an die 40 % beträgt.

Also an alle, die meinen mit "der Faust auf`n Tisch argumentieren zu müssen", ihr werdet diesen Kampf verlieren, wenn ihr es drauf anlegt. ;)


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:05
@Can
ich von der andere seite klopfe auch gerne mal auf den tisch ;)

aber so, dass es mir nicht wehtut

@ramisha
yo die haben das problem anders: illegalität - ;)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:10
@Can
Eine Bild-Befragung ergibt 92 % Sarrazin-Befürworter, was sagste nu?
Und nicht alle Bild-Leser sind dämlich, sondern repräsentieren den
gesunden Volksdurchschnitt.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:10
Ich denke da ans dritte Reich, an die Judenverfolgung etc. Dort hat die Stimmung auch sehr schnell umgeschlagen und auch damals, da bin ich mir sicher, waren vllt. nur 30-40 % wirklich Judenfeindlich. Klar kann man das in vielen Punkten nicht mit dem heutigen Deutschland vergleichen, aber es hat gezeigt, wie schnell sich Extreme an die Macht bringen können und die ganze Bevölkerung manipulieren und kontrollieren.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:12
@Can
Can schrieb:Konsequente Anti-Rassismus Gesetze. Für das Wort Kanacke gibt es ein Klassen oder Schulverweis. Lehrer und Professoren, die unter Verdacht stehen eine rechtsradikale Meinung zu haben, werden sofort suspendiert.

-Quotenregelung an Betrieben und Schulen (Universitäten), die einen gewissen Prozentsatz an Migranten und Ausländer aufnehmen müssen.

- Beitritt der Türkei in die EU, damit die multikulturelle Gesellschaft der EU gestärkt wird.

- Das Zusammenführen von Deutschen und Migranten & Ausländer auf dem Wohnungsmarkt. Dieses sollte per Gesetz niedergeschrieben werden. Es kann nicht sein, das in manchen Gegenden nur Ausländer angesiedelt werden, weil man sie woanders nicht haben will. Keine Ghettobildungen.

- Vermehrt Migranten als Lehrer, Polizisten und in die Politik. Das Besetzen von Migranten in Führungspositionen, um die massenweise Auswanderung seitens akademischer Migranten vorzubeugen. Letztes Jahr sind 40.000 türkischstämmiger Akademiker, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind, in die Türkei ausgewandert.

- Kulturelle Pflichveranstaltungen an Schulen
Deine Vorschläge unterschreibe ich alle.

@ramisha
ramisha schrieb:Eine Bild-Befragung ergibt 92 % Sarrazin-Befürworter, was sagste nu?
Ich weiss nicht was @Can dazu sagt, aber ich sage "Prost Mahlzeit"
ramisha schrieb:Und nicht alle Bild-Leser sind dämlich, sondern repräsentieren den
gesunden Volksdurchschnitt.
Sorry, aber jeder der auch nur einen Funken Verstand besitzt gibt sein Geld nicht für dieses Drecksblatt aus, aber das ist nur MEINE Meinung.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:12
Im Übrigen habe ich den Eindruck, je mehr diese Problematik diskutiert
wird, umso weniger begeistern sich für Multi-Kulti.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:15
@Aldaris
Aldaris schrieb:Klar kann man das in vielen Punkten nicht mit dem heutigen Deutschland vergleichen, aber es hat gezeigt, wie schnell sich Extreme an die Macht bringen können und die ganze Bevölkerung manipulieren und kontrollieren.
Doch das kann man schon vergleichen, guck dich doch um , was schon wieder möglich ist, man schiebt Menschen aus den Städten raus, weil sie das Stadtbild stören, und das trifft nicht nur Ausländer, das Trifft auch die Arbeitslosen. Die will man nämlich auch nicht in der Stadt.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:15
@Nymeria
Wer BILD liest, ist auch in der Lage "Focus" oder "Stern" zu lesen.
Verblöden würde ich ausschließlich bei den Börsennachrichten.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:16
@ramisha
ramisha schrieb:Im Übrigen habe ich den Eindruck, je mehr diese Problematik diskutiert
wird, umso weniger begeistern sich für Multi-Kulti.
Keinesfalls. Wenn mich ein Türke zu Tee und Schischa einlädt, sag ich bestimmt nicht nein^^


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:16
Die Bild Zeitung ist nicht seriös, da sie eine gewisse Meinung suggeriert. Man kann mit den Umfrageergebnissen von der "Financial Times Deutschland" besser umgehen und dort waren die Ergebnisse ausgeglichen. 50 - 50.

Aber das spielt keine Rolle, da der Migrations - und Ausländeranteil in 20 Jahren, die deutschstämmige Bevölkerung überholen wird. Und spätestens dann sollten wir anfangen, die Diskussionen "diplomatischer" zu gestalten. Ansonsten werdet ihr die Nachtragenden sein. @ramisha


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:17
Nymeria schrieb:Sorry, aber jeder der auch nur einen Funken Verstand besitzt gibt sein Geld nicht für dieses Drecksblatt aus, aber das ist nur MEINE Meinung.
Eben, Boycott den Dreck. ;)


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

17.11.2010 um 13:17
@Nymeria
Was heißt, man will die Arbeitslosen nicht in der Stadt, das ist Quatsch.
Richtig ist, dass man ohne festes Einkommen und Arbeitsplatz nicht in
der Lage ist, sich eine teurere Stadtwohnung zu leisten.

Oder soll die Miete dafür auch noch der Staat zahlen?


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt