Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

2.073 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Integration, Deutsche, Immigranten
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:35
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Ich entschuldige es nicht, weil du es genau so gemeint hast, wie du es geschrieben hast.
Gut, deine Entscheidung
DahamImIslam schrieb:Man weiß ja, wes Geistes Kind du bist.
Ach ja, weiß man das?! Ebenso wie bei dir, wo man weiß dass du es für normal hälst wenn Eltern ihre Kinder im Kindergarten ein Kopftuch zur Bedeckung ihrer weiblichen Reize (im Kindergarten!) tragen lassen...
DahamImIslam schrieb:Aber das schreibst du lieber nicht ... nicht wahr?
Meine Kritik geht da wesentlich weiter


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:36
tingplatz schrieb:warum ist den Nationalismus so gefährlich?
gerade als deutscher solltest du dir diese frage selber beantworten können - meinst du nicht ?


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:39
@Dr.Manhattan

Weiß nicht was du meinst. Erklär dich doch mal, ansonsten ist das nur Geschwafel.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:44
ich kopier mal von wiki
Alltagssprachlich wird Nationalismus häufig mit nationalem Chauvinismus, der Überhöhung der eigenen Nation, gleichgesetzt.
.... und das kann nicht gut sein

@tingplatz


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:49
@Dr.Manhattan

Ich hätte gern deinen Satz im Bezug zum Thema hiergesehen. Was also Integration mit Nationalismus zu tun hat.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:52
@tingplatz

das fragst du lieber einen nationalisten würd ich vorschlagen


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:53
@tingplatz
Nationalismus verhindert eine anständige Integration.
Reicht das als Antwort?

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/unter-der-blutbuche-vor-zehn-jahren-wurde-alberto-adriano-todesopfer-rechtsextrem...

Das verstehen extreme Nationalisten unter Integration


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 19:53
@tingplatz
es geht hier um das helfen - das unterstützen bei der integration -

und ich denke, dass es wichtig ist menschliche aspekte in die waagschale zu werfen

dazu gehören: verständnis, rücksicht, einfühlungsvermögen - sozusagen brücken bauen ..


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:14
Dr.Manhattan schrieb:das fragst du lieber einen nationalisten würd ich vorschlagen
ok dann stell ich mal fest: Deine Mahnung war hier völlig fehl am Platz. Du kannst diese Mahnung gern in Frankreich wiederholen, oder Italien. Die sind in Sachen Nationalismus Lichtjahre von Deutschland entfernt.
der_wicht schrieb:Nationalismus verhindert eine anständige Integration.
Reicht das als Antwort?
Haha so ein Quatsch. Das reicht überhaupt nicht.

@kiki1962
du kriegst 100 Punkte, sehe das genauso


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:16
@tingplatz
Klar, lass mich raten Nationalismus ist was gutes und dient zur Völkerverständigung, ne


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:16
@tingplatz
also hast du den sinn erkannt, dass deutsche kinder auch mit den anderen sprachen, die um sie rum sind vertraut gemacht werden -- das ist ein toller brückenschlag ..


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:19
@kiki1962
vertraut machen ist etwas anderes, als sie zu etwas zum lernen zwingen, was sie im Leben nie brauchen werden.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:22
@der_wicht

Es wäre schön wenn du mal darlegst, was du dir für eine Integration vorstellst, wo eventuell das Gastland sich vornehm zurückhält.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:23
@tingplatz
das war doch kein zwang - - he - das sind pädagogen gewesen, die die kinder auf intelligente weise miteinander vertraut machten

es gab sogar entsprechende nationalgerichte zum mittag usw. . . .


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:33
@tingplatz
tingplatz schrieb:wo eventuell das Gastland sich vornehm zurückhält.
Mir ist zwar nicht ganz klar, wie Du Dir das vorstellt, aber naja.

Deutschkurspflicht wär doch schonmal das Mindeste!

Eine andere Siedlungspolitik wär auch was. Es ist leider viel zu oft so, dass Ausländer hauptsächlich in gewissen Gebieten massiv vertreten sind.
Somit bleiben sie die meiste Zeit untereinander und haben kaum Kontakt zu Deutschen und das fördert auch die Vorurteile.

Es müsste einfach mehr darauf geachtet werden, dass in jedem Stadtteil eine gesunde Mischung herrscht, wo eben Ausländer mit Deutschen in Kontakt treten können und dann machen diese Kulturtreffs und Cafè`s mehr Sinn.

Religionsunterricht als geteilte Klassen sollte auch ein Ende finden und stattdessen ein gemeinsamer Religionsunterricht stattfinden in denen auch Gemeinsamkeiten gezeigt werden, usw


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:36
Mein irakischer Freund bekam vor Jahren vor dem Arbeitsgericht Recht gegen seinen damaligen Arbeitgeber. Beim Hinausgehen sagte jener leise zu ihm irgendwas von wegen "Kanake", woraufhin mein Freund sagte: "Ja, aber deutscher Kanake!" :D
Er wird seine Religion und Kultur niemals vergessen oder aufgeben, aber ihm ist vollkommen klar, daß er Deutschland Dank schuldet, da er vor ca. 30 Jahren als Asylant kam und sein Leben davon abhing, daß er hier bleiben durfte.
Er ist anderen Einwanderern gegenüber sehr kritisch, wenn die die Einheimischen anpöbeln, sich weigern, die Sprache des Gastgebers zu lernen etc.
Ich kennen keinen anderen Menschen, der vergleichbar religiös und moralisch anständig UND dabei so liberal und weltoffen ist wie er.

Ich glaube, als Gastgeber kann man nur insofern die Integration der Einwanderer fördern, als daß man bereit ist, in ihren Läden zu kaufen und ggf. einen Bewerber aus ihren Reihen einzustellen. Mischehen gibt es auch.
Sie sind vor dem Gesetz gleich, und den ganzen Rest an Integration müssen sie selbst beisteuern.


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:41
@der_wicht
kein religionsunterricht wäre o.k .-- jeder sollte seine religion in seiner kirche, moschee, synagoge, tempel leben . . .

ethik ist wichtiger . ..

@LuciaFackel
auch ich kenne wundervolle menschen aus anderen kultur- und glaubenskreisen und ich erlebe nicht die enge, die wir deutschen oft an den tag legen

bei ihnen zu klingeln ist z.b. immer ein fest - man nimmt sich zeit, scheint nie ungelegen zu kommen -

es ist anders - gastfreundlicher, liebevoller, herzlicher . . - so mein erleben - - da können sich einige einige scheiben abschneiden . . .


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:43
@kiki1962
kiki1962 schrieb:kein religionsunterricht wäre o.k
Geht nicht! Im Grundgesetz verankerte Pflicht des Staates


melden

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:44
@der_wicht
leider . .. aber gab es nicht in berlin mal ein bürgerbegehren im vergangenem jahr zu dem thema ? -


melden
Anzeige

Wie sollen "Einheimische" bei der Integration helfen?

21.07.2010 um 20:46
@der_wicht
der_wicht schrieb:Es müsste einfach mehr darauf geachtet werden, dass in jedem Stadtteil eine gesunde Mischung herrscht,
Ich versuch mir jetzt gerade vorzustellen, daß man das in Berlin-Neukölln einführt; Du müßtest Deutsche wahrscheinlich mit geladener Knarre zwingen, dort wieder hinzuziehen, und ich selbst zumindest würde mich dort, unter all den Türken, echt nicht mehr wohlfühlen. Die Sonnenallee "gehört" denen. Ich hab Türken im Urlaub in ihrem Heimatland kennengelernt und war wirklich angetan von ihnen - SO nette Menschen! Aber die hier bei uns...
Ich hab Nachbarn im Haus, die wohnen 2 Stockwerke über mir, Polen, glaube ich, und die werfen andauernd Müll vom Balkon. Sie sind auch die Lautesten hier im Haus. Als ich einmal direkt mitkriegte, wie ein benutztes Ohrenstäbchen in meinem Blumenkasten landete, stöhnte ich spontan laut "Oh nee!", woraufhin die ca. 11jährige Tochter dort oben maulte: "Deutschland ist echt ein Scheißland, hier darf man gar nix."
Was willst Du da integrieren???

Ehrlich, das ist vielleicht etwas drastisch, aber ich glaube, ich bin für Ghettos. Wenn sie der Müll nicht stört, dann sollen sie genau so leben. Und unsereins muß sich damit nicht rumärgern.


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt