Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 18:48
Peter0167 schrieb:Du vergisst dabei, dass ich (Bürger) selbst Opfer krimineller Gewalt geworden bin. Mir braucht keiner erklären, durch wen ich mich bedroht fühle, das weiß ich ganz genau.
Wie sollte ich es vergessen. wenn ich davon gar nicht weiß.
Aber das tut mir natürlich sehr leid für dich und ich hoffe, du konntest dich einigermaßen davon erholen!

Dennoch, es war ein Täter und so schlimm so eine Erfahrung ist, kann man das dann nicht zur "Universalwaffe" ernennen und alle Menschen überwachen.

Auch dann wird keiner garantieren können, dass du sicher lebst, denn selbst wenn derjenige bei einr Tat beobachtet wird, verhindert die Überwachung nicht diese Tat. Es kann "lediglich" der Täter identifiziert werden.
Geschnappt ist er dadurch aber noch lange nicht.


melden
Anzeige

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 18:49
Peter0167 schrieb:Genau. Und was hat das jetzt mit den zitierten Fragen an dich zu tun? Bist du eigentlich fähig, verstehend zu lesen?
Ach nun kommt diese Strategie. Damit ist eine Diskussion mit dir für mich beendet. Auf so was lass ich mich gar nicht ein. Nicht meine Ebene.

Zumal ich diese Frage längst zumindest indirekt beantwortet habe. Fällt aber nur auf, wenn man auch alles gelesen hat ;)
Siehst du Überwachungsmaßnahmen ursächlich für Justitzirrtümer? Könnte man die deiner Meinung nach durch weniger Überwachung vermeiden?


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 18:52
Adhara schrieb:Es kann "lediglich" der Täter identifiziert werden.
Glaub mir, für ein Opfer ist das schon eine ganze Menge. So schlimm die Tat an sich auch ist, zu wissen, dass der Tater/Täterin damit durchkommt, ist unerträglich.

Dann noch viel Spass auf "deiner Ebene".


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 18:53
Venom schrieb:Die Linke ist da auch kein Engel, werden bzw. wird also auch zurecht teilweise beobachtet.
Wenn ich mich nicht irre, bist Du nicht mehr auf dem neuesten Stand:
Die Partei Die Linke stand seit ihrer Gründung im Jahr 2007 unter Beobachtung durch das Bundesamt für Verfassungsschutz sowie einiger Landesbehörden für Verfassungsschutz. Das Bundesministerium des Innern gab im März 2014 bekannt, dass Bundestagsabgeordnete der Partei künftig nicht mehr vom Verfassungsschutz beobachtet werden.
Wikipedia: Beobachtung_der_Partei_Die_Linke_durch_den_Verfassungsschutz


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 18:53
Peter0167 schrieb:Glaub mir, für ein Opfer ist das schon eine ganze Menge. So schlimm die Tat an sich auch ist, zu wissen, dass der Tater/Täterin damit durchkommt, ist unerträglich.
Wieso sollte mir das nicht klar sein. Alles andere erklärte ich bereits oben.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 19:06
eckhart schrieb:Wenn ich mich nicht irre, bist Du nicht mehr auf dem neuesten Stand:
Ich habe von "teilweise" gesprochen, hier ist nicht lediglich von Abgeordneten die Rede oder gar der ganzen Partei und bundesweit.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 19:14
Bei focus online gibt es übrigens einen Artikel, in dem es u.a. auch um KESY geht, das Kraftfahrzeug-Kennzeichen-Erkennungssystem, mit dessen Hilfe festgestellt wurde, dass der Tatverdächtige kurz nach dem Verschwinden von Rebecca mit dem Fahrzeug (in dessen Kofferraum Haare von Rebecca gefunden wurden) unterwegs war.

Aber um diesen speziellen Fall geht es mir gar nicht, ich bin vielmehr von der Leistungsfähigkeit des Systems beeindruckt, und hoffe darauf, dass mit dessen Hilfe noch viele Verbrechen aufgeklärt werden, auch wenn viele der Meinung sind, dies würde den Opfern eh nicht mehr helfen.

https://www.focus.de/panorama/welt/kennzeichenerfassung-fall-rebecca-enthuellt-breiten-einsatz-von-kesy-doch-system-ist-...

Unten gibt es auch eine Abstimmung, ich habe wie 70% der anderen mit ja gestimmt, da nach meinem Empfinden die Bedrohung nicht von diesem System ausgeht, sondern von dem Verbrechergesindel, gegen das sich dieses System richtet. Ich bin mir ziemlich sicher, ich bin davon schon zig mal erfasst worden, ohne jegliche Konsequenz. Aber ich hoffe, dem Verbrecherpack geht deswegen bereits der Arsch auf Grundeis. Wär schön, wenn möglichst viele dort Stellung beziehen würden, auch wenn es letztlich nicht viel bringt.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 22:51
satansschuh schrieb:Du trollst doch oder? Ich habe dich gefragt, wovor du Angst hast, habe dein Argument wiederlegt und trotzdem hälst du daran fest? Das ist irrational.
Das ist meine Meinung und daran halte ich fest.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:02
@Batumi
Kannst du auch Argumente und mehr als nur Einzeiler?


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:27
satansschuh schrieb:Kannst du auch Argumente und mehr als nur Einzeiler?
Noch nie zuvor gab es so viele Terroranschläge wie heute in Europa. Siehe Statistiken.
Reichen diese Argumente?


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:35
Batumi schrieb:Reichen diese Argumente?
Naja, es fehlen noch Belege.
Batumi schrieb:Siehe Statistiken.
ist kein Beleg!
Denn ich finde keine Statistik, die Dich unterstützt.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:38
Ich habe hier nur auf Statistiken hingewiesen die man ganz leicht im Internet finden kann.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:39
Batumi schrieb:Ich habe hier nur auf Statistiken hingewiesen die man ganz leicht im Internet finden kann.
Zu welchem Zweck?


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:40
Ich habe damit auf die Frage geantwortet, woher meine Ängste käme.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

10.03.2019 um 23:42
Achso. Wenn man durch das Internet Angst bekommt, empfehle ich den Konsum desselben einzuschränken.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

11.03.2019 um 00:48
Batumi schrieb:Ich habe hier nur auf Statistiken hingewiesen die man ganz leicht im Internet finden kann.
Wer behauptet der belegt. Das sind hier die Regeln. Also liefer die Statistiken auf die du dich berufst, sollten diese existieren, sollte ja nicht so schwer sein. Oder erwatest du jetzt von den Usern allen Ernstes, dass sie tagelang das netzt durchforsten, deinen Geheimnissen auf die Spur zu kommen @Batumi
Falls du nicht liefern kannst, deklariere es doch einfach auf den Bauchgefühl


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

11.03.2019 um 07:37
Venom schrieb:Ich finde diese Überwachung von Extremen, usw. gut
WTF? Ich wusste gar nicht das Kiffer jetzt auch schon zu den Extremisten gehören.
Venom schrieb:Wenn man Gras kauft speichert man seine Daten und egal wo der Typ sein Gras legal erwerben will sieht man wieviel er wann gekauft hat, so kann man besser kontrollieren wieviel jemand besitzt, usw.
Aber wie gesagt, müssen CBD Konsumenten (Extremisten), die ihre eigenen Pflänzchen anbauen, genauso überwacht werden, damit sie kein hochpotentes Zeug heranzüchten, oder gar ihren Eigenbedarf verticken, weil sie sich das Taschengeld damit aufbessern wollen.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

11.03.2019 um 10:31
tudirnix schrieb:Wer behauptet der belegt. Das sind hier die Regeln. Also liefer die Statistiken auf die du dich berufst, sollten diese existieren, sollte ja nicht so schwer sein. Oder erwatest du jetzt von den Usern allen Ernstes, dass sie tagelang das netzt durchforsten, deinen Geheimnissen auf die Spur zu kommen
Ich übernehme das gerne, um die Irrläufer zu widerlegen ;) Nutzt ja auch mir, falls sich die Überwachungsbefürworter überhaupt mit Fakten umstimmen lassen, was erfahrungsgemäß leider selten erfolgt, da die Meisten lieber an dem festhalten, was sie glauben wollen.
https://orange.handelsblatt.com/artikel/36264
Die Zahl der Terroranschläge ist weltweit um 13 Prozent gesunken
An diesem Mittwoch gibt es Fakten, die das Gefühl der Beklemmung in Zahlen ausdrücken. Zunächst die gute Nachricht: Die Zahl der Opfer von terroristischen Anschlägen nimmt ab. Im vergangenen Jahr starben weltweit 25.673 Menschen bei Terrorangriffen.

Das ist immer noch wahnsinnig viel, aber ein Achtel weniger als im Vorjahr und sogar 22 Prozent weniger als noch 2014. Das geht aus dem „Global Terrorism Index 2017“ der australischen Denkfabrik „Institute for Economics and Peace“ hervor.

Der jährlich erscheinende Bericht ist die umfassendste Sammlung von Zahlen, Daten, Fakten und Interpretationen von Terroranschlägen. Wichtigste Quelle ist die „Global Terrorism Database“, in der Anschläge auf der ganzen Welt aufgelistet sind.
http://visionofhumanity.org/app/uploads/2017/11/Global-Terrorism-Index-2017.pdf
https://www.start.umd.edu/gtd/

Da sind alle einzelnen Anschläge gelistet mit Zahl der Verletzten, welche Gruppe, gegen wen...
Man kann das nach Land auswählen.

https://www.start.umd.edu/gtd/search/Results.aspx?expanded=no&search=Germany&ob=GTDID&od=desc&page=1&count=100#results-t...

Zugenommen haben übrigens massiv die Hasskriminalität und Gewalttaten gegen Ausländer!
Abgenommen hat die Kriminalität (Gewaltdelikte etc. ohne Verstöße gegen ausländerrechtliche Angelegenheiten) der Ausländer und Asylanten. Zumal in den Statistiken auch Gewalttaten der Ausländer untereinander erfasst sind und diese m. W. sogar den Großteil ausmachen. Nachzulesen jeweils in der PKS.


melden
Anzeige

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

11.03.2019 um 10:39
@Adhara
Es ging ja um folgende Behauptung:
Batumi schrieb:Noch nie zuvor gab es so viele Terroranschläge wie heute in Europa. Siehe Statistiken.
Reichen diese Argumente?
die hätte ich gerne vom User belegt und zwar mit den Statistiken, die eben fehlen.


melden
649 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt