Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

24.12.2019 um 20:46
Die befreundeten Dienste wie die NSA haben deutlich mehr technischen Möglichkeiten. Deshalb können die auch verdächtige Terror-Gespräche in Deutschland entdecken und entsprechend die deutschen Behörden informieren. Es muss nur sichergestellt werden, das andere vertrauliche Informationen über unbescholtene Bürger nicht an die Öffentlichkeit kommen und auch nicht anderweitig weiterverwendet werden.

Der Supergau wäre wenn die NSA gehackt würde und die gigantischen Datenberge für kriminelle Zwecke misbraucht würden oder auch nur private Details von Bürgern der ganzen Welt plötzlich für jeden im Internet einsehbar wären.

Oder wenn eine böse Regierung die Polizei anweist in ihrem Sinne schlechte Bürger zu verhaften, wie es in Diktaturen passiert - das ist dann ein Polizeistaat. Das gibt es aber auch ohne NSA-Datenberge, da ist nicht die Technik das Problem, sondern die Diktatur.

Die NSA versucht sich seit den Enthüllungen von Edward Snowden, der dort Admin war, auch vor sich selbst zu schützen. d.h. das einzelne Mitarbeiter gar nicht mehr die Möglichkeiten haben, wie ein Admin überall Zugriffsrechte zu bekommen. Die menschlichen Admins wurden ersetzt durch Computer-Admins. Das System schützt sich selbst und entscheidet wer, wann Updates aufspielen darf usw. und wer berechtigt ist Zugriffe zu erlangen.
https://netzpolitik.org/2013/nsa-90-der-admins-werden-entlassen-fuer-mehr-sicherheit/


melden
Anzeige

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

24.12.2019 um 20:57
Besonders spannend wird auch wenn die künstliche Intelligenz im Keller der NSA es schafft durch Algorithmen vorherzusehen, wo sich Anzeichen für Terroristen verdichten. Also z.B. da sind 2 Typen, die haben sich noch nie über einen Terroranschlag unterhalten, aber sie hatten Kontakt zu anderen extremistischen Personen und haben schonmal überraschend einen Chemiekurs besucht. Wenn da noch mehr so Anzeichen zusammenkommen, dann stellt die KI irgendwann fest, mit 80% Wahrscheinlichkeit sollten diese Personen mal näher überprüft werden.

Dann können die Supercomputer deren Kommunikation mal genauer analysieren auch aus der Vergangenheit, z.B. verschlüsselte Nachrichten knacken und schauen, ob sich die Anzeichen verdichten. Am Ende bekommen sie eine Hausdurchsuchung. Wenn es falscher Alarm war, dann gibt es vielleicht eine Entschuldigung. Wenn sie eine gebastelte Bombe finden, dann Volltreffer - Terroranschlag vereitelt.

Da können natürlich auch unbescholtene Bürger versehentlich reingeraten. Wichtig ist das bei einem falschen Verdacht der entkräftet wurde, die Leute auch ganz normal weiter leben können. Nicht das dann in der Zeitung steht Herr und Frau X waren Terrorverdächtige und dann verlieren die ihren Job oder ihre Wohnung oder so was. Das muss geheim bleiben, ganz so als hätte die KI sie nie fälschlicherweise ausgewählt.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.12.2019 um 15:23
NRW Minister : Reul fordert Sonderzugriffsrechte auf Computer
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kindesmissbrauch-Reul-fordert-Sonderzugriffsrechte-auf-Computer-4622023.html?nid...

Reul fordert »Sonderzugriffsrechte«
NRW-Innenminister will Aussetzung der Vorratsdatenspeicherung umgehen
https://www.jungewelt.de/artikel/369377.massenüberwachung-reul-fordert-sonderzugriffsrechte.html

NSA Überwachung, GCHQ Überwachung, BND Überwachung sowie Uploadfilter und Bestandsdatenauskunft (seit 2013 in Kraft) reichen also nicht mehr aus...

Satire:
Laut Reul und Seehofer leben in Deutschland ca. 81 Millionen potenzielle Terroristen und Kinderschänder, die in der brutalen Gamer Szene aktiv sind, das kriminelle Wahtasapp benutzen und ohne Sondergehnemigungen des Verfassungsschutzes in der brutalen Facebook Szene mit anderen Leuten chatten. Ungeheuerlich! Die 81 Millionen Terroristen, die in Deutschland aktiv sind, müssen überwacht und gestoppt werden, sofort!


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.12.2019 um 15:44
Totaler Schmarrn die Satire. Unter den 81 Millionen friedlichen Bürgern gibt es 1% Kriminelle. Und die will man finden.

Deshalb soll bei einem konkreten Verdacht bei einem Täter dessen Computer durchsucht werden. Wichtig ist nur das wenn es falscher Alarm war, dann auch die Daten wieder verschlossen werden und nicht jeder dann weiß, was ein Bürger so auf seinem Rechner treibt.

Übrigens gibt es für Kindermissbrauch bald eine technische Alternative. Mit künstlicher Intelligenz können Kinderpornos vom Computer selber hergestellt werden ohne das ein Kind leiden muss. Damit können die Täter befriedigt und die Kinder geschützt werden.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

24.03.2020 um 13:31
Handytracking Spahn will Zugriff auf Mobilfunkdaten von Corona-Kontaktpersonen
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/handytracking-spahn-will-zugriff-auf-mobilfunkdaten-von-corona-kontaktp...

Project Nightingale: Google geht auf Patientenjagd
https://www.heise.de/tp/features/Project-Nightingale-Google-geht-auf-Patientenjagd-4584792.html

"Frontalangriff auf Grundrecht": Digitalreform des Gesundheitswesens kommt voran
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Frontalangriff-auf-Grundrecht-Digitalreform-des-Gesundheitswesens-kommt-voran-45...

Warnung vor "zentraler Massenspeicherung" sensibler Gesundheitsdaten
Bürgerrechtler schlagen in einem Brandbrief an den Bundestag Alarm, dass die geplante zentrale Datei zur medizinischen Versorgung die Privatsphäre aushöhle.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Warnung-vor-zentraler-Massenspeicherung-sensibler-Gesundheitsdaten-4573692.html


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

24.03.2020 um 13:38
Ich vermute mal, dass solche Maßnahmen nicht einfach wieder aufgehoben werden, wenn Corona vorbei ist.
Klingt jedenfalls auch nett, wenn man sich mal klar macht wie oft und leicht solche Datenbanken gehackt werden und wurden.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

24.03.2020 um 14:14
@Kürbiskern
Das ist auch meine Sorge. Da bewegt sich einiges in eine bedenkliche Richtung


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

24.03.2020 um 14:32
Kürbiskern schrieb:Ich vermute mal, dass solche Maßnahmen nicht einfach wieder aufgehoben werden, wenn Corona vorbei ist.
Irgendeiner bzw. irgendjemand profitiert immer in einer Krisensituation. Ich denke ebenfalls das viele jetzt durchaus nachvollziehbare und evtl. notwendige Maßnahmen in Zukunft einfach "stillschweigend" weiter beibehalten werden...

Auch die Abschaffung des Bargelds ließe sich doch im Moment hervorragend begründen... Solch Entwicklungen regen einen schon zum Nachdenken an.

Aber man muß dabei aufpassen um nicht in der Verschwörungstheoretiker- Ecke zu landen... ;)


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.03.2020 um 15:17
KaMailLeon schrieb:Auch die Abschaffung des Bargelds ließe sich doch im Moment hervorragend begründen... Solch Entwicklungen regen einen schon zum Nachdenken an.

Aber man muß dabei aufpassen um nicht in der Verschwörungstheoretiker- Ecke zu landen... ;)
Keine Verschwörungstheorie. Vor paar Tagen hatte sogar die WHO vor dem Bargeld gewarnt

https://www.sparkassenzeitung.de/betrieb-banksteuerung/payment-who-empfiehlt-kontaktloses-bezahlen-gegen-coronavirus


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.03.2020 um 18:11
Die Frage ist, ob dadurch bzw im Nachgang zu Pandemien auch ernsthafte Initiativen und Bemühungen auf die Beine gestellt werden, die Bargeld auch letztendlich abschaffen.

Erst dann könnte ich meines Erachtens Zusammenhänge ziehen oder verknüpfen.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.03.2020 um 05:10
Warden schrieb:Die Frage ist, ob dadurch bzw im Nachgang zu Pandemien auch ernsthafte Initiativen und Bemühungen auf die Beine gestellt werden, die Bargeld auch letztendlich abschaffen.
Auf der anderen Seite können sich die Leute gerade an die Vorteile der bargeldlosen Zahlung gewöhnen. Im örtlichen Supermarkt wird empfohlen, angesichts der Situation nicht mit Bargeld, sondern mit Karte zu zahlen.
Der Bezahlvorgang geht trotzt Abstandhaltern an der Kasse schneller von statten...


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.03.2020 um 06:28
Warden schrieb:die Bargeld auch letztendlich abschaffen.
Und an dem Tag der Ankündigung gibt es einen Bank Run, Goldpreis schiesst auf das Dreifache, Immobillienpreise verdoppeln sich. Die Wirtschaft bricht zusammen.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.03.2020 um 09:48
Fichtenmoped schrieb:Im örtlichen Supermarkt wird empfohlen, angesichts der Situation nicht mit Bargeld, sondern mit Karte zu zahlen.
Das mag ja zu jetzigen (Corona) Zeiten sinnvoll sein, vorausgesetzt man muß seine PIN nicht händisch auf einem "abgegriffelten" und vermutlich mit "1000 Viren und Bakterien" verseuchten Tastenfeld eingeben, so wie es mir letztens beim Tanken bei einer großen namhaften Tankstelle passiert ist... *verwirrt*


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.03.2020 um 11:22
Ich würde hier gern einen Artikel bzw. Kommentar einstellen, den emz heute an anderer Stelle verlinkt hat. Er ist eine leise Mahnung in Hinblick auf die Zukunft.
Die andere Gefahr

Was gerade beschlossen wird, um uns vor der Ausbreitung des Coronavirus zu schützen, ist ohne Beispiel. Achten wir darauf, dass sich niemand an so etwas gewöhnt.

Ein Kommentar von Christian Bangel
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-03/corona-virus-kontaktsperre-kommentar/komplettansicht
... die alte demokratische Denkaufgabe, wie stark wir unsere Freiheit zugunsten der Sicherheit einschränken müssen, haben uns keineswegs die Virologen abgenommen. Im Gegenteil: Sie selbst mahnen, dass die Frage danach, was die gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Situation sein könnten, nicht zu kurz kommen darf.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.03.2020 um 11:44
Abahatschi schrieb:Goldpreis schiesst auf das Dreifache,
Glaube ich kaum. Bis dahin gibt es auch hoffentlich niemand mehr, der es für klug hält in Gold anzulegen.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.03.2020 um 12:39
@paranomal
Und warum nicht? Ich zumindest würde mich einer bargeldlosen Zahlung verweigern, so gut es geht und dies nur in Ausnahmefällen wie derzeit tun.


melden
Anzeige

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

27.03.2020 um 10:31
abberline schrieb:Und warum nicht?
Weil die Krisensicherheit von Gold ein Märchen ist, dass sich empirisch noch zu keinem Zeitpunkt bestätigt hat.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt