Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

4.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Überwachung, NSA, Datenschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.02.2021 um 18:10
@Peter0167
Ich muss wohl zugeben, wenn man denn unbedingt wollte, könnte man es so verstehen. Aber warum willst du mir so eine unsinnige Aussage unterstellen?

Gemeint ist:
Wenn jemand etwas kriminelles vor hat - aber nicht einmal im Stande ist, sich anonym zu bewegen. Vor so einem Menschen hab ich weniger Angst.


Meine Aussage habe ich eigentlich nicht auf Amazon-Kunden bezogen.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.02.2021 um 19:33
Zitat von NegevNegev schrieb:wenn man denn unbedingt wollte, könnte man es so verstehen
Naja, zumindest bei mir kann man nicht von einem "unbedingten Willen" sprechen, ich habe das auf Anhieb so verstanden, sonst wäre meine Reaktion sicher anders ausgefallen. Jetzt bin ich aber beruhigt, dass es nur ein Missverständnis war ... das mit der "Scheiße labern" ist damit zurückgenommen.
Zitat von NegevNegev schrieb:Wenn jemand etwas kriminelles vor hat - aber nicht einmal im Stande ist, sich anonym zu bewegen.
Kriminelle sind nicht dafür bekannt, die hellsten Sterne am Intelligenzhimmel zu sein, im Gegenteil, die meisten sind dumm wie Hundekot. Ist aber kein Grund, keine Angst vor ihnen zu haben, es sind gerade die Dummen, die man fürchten sollte, weil Dummheit stets mit ungehemmter Aggressivität gepaart ist. Die schlimmsten Straftaten könnten verhindert werden, wenn die Täter befähigt wären, die Folgen ihrer Taten korrekt zu bewerten.

Primaten folgen aber leider nur ihren Instinkten, und die sind immer niederer Natur. Wer zu Empathie befähigt ist, und so etwas wie Verantwortungsgefühl besitzt, ist selten gewalttätig, es sind immer die dummen Arschlöcher*innen, die anderen Gewalt antun, und nicht wissen, was wirklich hinter "Alexa" steckt. Diese Leute sind es, die mir Angst machen :D


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.02.2021 um 19:47
@Peter0167
Es war aber auch die rede von Extremisten. Okay, hier fehlt die Differenzierung.

Täter, wie du sie beschreibst. Handeln meist unüberlegt und/oder im Affekt. Wie auch immer... solche Taten lassen sich schwer oder gar nicht verhindern. Wenn jemand sich dazu entschließt, einige Menschen zu überfahren oder mit Papas Pistole zu erschießen, dann ist das so. Man könnte jetzt alles in eine Totalüberwachung überführen... wollen wir das? Du ja, ich nicht.

Dann gibt es noch jene, die Planen - die wissen was sie tun und von ihrer Sache überzeugt sind. Solche Kriminellen/Organisationen lassen sich durch Gesetze wenig beeindrucken.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

25.02.2021 um 20:26
Zitat von NegevNegev schrieb:solche Taten lassen sich schwer oder gar nicht verhindern.
Doch, das geht sogar sehr gut. Orte die überwacht werden, sind selten Orte an denen Straftaten verübt werden. Kriminelle kaufen ihre Waffen und Drogen nicht am hellichten Tag auf dem Wochenmarkt oder bei Ebay, nein, das findet an finsteren Orten und im Darknet statt.

Der Taschendieb klaut nicht auf Plätzen, die gut überwacht werden, Vergewaltiger und Messerstecher ziehen es ebenfalls vor, nicht gefilmt zu werden. Straftaten, die wegen einer Überwachungsmaßnahme nicht verübt werden, gehen leider nicht in die Statistiken ein, daher sind belastbare Aussagen kaum möglich. Dennoch haben solche Maßnahmen eine präventive Wirkung, ganz zu schweigen von den Möglichkeiten einer effektiven Strafverfolgung.
Zitat von NegevNegev schrieb:Du ja, ich nicht.
Richtig, ich wünsche mir eine wesentlich breitere Überwachung, ebenso einen Abbau von Hürden bei der Strafverfolgung. Und das hat rein gar nichts mit einer Totalüberwachung zu tun. Es gibt kein Grundrecht auf Anonymität! Wer sich in der Öffentlichkeit bewegt, hat einen gewissen Grad an Überwachung hinzunehmen, sowohl in der realen Welt, wie auch in der digitalen Welt. Das Sicherheitsbedürfnis der Allgemeinheit wiegt ungleich schwerer als der irrationale Wunsch nach einer Privatsphäre im öffentlichen Raum.

Aus meiner Sicht hat man hier einer Minderheit bereits viel zu viele Zugeständnisse gemacht, und es wird Zeit, das sich das ändert. Ich erwarte, dass die Sicherheitsbehörden sowohl den Waffenhändlern, wie auch den Käufern im Darknet über die Schulter schauen können. Das Gleiche gilt auch für andere Delikte wie Drogen- und Menschenhandel, Kinderpornographie und Finanzbetrug im Internet.

Ich erwarte weiterhin, dass stark frequentierte öffentliche Orte lückenlos mit Videotechnik überwacht werden, um dem Verbrecherpack endgültig ihr übles "Handwerk" zu legen. Und ja, ich scheiß auf die Befindlichkeiten von Verbrechern, die ihre vermeintlichen Persönlichkeitsrechte bedroht sehen. Vermutlich scheißen die sogar selber drauf, die sind nur verärgert, weil man ihnen das Leben schwerer macht.

Und nochmal ja, Leute die auf Annonymität in der Öffentlichkeit pochen, sind mir suspekt, ... sehr sogar. :D


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 08:36
@Peter0167
Ich könnte dir jetzt vortragen, das sehr wohl jeder etwas zu verbergen hat. Heute kann man mit den gesammelten Daten alles mögliche herausfinden. Angefangen mit der Lebensführung, soziale Ein-/Stellung, körperlicher Verfassung ... etc. bis hin zur politischen Ausrichtung.

Man muss nur von der Norm abweichen, schon könnten Nachteile daraus erwachsen. Und bei der Frage der politischen Einstellung geht es auch nicht immer darum, ob jemand Radikal ist oder nicht. Man kann auch eine politische Agenda verfolge, ohne gleich etwas kurz und klein hauen zu wollen!

Aber ich bin mir sicher, etwas neues erzähl ich dir nicht. Du, als Systemling (diesen Ausdruck hast du ja mal selbst auf dich angewandt - ich würde ihn eher als Beschimpfung sehn), willst ja auch nichts zu befürchten haben.

Für mich bedeutet totale Überwachung nur eines: sie zementiert den Status quo und bringt/zwingt Menschen auf Linie.


3x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 08:48
Zitat von NegevNegev schrieb:Für mich bedeutet totale Überwachung nur eines: sie zementiert den Status quo und bringt/zwingt Menschen auf Linie.
Es gibt schon noch etwas zwischen keiner Kontrolle/Überwachung und totaler Überwachung.

Nicht mal ich stehe für eine totale Überwachung der gesamten Bevölkerung.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 09:47
Zitat von NegevNegev schrieb:Für mich bedeutet totale Überwachung nur eines: sie zementiert den Status quo und bringt/zwingt Menschen auf Linie.
Findest Du die Linie mit einem Verbotsverfahren gegen die Identitäre Bewegung bereits überschritten?
Die französische Justiz ermittelt wegen „Aufrufs zum Rassenhass“.

Die Identitäre Bewegung in Frankreich gilt als die älteste in Europa und steht den Rechtspopulisten von Marine Le Pen nahe. Le Pen hat das geplante Verbot als „Angriff auf die Grundrechte“ verurteilt.
Quelle: https://orf.at/stories/3202325/



1x zitiert1x verlinktmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 09:52
Zitat von NegevNegev schrieb:schon könnten Nachteile daraus erwachsen
Ja ja ... könnte, könnte, könnte ... Blabla..

In was für einer Welt lebt du eigentlich? Meinst du, du hast ein Anrecht darauf, dass dir in keiner Weise Nachteile entstehen, egal was du tust? Verflucht noch mal, wir alle leben zusammen in einer Gemeinschaft, und Gemeinschaften funktionieren nur, wenn es Regeln gibt, an die man sich halten muss! Und Regeln müssen ... ich wiederhole: müssen! überwacht werden, das ist Fakt!

Wenn du einen Planeten für dich allein hast, dann kannst du treiben was du willst, aber wenn auch nur einer hinzukommt, ist es vorbei mit deiner grenzenlosen Freiheit. Unsere Welt ist ein hochkomplexes System, da gibt es weder einfache, noch einheitliche Lösungen. Es geht darum, in einem beispiellosen Balanceakt den bestmöglichen Weg zu finden, der uns das Überleben sichert.

Und diesen Weg verlässt man unweigerlich, wenn man komplett auf Überwachung verzichtet (Anarchie), und im umgekehrten Fall, wenn man auf eine Totalüberwachung setzt (Diktatur). Die Demokratie ist das Beste, was eine Gesellschaft jemals hervorgebracht hat, und es war ein harter langer Weg bis hier hin. Und als Demokrat werde ich im Rahmen meiner Möglichkeiten alles dafür tun, dass wir als Gesellschaft diesen Weg beibehalten, bis sich vielleicht neue bessere Wege auftun.

Und ja, ich sehe mich als "Systemling", und dazu stehe ich auch. Und wenn ich deshalb vom linken oder rechten Rand angefeindet werde, um so besser, es zeigt mir, dass ich richtig liege, und das erfüllt mich sogar mit stolz. Also, nur zu, lass deinem Unmut ruhig freien Lauf, dann geht es mir gleich besser :)


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 09:58
@eckhart
Du könntest doch auch auf die Straße gehn und scheiße labern... oder eben in der Kneipe (am Stammtisch) - für die Konservativen... hast du dort immer ein Schild um den Hals hängen mit Klarnamen? Oder auf ner Demo!?

Zugegeben, die Reichweite ist wo möglich eine andere. Da seh ich aber eher die Betreiber in der Verantwortung. Ein probates Mittel könnte sein, das man den Account schlicht löscht. Neue Accounts könnten auch mit diversen Einschränkungen belegt sein.
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Verflucht noch mal
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Und ja, ich sehe mich als "Systemling", und dazu stehe ich auch. Und wenn ich deshalb vom linken oder rechten Rand angefeindet werde, um so besser, es zeigt mir, dass ich richtig liege, und das erfüllt mich sogar mit stolz. Also, nur zu, lass deinem Unmut ruhig freien Lauf, dann geht es mir gleich besser :)
Ich denke, damit erübrigt sich eine Diskussion.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 10:05
Zitat von NegevNegev schrieb:@eckhart
Du könntest doch auch auf die Straße gehn und scheiße labern... oder eben in der Kneipe (am Stammtisch) - für die Konservativen... hast du dort immer ein Schild um den Hals hängen mit Klarnamen? Oder auf ner Demo!?
Ist es ein großes Rätsel für Dich, dass ich es nicht mache?
Identitäre, wie überhaupt alle Rechtsextremisten leben mitten unter Leuten und sind in ihrer Umgebung längst bekannt durch ihr Gequatsche.
Zitat von NegevNegev schrieb:Zugegeben, die Reichweite ist wo möglich eine andere. Da seh ich aber eher die Betreiber in der Verantwortung. Ein probates Mittel könnte sein, das man den Account schlicht löscht. Neue Accounts könnten auch mit diversen Einschränkungen belegt sein.
finde ich daher belanglos!


2x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 10:09
Zitat von eckharteckhart schrieb:Identitäre, wie überhaupt alle Rechtsextremisten leben mitten unter Leuten und sind in ihrer Umgebung längst bekannt durch ihr Gequatsche.
Das gilt aber auch nur für die Prominenten.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 10:13
Zitat von NegevNegev schrieb:Das gilt aber auch nur für die Prominenten.
Wenn sie schon prominent wären, könntest Du sie ja auch bedenkenlos nennen.

Ansonsten weiß ich nicht!


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 13:59
Zitat von eckharteckhart schrieb:Identitäre, wie überhaupt alle Rechtsextremisten leben mitten unter Leuten und sind in ihrer Umgebung längst bekannt durch ihr Gequatsche.
Die zu verbieten ist aber deutlich schwieriger als irgendwelche Oldschool Rechtsextremen. Selbst wir Sozialdemokraten haben uns gegen ihren Verbot ausgesprochen in Österreich.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 22:37
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Es gibt schon noch etwas zwischen keiner Kontrolle/Überwachung und totaler Überwachung.

Nicht mal ich stehe für eine totale Überwachung der gesamten Bevölkerung.
"This", wie man im Internet sagen würde. Oft scheinen solche Debatten polarisiert zu verlaufen. Die Realität oder das gesunde Maß, diese Dinge sind aber meist komplexer bzw. mehr als hell oder dunkel, sondern grau oder bunt.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

26.02.2021 um 23:05
Zitat von WardenWarden schrieb:"This", wie man im Internet sagen würde. Oft scheinen solche Debatten polarisiert zu verlaufen. Die Realität oder das gesunde Maß, diese Dinge sind aber meist komplexer bzw. mehr als hell oder dunkel, sondern grau oder bunt.
Selbst wenn der Staat in epischen Ausmaßen überwachen würde heißt das noch nicht die totale Überwachung. Wenn ein Teil der Bevölkerung komplett die Privatsphäre verliert heißt das auch noch nicht, dass eine totale Überwachung stattfindet, nicht quer durch die Bevölkerung.

Und ehrlich gesagt würde ich sowieso einen Teil der Bürger stark bishin zu total überwachen (hust Extremisten hust) und das müssen sie nicht mal wissen, ist je nach Fall auch der Sinn der Sache. (also dass die Person nicht mal erfährt, dass sie überwacht wird)


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

27.02.2021 um 14:27
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Selbst wir Sozialdemokraten haben uns gegen ihren Verbot ausgesprochen in Österreich.
Das ist keine Win-win-Situation!
Ich vermute, dass die Identitären denken, dass Sozialdemokraten gute Rhetoriker wären.
Wenn es Sozialdemokraten gibt, die mit dem Gedanken spielen, das Nationale mit dem Sozialen verbinden zu wollen, sind sie für Identäre unbrauchbar, solange diese Identitären angeblich nichts mit Nazis zu tun haben wollen.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

27.02.2021 um 15:13
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich vermute, dass die Identitären denken, dass Sozialdemokraten gute Rhetoriker wären.
Da ist unsere Parteivorsitzende schon mal draußen:D
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn es Sozialdemokraten gibt, die mit dem Gedanken spielen, das Nationale mit dem Sozialen verbinden zu wollen, sind sie für Identäre unbrauchbar, solange diese Identitären angeblich nichts mit Nazis zu tun haben wollen.
Sozialer Nationalismus und Nationalsozialismus sind zwei verschiedene Dinge.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

27.02.2021 um 15:57
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Sozialer Nationalismus und Nationalsozialismus sind zwei verschiedene Dinge.
Ja ich habe mich diesbezüglich belesen, auch dass es dies bezüglich die CDU tun sollte. :D
Aber im Gegensatz dazu ist die Identitäre Bewegung ganz klar rechtsextrem und deutlich gefährlicher als irgendwelche Oldschool Rechtsextremen.


melden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

27.02.2021 um 17:40
Ich bin übrigens auch für mehr Überwachung und Einschränkung der Bürger, vor allem der Bürger die Politik als ihren Beruf bezeichnen.

Wenn jeder Politiker seine Einkünfte auf den Cent genau veröffentlich, würde ich ihnen auch wieder etwas mehr trauen.

Die gleichen Politiker die laut Presse Morgens Abstand predigen, und Abends dann auf einer Spendengala für sich selbst Spenden in Höhe von 9999€ (ab 10k müssten sie sie melden) entgegennehmen und das ohne Maske
Die gleichen Politiker die die Daten über Berater vom Handy löschen und dafür in eine Führungsposition der EU gehoben werden
Die gleichen Politiker die 600000 Euro ohne Rechnung kassieren für einen Deal mit Masken

wollen mich und dich überwachen ?

Schau mal die öffentlichen Fahndungen an, Bilder werden nach 6 Monaten veröffentlich wenn es denn welche gibt. Die Qualität ist auf dem Level eines Strichmännchens

Selbst die Überwachung in Museen, die doch eigentlich ausreichend sein sollte, zeigt Bilder der Täter die selbst ihre Mutter nicht erkennt.

Sogar wenn es denn gut und erkennbare Fotos/Videos gibt hilft das bei der Fahndung nur sehr eingeschränkt.


Ich bin wirklich für mehr Überwachung, aber wer überwacht die Überwacher, wer sorgt dafür das die erhobenen Daten sicher sind ? Die gleichen Leute wie bereits oben beschrieben. Das weckt bei mir kein Vertrauen.


1x zitiertmelden

Überwachung und Einschränkung der Bürgerrechte

27.02.2021 um 17:54
Zitat von flipperonlineflipperonline schrieb:wollen mich und dich überwachen ?
In der Regel überwachen dich nicht Politiker, sondern Behörden - auf Grund tangierter Gesetze. Dementsprechend nutzen auch keine Politiker deine Daten, sondern Behörden/Institutionen.

Ansonsten teile ich Aspekte deines Posts - es ist aber nüchtern auch eine Art "Natürliche Auslese" wenn sich z.B. spezifische Politiker doppelzüngig verhalten und Doppelmoral an den Tag legen und dann Unmut auf sich selbst oder ihre "Zunft" ziehen. Kausalität gilt überall, man kann politisch dann nicht nach solchen Ereignissen dann z.B. sinkendes Vertrauen bemängeln.


1x zitiertmelden