Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kurdische Politik in der Türkei

Heval
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.01.2011 um 18:27
@pisperss
pisperss schrieb:warum du die Terroristen unterstützt ?
Ich bin kein PKK Mitglied.
pisperss schrieb:warum du mich kritisierst, aber jemanden der behauptet das Deutschland ein atheistisches Land "wäre" und ich und damit du auc, da du ja sagst das du ein Muslim bist, Deutschland zu verlassen?
Zur Zeit kann ich meine Religion noch hier frei und sehr gut ausüben viele sehen noch mit Respekt meine Religion an auch wenn die Situation sich ändert.
pisperss schrieb:wieso ist dein Kampf dann mit den terroristen und Atheisten zu sein und gleichzeitig gegen den Koran und Muslime?
Ich bin weder gegen den Quran noch gegen Muslime, wie kann ich gegen etwas sein wenn ich daran Glaube (Quran) und einer bin (Muslim alhamdullah)?
Ich führe keinen Krieg, ich diskutiere und habe eine Meinung.
pisperss schrieb:Schreibt dir der koran kurdischen Nationalismus vor ?
Ich pflege Religion und Politik zu trennen.
pisperss schrieb:Jeder der behauptet Muslim zu sein, sollte sich fragen ob das in Ordnung ist Terroristen zu unterstützen, egal ob diese den kurdischen oder El-Kaida´ischen Terror unterstützen.
Terrorismus ist der Krieg der armen und Krieg ist der Terrorismus der reichen.


melden
Boccaccio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

26.01.2011 um 22:55
Hey, falls es jemanden interessiert:

http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5iQewhiAHvPZp7-A0UCWaASweFmTw?docId=CNG.3a4459421ecb447810df126b36e389...

Erdgas- und Öl wurde in Kurdistan entdeckt. Rekordfund!


melden

Kurdische Politik in der Türkei

26.01.2011 um 23:04
Es ist mal wieder Zeit, sich auf beiden Seiten unbeliebt zu machen ;)

An die Türken (natürlich nur die, welche diese Einstellung haben):

Ich kann die Kurden verstehen, die frustriert sind, dass viele Türken auf einem Auge blind sind und so tun, als ob habe es in der Türkei nie eine gezielte Diskriminierung der Kurden (solange sie sich nicht assimilieren).
Ich kann verstehen, dass sie es für Heuchelei halten, wenn manche dieser Leute aus islamischer Perspektive mit der herausragenden Rolle und Macht des kemalistischen Militärapparat auf Kriegsfuß stehen, aber bei der Kurdenproblematik dann plötzlich mit dem Militärapparat konform sind.

An die Kurden (natürlich nur die, welche diese Einstellung haben, Can hat damit Bsp. nix zu tun):

Ich kann die Türken verstehen, die solche unvernünftigen kurdischen Nationalisten, wie sie auch hier im Threat ihr Unwesen treiben, und ihre billige Propaganda nicht ertragen können. Ich kann auch verstehen, dass auch Türken, die nichts gegen mehr kurdische Autonomie innerhalb der Türkei haben, von solchen Möchtegern- Freiheitskämpfern angewidert sind.

Glaubt ihr allen Ernstes, dass in eurem hypothetischen Großkurdistan (das auf mancher Karten einfach das ganze Siedlungsgebiet mit einschließt, in denen viele Kurden leben. (fehlt nur noch, dass Damaskus und Aleppo mit eingeschlossen werden, weil dort seit Generationen viele Kurden leben ;)) die Minderheiten absolut gleichberechtigt wären? Oder dass sie im Nordirak gleichberechtigt sind? Glaubt ihr ernsthaft, dass ein Turkmene, der sich stolz als Turkmene präsentiert, die gleichen Chancen wie ein Kurde hat, eine freie Stelle zu bekommen?

Politische Dominanz bedeutet nicht, dass man auf der Minderheit herumtrampeln muss. Kulturelle Autonomie bedeutet nicht, dass man als Minderheit nicht auf die bestehenden Strukturen Rücksicht nehmen muss.

Diese Ideologie für jedes Volk einen eigenen Staat hat schon soviel Blutvergießen und Feindschaft gebracht.

In Deutschland ist es ja kaum anders, der Staat wird zunehmend wieder als Völkskörper verstanden, der sich nicht mit "fremden" Volkskörpern vertrage.

Ist es nicht möglich, dass wir trotz unserer Unterschiede in EINEM STAAT aufeinander Rücksicht nehmen können?


melden
Boccaccio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 01:02
@DahamImIslam
@ Al-Chidir
DahamImIslam schrieb:"Ich kann auch verstehen, dass auch Türken, die nichts gegen mehr kurdische Autonomie innerhalb der Türkei haben, von solchen Möchtegern- Freiheitskämpfern angewidert sind."
Nein, du kannst es nicht verstehen. Wie denn? Du bist weder Türke noch Kurde. Ich möchte dich auch nicht angreifen, weil ich dich nämlich respektiere; aber manchmal gehst Du schon zu weit, wenn Du von "Möchtegern-Freiheitskämpfern" schreibst. Wir Kurden haben Ehre - ich weiß, dieser Terminus ist schon abgestumpft - und ich bezweifele auch nicht, dass andere Nationen keine Ehre haben; jedoch, haben wir eine, die uns jedes mal erklärt aufzustehen und zu kämpfen, - auch, wenn es den Tod bedeuten würde. Es mag heuchlerisch klingen, dass ich aus dem fernen Europa so etwas schreibe, aber, wäre ich dort aufgewachsen - so sei dir Gewiss -, ich wäre schon längst in den Bergen.


Vom Schweizer Sender SF1:

https://www.youtube.com/watch?v=hLRJeDaLaKo


melden
Mastika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 01:39
@Boccaccio
Boccaccio schrieb:wäre ich dort aufgewachsen - so sei dir Gewiss -, ich wäre schon längst in den Bergen.
man lebt nur einmal, verpass die chance nicht, dir würden die berge und der ganze dschungel dort gut stehen und man wäre dich wahrscheinlich auch wieder schnell los.
Boccaccio schrieb:Wir Kurden haben Ehre - ich weiß, dieser Terminus ist schon abgestumpft - und ich bezweifele auch nicht, dass andere Nationen keine Ehre haben; jedoch, haben wir eine, die uns jedes mal erklärt aufzustehen und zu kämpfen, - auch, wenn es den Tod bedeuten würde
du bist eine peinlichkeit für die anderen kurden, die ihre rechte friedlich oder im parlament suchen.

und das manche kurden ehre immer in verbindung mit töten oder morden bringen müssen...

lasst eure primitiven traditionen auf euren bergen und übt eure kultur gegenseitig aus.


und was willst du mit diesem video bezwecken, ein "gebildeter europäer" der sich einer terrororganisation anschließt, willst du so dieser affenbande legitimität verschaffen ?

es gibt auch genügend "gebildete europäer" die sich der al-qaida anschließen und wird sie dadurch besser ?

du tust den kurden keinen gefallen, dass kannst du dir gut einprägen !


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 12:09
@Boccacio

Wern ist al- Chidir? :D


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 20:52
@Mastika
Mastika schrieb:du bist eine peinlichkeit für die anderen kurden, die ihre rechte friedlich oder im parlament suchen.
Das kannst du so nicht sagen. Kurden haben in der Vergangenheit es oft versucht den Konflikt friedlich zu lösen... Aber die Türkei verhandelt ja nicht gerne mit "Terroristen".Wir Kurden wollen nur unsere Rechte! Ihr nennt uns Brüder aber behandelt uns auch so. Also was sollen Kurden machen wenn sie immer wieder auf Taube Ohren stoßen?

PS: du hast was gegen Freiheitskämpfer? kann ich nicht verstehen:
Viele Kurden UND Türken verehren z. B. Che Guevara ;-)


melden
Heval
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 21:41
Mastika schrieb:lasst eure primitiven traditionen auf euren bergen und übt eure kultur gegenseitig aus.
Wow, unsere Berge. Danke das du auch siehst, das die Berge nicht der Türkei, sondern den Kurden gehört, genau so wie es im Vertrag festgehalten wurde (und natürlich den Rest des Gebietes).
Mastika schrieb:und was willst du mit diesem video bezwecken, ein "gebildeter europäer" der sich einer terrororganisation anschließt, willst du so dieser affenbande legitimität verschaffen ?
Was für ein Gefühl ist es, wenn eine ''Supermacht'' wie die Türkei nicht gegen eine "Affenbande" ankommt? Das würde mich mal wirklich interessieren. :)
Mastika schrieb:es gibt auch genügend "gebildete europäer" die sich der al-qaida anschließen und wird sie dadurch besser ?
Nein, die Al-Qaida ist eine Terrororganisation, die wie der Name schon sagt (''Basis'') eine Basis für islamistischen Terror bildet, sie ist international verknüpft und kämpft gegen jeden "Ungläubigen".

Die PKK hingegen kämpft nur gegen 4 Staaten (gegen das Regime und Militär), die ein Teil ihrer Bevölkerung mit aller Brutalität unterdrückt. (Was ich natürlich auch nicht verherrliche, da ich gegen Blut vergießen bin, aber so sieht es aus.)
Mastika schrieb:und man wäre dich wahrscheinlich auch wieder schnell los.
So denkst du also?
DahamImIslam schrieb:Ist es nicht möglich, dass wir trotz unserer Unterschiede in EINEM STAAT aufeinander Rücksicht nehmen können?
Hängt davon ab, wie der Staat aufgebaut ist. In einem Staat wo meine Rechte nicht anerkannt werden, will ich nicht so leben und will es natürlich ändern.


@DahamImIslam
@Mastika


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 21:59
@Boccaccio
Boccaccio schrieb:Es mag heuchlerisch klingen, dass ich aus dem fernen Europa so etwas schreibe, aber, wäre ich dort aufgewachsen - so sei dir Gewiss -, ich wäre schon längst in den Bergen.
Nicht heuchlerisch, aber nostalgisch.
Bei den Kurden ist es nicht anders als bei allen ,
wenn sie ein Land vertreten könnten, sollten sie es doch besser machen!
Aber sind nicht anders als die meisten anderen Herrenstaaten und Länder und Völker und deren Machtapparate.
Korruption, Unterdrückung!

Es herrscht grosse Unzufriedenheit in Nordirak.
Für was also haben die Peshmerga gekämpft, für diese Regierung?
Opposition wird im Keim erstickt und Demonstrationen verboten.
Journalismus ist gefährlich!
Weit weg von einer gerechten Regierung und freien Bevölkerung!


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 22:04
@lilit

Und du meinst zu Saddams Zeiten war alles besser?


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 22:22
@abu_nur
abu_nur schrieb:Und du meinst zu Saddams Zeiten war alles besser?
Meine es ist zum Teil immer noch wie unter Saddam,
leider,
immer noch keine Sicherheit und Spitzel! , im Moment unter Barzani Demonstrationsverbot,
wenn du verwickelt bist in gerichtliche Sache kannst du froh sein, wenn dir Amnesty hilft,
zum Teil warten sie jahrelang nur auf Gerichtsentscheid, viele bleiben verschollen..
ist leider so!
Natürlich auch sehr befreit dank Saddams Sturz
aber in vielen Dingen nicht weiter:
Stromausfälle etc., Unsicherheit, Korruption.


melden
Mastika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 22:39
@abu_nur
abu_nur schrieb:Also was sollen Kurden machen wenn sie immer wieder auf Taube Ohren stoßen?
das kannst du so nicht sagen :)

das ist das problem, es werden oft die geschehnisse von früher auf heute übertragen, wobei seit 10 jahren es im kurdischen gebiet eig oft viel positives geschieht.

jetzt erst hat man in den osten, in erzurum ca 600 mio dollar für die universiade-olympiade investiert.

das ist wahnsinnig viel geld und das könnte dazu führen, dass sich das gebiet wirtschaftlich im guten zustand finden kann.

man kann all die versäumnisse nicht mit einem fingerschnips nachholen, es geschehen viele gute sachen, aber es braucht seine zeit und wehe es werden an solchen orten anschläge verübt, dann würde ich mir an deiner stelle nochmal überlegen, wofür diese "freiheitskämpfer" eig stehen.
abu_nur schrieb:du hast was gegen Freiheitskämpfer?
schau, in den 70-80 er jahren kann ich die anschläge der pkk so einigermaßen noch nachvollziehen ( nicht die auf zivilisten ), damals hatte sowieso mehr das militär ( tiefer staat) das sagen und nicht die stimme des volkes, da kann keiner die unterdrückung leugnen.

es gab widerstand gegen die unterdrücker, aber heute... komm, tu mir das nicht an :D

als ob die türken jeden tag auf kurdenjagd gehen würden
abu_nur schrieb:Viele Kurden UND Türken verehren z. B. Che Guevara
die paar pubertierenden kids können seinen namen wahrscheinlich nicht mal aussprechen.


je ruhiger und friedlicher die lage ist, desto mehr kann man auf die probleme zugehen, das ist sehr wichtig.


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 22:48
@Mastika
Das positive ist dass sich viel tut im Bewusstsein der Menschen dort, rede von Nordirak.
Gewicht wird auf gute Schulen gelegt,
sozial bist du abgesichert, die Spitäler sind offen,
halten sich über Wasser, aber kompetent!
Es gibt viele Frauenprojekte
und die Städte blühen auf,
viele viele Bauprojekte und viel Arbeit.

Hoffe sehr dass Nordirak sich gut entwickelt und die anderen kurdischen Teilen sich autonomisieren können.


melden
Mastika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:01
@lilit
lilit schrieb:und die Städte blühen auf,
viele viele Bauprojekte und viel Arbeit.
wenn du wüsstest, wieviele türkische firmen dort mitwirken und investieren, nordirak kann nur dann stabil bleiben, wenn sie friedliche beziehungen zu ihren nachbarn haben und mit dem erdöl können sie dann ihre infrastruktur aufbauen, nur bin ich nicht der meinung, dass sie in den umgebenden ländern überall eine autonomie brauchen, sprich die vorbereitungen auf großkurdistan bereitstellen.


melden

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:09
@Mastika
Mastika schrieb:nordirak kann nur dann stabil bleiben, wenn sie friedliche beziehungen zu ihren nachbarn haben
haben sie, wäre nett wenn die Nachbarn wie Türkei und Iran das auch zu ihnen hätten,
und keine Angriffe mehr starten würden in Bergdörfer und so!


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:12
ich würde ihre autonomiebestrebung unterstützen und dafür auf die strasse gehen


melden
Boccaccio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:13
Ich kenne kein Großkurdistan; ich kenne nur Kurdistan. Von Autonomie will ich auch nichts hören. Kurdistan ist die Pflicht aller Kurden! Und, wer meint Kompromisse einzugehen, der ist wahrlich ein Verräter.


melden
Boccaccio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:13
@SLF

Bist eingeladen am 21.3 in Diyarbakir Newroz zu feiern.


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:15
@Boccaccio

Ist das weit weg denn ich habe doch kein Geld für eine große reise


melden
SLF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdische Politik in der Türkei

28.01.2011 um 23:16
@Boccaccio

egal, bin dann halt in gedanken dabei und unterstütze mental


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt