Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

26.09.2010 um 10:41
Tja die Nachbarstaaten taten sich keinen Gefallen mit ihren Kriegen

die niederlage in Krieg 48 wurde 67 nur noch Verstärkt, und 73 haben sie mit Yom Kippur nochmals ihr Scheitern erlebt.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

26.09.2010 um 10:46
@Fedaykin

Irgendwann lernt jeder, nach diesem Konflikt hatte sich der "ewige" Krieg zumindest für Ägypten und Jordaninen erledigt.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

26.09.2010 um 21:25
@karakan
Zitat von karakankarakan schrieb:Es ist noch lange kein kriegerischer Akt an der Grenze aufzumaschieren, da gab es ganz andere Beispiele in der Geschichte. Außerdem waren die beteiligten Länder trotz dieses Aufgebots nicht bereit gegen Israel zu kämpfen, dass sagten ihre eigenen Militärs.
Am 20. Mai 1967 verkündete Hafiz al-Assad, damals syrischer Verteidigungsminister und späterer Staatschef :

?Unsere Streitkräfte sind nun voll bereit (...) dem Akt der Befreiung den Anstoß zu geben und die zionistische Anwesenheit im arabischen Heimatland in die Luft zu jagen. Ich als Militär glaube, dass die Zeit gekommen ist, den Vernichtungskrieg zu führen.?

Am 27. Mai 1967, kurz vor Kriegsausbruch verkündete Gamal Abdel Nasser, der Präsident Ägyptens :

"Unser grundlegendes Ziel ist die Vernichtung Israels. Das arabische Volk will kämpfen."


Hört sich gar nicht so an, als würde jemand einen Krieg anfangen wollen. Nein.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

26.09.2010 um 21:27
@varian

Natürlich nicht, im Zweifelsfall

1.) meinten sie das nicht so
2.) ist es falsch übersetzt worden
3.) sind sie durch den Mossad gezwungen worden dass zu sagen

;)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

26.09.2010 um 21:28
@Valentini

Mein Fehler. :)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

26.09.2010 um 23:57
@varian

Link für diese Assad Aussage!

Danke


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 00:29
@Dr.Shrimp
hab eben gelesen du hast gestern uri avnery erwähnt. ich hab hier einen schönen link für dich, den hat vor einiger zeit hier mal jemand gepostet:
http://www.uri-avnery.de/index.php?page=80-thesen-fuer-den-frieden

ich bin übrigens auch so ein pazifistenspinner wie du. ich kann wie gesagt beide seiten verstehen und auch wiederrum nicht. solange auf der einen seite die spinner der momentanen israelischen regierung und auf der anderen seite die nicht weniger spinnerte hamas regieren, wird es so schnell keinen frieden geben. das wollte ich eigentlich sagen...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 00:34
@richie1st

Natürlich kenn ich Uri Avnerys Kolumne.
Uri Avnery (hebr. ‏אורי אבנרי‎; * 10. September 1923 in Beckum, Deutschland als Helmut Ostermann) ist ein israelischer Journalist, Schriftsteller und Friedensaktivist.
..... Hier kennst du Uri Avnerys Rede für die Ethecon?

https://www.youtube.com/watch?v=yEt6yWeRM9A


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 00:52
Ich möchte diese Stelle noch einmal nutzen, um noch einmal auf Israels Außenminister Avigdor Lieberman eingehen, indem ich einfach ein paar Auszüge aus Wikipedia zeige....
Lieberman nennt die israelischen Araber (Palästinenser mit israelischer Staatsbürgerschaft) eine „fünfte Kolonne“. Er und seine Partei fordern offen ihren „Transfer“ (Deportation). Liebermans Plan sieht vor, zehntausenden israelischen Arabern die Staatsbürgerschaft zu entziehen und sie „mit den Arabern im Westjordanland wieder zu vereinigen.“
Israelische Siedlungen im Westjordanland sollen annektiert werden, kleinere, arabisch besiedelte Gebiete in Israel könnten an das Westjordanland abgetreten werden.
Seit 2002 forderte Lieberman die israelische Armee dazu auf, in Gaza »keinen Stein auf dem anderen zu lassen« und auch zivile Ziele wie Geschäfte, Banken und Tankstellen „dem Erdboden gleichzumachen".
2003 schlug Lieberman als Verkehrsminister in der Knesset vor, freigelassene palästinensische Gefangene mit Bussen an einen Ort zu bringen, „von dem aus sie nicht zurückkehren“. Anderen Quellen zufolge soll er vorgeschlagen haben, die Gefangenen im Toten Meer zu ertränken.
2006 forderte Lieberman in der Knesset, die arabischen Knesset-Abgeordneten als Landesverräter vor Gericht zu stellen und hinzurichten.
Nebenbei wollte Liberman eine Atombombe auf Gaza abwerfen.... Weiß nicht warum das hier fehlt.

Er ist offizieller Außenminister! Da lob ich mir echt unseren Guido Westerwelle!


In dieser Arte-Reportage geht es um die Jugendlichen während der Parlamentswahlen 2009. Ich rate dringend dazu, sich das mal anzusehen!

http://www.arte.tv/de/Die-Welt-verstehen/arte-reportage/ARTE-Reportage/2439440,CmC=2439442.html


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 00:55
@varian

Klar führten die Führer dieser Länder solcher Reden, Propaganda ist und bleibt eine wichtige Waffe. Das war damals so und ist auch heute so, beispielsweise im Iran etc.

Das alles ändert aber nichts daran, dass die Arabischen Ländern nicht bereit waren und Israel den Krieg angefangen hat.

Auch wenn von verschiedenen israelischen Offiziellen (unter ihnen Rabin) in dieser Vorphase nicht davon ausgegangen wurde, dass Nasser angreifen wolle, war man übereinstimmend der Ansicht, dass durch den vollzogenen arabischen Truppenaufmarsch das Abschreckungspotential und die Verteidigungskraft Israels abnehmen könnte, bis die Araber die Möglichkeit sahen, anzugreifen. 1982 erklärte der damalige israelische Ministerpräsident Menachem Begin, dass die Initiative zum Krieg von Tel Aviv ausging und die ägyptischen Maßnahmen keinen Beweis für einen unmittelbar bevorstehenden Angriff auf Israel darstellten.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 00:56
großartig, schon der erste satz in dem video ist einfach nur herrlich ^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 01:00
Ach ja noch was schönes von Rabin:
„Ich glaube nicht, dass Nasser einen Krieg wollte. Die zwei Divisionen, die er am 15. Mai in den Sinai schickte, hätten nicht ausgereicht, um eine Offensive gegen Israel auszulösen. Er wusste es, und wir wussten es.“



melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 01:15
@karakan
Zitat von karakankarakan schrieb:Klar führten die Führer dieser Länder solcher Reden, Propaganda ist und bleibt eine wichtige Waffe. Das war damals so und ist auch heute so, beispielsweise im Iran etc.
Ja, das seltsame ist nur, wenn Ahmadinedschad immer wieder sagt, er möchte keine Atombomben bauen, sodass ihm schon durch Übersetzungsfehler dauernd angedichtet werden muss, dass er Israel "von der Landkarte tilgen" will, dann sorgt das für einen "Eklat" und ist auf jeder Titelseite.

Wenn in Israel, welches laut internationalen Angaben ca. 80 Atomsprengköpfe besitzt, eine sehr wichtige politische Person im Parlament, wie Avigdor Lieberman, bei vollem Ernst seines Geistes sagt, dass er eine Atombombe über Gaza abschmeißen will und sogar (wie in der Arte-Reportage zu sehen) bei der Jugend auf Resonanz damit stößt, dann sorgt das hier für keinen "Eklat"....
Nein, viel schlimmer, es taucht in unseren Medien überhaupt nicht auf. Oder wusstet ihr bis eben davon?

Des Weiteren, hier mal Netanjahu:

Youtube: Netanyahu: America is Easy to Push Around (English Subtitles)
Netanyahu: America is Easy to Push Around (English Subtitles)



Ich weiß nicht, aber ich hab schon einiges in letzter Zeit gesehen und ich finde echt keine Worte mehr für dieses Land. Und noch weniger Worte finde ich für den Stock in unserem Ar....

Ganz ehrlich, wir haben wegen dem Holocaust eine historische Verantwortung. Diese kann aber sicherlich nicht darin bestehen, Israel mit immer mehr Waffen zu versorgen und ihnen Narrenfreiheit zu geben! So laden wir nur immer mehr Schuld auf unsere Schultern!


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 01:25
@Dr.Shrimp
in der tat hab ich das mit der atombombe nicht gewusst. aber was willst du von einem vollpfosten wie lieberman schon erwarten. ich betrachte aber ahmadinedschad, den alten holocaustleugner, mindestens genauso skeptisch. der war mal bei larry king und ist ungefähr 57 mal ausgewichen als der ihn fragte, ob er den holocaust als historisch gegeben ansieht -.-


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 01:36
@richie1st

Das Ding ist, dass der Vollpfosten nicht irgendwer ist, sondern der offizielle Außenminister Israels!

Die offiziell "nationalsozialistische" Jisrael Beitenu ist in Israel drittstärkste Kraft!

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Sitzverteilung18Knesset.png&filetimestamp=20090221224716

/dateien/pr63121,1285544196,800px-Sitzverteilung18Knesset

Verstehst du? Die Nationalsozialisten sind in Israel drittstärkste Kraft! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Ahmadinedschad mag vielleicht ein Vogel sein, aber er ist einfach mal ein kleiner Fisch, der von unseren Medien aufstilisiert wird, um vom wirklichen Problem abzulenken!

Edit: Versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht, dass der Iran eine Atommacht wird. Aber ich hätte als Deutscher vor iranischen Atombomben echt weniger Angst als vor amerikanischen oder israelischen Atombomben!


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 01:49
@Dr.Shrimp
ja das ist natürlich ziemlich beunruhigend. da hat der rechtspopulismus ganze arbeit geleistet. sie instrumentalisieren den konflikt als legitimation des machtanspruchs. genauso wie die rechtsextremen hier lunte gerochen haben, als sarrazyn mit seinen mentalen blähungen den wirbel veranstaltet hat. da muss man einen kühlen kopf bewahren. aber das ist natürlich mitnichten mit den verhältnissen dort unten zu vergleichen, aber so funktioniert populismus :(


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 02:06
@richie1st

Wie gesagt, schau unbedingt mal die ARTE-Reportage... Da sind auch Mädchen, die in den Knast kamen, weil sie den Wehrdienst verweigerten.

Weiter in Wikipedia zu Lieberman:
Israelische Medien und Politiker nennen Lieberman z.T. rassistisch, rechtsradikal und faschistisch und vergleichen ihn mit Jörg Haider, Christoph Blocher, Jean-Marie Le Pen, Vadim Tudor und Anto ?api?. Einige Kommentatoren meinen, dass sich Lieberman mit seinen Ansichten in Israel durchaus im Rahmen des politischen ?Mainstreams? bewege. Nur fünf Abgeordnete der Arbeitspartei stimmten gegen die Aufnahme von Lieberman und seiner Partei in die Regierungskoalition
Ich entschuldige mich beim Forum ausdrücklich für die Medienflut! Aber es scheint wirklich Bedarf an Informationen zu geben!

Auch das hier... weiß nich ob dus schon kennst. Bezieht sich alles auf die Gaza-Flotille!

https://www.youtube.com/watch?v=di-OgegHvKc


http://www.jpost.com/Home/Article.aspx?id=177425
The protesters shouted anti-Turkish slogans in the wake of the hard line that Turkey has taken against Israel's role in the Monday deaths of nine activists aboard the Gaza aid flotilla.

The protesters also shouted slogans against Turkish Prime Minister Recep Tayyip Erdogan, calling him a "fascist."
https://www.youtube.com/watch?v=sMzc1N1Cx3s

https://www.youtube.com/watch?v=8Pqz-kcONPM (Video: Israelis burn flag of Turkey in front of Turkish embassy)


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 02:15
Es ist mir natürlich bekannt, dass wir dauernd in den Medien sehen können, wie Araber US-Flagen oder Israel-Flaggen verbrennen. Aber es ist doch auch mal interessant zu sehen, wie das aussieht, wenn Israelis eine Türkenflagge verbrennen. ^^

Diese Proteste vor der türkischen Botschaft gab es wirklich.
Und allerlei anderes. Ihr könnt da ja einfach mal nach "turkish embassy" suchen. Da gings wieder so richtig ab. Geiselnahmen, Bombendrohungen durch Palästinenser...

http://www.jpost.com/Home/Article.aspx?id=177425


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 15:12
@Dr.Shrimp
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Es ist ehrbar, dass sie für ihre Sache, an die sie glauben, auch in den Tod gehen wollten. Aber so etwas wird immer erst geehrt, wenn das herrschende Regime irgendwann gefallen ist. Sie wollten ihren Brüdern in Palästina helfen und für sie ist Israel einfach ein Unrechtsstaat! Gepaart mit ihrer muslimischen Religion kann sich das dann in solchem Judenhass entladen. Und da auch genug Israelis oft genug stark antiarabische und antimuslimische Dinge von sich geben, interessiert es mich einen Dreck, was diese Muslime gesungen haben. Es ist genau dasselbe in grün. Und macht sie nicht mehr zu Terroristen als die IDF Soldaten.
Aha also was genau soll sich die israelische Regierung denn gedacht haben als sie schon im Vorfeld von den Veranstaltern mitgekriegt haben wessen Geistes Kind die sind?
"oh wow das sind alles total soziale Menschen... die lassen wir jetzt einfach mal durch"

Meine Fresse die sind losgefahren im festen Willen Märtyrer zu werden und im Zweifelsfall wengstens Juden(OBACHT NICHT ISRAELIS DENN DA BESTEHT EIN UNTERSCHIED) zu ermorden.

Friedensaktivisten. Total.
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Mich stört echt, dass du die ganze Israel-Terroristen-Propaganda, trotz mangelnder Beweise einfach schluckst und hier als Fakt in die Diskussion schmeißt. So können wir aber nicht diskutieren. Bitte bleib bei dem, was belegt wurde.
Wie kommt das eigentlich das jedes Schiff ohne jegliche Probleme betreten wurde bis auf die MM? Da die IDF ja auf ihrer monatlichen "wir müssen Leute abschlachten"-Tour waren ist nichts passiert. Absolut gar nichts. Nicht einmal wurde irgendwer geschlagen.

Die MM. Wie war das, die IDF beschießt mit Waffen das Schiff. Lässt den schluss zu das sie auf Blut aus sind. Ok.
Dann denkt sich die IDF "hey die haben wir sauer gemacht, wir schicken unsere Soldaten mit Paintball und weiteren deeskalierenden Waffen an Bord.... da wird gar nichts geschehen". Genau das macht Sinn!
Und dann kommen diese Friedensaktivisten auf die geniale Idee IDF Soldaten als Geiseln zu nehmen. Oh Gott liebe Friedensaktivisten es gibt so Dinge die macht man gerade bei der IDF nicht. Das zählt dazu. Soldaten der IDF als Geiseln nehmen. Oh wei oh wei. Die einzige logische Reaktion war ab da durchzugreifen. Die Situation bloß nicht beruhigen lassen und die Leute befreien. Sonst kriegt Gilad Shalit Besuch in seinem Loch.


IDF Soldaten als Geiseln nehmen, wie blöd muss man eigentlich sein...
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Die "friedliche" IDF darf mit ihrer Armee aufs Schiff und mit der Uzi ballern, aber die böse "Hamas" IHH darf nicht mal vom Kampf gegen Juden singen, oder was? Wo ist denn da deine Verhältnismäßigkeit.

Die IDF hat alles beschlagnahmt und dann nur das Material gezeigt, wo die Aktivisten beten und Allah-Kampf-Gesänge und wie sie mit Eisenstangen schlagen. Kein einziger tödlicher Schuss seitens der IDF wurde veröffentlicht.

Die Verbindung zwischen IHH und Hamas ist ebenfalls so keinesfalls bewiesen. Selbst wenn es möglicherweise einzelne Lieferungen, durch einzelne IHH Mitglieder ermöglicht, an die Hamas gab, muss das ebenfalls noch lange nicht heißen, dass die ganze IHH von Hamas-Supportern durchzogen ist.
Ja genau! Waffen im HQ in Istanbul und Verbindungen auf den Balkan zwecks Terrorismus sind absolut gar nichts. Die sind quasi wie die UN. Nur mit mehr Blümchen.
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Ah ja... Und angesichts der Tatsache, dass die Blockade laut UN illegal ist, ist es nicht vertretbar, dass ein internationaler Hilfskonvoi losfährt, um zu zeigen, dass Israel die Grenzen von Gaza nicht einfach dicht machen kann?
Also ich will dir nicht zu Nahe treten aber dir ist schon bewusst das die UN seit.... dem Koreakrieg absolut nichts mehr wert ist oder?
Das ist das Forum der Diktaturen und Massenmörder. 90% aller Afrikanischen Staaten alleine gehört raus geschmissen und von UN-Truppen besetzt.
Die Stimme eines mit Guerilla verseuchten Staates dessen Staatsoberhaupt alle 4 Monate wechselt hat allen ernstes soviel Stimmanteil wie Irland. Die neuere Version des Völkerbundes ist leider genauso nutzlos.
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Gerade das hilft doch. Das ist ein wichtiges Zeichen, das dazu beiträgt, dass die Grenzen bald wieder geöffnet werden durch internationalen Druck.
Ja die Hamas stärken. Tolle Idee. Ich bin für einen Hilfskonvoi ins Baskenland und zur PKK.
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:.... und Taser!!!! Der Augenzeuge Norman Paech (MdB) hat ausgesagt, dass sofort als die Soldaten an Bord kamen auch Frauen getasert wurden, obwohl da noch nichts war.

Nebenbei beschrieb er, dass er direkt am Anfang, als die Zodiacs anlegten, dass es Detonationen von Gasgranaten und Splittergranaten gab, als die Erstürmung der IDF auf die Marmara begann!
Auch wenn du es wohl erfolgreich verdrängst gibt es ein Video von den ersten IDF Soldaten auf dem Schiff. Es gab nie ein "wo noch nichts war". Es wurde sofort auf die Soldaten losgegangen. Sofort.
Aber das haben die Israelis bestimmt... gefaked. Dafür haben die getarnte Spezialschiffe wo sie alles nochmal durchspielen können. Auf einmal macht alles Sinn!
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Nein, Hilfe für die Menschen in Gaza durch die mediale Aufmerksamkeit war das Ziel! Es gibt übrigens nur einen, der an diesem Tag die Hamas unterstützt hat. Das war die IDF! Die hat mit ihrem sinnlosen Angriff dafür gesorgt, dass die Hamas das Ereignis für sich instrumentalisieren kann! Wär das Schiff einfach durchgekommen, hätte das Unterdrückerimage Israels nämlich gelitten und die Hamas wäre geschwächt worden. Aber das passt nicht in die Angriffsrechtfertigungsargumentation, darum läuft das in den Medien eben anders.
Das witzig, also warum wollte die Hamas die Hilfsgüter nicht nach Gaza lassen?
Und ähm auch hier in Europa darf ein Schiff nicht einfach so an Land kommen und die Ladung löschen. Da gibt es den Zoll. Dieser überprüft was an Bord ist.
Nicht mehr hatte Israel vor. Sie sind mit der Hamas im Krieg. Die Hamas kontrolliert Gaza. Ein Schiff will ohne Kontrolle in Gaza anlegen. Die Hamas ist dafür berühmt Waffen zu schmuggeln.

Aber natürlich ist es komplett abwegig auch nur im Traum daran zu denken das vielleicht Waffen geschmuggelt werden könnten.
Khaybar Khaybar....
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Nein, dass Israel so selten dämlich reagiert und sich selbst ins Knie schießt, hat keiner gewusst. KEINER! Es war richtig dort mit diesen Frachtschiffen einfach heranzufahren! Nur weil Israel sich hinstellt und ein Embargo auf eigene Faust verhängt, muss die internationale Gemeinschaft sich da noch lange nicht dran halten! Und das war ein wichtiges Zeichen...

dass WIR die Güter nach Gaza bringen! Und nicht nach Israel, dass sie die Güter verteilen! Nein... WIR können das selbst! Israel ist verdammt nochmal nicht die Polizei! Und solange Israel die UN-Beschlüsse missachtet und im Westjordanland mit der Mauer den Palästinensern 10 % des Landes und 15% der Bevölkerung abschneidet, inklusive Ost-Jerusalem und dann da auch noch Siedlungen baut, solange sollte Israel die Füße schön still halten. Wie führen die sich verdammt nochmal auf, wie die Wilden?
Ja ähm Gaza ist Staatenlos von daher ist es entweder die See von Ägypten oder Israel. Ägypten ist nicht so blöd sich den ganzen Mist anzutun daher ist es Israelisches Gebiet. Ja bis genau vor den Strand von Gaza ist das Wasser Israelisch.
Von daher steht es ihnen frei in ihren Gewässern zu machen was sie wollen.
Ich bin auch dafür das DU mal was machst. Stell dich diesen Irren in den Weg. Sing am besten ein schönes Lied während du dich den Israelis näherst. Da freuen die sich.
https://www.youtube.com/watch?v=K1wkTvQlwYU

:)
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Die westeuropäischen Akademiker sind davon ausgegangen, ja!!! Und ich wär es auch! Ich hab Israel so viel Gespür zugetraut!
Ja Israel lässt einfach so Schiffe in ein feindliches Gebiet. Einfach so. Du hast es erkannt.
Wie Weltfremd muss man eigentlich sein...
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Die offiziell "nationalsozialistische" Jisrael Beitenu ist in Israel drittstärkste Kraft!
Ich hoffe meine Freundin ist nicht wach geworden weil ich so laut gelacht habe.
Ok wo genau bezieht sich diese Partei auf Adolf Hitler oder andere Größen des Nationalsozialismus? Nur weil eine Partei expansionistisch ist ist sie noch lange nicht Nationalsozialistisch. Dazu brauch es dann schon etwas mehr.
Du bist lustig.
Zitat von Dr.ShrimpDr.Shrimp schrieb:Diese Proteste vor der türkischen Botschaft gab es wirklich.
Und allerlei anderes. Ihr könnt da ja einfach mal nach "turkish embassy" suchen. Da gings wieder so richtig ab. Geiselnahmen, Bombendrohungen durch Palästinenser...
Interessant. Inwiefern sind Anhänger der Kach für die Israelische Gesellschaft repräsentativ? Genau gar nicht. Aber das ist bei Israel bestimmt anders.





Und ich stelle es noch einmal klar: Menschen die darauf hoffen das eine Islamische Armee ein Massaker an Juden wie zu Mohammeds Zeiten wiederholt sind keine Friedensaktivisten.
Ansonsten waren die Khmer Rouge auch Friedenskämpfen. Und die Kwantung Armee sowieso.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

27.09.2010 um 15:35
@Tyon
Zitat von TyonTyon schrieb:Ich hoffe meine Freundin ist nicht wach geworden weil ich so laut gelacht habe.
Ok wo genau bezieht sich diese Partei auf Adolf Hitler oder andere Größen des Nationalsozialismus? Nur weil eine Partei expansionistisch ist ist sie noch lange nicht Nationalsozialistisch. Dazu brauch es dann schon etwas mehr.
Du bist lustig.
Hast dich ja super geoutet.

Nationalsozialisten gab es schon vor Adolf Hitler! Man muss sich nicht auf die Deutschen Nationalsozialisten berufen, um ein Nazi zu sein. Genauso wie man sich nicht auf die SPD berufen muss, um woanders Sozialdemokrat zu sein. Peinlich für dich! Nationalsozialisten müssen auch nicht zwangsläufig antisemitisch sein. Man kann das kombinieren, man muss aber nicht. Komm wieder, wenn du ein bisschen Ahnung hast.

Du bist absolut beratungsresistent und versuchst deine Diskussionspartner ohne Grund ins Lächerliche zu ziehen! Das wars! Du wirst von mir nun ignoriert!
Zitat von TyonTyon schrieb:Ja Israel lässt einfach so Schiffe in ein feindliches Gebiet. Einfach so. Du hast es erkannt.
Wie Weltfremd muss man eigentlich sein...
Und zum allerletzten Mal für dein Hirn zum mitschreiben!!!!

ISRAEL IST NICHT..... WIEDERHOLE NICHT.... die POLIZEI! Und Israel hat überhaupt nicht das Recht zu entscheiden, irgendwen in Gaza durchzulassen. Das obliegt ihnen einfach nicht.

Und das macht es nicht grad besser, wenn sie das mit Militärgewalt durchdrücken.

Schönen Tag! Bist sicher eigentlich ganz nett, aber deine Einstellung ist gefährlich für die Welt.


melden