weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

897 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Russland, Geschichte, Hass, Muslime, Integration, Nato, Crash, Rassenhass
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 19:44
@Lomax
Der letzt größere Anschlag auf eine Synagoge (außerhalb des neuesten von Worms) war wohl im Jahre 2000 in Düsseldorf und die Täter hießen Khalid Z. und Belai T., also typisch deutsche Namen


melden
Anzeige

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 19:44
@teiwaz
verzeihung - ich weiß nicht was du meinst . .

@Valentini
in thüringen will man wohl nicht einseitig "rechtsextremistische" aufklärung und bekämpfung, sondern generell gegen extremismus vorgehen


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 19:44
@Lomax

Ich teile Deutschland nicht in Ost und west denn ich bin froh dass diese Teilung vorbei ist


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 19:46
@Lomax

Dann hätten wir in Erfurt einen Anschlag von 2 Rechtsradikalen


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 19:47
In Lübbeck gab es einen Anschlag 1995 aber keine Täter


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 19:53
@kiki1962
kiki1962 schrieb:das was du in deinem ava trägst ist??? hatten dies nicht mal hj auf ihrem arm?
Wenn du das Witzig findest ..... und hier auf unschuldig spielen willst.
Mit diesem Satz hast du all den Unwissenden hier ein Signal gegeben. Aber du kennst doch die Bedeutung von Teiwaz ? oder ? das verschweigst du.
Somit war das ein Rufmord wie man ihn nicht besser verhüllen kann ....


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 20:04
Für all die Unwissenden hier :
Tiw ist ein Leitstern, gut hält er seine Treue,den Fürsten: er ist immer auf seiner Bahn über den Nebeln der Nacht, und versagt niemals.


melden
Sigalit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 20:27
@Valentini
Valentini schrieb:Aus dem kranken und noch viel weiter zurückgebliebenen Osten sind noch viel dämlichere Dinge bekannt, die sind so gehirnlos dass sie nicht nur Bücher, sondern auch Menschen vebrennen und steinigen. Abartig und pervers
Das ist immer das beste Argument sowohl bezogen auf die eigene Handlungsebene als auch ein Relativierungsversuch, das seinesgleichen sucht.
Seine eigene Handlungsweise durch Länder bestimmen zu lassen, mit denen man so gut wie überhaupt nichts zu tun hat, zeugt ja nicht besonders von Selbstständigkeit. Wenn in Russland sagen wir mal Deutsche entrechtet werden, so müsste man das entsprechend auch hier in Deutschland tun.
Wenn in China ein Sack Reis umfällt, nimmt man sich das Recht daraus unsere Reissäcke anzubinden :D

Wow, wie originell! ;)


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 20:29
@teiwaz
wie bitte?- verzeihung aber du reagierst über - eindeutig - ich habe mich entschuldigt und ging auf keinste weise mehr darauf ein -

das ist bekannt - also mir -

und ich möchte jetzt hier nicht im thread weiter darauf eingehen -

also bleib beim thema

und ist doch o.k., wenn du es hier erklärst und gut isses meine ich


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 20:50
@Valentini
Valentini schrieb:Der letzt größere Anschlag auf eine Synagoge (außerhalb des neuesten von Worms) war wohl im Jahre 2000 in Düsseldorf und die Täter hießen Khalid Z. und Belai T., also typisch deutsche Namen
Nun es ist relativ schwer geworden auf eine Synagoge einen Anschlag zu verfügen. Gerade in größeren Städten sind das wahre Festungen.
Und meistens sind sie auch so gehalten das sie wirklich nicht auffallen. Da kann man schon froh sein wenn es in der Stadt gar Schilder gibt die einen drauf hinweisen das es eine Synagoge gibt. ;)


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 20:59
Sigalit schrieb:Wenn in Russland sagen wir mal Deutsche entrechtet werden, so müsste man das entsprechend auch hier in Deutschland tun.
Das hat niemand gesagt. Außerdem ist der Vergleich mit anderen Nationen mit "denen man nichts zu tun hat" jawohl normal, da wir doch recht global leben heutzutage, oder?
Sigalit schrieb:Wenn in China ein Sack Reis umfällt, nimmt man sich das Recht daraus unsere Reissäcke anzubinden
Was ist dsa für ein Beispiel? In deinem Beispiel ist der umfallende Sack Reis vielleicht ein Problem, dass man in Deutschland dann durch das Anbinden des Selbigen lösen würde. Das ist doch sogar ein Vorteil des Vergleichs, oder?
Tyon schrieb:Nun es ist relativ schwer geworden auf eine Synagoge einen Anschlag zu verfügen. Gerade in größeren Städten sind das wahre Festungen.
Und meistens sind sie auch so gehalten das sie wirklich nicht auffallen. Da kann man schon froh sein wenn es in der Stadt gar Schilder gibt die einen drauf hinweisen das es eine Synagoge gibt.
Das klingt a) als hättest du selbst mal einen Anschlag geplant und wärst an der Sicherheitsmauer abgeprallt und b) als würdest du selbst das Bestreben haben in eine Synagoge zu gehen. Allerdings hast du auch in beiden Punkten Recht.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 21:50
muadhibnnadiri schrieb:History repeats itself.
Wenn wir schon bei Geschichtswiederholungen sind... wie wär mal einer die ohne den 2. WK auskommt?
Es war einmal vor langer Zeit eine Stadt die hieß Mekka. In ihr lebten viele Menschen mit unterschiedlichen Bräuchen, die viele Götter hatten, zu welchen sie beteten und die sie verehrten.
Doch das war dem Islam nicht recht und so bekriegte er diese Stadt, brach selbst Waffenstillstand. Am Ende gewann dieser tötete und vertrieb wer sich ihm nicht unterwarf. Die Juden halfen den Muslimen zu anfangs, am Ende wurden sie selbst vertrieben, zu Massen hingerichtet, versklavt und ihrem Besitz beraubt....
Geschichte wiederholt sich...heute heißt Mekka nicht mehr Mekka sondern Europa...wie werden wir, unsere Kinder und Kindeskinder enden? Tod? Bekehrt? Auf der Flucht aus der eigenen Heimat mit allem was uns und ihnen heilig ist zerstört?
Auch heute helfen die Juden den Muslimen aber nicht direkt sondern indirekt indem man den Völkermord an ihnen schamlos auschlachtet während gleichzeitig Hamas/Hizbolla schon planen sie ins Meer zu treiben.
Geschichte wieder holt sich...


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:16
LoN schrieb:Es war einmal vor langer Zeit eine Stadt die hieß Mekka. In ihr lebten viele Menschen mit unterschiedlichen Bräuchen, die viele Götter hatten, zu welchen sie beteten und die sie verehrten.
Doch das war dem Islam nicht recht und so bekriegte er diese Stadt,
Von wo hastdu diese Infos????

Hmm, lass mich raten: PI News und GrünePest ;)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:19
@muadhibnnadiri

was ist denn das? das Gegenstück zu den Spinnern von EZB und IGMG?
So viele Abkürzungen, da könnte man doch sicherlich einen toller Rap rausmachen wie die Fanta4


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:19
@LoN
deine interpretation der geschichte schlägt ein - ohne weiteres

übrigens helfen auch juden moslimen direkt - z.b. rabbiner für menschenrechte -

o.k.

und die angst, dass morgen ein moslim vor meiner tür steht und haus und hof fordert ist unvorstellbar


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:20
@LoN

Zuviel auf komischen Seiten gesurft?
Quelle bitte!


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:22
@Valentini Hmm, lass mich raten, du auch?

;)

Ich meine ,warum steht ihr nicht dazu????


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:25
@muadhibnnadiri

Ich was?


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:43
Neo-Nazis müssen ertragen wenn man sie denn GröFaz-Irre nennt, müssen es aber ertragen. Christen müssen ertragen wenn ein Kruzifix auf der Titanic mit "Ich war eine Weißblechdose" unterschrieben wird. Moslems müssen ertragen wenn ihr Mohammed karrikiert wird. Sie dürfen die gut eingeübte Rolle der Beleidigten spielen, aushalten müssen sie es aber trotzdem.
Auch die Person selber muss es ertragen, wenn man sie ablehnt, weil sie krude Wertvorstellungen und Verhaltensmuster hat.

Erwachsen ist es, diese Reaktionen der Umwelt aufzunehmen, zu reflektieren und die eigene Position in Frage zu stellen. Nach der Bewertung kann man sich ändern oder bleibt - auch unter Ablehnung und gekränkt - wie man mag.

Kindern bis zur Pubertät kann man solches Ertragen von Verletzung evtl. ersparen.
Pubertär ist es auf Kritik oder Cartoons z.B. mit brennenden Fahnen und Botschaften zu reagieren.


melden
Anzeige

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.09.2010 um 22:52
LoN schrieb:Auch heute helfen die Juden den Muslimen aber nicht direkt sondern indirekt indem man den Völkermord an ihnen schamlos auschlachtet
War nicht erst letzte Woche ein User für eine ähnliche Aussage 5 Tage gesperrt?


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
WW2204 Beiträge
Anzeigen ausblenden