weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

897 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Russland, Geschichte, Hass, Muslime, Integration, Nato, Crash, Rassenhass
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 20:04
@Paka

umkehrschluss von dir wäre dass es keine gesetze mehr geben sollte oder jedenfalls keine die darauf achten dass sie eingehalten werden
Das könnte eine sehr interessante Welt sein...hähäh


melden
Anzeige
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 20:07
seraphim82 schrieb:Die Kreuzzüge waren absolut legitim!
Kann man sehen wie man will aber ich frag mich schon warum man immer die Kreuzzüge bringt, wenn es gegen die katholische Kirche geht.
Man sollte da wohl mal bedenken das die dortige Gegend Türkei, Israel bis Ägypten runter bis zum 6. Jahrhundert, bis der Islam, sich dort durch Eroberungsfeldzüge ausbreitete von Christen und Juden bewohnt waren. Wie friedlich solche Eroberungsfeldzüge abliefen, dazu hat uns eisen schon eine Quelle bzgl. Indien gezeigt.
Die Kirche hat dann vorallem nach der Zerstörung der Grabeskirch und weil man Pilgern den Zutritt verweigerte eben mehrere Feldzüge gegen die islamischen Besatzer als Reaktion darauf gestartet.
Man sollte da eben mal darüber nachdenken das es nicht Christen waren, welche die Arabische halbinsel eroberten und die Muslime dort christianisierten, sondern die Muslime eben dies mit den Christen während ihrer Eroberungfeldzüge machten.
Das ganze wenn man es objektiv betrachtet erscheint einen vielmehr so, das man von den Christen jede Menge weis was sie an Verbrechen begangen haben, während man von den Muslimen da ganz wenig weis und da mangels Wissen vorgibt der Islam wäre besser gewesen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 20:09
@Kalte_Sophie

Verallgemeiner doch nicht immer. Es geht nicht um Gesetze allgemein, es geht um Gesetze gegen eine bestimmte Religion. Das war damals so und es beginnt heute auch wieder.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 20:10
@Paka
Du verallgemeinerst, indem du schlüsse siehst die nirgendwo sind. das gesetz ist nunmal für alle und es heißt auch nicht burka im gesetz sondern vermummung


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 20:17
@Kalte_Sophie

Die Gesetze damals galten auch für alle und hatten damals ebenso einen rechtstaatlichen Hintergrund.
Aber verschließ ruhig die Augen, wenn wieder eine religiöse Gruppe diffamiert werden soll. War damals auch so, da nahmen die Leute es auch meist einfach zur Kenntnis. War ja Recht und Gesetz.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:15
@Paka
Paka schrieb:Ist trotzdem nicht weltweit.
Na da haben die ganzen Völker die nicht unterjocht wurden aber noch mal Glück gehabt.

Da kann man den Mongolen auch positiv anrechnen das sie es nicht geschafft haben in Zentral Europa vorzudringen.
Paka schrieb:Und ich sage, die Christen haben auf diesem Planeten bisher am schlimmsten gewütet.
Also haben die Mongolischen Eroberungen bei denen zwischen 30 bis 60 Millionen Menschen umkamen gar nicht existiert?
Das waren sogar 7 bis 17% der damaligen Weltbevölkerung.
Prozentual gesehen blutiger als der 2. Weltkrieg.
Paka schrieb:War damals auch so, da nahmen die Leute es auch meist einfach zur Kenntnis. War ja Recht und Gesetz.
Nun selbst nach damaligen Gesetzen war es nicht Recht und Gesetz. Das brauchte man auch gar nicht da man einfach die Macht dazu hatte.

Bzw wenn Muslima sich verschleiern dürfen... darf ich dann mit Motorradhelm oder Sturmmaske durch die Gegend laufen und z.B. eine Bank aufsuchen ohne das die Polizei mit mir ein paar Worte wechseln möchte?


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:18
@Tyon

Bei den Christen hab ich die ausgerotteten Tiere mitgerechnet, was die Mongolen in dieser Richtung taten, muss ich erst noch recherchieren.

Ich hätte übrigens nichts dagegen, wenn du mit nem Helm rumrennst. Ich bin die Letzte, die sich über die Kleidung von Leuten aufregt.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:21
@Paka
Also war es das Ziel der Christen Tiere auszurotten? Das ist einfach nur lächerlich.

Genauso gut kann man den Beduinen vorhalten das sie Kamele und Dromedare versklavt haben.


Du siehst natürlich keinerlei Problem in einer Gesellschaft in der niemand erkannt werden kann oder?


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:27
@Tyon
Tyon schrieb:Du siehst natürlich keinerlei Problem in einer Gesellschaft in der niemand erkannt werden kann oder?
wo siehst du das problem hinsichtlich der verschleierung der muslima ?

wegen banküberfällen ??? dafür gibts doch die schlei(y)erfahndung :D


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:33
@Tyon

Nein, ich sehe kein Problem, warum denn auch?
Und ob die Christen die Tiere absichtlich ausrotteten oder nicht, spielt keine Rolle, sie taten es und unternahmen keinerlei Versuche es zu verhindern. Das kannst du auch nicht mit der Domestizierung von Kamelen vergleichen. Die Wildform des Dromedars starb übrigens vor 2000 Jahren aus, da gab es den Islam noch gar nicht.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:39
@Paka
Paka schrieb: Das Christentum hat sich weltweit ausgebreitet und das um einiges radikaler. Ureinwohner und Tierarten wurden ausgelöscht. Der Islam blieb nur auf bestimmte Gebiete beschränkt und kann deshalb nicht einmal ansatzweiße soviel Leid wie die christliche Expansion verursacht haben.
Selbst Ureinwohner haben Tierarten ausgelöscht, selbst die angeblich so naturverbundenen und edeln Wilden, nämlich die Indianer haben auch im Laufe der Zeit Tierarten ausgerottet. Warum Du das nun dem Christentum anlasten willst, kann ich mir bei Dir zwar schon vorstellen, hat mit Logik rein gar nichts zu tun, genauso wenig, wie mit dem Thema hier.

Der nächste Fehler in Deiner Aussage ist, dass der Islam sich nur auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt habe.
Er hat sich bis nach Europa verbreitet, nach Afrika, den mittleren Osten, Asien usw. Und das nicht weniger gewaltsam, als das Christentum. Nur hat es das Christentum eben früher getan und stieß auf weit mehr unerforschte Gebiete, während der Islam in Europa, während seines gewaltsamen Einmarsches und seiner Besetzung europäischer Gebiete, eben in Spanien, Österreich und dem Balkan eins auf den Sack bekam und sich wieder zurück zog. Ähnlich, wie die Mongolen seine Ausbreitung in Asien stoppten und ihn einfach in vielen Gebieten überrannten.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

06.06.2012 um 21:55
@Paka
Paka schrieb:Nein, ich sehe kein Problem, warum denn auch?
Wirklich du kannst dir kein einziges Problem vorstellen das aufkommen könnte wenn kein einziger Mensch identifiziert werden könnte?
Muss ich an deinem Denkvermögen zweifeln oder bist du einfach nur naiv?
Paka schrieb:Und ob die Christen die Tiere absichtlich ausrotteten oder nicht, spielt keine Rolle, sie taten es und unternahmen keinerlei Versuche es zu verhindern. Das kannst du auch nicht mit der Domestizierung von Kamelen vergleichen. Die Wildform des Dromedars starb übrigens vor 2000 Jahren aus, da gab es den Islam noch gar nicht.
Müssen wir jetzt wirklich alle Tierarten durchgehen die der Mensch ausgerottet hat bevor er überhaupt eine organisierte Religion hatte?
Noch nie gewundert warum du dich im Wald vor keinen 400 Kilo schweren Höhlenbären in Acht nehmen musst?
Oder vor 300 Kilo schweren Höhlenlöwen?



"Domestizierung". Ja das ist ein schönes Wort für Sklaverei. :)
Ohne die Domestizierung währen die armen Dinger bestimmt ausgestorben.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 09:25
Paka schrieb:War klar, dass es einige gibt, die dieses Gemetzel rechtfertigen.
Und ich sage, die Christen haben auf diesem Planeten bisher am schlimmsten gewütet.
Ja, unter christlich verbrähmten Intention welche inhaltlich durch das NT in keinster Weise gedeckt waren, was sich wiederum erst durch die Reformation einem breiten Bevölkerungsspektrums erschloss. Und selbst wenn solche Greueltaten alles in den Schatten stellen was im Rahmen der Islamisierung geschehen seien mag, so waren diese wiederum tatsächlich direkt und ohne umscheife durch den Koran legitimiert.

Und DAS ist der Knaxus Knausus.


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:33
ira_hayes2012 schrieb:Kampfreligion wenn ich das schon höre , weißt du überhaupt was du schreibst?
ja, die Historische Wirkung und Absicht der Religion, nämlich Wüstenvölker zu einen und ein Reich zu ersetzen. Du willst doch nicht leugen das Mohamed sowohl dem Mammon als auch dem Erobern gefrönt hat.

weicht halt etwas ab von einem besitzlosen Wanderprediger


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:36
@Fedaykin
Ach Fedaykin glaub an was du willst , du hoppst in jedem Thread rein , sei es die Ufo Abt. oder sonstiges und machst einen auf Besserwisser.

Wenn du denkst der Islam ist eine Kampfreliigon bitteschön.

Ein bischen Bescheidenheit würde dir zugute kommen bei Themen die du nicht Verstehst


melden
NV.I.VN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:37
Der Islam wird die Welt dominieren!


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:38
@NV.I.VN

Ich frag mich welcher Gesperrter User du bist


melden

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:38
@Paka

seit wann ist die Burka denn Teil des Islams oder einer Relgion? Wurde doch sonst immer beschstritten.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:38
*popcorn*


melden
Anzeige

History repeats itself. Gestern die Juden, heute die Muslime?

07.06.2012 um 13:43
Paka schrieb:Und ob die Christen die Tiere absichtlich ausrotteten oder nicht, spielt keine Rolle, sie taten es und unternahmen keinerlei Versuche es zu verhindern. Das kannst du auch nicht mit der Domestizierung von Kamelen vergleichen. Die Wildform des Dromedars starb übrigens vor 2000 Jahren aus, da gab es den Islam noch gar nicht.
made my day, das Christentum (Ja das war bestimmt ein Edikt) hat den Dodo ausgerottet.

super Argumentation, wo doch eben einer sagte es gibt keine bösen Muslime sondern nur böse Menschen.

Mhh, also sind natürlich indem Fall wo Europäer oder Abstammäige etwas taten immer gleich Christen. Hey vielleicht waren es auch sünder oder atheisten .

Naja such mir mal ein päpliches Edikt für die Ausrottung von Tieren.

btw Muslime habe Kamele verklavt, und tiere gequält durch das Schächten.

ob in der gegen auch Tiere ausgestorben sind muss ich mal prüfen.

Achja, indem fall müssen wir die Weibliche Beschneidung natürlich auch dem Islam anrechnen, wenn wir deiner Argumentation mit dem Dodo und Tieren folgen.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden