weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.989 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen
mystery90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.11.2010 um 00:29
@rumpelstilzche
nein ich glaub an die theorie an der praxis und umsetzung haperts zuviel


melden
Anzeige

Die Grünen

28.11.2010 um 00:30
@mystery90
Die Frage nach einer möglichen Koalition lässt sie vollständig offen. Schwarz-Grün, Rot-Grün oder Dunkelrot-Grün?
Scheint recht egal zu sein, aber die Wählerinnen und Wähler wollen sicherlich schon wissen, wer sie demnächst regieren soll. Wenn darauf die einzige Antwort "Künast!" ist, dann ist das viel zu wenig.


melden
mystery90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.11.2010 um 00:44
@rumpelstilzche
ich wär dafür dass die grünen neue chance erhalten mit wem auch immer


melden

Die Grünen

28.11.2010 um 01:00
Solange die Frage im Raum steht mit wem sie kann und mit wem nicht, sind alle Ihre Versprechen eine große Lüge ... @mystery90

Die Durchsetzung Ihrer Versprechen ist schwer abhängig wer im Boot sein soll ? oder ?
Bevor es Richtig losgeht hat sie dich schon angelogen !


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.11.2010 um 13:30
rumpelstilzche schrieb:NO GREEN
:D GREEN FOR EVER AND A DAY ;)

Gruß greenkeeper


melden

Die Grünen

28.11.2010 um 13:44
@mystery90
mystery90 schrieb:ich wär dafür dass die grünen neue chance erhalten mit wem auch immer
Wann fängt der Wähler an, auf sich zu schauen?
Vielleicht sollte sich hier mancher lieber selbst eine neue Chance geben.
Ich kann Menschen, die von der Politik Lösungen verlangen, nicht verstehen. Ich verstehe die nicht, deren Aktivität sich auf die Wahlurne beschränkt.


melden
ASW
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.11.2010 um 15:41
ich weiß nicht so recht , aber Idalisten bzw Ideologie geführte Politik richtet auf DAuer immer nur SChaden an. Man neigt dazu die Realität durch die ideolgiebrille zu sehen.
@Fedaykin wer frei von Ideologie ist, werfe den ersten Stein.

Und: welche Realität?


melden
ASW
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.11.2010 um 15:43
niurick schrieb:Ich verstehe die nicht, deren Aktivität sich auf die Wahlurne beschränkt.
d'accord.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

29.11.2010 um 21:29
rumpelstilzche schrieb:Renate Künast verspricht zwar die Schaffung von über 100.000 Arbeitsplätzen, aber wir wissen doch alle, daß in der Regel nicht die Politik Arbeitsplätze schafft, sondern die Wirtschaft ... und Grün bedeutet eben nun mal nichts .. schöne Farbe sonst nichts
Ziel der Wirtschaft ist nicht die Schaffung von Arbeitsplätzen,mach dir das mal klar,Ziel der Wirtschaft ist Profit,Profit und Profit.Ziel von Eon und Vattenvall ist nicht dich und mich mit Strom zu versorgen,Ziel von Eon und Vattenvall sind fette Renditen

Und was heisst hier dreissig Jahre und Null Erfolg...als die Grünen das erstemal in den Bundestag einzogen nörgelte Hans-Jochen Vogel..."mit denen reden wir nicht,die haben hier nichts zu suchen,wer mit denen redet den schmeiss ich aus der Fraktion"
Und Alfred Dregger der alte Haudegen "Das sind keine Pazifisten,wenn ich hingehe und diesen Latzhosenträgern eins in die Gosch haue,dann wehren die sich bestimmt,also sinds Gewalttäter,und Gewalttäter gehören in den Knast"
Emissionsgesetze betreffend Feinstaub,Russ,Lärm,Flächenausgleichsgesetze,Verbraucherschutz,Biosupermärkte in jeder Fussgängerzone,Renaturierung begradigter Flüsse,Hunderttausend Dächer Programm,ökologischer Stadtumbau,Fahrradstreifen auf den Strassen,Verkehrsberuhigung,Meeresschutzgebiete uswusw...das und noch viel mehr basiert auf Initativen aus dem Spektrum der Grünen


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

07.04.2011 um 11:27
Früher war ich mal für die Grünen aber jetzt haben sie nur noch eine grüne Fassade und sonst sind sie genauso Machthungrig wie die anderen Parteien.


melden

Die Grünen

07.04.2011 um 11:31
Ich habe mit jetzt nicht alles durchgelesen, aber für mich sind die Grünen eine gegenalles Partei.
Wenn ich die Roth und die Künast sehe, und dazu noch den Trittin, dann wird mir bange um Deutschland.
Aber bitte, sie können mich jetzt ja in Baden Würtemberg vom Gegenteil überzeugen.
Doch jede Wette, dass sie es nicht schaffen werden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

07.04.2011 um 11:47
irgendeine verblödete grüne hat heute im bundestag m,ehr geld für scharlatane gefordert. was ist das bitte für eine partei die steuergeld für zuckerpillchen ausgeben will?
es gibt keinerlei wissenschaftlcihen beleg das homöoparthie wirkt. udnd as nciht weil es keine studien gibt.
das ist evrschwendung von steuergeldern für ideologischen dünnschiß


melden

Die Grünen

07.04.2011 um 12:13
@25h.nox
25h.nox schrieb:irgendeine verblödete grüne hat heute im bundestag m,ehr geld für scharlatane gefordert.
Hast du mal einen Link auf eine Meldung die das kommentiert ?

Obwohl ich glaube das die Grünen aufgeklärter sind als was so in anderen Parteien geführt wird, kann ich mir das ungeprüft vorstellen.


PS: Ich will auch mehr Geld und Scharlatan sein ist nicht soooo schwer.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

07.04.2011 um 13:48
@subgenius hm quelle? ich habs live bei phoenix gesehn.


melden

Die Grünen

07.04.2011 um 14:22
@25h.nox

Aus dem Wahlprogramm der Grünen..
Die klassischen Methoden müssen sich der Herausforderung durch die komplementärmedizinischen Diagnose- und Therapieformen, wie Homöopathie und Anthroposophie stellen; nicht die Herkunft, sondern die Qualität einer Methode berechtigt zur Aufnahme ins Versorgungsangebot.
Na gut .. ich verstehe: WENN es nachweisbar wäre das Homöopathie und Anthroposophie mit den klassischen Methoden mithalten kann .. DANN sollten wir das auch bezahlen.
Allerdings wird suggeriert das es keinen Vergleich und Untersuchungen zu 'alternativer' Methoden gibt bzw... Untersuchungen die alle belegen das homöopathische Mittel nicht besser wirken als ein Placebo.

Wenigstens haben Sie sich im Wahlprogramm nicht die Peinlichkeit erlaubt Homöopathie als Naturheilkunde zu bezeichnen ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

07.04.2011 um 16:00
@subgenius wenn es nachweisbar wäre hätte da auch niemand was gegen.
es kommt nciht drauf an woher die medikamente kommen sondern das ihre wirkung belegt ist.
das verstehn viele ökos aber nicht, die werfen dir dann vor du wärst von pharma firmen manipuliert worden.


melden
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

07.04.2011 um 16:30
Die Grünen könnten ja vielleicht noch Beda Stadler zuerst kontaktieren:

http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2010-10/artikel-2010-10-medizin-bundesrat-mit-nebenwirkungen.html


melden
Neocon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

07.04.2011 um 17:18
"das und noch viel mehr basiert auf initiativen aus dem spektrum der grünen":

1.Antideutsch:

Joschka Fischer:
"Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden".

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005, Seite 6

„Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg


"Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen."
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag
Quelle: FAZ vom 06.09.1989

„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern)
Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007. Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich „…dann wandern Sie aus!„

„Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“
Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.
Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen war Antragssteller



Wiki zur Entstehung der Antideutschen Bewegung:

"Die heute in der radikalen Linken diskutierten Inhalte des Begriffes antideutsch sind erst zu Beginn des Jahres 1989 in einem Kreis namens Radikale Linke markant geworden. Gebildet hat sich dieser Kreis im „Umfeld von in der Grünen Partei pleite gegangenen linken Grünen, Trotzkisten, Mitgliedern des Kommunistischen Bundes, der Zeitschrift konkret und anderen linksradikalen Gruppierungen […]."

2. Rassistisch

http://www.welt.de/politik/deutschland/article4312356/Gruener-Rassismus-oder-doch-nur-ein-Liebespaar.html


3. Best of Ströbele

Wiki:
Ströbele geriet mehrmals mit migrationspolitischen Forderungen in die Schlagzeilen. So schlug er vor, einen muslimischen Feiertag einzuführen (und hierfür einen christlichen zu streichen), und dass deutsche Polizistinnen und Polizisten Turbane und Kopftücher tragen dürften.... Im Mai 2006 wurde in einigen Medien berichtet, dass Ströbele eine türkische Übersetzung der deutschen Nationalhymne fordere.

Wie sehr Ströbele als Reizfigur wahrgenommen wird, zeigten die Reaktionen auf ein Interview nach der Fußballweltmeisterschaft 2006. Ströbele berichtete, dass er sich „doch etwas unwohl gefühlt“ habe, als „überall und in Massen, an Autos, in Gärten und an Balkonen“ die Deutschlandflagge zu sehen war und ihn eine übermäßige Beflaggung ein wenig „an nationale Überbetonung, an nationalistische Tendenzen“ erinnere.

Naja, solange ihn die nationalistische Beflaggung der über 100.000 Türken in Berlin nicht gestört hat...

4. Best of Claudia







ABER IMMERHIN GEGEN ATOMKRAFT..


melden

Die Grünen

07.04.2011 um 17:50
hui, schön , das weiß momentan keiner mehr von den Grünen.

aber naja ihre spinnereien können sie eh nicht durchsetzen.


melden
Anzeige

Die Grünen

07.04.2011 um 17:56
@Neocon
Neocon schrieb:Die Abschaffung der Eidesformel „Zum Wohle des deutschen Volkes“ wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen.
Zurecht .. weil undemokratisch.
Wenn das Volk nichts gutes Will sollte die Verfassung die Politiker auch nicht dazu zwingen.

Deine Zusammenstellung der Grünen Peinlichkeiten allerdings finde ich bezeichnend... für DICH.
Gibt es irgendwas anderes als Schwarz-Rot-Gold in deinen Leben ?


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Warum tut ihr das ?49 Beiträge
Anzeigen ausblenden