weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.980 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen

Die Grünen

26.05.2014 um 10:01
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:obwohl beispielsweise eine Erzieherin eine viel bessere Bildung braucht als beispielsweise ein Maurer.
Inwiefern?

Der Beruf der Erzieherin umfaßt pädagogische Inhalte....
....und der Beruf des Maurers umfaßt technische Inhalte... und wenn man zudem noch den Polier macht, benötigt man noch pädagogische Inhalte zum Ausbilden von Lehrlingen...

Also wo benötigt man nun mehr Bildung? Das erschließt sich mir nicht wirklich.


melden
Anzeige
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

26.05.2014 um 10:01
@aseria23
Wenn die Mehrheit in der JA so aussehen würden, dann würde ich öfters mal zu deren Veranstaltungen gehen :D


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 10:37
Gwyddion schrieb:Also wo benötigt man nun mehr Bildung? Das erschließt sich mir nicht wirklich.
Erzieherin kann man mittlerweile studieren, von den Eltern wird eine immer höhere Betreuungsqualität gefordert, die ohne regelmäßige Fortbildungen auch nach dem Studium oder der Ausbildung kaum noch zu machen sind.
Dass leider auf Grund des Fachkräftemangels immer noch bzw. jetzt wieder verstärkt einfach irgendwer als ErzieherIn herhalten muss, ist das Schlimmste, was diesem Bildungssystem passieren kann.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

26.05.2014 um 10:43
@Schleierbauer
Man kann auch "Hausmeister" studieren.
Nennt sich dann facility management. Hat nichts zusagen, was man studieren kann.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 10:44
Gwyddion schrieb:Also wo benötigt man nun mehr Bildung? Das erschließt sich mir nicht wirklich.
Dann zeig da doch mal Studiengänge und Ausschreibungen, die genau das voraussetzen :D


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 11:45
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Erzieherin kann man mittlerweile studieren, von den Eltern wird eine immer höhere Betreuungsqualität gefordert, die ohne regelmäßige Fortbildungen auch nach dem Studium oder der Ausbildung kaum noch zu machen sind.
Der geneigte Maurer kann durchaus den Meisterbrief machen.. oder sich sogar bis zum staatlich geprüften Techniker für z.B. Hochbau ausbilden lassen.

Ich gehe mal stark davon aus, das dafür auch eine gewisse Bildung vorausgesetzt werden darf.
Schleierbauer schrieb:Dann zeig da doch mal Studiengänge und Ausschreibungen, die genau das voraussetzen
Soll ich mir jetzt meine Frage, die an Dich gerichtet war, selbst beantworten?


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 12:56
Gwyddion schrieb:Der geneigte Maurer kann durchaus den Meisterbrief machen.. oder sich sogar bis zum staatlich geprüften Techniker für z.B. Hochbau ausbilden lassen.

Ich gehe mal stark davon aus, das dafür auch eine gewisse Bildung vorausgesetzt werden darf.
Nur ist es dann eben ein Maurermeister oder ein staatlich geprüfter Techniker für z.B. Hochbau, während auch die studierte Erzieherin eine Erzieherin ist ;)
Gwyddion schrieb:Soll ich mir jetzt meine Frage, die an Dich gerichtet war, selbst beantworten?
Du hast ne Behauptung aufgestellt, die ich dich gebeten habe zu verifizieren.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 15:06
@Schleierbauer

Wäre doch erst einmal interessant.. diese Behauptung nachhaltig zu belegen.
Schleierbauer schrieb: obwohl beispielsweise eine Erzieherin eine viel bessere Bildung braucht als beispielsweise ein Maurer.
Immerhin wertest Du die "Bildung" einer Maurerin / eines Maurers gegenüber einer Erzieherin/eines Erziehers, ab.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 15:08
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Nur ist es dann eben ein Maurermeister oder ein staatlich geprüfter Techniker für z.B. Hochbau, während auch die studierte Erzieherin eine Erzieherin ist
Achso... und damit ist die studierte Erzieherin gegenüber einem Maurermeister oder einem staatl. geprüften Techniker für Hochbau .... bildungstechnisch im Vorteil?


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 15:41
Gwyddion schrieb:Immerhin wertest Du die "Bildung" einer Maurerin / eines Maurers gegenüber einer Erzieherin/eines Erziehers, ab.
Ich werte die Bildung eines praktisch und theoretisch Ausgebildeten gegenüber eines/einer rein theoretisch und mitunter studierten Person ab. Ja. Sehe da jetzt nicht so das Riesenproblem.
Gwyddion schrieb:Achso... und damit ist die studierte Erzieherin gegenüber einem Maurermeister oder einem staatl. geprüften Techniker für Hochbau .... bildungstechnisch im Vorteil?
Da hast du mich mal wieder falsch verstanden -.- Nochmal lesen bitte.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 15:54
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Da hast du mich mal wieder falsch verstanden
Nein.. habe ich nicht.
Ich kenne Erzieher/innen mit Hauptschulabschluß und einfacher Ausbildung, sowie ich auch studierte Taxifahrer kenne oder überdurchschnittlich intelligente Handwerker. Im übrigen.. ich bin Handwerksmeister mit Hauptschulabschluß. Das lag schlichtweg an meiner besch.. Krankheit in meiner Jugend. Es sagt aber nichts... rein gar nichts über meine Bildung aus.

Von daher sehe ich diese Thematik nicht einfach schwarz/weiß.

Ich spreche keinem studierten Menschen seine Bildung ab.. jedoch verfahre ich ebenso mit allen anderen Berufen. Der eine will lieber studieren, der andere greift lieber kräftig zu obwohl er vlt. auch das Abi in der Tasche hat.

Daher halte ich es für falsch, eine grundsätzliche Aussage über das Bildungsniveau zu treffen.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 15:56
@Gwyddion
Dein
Gwyddion schrieb:Nein.. habe ich nicht.
straft dich Lügen :D Lies nochmal, was du oben geschrieben hast und was ich darauf geantwortet habe.
Ansonsten hier noch einmal kurz:
Wenn ein Maurer seinen Meister macht, ist er Maurermeister und nicht mehr "nur" Maurer.
Wenn eine Erzieherin studiert ist, ist sie trotzdem Erzieherin.

Nur darum ging es mir.

PS: Ich habe bei dem Bildungsniveau keinerlei Wertung der Berufe impliziert sondern lediglich darauf hingewiesen, dass da ein Ungleichgewicht bei Bezahlung und Qualifikation vorherrscht.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 16:00
@Schleierbauer

Mir geht es um die generelle Unterstellung, das Du einem Handwerker weniger Bildung zusprichst als einem studierten Menschen. Das ist ... freundlich ausgedrückt... diffamierend gegenüber denjenigen, die derart hart arbeiten, das Du z.B. ein festes Dach über den Kopf hast und nicht in ner Höhle hausen mußt...


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 16:03
@Gwyddion
Häh?
Ich sprach von Qualifikation für den Job. Dass man als Professor taxifahren kann, steht außer Frage, aber man muss kein Professor sein, um taxifahren zu dürfen. Und deshalb hat der Job des "Professors" eine höhere Bildungsvoraussetzung als der des Taxifahrers.
Das hat nix mit unterstellen oder diffarmieren zu tun, sondern ist einfach so. Und ich beziehe mich damit nicht auf die Person, sondern auf den Job.

Genauso beim Erzieher o.O Das Problem da ist nur momentan, dass man als alles mögliche Erzieher werden kann (bis zu einer Weiterbildung von wenigen Tagen), um die versprochenen Plätze zu schaffen.
Naja, das hat wohl so keinen Sinn, wenn solche Posts von dir kommen. Bin dann mal raus und antworte, falls du was inhaltlich Gescheites zu sagen hast.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

26.05.2014 um 16:13
Schleierbauer schrieb:Wenn eine Erzieherin studiert ist, ist sie trotzdem Erzieherin.
Nein, dann ist sie Diplom-Pädagogin.

http://www.erzieher-werden-in-berlin.de/anerkannte-abschluesse/index.html
Anerkannte sozialpädagogische Fachkräfte sind

Staatlich anerkannte ErzieherInnen

Staatlich anerkannte SozialarbeiterInnen / SozialpädagogInnen (mit Diplom oder B.A.-Abschluss)

Diplom-PädagogInnen

Bachelor Frühpädagoginnen/Elementarpädagoginnen, Kindheitspädagoginnen

Mono-Bachelor Erziehungswissenschaft

durch die Kultusministerkonferenz anerkannte Ausbildungen im Erzieherinnenbereich gemäß Artikel 37 Einigungsvertrag
Man kann sich also auch als Pädagoge verschiedene Bildungswege vornehmen ähnlich wie der Maurer, der dann Meister wird.

Die staatl. anerkannte Erzieherin hat nicht viel mehr Bildungsvorraussetzungen als der Maurergeselle... der eine kann mehr mit Kindern der andere mehr mit Steinen.


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 19:01
@def
http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-05/kinderbetreuung-fachkraeftemangel
Sie leitet an der Hochschule Esslingen den Bachelor-Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit. Seit 2006 kann man sich hier zu staatlich anerkannten Kindheitspädagogen ausbilden lassen.
Hinterher arbeitet man dann gerne mal als Erzieherin und verdient
"Ein entscheidender Faktor ist das Gehalt", sagt Morys. Erzieher verdienen am Anfang durchschnittlich rund 2.100 Euro im Monat. Je nach Träger kann es mal etwas mehr, mal aber auch weniger sein. Wer lange bei dem gleichen Träger arbeitet und später die Leitung einer Kita übernimmt, bekommt rund 2.900 Euro. Mehr ist meistens nicht drin.
2100 bis 2900 Euro. Wenn du dir Kommentare drunter anguckst, ist das sogar ziemlich optimistisch gerechnet...


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 22:13
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Ich sprach von Qualifikation für den Job.
Du sprachst ansich erst einmal von der minderen Bildung eines Maurers. Die Belege für diese gewagte Behauptung stehen noch aus.....


melden

Die Grünen

26.05.2014 um 22:34
@Gwyddion
Ich denke, dass für jeden ersichtlich war, dass ich von der für die Ausübung des Berufs notwendige Bildung sprach.


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 06:44
Butterbirne schrieb:Du weißt nicht zufällig, wie das Mädchen auf dem ersten Plakat der AfD heißt oder :D ?
@Butterbirne
Das ist ein Fotomodell und kein JA Mitglied.

400 F 64369872 KkJHTb0QnWsSe40VbkVf97lue

Hier findest du noch mehr Fotos von ihr, wenn du etwas rumblätterst.
http://de.fotolia.com/p/202163168


melden
Anzeige

Die Grünen

27.05.2014 um 08:06
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Ich denke, dass für jeden ersichtlich war, dass ich von der für die Ausübung des Berufs notwendige Bildung sprach.
Ja.... das war ersichtlich.

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=9162
http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=3938

Ich konnte jedoch keinen Unterschied an der Bildungsvoraussetzung erkennen.....


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden