weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.980 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 13:01
Schleierbauer schrieb:Ich sehe nicht, dass man das so pauschalisieren kann.
klar gibts auch ausnahmen aber die mehrheit der nicht organisierten ist ganz einfach asozial, bei den erziehern sind es alle nicht organisierten.


melden
Anzeige

Die Grünen

28.05.2014 um 13:03
@25h.nox
Und wieso? Mir fehlt da immer noch ne Begründung.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 13:13
Schleierbauer schrieb:Und wieso? Mir fehlt da immer noch ne Begründung.
wieso unorganisierte asoziale sind? weil sie selbst nichts tun wollen, aber enorm von den organisierten und ihrer harten arbeit profitieren.
zu faul für die eigenen intressen aufzustehen, aber schön mit den tariflohn kassieren wenn ausverhandelt ist.


melden

Die Grünen

28.05.2014 um 13:15
@25h.nox
Ja................................................. genau.
Und Erzieher sind, wie oben genannt, bei Verdi mit dabei. Der Nachweis, dass die generell nicht organisiert sind, fehlt komplett. Was bleibt, ist Gemotze, Gepöbel und Bullshit.
Aber man kennt's von dir ja nicht anders.
Bin raus und hätte gerne für die Beleidigung ne Sperre, danke :)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 13:21
@Schleierbauer
asozial ist keine Beleidingung, sondern mittlerweile eher als Lob zu verstehen. Man ist quasie clever genug sich durchs Leben zu mogeln, ohne selbst für die Gemeinschaft viel zu tun ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 13:31
Schleierbauer schrieb:Und Erzieher sind, wie oben genannt, bei Verdi mit dabei.
das asozial bezieht sich eindeutig auf die nichtmitglieder, nicht auf die mitglieder...
25h.nox schrieb:klar gibts auch ausnahmen aber die mehrheit der nicht organisierten ist ganz einfach asozial, bei den erziehern sind es alle nicht organisierten.
klarer kann man es nicht machen....
Schleierbauer schrieb:Bin raus und hätte gerne für die Beleidigung ne Sperre, danke
ich würd dich ja gerne melden, aber das hat ehh keinen sinn, der wicht hat mir ziehmlich eindeutig gesagt was die verwaltung von sowas hält.
Schleierbauer schrieb:Der Nachweis, dass die generell nicht organisiert sind, fehlt komplett.
es geht nicht darum ob es organisierte gibt oder nicht sondern ob der organisationsgrad irgendwo in nennenswerten höhen ist. ich kümmer mich um zahlen, vlt tust du das gleiche damit es nicht heißt ich würde unseriöse zahlen verwenden.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

02.11.2014 um 19:53
Als hätte Dortmund keine anderen Sorgen...

Die SPD und die Grünen machen sich zusehends lächerlicher
Dortmunder Ampeln sollen weiblich werden: SPD und Grüne wollen in der westlichen Innenstadt die Ampelmännchen durch Ampelfrauen ersetzen. In ein paar anderen Städten gibt's das zwar schon – aber in Dortmund soll es eine Frauenquote von 50 Prozent geben.

Dortmunds SPD und Grüne wollen Ampelfrau statt Ampelmännchen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/spd-und-gruene-wollen-in-dortmund-ampelfrau-statt-maennchen-id9983604.html#plx1...
Also wirklich, Dortmund hat sicherlich viele Sorgen und Probleme aber bestimmt nicht vorrangig eine Quote für Ampelfrauen.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:08
@Herbstblume
Haha, wtf!^^
Aber dann wird immer auf die AfD eingedroschen, dass da nur Spinner sitzen.
Schlechter können die es auch nicht machen, wenn man sowas liest.
Bis zum 1. April dauert es noch eine Weile.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:10
@Herbstblume

Daran siehst du Bedeutung ihrer Existenz. Die Partei, die mit Kindersex vorbelastet ist und einer Kathrin Göring-Eckert, die sich als Vorbeterin der EKD "nützlich" gemacht hat und jetzt mit den Linken in Thüringen koaliert, einem Land was gut von den Solidaritätsbeitragen lebt, mit einer Regierung, die vor 25 Jahren erst diese Abzweigungen vom Lohn möglich gemacht hat. Das sind die Grünen, wie sie immer waren.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:14
@Bauli
Apropos Kindersex:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/experten-warnen-vor-zu-frueher-aufklaerung-von-kindern-13203307.html
Kinder sollen ihre „Lieblingsstellung“ zeigen, Puffs planen, Massagen üben. Die sexuelle Aufklärung missachtet Grenzen. Die Politik will es so. Kinderschützer schlagen Alarm.
Das zitierte ist noch der harmlose Part.

Und nein, das ist keine Satire.
Nordrhein Westfalen ist unter rot-grün wirklich schlimm dran und am Arsch.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:18
@Moses77

In einem rot-grünen Bundesland wundert mich gar-nichts mehr. Vielleicht sollen die Jungen der 8. Klassen lernen, wie man Mädchen unterdrückt und eine steile Karriere als Zuhälter wahrnehmen, sollten sie den Abschluss nicht bekommen. Da gibt es dann noch ganz schnell einen Sex-Schnellkurs anstatt eines Betriebspraktikums.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

02.11.2014 um 20:22
Man hört ja sonst gar nichts mehr von den Grünen. Etwas Aufmerksamkeit brauchen die ja auch.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:25
@nananaBatman

Doch die Grünen tauchen versteckt durch die Hintertür immer wieder auf, wenn man die schlechten Leistungen eines Bundeslandes durch noch schlechtere Leistungen toppen kann. Zum Beispiel bei Wirtschaftsfragen, Schulbildung und Schulden und übersexualisiertes Denken. Darin sind die Spitzenreiter.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:30
@Bauli
Ist schon wichtig, dass Kinder einen Puff planen können^^
Ich habe mal die Praktiken, die gelehrt werden sollen und bemerkenswerte Stellen, aus dem Artikel zitiert.
Jungen dürfen in Nordrhein-Westfalen von der achten Klasse an den Führerschein machen. Nicht den für das Kraftfahrzeug, sondern einen anderen: Wer Theorie- und Praxistest besteht, bekommt den Kondomführerschein. Dazu gibt es ein Paket mit Silikon-Penis, Augenbinde, Stiften, Übungs- und Prüfungsbögen, Lösungsbogen und Kondomen.

Natürlich auch in den Schulbüchern. Wiedenroth hat sich ein neues Mathebuch angeschaut. Darin ist ein Haus eingezeichnet, in dem zwei Frauen wohnen, die bisexuell leben und ein Kind adoptiert haben. Dazu gibt es eine Textaufgabe. In dem Buch sind noch andere Häuser, erzählt Wiedenroth. In keinem davon wohnen Vater, Mutter, Kind.

Als Methode möchten Tuider und ihre Mitstreiter ausdrücklich die „Verwirrung“ und die „Veruneindeutigung“ angewendet wissen. Kinder sollen zeigen, was sie sexuell immer schon mal ausprobieren wollten. Anweisung an die Pädagogen: „Die Leitung moderiert und nimmt, sofern sie will, an der Übung teil.“ Was die Kinder wollen, fragt keiner. Bei den Massagen für Zehnjährige, Stichwort „Gänsehaut“, genügt laut Anweisung jedenfalls dünne Kleidung, damit der unterschiedliche Druck und die verschiedenen Streichrichtungen auch erspürt werden können. Dabei dürfen verschiedene Massagetechniken angewendet werden, auch „vorgezeigt durch die Leitung“. Von außen sollte der Raum nicht einsehbar sein, empfehlen die Autoren.

Auch eine Wandzeitung darf nicht fehlen. Darauf sollen die Schüler „auch scheinbar Ekliges, Perverses und Verbotenes“ schreiben. Die Leitung erklärt das natürlich. Dann sollen die Schüler in Kleingruppen „galaktische Sexpraktiken“ erfinden, die auf der Erde verboten sind. Zu den Klangübungen gehören auch „lautes Stöhnen“ und „Dirty Talk“, für die lustigen Gipsabdrücke einzelner Körperteile wird viel Vaseline benötigt, zur Übung „Sexualität während der Menstruation“ von zwölf Jahren an können auch Gruppensex-Konstellationen in die Rollenspiele eingebaut werden. Aufgeklärt wird auch über Oral- und Analverkehr, Gang Bang, Spermaschlucken und den „neuen Puff für alle“.

Heute würden von einigen Autoren und Sexualpädagogen berechtigte Anliegen der Transgenderbewegung benutzt, um älteren Kindern und Jugendlichen eine Auseinandersetzung mit Formen der Sexualität aufzudrücken, die persönliche Grenzen verletzen, so Enders. Es entspreche keineswegs den Fragen von 14 Jahre alten Mädchen und Jungen, wenn sie zum Beispiel für eine Gruppenübung Sexartikel wie einen Dildo, Potenzmittel, Handschellen, Aktfotos und Lederkleidung erwerben sollen. Enders fragt: „Wie mag eine Jugendliche, die im Rahmen von Kinderprostitution verkauft wird, sich wohl fühlen, wenn sie im Sexualkundeunterricht einen ,neuen Puff für alle‘ planen soll?“


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:43
@Moses77

Da lob ich mir die Bayern. NRW wird wohl noch länger zu den Nehmerländern gehören, bei der Kultur.

Gut das mein Kind an einer katholischen Schule war. Da wurde sehr viel Wert darauf gelegt, das Mädchen sich nicht "billig" kleiden und sich "billig" verkaufen und auch anderen keinen Spielraum für Tratsch geben oder gar Jungen ablenken. Die Schule hatte eine strenge Kleiderordnung, das der Bauchnabel bedeckt sein muß und die Rocke nicht unterm Slip enden. Es ging den Hochwürden darum, dass Mädchen sich intellektuell sprachlich äußerten und mitarbeiteten. Da wurde Gleichberechtigung wirklich gelebt. Auch sonst ganz traditionell, kein Piercing keine Tatoos. Dafür wurde ihr jetzt mitten in der Ausbildung die Stelle schon jetzt schriftlich zugesichert, weil sie sich den Gepflogenheiten der Firma anpasst, die auch sehr konservativ ist.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:55
@Moses77

Mal ganz abgesehen davon, gestern hat in einem anderen Thread jemand geschrieben, "F..... wir uns doch alle in den Arsch, dann gibt es uns bald nicht mehr." Dem ist nicht´s mehr hinzuzufügen.

Das in den Schulbüchern zu bringen, ist eine Schande. Die Grünen fahren ihren ganz persönlichen Kreuzzug gegen alle Normale. Die sind ja schon pathologisch....


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:55
@Bauli
Man muss es nicht gleich übertreiben mit den Vorschriften, aber das hört sich gesitteter an, als der Unterricht in NRW.
Deine katholische Schule ist wieder das andere Extrem, aber sich das für das Wohlbefinden der Kinder harmlosere.
Ich war auf einer "normalen" Schule, wo man sich halt mal ein Video von der Schwangerschaft gegeben hat und knapp sexuell aufgeklärt wurde so in der 6. oder 7. klasse glaube ich, in Hessen, was nicht gerade berühmt für seine Bildungspolitik ist.
Gruppensex haben wir nicht simuliert und Dildos mussten wir auch nicht kaufen für den Unterricht.
Man sollte das Bildungssystem mal vereinheitlichen, um faire Bedingungen zu schaffen.
So wie jedes andere normale Land eben.
Bauli schrieb:Das in den Schulbüchern zu bringen, ist eine Schande. Die Grünen fahren ihren ganz persönlichen Kreuzzug gegen alle Normale. Die sind ja schon pathologisch....
Finde ich auch. Da beherrscht die Ideologie leider eindeutig das klare vernünftige Denken.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 20:58
@Moses77

Wenn es mein Kind beträfe, würde ich durch alle gerichtlichen Instanzen gehen.Weil mir die Aufklärung für das normale Leben erschwert würde. Weil etwas anderes als normal hingestellt wird.

Die Kinder werden ja schon darauf konditioniert.


melden

Die Grünen

02.11.2014 um 21:00
@Bauli
Wenn es mein Kind beträge, würde ich durch alle gerichtlichen Instanzen gehen.Weil mir die Aufklärung für das normale Leben erschwert würde. Weil etwas anderes als normal hingestellt wird.

Die Kinder werden ja schon darauf konditioniert.
Das machen ja auch einige zurecht besorgte Eltern in NRW.
Mal sehen, wie der Kampf um die sexuelle Bildung der Kinder in NRW ausgehen wird.


melden
Anzeige

Die Grünen

02.11.2014 um 22:03
@Moses77

Wahrscheinlich geht den grünen Sozialpädagogen dann einer ab, wie Cohn-Bandit seinerzeit im Kindergarten mit einer 5-Jährigen.

Die Empörung ist da. Nur ungebildete Schichten freuen sich über sowas. Oder noch eine Möglichkeit, die sollen Beate Uhse Konkurrenz machen.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden