weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.980 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 09:14
@def
http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-05/kinderbetreuung-fachkraeftemangel

Sie leitet an der Hochschule Esslingen den Bachelor-Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit. Seit 2006 kann man sich hier zu staatlich anerkannten Kindheitspädagogen ausbilden lassen.
Hinterher arbeitet man dann gerne mal als Erzieherin und verdient

"Ein entscheidender Faktor ist das Gehalt", sagt Morys. Erzieher verdienen am Anfang durchschnittlich rund 2.100 Euro im Monat. Je nach Träger kann es mal etwas mehr, mal aber auch weniger sein. Wer lange bei dem gleichen Träger arbeitet und später die Leitung einer Kita übernimmt, bekommt rund 2.900 Euro. Mehr ist meistens nicht drin.
2100 bis 2900 Euro. Wenn du dir Kommentare drunter anguckst, ist das sogar ziemlich optimistisch gerechnet...
Schleierbauer schrieb:dass ich von der für die Ausübung des Berufs notwendige Bildung sprach.
1. Du kannst auch Maschinenbau studieren und dann in einem Beruf arbeiten für den du eigentlich überqualifiziert bist... das hat alles mit den Grundvorraussetzungen für die Lehre zum Maurer oder Erzieher nichts zu tun.

Was benötigt es denn für Vorbildung für eine Ausbildung zum Erzieher?

Wikipedia: Erzieher
Die Ausbildung in Deutschland wird von den Ländern sehr unterschiedlich gestaltet. Die Voraussetzung ist in der Regel ein qualifizierter Sekundarabschluss I (Realschulabschluss, mittlere Reife) oder ein dem gleichgestellter Abschluss.
Die Ausbildung wird teilweise auch berufsbegleitend oder in Teilzeitform angeboten.
Klar könntest du jetzt sagen, beim Maurer reicht die Hauptschule aber das ist wohl nicht das Maß der Dinge und ganz sicher auch nicht die Zielgruppe der Ausbildungsbetriebe.

Allerdings kenne ich auch Erzieher, die können gerade mal singen und klatschen...


2. 2100 - 2900 ist doch ein guter Verdienst... das bekommt man hier im Osten teilweise nichtmal in Berufen, für die ein Studienabschluss Zwang ist... aber ich versteh das schon. Je mehr man hat, desto mehr heult man rum...


melden
Anzeige

Die Grünen

27.05.2014 um 10:06
def schrieb:2. 2100 - 2900 ist doch ein guter Verdienst... das bekommt man hier im Osten teilweise nichtmal in Berufen, für die ein Studienabschluss Zwang ist... aber ich versteh das schon. Je mehr man hat, desto mehr heult man rum...
Gut dass du alles gelesen hast, was ich geschrieben habe... NICHT!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 12:03
@Schleierbauer

Ich habe das sogar komplett zitiert... wenn du natürlich erwartest ich würde mir da die von dir angesprochenen Kommentare reinziehen bist du schief gewickelt...

Ich fasse das für dich nochmal zusammen:

Eine Ausbildung zur Erzieherin setzt nicht viel mehr voraus als eine zum Maurer. Weder benötigt es Gymnasium noch irgendetwas anderes... Realschule thats it!

Lediglich das Interesse wird verschieden sein. Der eine hats nicht so mit Kindern und wird lieber Maurer und ein anderer kann eben nicht so mit Wetter und Dreck...

Will man sich in den beiden Bereichen Fortbilden oder weiterführend qualifizieren landet man bei Maurer wie Erzieher irgendwann bei einem Hochschulstudium. Bauingenieur bzw Diplompädagoge.


Vielleicht erläuterst du nochmal was dein Einwand über die Entlohnung denn eigentlich sollte... wenns doch nicht darum ging, die vermeintlich miese Bezahlung zu unterstreichen, die eigentlich garkeine ist.


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 12:30
@def
Sie ist statistisch, wie ich oben anhand von zwei Links gezeigt habe, niedriger als beim Maurer ;)
Deswegen: Ganz lesen und erst dann posten.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 12:35
*Blödsinn*


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 12:36
@def
Lern lesen und erst dann posten. Das schützt vor Bullshit und erspart die Errichtung von Serverfarmen ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 12:42
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Sie ist statistisch, wie ich oben anhand von zwei Links gezeigt habe, niedriger als beim Maurer ;)
Deswegen: Ganz lesen und erst dann posten.
Irgendwie habe ich da auch nicht widersprochen...

Irgendwer, und ich glaube das warst du, hat was von höheren Bildungsvoraussetzungen für Erzieher gebrabbelt... und das ist Bullshit.


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 12:58
@def
Nein ist es nicht, wie ich anhand des oben genannten Zitats zeigen wollte. Es gibt (leider) neben dem "normalen" Erzieherarbeitsmarkt keinen richtigen Arbeitsmarkt für diejenigen, die studiert haben. Die werden dann trotzdem Erzieher, allerdings ohne überqualifiziert zu sein.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 13:10
@def ist maurermeister nicht das ende der fahnenstange bei maurern?
Schleierbauer schrieb:Es gibt (leider) neben dem "normalen" Erzieherarbeitsmarkt keinen richtigen Arbeitsmarkt für diejenigen, die studiert haben. Die werden dann trotzdem Erzieher, allerdings ohne überqualifiziert zu sein.
passiert wenn man das falsche studiert...


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 13:12
@25h.nox
Auf der einen Seite ist das natürlich die persönlich Schuld der Absolventen, auf der anderen Seite wird aber auch von Eltern eine immer höhere Betreuungsqualität gefordert...
25h.nox schrieb:ist maurermeister nicht das ende der fahnenstange bei maurern?
Als Meister kann man in der Regel auch an FHs studieren. Ob man dann noch Maurer ist, ist dann ne andere Frage :D


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 15:59
@25h.nox
25h.nox schrieb:ist maurermeister nicht das ende der fahnenstange bei maurern?
Nein...
Möglichkeiten sich weitergehend zu bilden und damit höhere Abschlüsse zu erreichen, bestehen durchaus.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 17:16
Schleierbauer schrieb:Es gibt (leider) neben dem "normalen" Erzieherarbeitsmarkt keinen richtigen Arbeitsmarkt für diejenigen, die studiert haben. Die werden dann trotzdem Erzieher, allerdings ohne überqualifiziert zu sein.
Und inwiefern ist das ein Indiz für höhere Bildungsanforderungen an Erzieher als an Maurer?
25h.nox schrieb:@def ist maurermeister nicht das ende der fahnenstange bei maurern?
Nein... wer Bock am Bauen hat kann durchaus ein Bauingenieurstudium ranhängen.

Ein Diplomierter Sozialpädagoge ist ja auch kein klassischer "Erzieher" mehr.
Und ein gelernter Kindergartenerzieher längst nicht zum Sozialpädagogen geeignet.
Schleierbauer schrieb:Ob man dann noch Maurer ist, ist dann ne andere Frage :D
Natürlich... wenn man mangels Job als Maurer arbeitet ist man genau das... ein Maurer.

Genauso wie ein diplomierter Pädagoge nunmal simpler Erzieher ist wenn er als solcher arbeitet...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 19:28
def schrieb:Nein... wer Bock am Bauen hat kann durchaus ein Bauingenieurstudium ranhängen.
ist das aber höherwertig oder nur eine zusätzliche ausbildung? macht ja wenig sinn einen meister und einen aster zu machen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

27.05.2014 um 19:35
@25h.nox
macht durchaus Sinn zunächst selbst handwerklich gearbeitet zu haben, und dann den akademischen Pfad einzuschlagen. Wird häufig bemängelt, dass Unis zu wenig praxisbezogen ausbliden, und die Absolventen erst ne zeitlang Praxiserfahrung sammeln müssen, bevor sie selbst einen Bau organisieren können


melden

Die Grünen

27.05.2014 um 19:59
Hatten die Grünen nicht mal in den 80ger die Pädophilie-Debatte ?
Sprich das Sex mit Kindern straffrei gestellt werden sollte ?
Gut , dass ist jetzt ca. 30 Jahre her und ich hoffe, dass dies jetzt nicht mehr so ist, .....
aber wenn ich an die Grünen denke bekomme ich ein ganz besch... Gefühl in der Magengegend.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 11:18
Mrs.Dragon schrieb:aber wenn ich an die Grünen denke bekomme ich ein ganz besch... Gefühl in der Magengegend.
könnten auch Umweltgifte sein ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 12:34
um das thema erzieher schnell zu beenden...
Schleierbauer schrieb:PS: Ich habe bei dem Bildungsniveau keinerlei Wertung der Berufe impliziert sondern lediglich darauf hingewiesen, dass da ein Ungleichgewicht bei Bezahlung und Qualifikation vorherrscht.
ist der pudels kern. geklärt wurde das allerdings nicht. dabei ist das ganze so einfach...
hier liegt ein typisches verständnis problem vor, es besteht eben keine natürliche verbindung zwischen qualifikation und bezahlung. es besteht eine zwischen organisationsgrad und bezahlung und zwischen anzahl der qualifizierten im verhältnis zu der anzahl der jobs die diese qualifikation erforden.

und so kommt es dazu das unqualifizierte in manchen jobs ordentlich geld verdienen. als hilfsarbeiter bei VW bekommste wohl mehr überwiesen als viele frisörmeister.
wieso? weil die arbeiter bei VW gut organisiert sind.

wenn die erzieher mehr geld wollen sollen sie halt in die gewerkschaft eintretten und notfalls streiken.
rumheulen und sich nicht organisieren hingegen ist einfach nur asozial.


melden

Die Grünen

28.05.2014 um 12:38
@25h.nox
Nur geht's der Autobranche vergleichsweise gut, während die Arbeitgeber von Erziehern chronisch pleite sind. Im übrigen organisieren sich auch Erzieher, entweder bei ver.di oder beim GEW.
Was du hier von dir lässt ist
25h.nox schrieb:einfach nur asozial.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

28.05.2014 um 12:47
Schleierbauer schrieb:während die Arbeitgeber von Erziehern chronisch pleite sind.
seit wann stört das den staat? klar heulen die rum, aber ner höherstufung von erziehern in höhere gehalts klassen dürfte schwer abzulehnen sein, keine partei will gerne als feind der erzieher dastehen.
Schleierbauer schrieb:Im übrigen organisieren sich auch Erzieher, entweder bei ver.di oder beim GEW.
einige tun das, ich kenne sogar jemanden. aber der organisationsgrad ist nicht soo hoch.
Schleierbauer schrieb:Was du hier von dir lässt ist
möchtest du abstreiten das nicht organisierte arbeitnehmer asoziale sind?(also die die organisiert sein könnten)


melden
Anzeige

Die Grünen

28.05.2014 um 12:51
25h.nox schrieb:seit wann stört das den staat? klar heulen die rum, aber ner höherstufung von erziehern in höhere gehalts klassen dürfte schwer abzulehnen sein, keine partei will gerne als feind der erzieher dastehen.
Klar und keine Partei will, dass Bildung nicht bezahlt wird... Moment :D
Die Erzieher werden in der Regel von den Kommunen bezahlt und die sind seit Jahren unterfinanziert.
25h.nox schrieb:möchtest du abstreiten das nicht organisierte arbeitnehmer asoziale sind?(also die die organisiert sein könnten)
Ich sehe nicht, dass man das so pauschalisieren kann.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden