weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen

1.987 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Parteien, Die Grünen
Elfenfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

05.01.2017 um 13:59
@Issomad

In D-dorf hat die Polizei ja nun mittlerweile ein wenig im Casablanca-Viertel aufgeräumt und damit einen Teil der 2244 nordafrikanischen Straftäter vertrieben. Und auch weiterhin will die Polizei in Oberbilk starke Präsenz zeigen und ihnen immer wieder unangenehm auf die Füße treten, so dass sie keine Lust mehr auf das Rückzugsgebiet des Düsseldorfer Maghreb-Gebietes haben.


melden
Anzeige

Die Grünen

05.01.2017 um 14:00
@Elfenfeuer
Typisch Schiki-Micki-Düsseldorf ... Die haben sie wohl alle nach Köln getrieben ;)


melden

Die Grünen

05.01.2017 um 15:36
tuctuctuc schrieb:Der grüne Drogen Guru Volker Beck fordert auch das auch das die Deutschen Arabisch lernen sollen damit sie sich sicherer fühlen.
So ein Depp,
der Beck.
Es wäre doch weitaus sinnvoller, dass Deutsche Deutsch lernen.
Sonst denken nachfolgende Generationen noch, dass der 31.12. der Feiertag des heiligen Stallone war.

Und hat der Beck das wirklich gefiebert? Nö, hat er eben nicht! Selbst beim Tricksen scheitert ihr kläglich. Gute Güte.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

05.01.2017 um 16:10
@wuec
Wenn das so weiter geht, ist sogar das GG bald ein "links-grün versyphtes Pamphlet".


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

05.01.2017 um 16:17
Ja, das stimmt so nicht: Er hat nicht gefordert, man müsse arabisch lernen. Er hat gemeint, da wo man sich unwohl fühlt, weil man nicht alles verstehen kann soll man, wenn einem das wirklich wichtig ist, diese Sprache lernen.

Interview Volker Beck bei N-TV:
Volker Beck:
„Andere Länder gehen damit entspannter um, dass in manchen Vierteln auch mal eine andere Sprache von einer Migrationscommunity gesprochen wird. In den USA finden Sie ihr Chinatown, da finden Sie die Gegenden, wo die Mexikaner wohnen, oder je nachdem, welche Community in der Stadt gerade stark ist. (…) Da gibt es ein bisschen ein Unwohlsein, weil man das Gefühl hat, man bekommt was nicht mit. Aber wenn einem das wirklich wichtig ist, soll man diese Sprache lernen. (…) Da, wo es Probleme mit Islamismus und Gewalt gibt, muss man mit Sozialarbeitern rein, die dann die interkulturelle Kompetenz haben.“
http://www.n-tv.de/politik/Arabische-Predigten-sind-ein-Stueck-Heimat-article18860806.html


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

05.01.2017 um 16:27
@yuva
Wäre nicht mal das Dümmste Arabisch zu lernen. Zumindest als zweite Fremdsprache - sinnvoller als Latein oder Altgriechisch, denke ich. Ist immerhin eine Weltsprache, und wird in zig Ländern dieser Welt gesprochen. Wichtige Handelspartner, großer kultureller Reichtum, geostrategisch schon immer bedeutsam.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

05.01.2017 um 17:15
@Issomad
Hab ne Weile im Ausland gelebt. Das A und O ist das man die Sprache da beherrscht. Musste meine Sprachkenntnisse sogar nachweisen bevor ich in das Land durfte. Und in D dreht der liebe Volker die Sprachlastigkeit lieber um. Finde solche Vorschläge unmöglich. Wenn ich im Ausland lebe will ich mich dort freiwillig einbringen.

Zumindest aber teilweise auf türkisch fluchen kann ich aber auch ☺


melden

Die Grünen

05.01.2017 um 18:39
@tuctuctuc
Das hat er ja gar nicht gesagt und darum geht es nicht. Es geht eher um das 'Besserfühlen', wenn man die Sprache der Migranten wenigstens teilweise versteht.
Ich kenne einige Aussiedler, die sprechen untereinander nur russisch, lange ansässige Amerikaner, die untereinander nur englisch sprechen, das heißt ja nicht, dass sie kein deutsch können; sie sprechen es nur, wenn sie sich gegenüber Deutschen verständlich machen wollen. Das gilt auch für Migranten aus dem Nahen oder Mittleren Osten oder Afrika, die einen Sprachkurs absolviert haben ...
Du kannst aber auch niemanden zwingen, bei Privatgesprächen auf seine Heimatsprache auszuweichen ...

Und manche Leute fühlen sich eben bei dem Sprachengewirr, bei dem sie kein Wort verstehen, sehr unwohl ... Dem könnte man abhelfen, indem man ein wenig von der Sprache lernt ...


melden

Die Grünen

05.01.2017 um 19:36
@tuctuctuc
tuctuctuc schrieb:Musste meine Sprachkenntnisse sogar nachweisen bevor ich in das Land durfte.
In welchem Land ist das denn eine Vorgabe für einen Besuch?


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

05.01.2017 um 23:05
heute im radio gehört, die grünen fallen um 2%, auf jetzt 9%.
die AFD steigt um 2 %, auf jetzt 15%.
ob da ein "peterseffekt" zugrunde liegt ??
SWR1, ein ziemlich linksalternativer sender.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 08:44
Da es fast schon obligatorisch ist, gibt es natürlich auch zu dem Vorstoß, Prostituierte auf Rezept Pflegebedürftigen zur Verfügung zu stellen, Kritik aus der eigenen Partei.


https://www.welt.de/politik/deutschland/article160987310/Zum-Haare-raufen-Kritik-an-Vorstoss-zu-Sex-fuer-Pflegefaelle.ht...
...

„Kann man denn als Bundestagsabgeordnete gut gemeinte Ideen nicht einfach mal im Koffer lassen, wenn sie so offensichtlich dazu dienen können, uns als weltfremde Spinner abzustempeln? Dieser Jahresanfang ist zum Haare raufen“, schrieb der grüne Rathauschef am Sonntagabend auf seiner Facebook-Seite.

Nach den Vorstellungen der pflegepolitischen Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Elisabeth Scharfenberg, sollen Pflegebedürftige und Behinderte in Zukunft Sex mit Prostituierten bezahlt bekommen. Sie sagte der „Welt am Sonntag“, Kommunen könnten über entsprechende Angebote vor Ort beraten und Zuschüsse gewähren.

Nach Einschätzung Palmers wird der Gemeinderat einen solchen Vorstoß nicht aufgreifen. „Ich bin mir doch ziemlich sicher, dass da im Moment niemand meint, wir bräuchten jetzt dringend die Möglichkeit, für unsere Altenheime Anträge auf Sexualassistenz zu stellen.“

...
Mir drängt sich da der Eindruck auf, der Palmer ist der einzige Grüne mit genug Grips Bullshit zu erkennen.


melden

Die Grünen

09.01.2017 um 09:19
Interessanterweise existiert dieses Modell bereits in den Niederlanden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 10:05
@def
Ja,auch Behinderte haben laut UNO und WHO ein Anrecht auf Sex,das nennt man Inklusion


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 10:18
@Warhead

Es gibt ein Anrecht auf Sex? Bei wem kann man das einfordern?
Wie ist das bei Obdachlosen?

P.S.:
Warum es Spam sein soll, dass ich frage, wie Prostituierte das abrechnen sollen und bei wem erschliesst sich auch nur demjenigen, der es gelöscht hat.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 10:27
Deepthroat23 schrieb:Warum es Spam sein soll, dass ich frage, wie Prostituierte das abrechnen sollen und bei wem erschliesst sich auch nur demjenigen, der es gelöscht hat.
Bisher geben die Artikel dazu nicht all zu viel her. Kann mir aber gut vorstellen, dass man sich da ein System wie bei den Ärzten überlegt.

Kassenpatient bekommt die Grundleistung mit Zuzahlung. Der Privatpatient die Edelhure mit allen Raffinessen und Erstattung von der Kasse.

Kommt die Ehefrau/der Ehemann dahinter kann man ja mit dem WHO/UNO garantierten Grundrecht auf Sex argumentieren...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 10:29
@Deepthroat23
@def
.
Bei der Krankenkasse,es gibt Prostituierte dich sich drauf spezialisiert haben.
Vielfach zahlen die Behinderten noch selbst

http://m.taz.de/!5151535;m/

http://m.taz.de/!5155765;m/


melden

Die Grünen

09.01.2017 um 10:29
Tja, das Recht auf Sex ist eine SAche, das es Staatlich bezahlt wird eine völlig andere Geschichte.


Warum sollten sie auch nicht selber Zahlen. Ist ja nicht so als wäre es sowas wie eine Beatmunsmachine, oder wichtige Medikamente.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 10:31
@Warhead

Selbstzahlung ist doch aber hier gar nicht Thema sondern die Bezuschussung durch Kommunen.


melden
Anzeige
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen

09.01.2017 um 10:41
Alles was der Gesundheit hilft, ist zu befürworten. Wird auch genug für blödsinnige Medis ausgegeben, also warum nicht mal was sinnvolles mitfinanzieren..


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden