weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gegen Stuttgart21-Gegner!

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Demonstration, Bahnhof, Schreien, Aktivist, Dagegen, Demonstrant, Stuttgart21, Dafür

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 14:16
instinct schrieb:Soll das ein Aufruf zu Terror Attacken sein ?
Selbstmordattentäter aus dem rechten Spektrum, dem Du offensichtlich angehörst ?
Oha, jetzt ist man schon rechts wenn man am Wochenende in Ruhe in der Stadt einkaufen möchte. Verdammt, dass mir das nicht aufgefallen ist. Jeden Samstag ... nur Nazis auf den Straßen.


melden
Anzeige

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 14:42
@belphega
ich weiss, das wird dich jetzt ärgern, aber:
belphega schrieb:Es ist unmöglich in einer normalen Zeit aus der Stadt zu kommen. Stuttgart ist ohnehin schon extrem belastet was den Verkehr angeht, ich frag mich einfach warum dann manche Menschen mutwillig weitere Belastung rein bringen.
warum um himmels willen fährst du an einem vorweihnachts-samstags MIT DEM AUTO nach stuttgart rein? das macht ein normaler umland-bewohner doch noch nicht mal unterjährig!
da herrscht doch IMMER das blanke chaos!
also ich werd den teufel tun und jetzt vor weihnachten nach stuttgart reinfahren. da gibt's auch nur die ganz normalen 0815-standardläden wie überall (die ganze pallette wie in jeder anderen großstadt auch, die üblichen zwergenläden H&M etc., die üblichen kaufhausketten, die üblichen starbucks, macdoofs usw.), da muss man nun wirklich nicht extra reinfahren um sich das anzutun.
und dann auch noch S21-demos, weihnachtsmarkt & co.?
und dann auch noch meinen ausgerechnet DAS AUTO mitnehmen zu wollen?
halleluja. du musst ganz schön masochistisch veranlagt sein.

sorry, aber ich würd mir das ganz sicher nicht antun.
aber wie gesagt, ich fahr noch nicht mal unterm jahr mit dem auto nach stuttgart rein. und schon garnicht samstags. so wahnsinnig bin ich nicht, trotz durchaus vorhandener abenteuerlust und ausreichend dickem fell. wozu haben wir denn dieses wunderbare ÖPNV-netz? das ist schneller, relaxter und deutlich billiger.

mit S21-demos wird man wohl noch 'ne weile leben müssen.
aber jetzt bleibt doch ohnehin erstmal nur abwarten, bis die bahn ihre stress-simulation durchgezogen hat, und das wird wohl noch 'ne weile brauchen, denn dass sie die 30% mehr tatsächlich schaffen glaubt doch ohnehin kein mensch, da werden die gewaltig dran rumbasteln müssen dass sie das einigermassen glaubhaft gefaked kriegen.
ich glaub auch nicht dass sie damit vor der wahl fertig werden - wäre ja kontraproduktiv.

lass sie halt demonstrieren.
lass dein auto zuhause und fahr mit der s-bahn in die stadt.
oder mach deine weihnachtseinkäufe einfach in einem netten kleinen lädchen bei dir vor ort anstatt bei einer der überall gleichen ketten irgendwelchen serien-rotz zu kaufen, das ist doch eh langweilig bis zum geht-nicht-mehr.

aber die demonstrationsfreiheit MUSS bleiben!!!
und ganz sicher ist sie wichtiger als deine weihnachtseinkäufe.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 14:44
@slider
Anscheinend. Ich finds auch faszinierend wie flink manche mit der nazikeule sind:
eckhart schrieb:Wenn man anfängt, so Bürger zu titulieren, werden ungute Erinnerungen an Diktaturen wach !


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 14:47
@all

Hehe so denkt der Deutsche

Demonstrieren ja, aber BITTE nicht den Verkehr einschränken,

Protestieren ja, aber bitte gaaanz staatsloyal, vlt mit ein paar Trillerpfeifen und langweiligen Sprüchen.

Erwachsene ja, aber BITTE die Kinder daheim lassen




Bloß kein subversive Element! Das könnte ja die Polizei und Politiker verärgern!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 15:03
@DahamImIslam
Das war in etwa so sinnvoll wie:

Hehe so denkt der Muslim
In die Luft sprengen ja, aber BITTE nicht auf "Schuldige" beschränken,

Bomben ja, aber bitte gaaanz stilvoll, vlt mit ein paar Splitterbomben und dem Koran auf den Lippen.

Erwachsene ja, aber BITTE die Kinder gleich mit hochgehen lassen.

Bloß keinen Terrorakt auslassen! Das könnte ja die Allah und die "wahren Gläubigen" verärgern!




Belies dich doch in deiner Freizeit bitte mal über Sinn und Unsinn von Pauschalbe/verurteilungen.

pr68619,1292249025,animated-facepalm-thumb-512x512


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 17:20
Anscheinend. Ich finds auch faszinierend wie flink manche mit der nazikeule sind:

eckhart schrieb:
Wenn man anfängt, so Bürger zu titulieren, werden ungute Erinnerungen an Diktaturen wach !

Meine Erinnerung reicht leider nicht zu den Nazis zurück, wohl aber zu den Stalinisten.
@dS
Weißt Du woher die Parole "Wir sind das Volk" stammt ?
Diese Parole kommt von einer Bevölkerung, die nicht ernst genommen wurde,
von Menschen, die nicht auf die Straße gegangen sind, um Randale zu machen, sondern,
denen es ernst war und die mit fast den gleichen Worten, die ich hier zB. bei @Winchester und @belphega gelesen habe, verhöhnt wurden.

Ich selbst habe es so erlebt:
Dort wurden die ersten, die bei uns auf die Straße gegangen sind > das waren Theaterleute und Künstler < als gesellschaftliche Außenseiter denunziert.
Fast reflexartig war mir klar:
Die darf man nicht allein lassen!
Die sind auch für mich auf der Strasse und wir müssen klarstellen: Wir sind keine Chaoten, oder Konterrevolutionäre, wie man uns auch nannte.
Wir sind das Volk.
"Wir sind das Volk" entstand in vielen Köpfen zugleich.
Indem man uns als randalierende Chaoten herabwürdigte,
stellte man uns die Frage, wer wir sind.
"Wir sind das Volk" war die einzigst mögliche Antwort.

Rechtschaffene Bürger würdigt man nicht lange herab, denn die stehen mit dem Rücken an der Wand und wehren sich.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 17:43
Ganz ehrlich, diese S21-Geschichte ist inzwischen zum Musterbeispiel für blinden Fanatismus geworden. Möchte um Himmels Willen nicht alle in einen Topf werfen. Es soll ja auch noch ne Menge Gegner geben, denen es tatsächlich um die Sache geht. Aber der Großteil ist nur noch Ideologie, blinde Ideologie, die jeden auffordert, Position zu beziehen, nur eine einzig richtige Wahrheit kennt und nicht einmal Neutralität mehr zulässt.

Besonders was man in Foren und bei Twitter dazu lesen kann. Stammtisch pur. Rechthaberei und moralische Überheblichkeit bis zum Abwinken. Populismus, Aufbauscherei, persönliche Angriffe auf Andersdenkende, und, leider habe ich das eher bei den Gegnern als den Befürwortern festgestellt, Beurteilung von Menschen nur aufgrund ihrer Einstellung zu S21!

Und dann wird zum Schluss auch noch jeder, der sich nicht eindeutig gegen S21 ausspricht, zum Befürworter und Mitverantwortlichen des "Schwarzen Donnerstags" gemacht - moralische Sippenhaft - und das Projekt könnte nun schon deswegen nicht mehr realisiert werden, weil es seit dem 30. Sept. "vergiftet" sei. Der "Blutbahnhof" schrieb jemand mal - und genau das ist die propagandistische Schiene, die mittlerweile gefahren wird. Unfassbar.

Genau deswegen bin ich auch sowas von fertig mit dem Thema, das ich anfangs sehr interessiert verfolgt habe.

Wie kann ein BAHNHOF die Menschen so spalten und so tiefe Gräben zwischen ihnen ziehen?
Und in Berlin springt man jetzt schön auf diese Welle mit auf und demonstriert gegen einen Flughafen, der bereits in 2 Jahren öffnet.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 17:54
Haben die Gegner sich eigentich mal endgültig geeinigt wogegegen sie sind.

gegen Altbauabriss, Baumabholzung oder die Finanzierung?

naja wie blöd das die ach so tolle Mehrheit Jahrzehnte Zeit hatte S 21 zu kippen. Noch wurde von den Politikern ihr Meinung zu S 21 verheimlicht oder dergleichen.


ist immer das Selbe, Omletts essen wollen aber Meckern wenn Eier zerschlagen werden.


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 18:05
Eine Demonstration ohne jegliche Wirkung wäre auch keine richtige Demonstration, oder?

Organisier doch eine Gegendemonstration ;)

Nein, ernsthaft: Egal für was Leute demonstrieren, es ist immer im Sinne der Freiheit wenn Leute ihre Meinung äußern und dafür auf die Straße gehen.
Würdest du es befürworten, wenn alle Demonstranten kriminalisiert werden und sofort in den Knast kommen würden? Wie im dritten Reich?
Eher nicht.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 18:08
@INSURGENT
Dafür haben wir doch ein aktuelles Vorbild: China !
Da ist man schon mit Panzern über Demonstranten gefahren.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 18:12
Also ich war mit in S21 und wir waren nicht da um jemand sein "Shoppin Tag" zu versauen. Nein wir waren aus Solidarität da, wir waren da um zu zeigen wir haltennicht unsere Fresse und schlucken alles runter, die Schlichtung wird in den Medien als Erfolg dargestellt tz tz tz...


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 18:18
http://www.tagesspiegel.de/berlin/buerger-begehren-auf/3620448.html

Lesenswerter als der Artikel selbst sind die Kommentare.


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 18:31
eckhart schrieb:Dafür haben wir doch ein aktuelles Vorbild: China !
Da ist man schon mit Panzern über Demonstranten gefahren.
Und trotzdem tun sies, und was tun wir?
Wir regen uns auf wenn Demonstranten unseren Shopping-Tag versauen.
Erbärmlich, absolut erbärmlich.

@eckhart


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 18:39
Südlicht schrieb:Wie kann ein BAHNHOF die Menschen so spalten und so tiefe Gräben zwischen ihnen ziehen?
Ja, ein Bahnhof, ein paar sinnlose Bäume und das bischen Geld, was der Spaß kostet und das bischen Gefahr, das der Boden zu Stuttgart noch mit sich bringt.. Ist ja nichts. Böse Demonstranten.
Südlicht schrieb:eher bei den Gegnern als den Befürwortern festgestellt, Beurteilung von Menschen nur aufgrund ihrer Einstellung zu S21!
Aha. Ist ja hier im Thread haargenau so.

Zum Thema:
wobel schrieb:warum um himmels willen fährst du an einem vorweihnachts-samstags MIT DEM AUTO nach stuttgart rein? das macht ein normaler umland-bewohner doch noch nicht mal unterjährig!
Korrekt. Und man weiß auch, dass es in Stuttgart kaum Parkplätze etc gibt, erst recht nicht am Wochenende. Ist also für mich sehr unglaubwürdig das Ganze.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 19:28
@AthleticBilbao
AthleticBilbao schrieb:Ist ja hier im Thread haargenau so.
Ja, da sieht man mal wozu das führt.

Falls Du mich meintest, ich schere nicht alle über einen Kamm.
Es gibt aber einen bestimmten Typ Gegner, gar nicht mal so sehr der "gewöhnliche" Demonstrant, sondern vielmehr der (Online-)Populist, den hab ich einfach über. Radikal, fundamental, reißerisch, demagogisch.

Ein Bahnhof bringt keine Menschen um. Sollte man immer mal bedenken bevor man in dieser Weise wegen sowas den "Volkszorn" hochkochen lässt.

Weiter demonstrieren, aber die Debatte einfach mal "tiefer hängen".
Oben bleiben, aber emotional "runterkommen", nämlich auf die Sachebene zurück. Mehr will ich gar nicht sagen.

Ach und, sich nicht all zu blind vor den politischen (Grünen) Karren spannen lassen, sondern sich selbst treu bleiben.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

13.12.2010 um 20:23
Südlicht schrieb:Ach und, sich nicht all zu blind vor den politischen (Grünen) Karren spannen lassen, sondern sich selbst treu bleiben.
Aha, Grüne sind sich nicht selbst treu.
Jedenfalls nicht so, wie sich Herr Mappus und Frau Gönner selbst treu sind.
Südlicht schrieb:Es gibt aber einen bestimmten Typ Gegner, gar nicht mal so sehr der "gewöhnliche" Demonstrant, sondern vielmehr der (Online-)Populist, den hab ich einfach über. Radikal, fundamental, reißerisch, demagogisch.
Gegner von wem ? Von Herrn Mappus und Frau Gönner ?
Wir werden sehen.
Vielleicht werden ja die Wähler die Gegner von Herrn Mappus und Frau Gönner sein ?
Diese "radikalen, fundamentalistischen, reißerischen und demagogischen" Gegner.
Nun wirds aber mal Zeit, Namen zu nennen !


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

14.12.2010 um 02:05
@eckhart

Ich mag ja dann und wann mal etwas "ungünstig" formulieren. Trotzdem, bitte nicht irgendwas hinein interpretieren, was da so nicht steht.

Was für Namen? Ich habe mich, wie ja das Thema auch vermuten lässt, auf Gegner des S21-Projekts bezogen. Nicht mehr, nicht weniger. Und ich will auch nochmals betonen, dass ich da nicht alle über einen Kamm schere.


Wann kam denn das genau in Mode, nach dem Motto zu argumentieren

"Wer nicht unserer Meinung ist, der ist a) einer von denen (Bahn, Politik), b) gekaufter Lohnschreiber, oder c) unterbelichtet, dumm, ohne Verstand."

oder

"Wer jetzt noch Pro ist (nach dem 30.09.), der macht sich moralisch mit schuldig am 30.09."

Diese Art und Weise NERVT.

Dass die nicht spezifisch für den S21-Protest ist, steht ja auf nem anderen Blatt.



Es sind nicht die Demos. Es ist die Propaganda und Demagogie, die viele betreiben.


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gegen Stuttgart21-Gegner!

14.12.2010 um 07:59
AthleticBilbao schrieb:Korrekt. Und man weiß auch, dass es in Stuttgart kaum Parkplätze etc gibt, erst recht nicht am Wochenende. Ist also für mich sehr unglaubwürdig das Ganze.
Der Thread der auf Tatsachen beruht ist unglaubwürdig weil ich am Samstag mit dem Auto in die Stadt fahr?


Niveau anheben bitte. So ist das Diskutieren fernab jeglicher Ernsthaftigkeit.


melden

Gegen Stuttgart21-Gegner!

14.12.2010 um 08:03
@belphega
du hättest dir deinen ärger auch sparen können, wohlwissend, dass am samstag sowieso der stau vorprogrammiert ist. warum nicht mit den öffentlichen verkehrsmitteln fahren?


melden
Anzeige
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gegen Stuttgart21-Gegner!

14.12.2010 um 08:29
@richie1st
Ich lebe seit 1 1/2 Jahren in Baden Württemberg und wüsste nicht einmal, wo die Linien der öffentlichen Verkehrsmittel starten. Zudem ich ja nicht am Rand von Stuttgart wohne, sondern in Heilbronn - und deshalb sowiso mit dem Auto hin müsste. Ich musste aus einem bestimmten Grund nach Stuttgart - und nicht wegen Schuhen oder so nem Unfug.

Ich weiß sehrwohl wieviel Verkehr sich am Wochenende dort ansammelt. Ich plan auch immer ne Stunde ab Stuttgart - und von Stuttgart hinaus mit ein. Aber diese Blockade war katastrophal - nicht aufgrund von einer Wochenendüberlastung, sondern wegen der Demo.

Ich finde es nicht in Ordnung, dass ihr mich direkt für blöd haltet, wenn ich an einem Samstag dort hin fahre. Ich hatte einen sehr wichtigen Grund dazu. Ich rede nicht umsonst von "was wäre, wenn es um Leben und Tod ginge und die Hilfe aufgrund von der Demo zu spät kommt".

Wochenendverkehr ist eine Sache. Ich wäre auch froh gewesen, hätte ich einfach in Heilbronn bleiben können um das was ich benötigte dort zu kaufen. Leider war das nicht möglich. Für Schuhe, fahr ich am Samstag bestimmt nicht in die Stadt - da geh ich sogar ins Nachbardorf, da is die Auswahl ähnlich, ohne Menschenauflauf.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden