Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Antifaschist = Faschist?

112 Beiträge, Schlüsselwörter: Faschismus, Faschist
ernster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifaschist = Faschist?

29.09.2004 um 12:50
Antwort: Ja!

Es grüßt

Ernster

Ich werde dem Schicksal
in den Rachen greifen,
niederbeugen
Soll es mich gewiß nicht.


melden

Antifaschist = Faschist?

29.09.2004 um 19:23
@BlickNixMasta:
ich muss dir recht geben,ich habe mich wohl ein wenig falsch ausgedrückt,da
mich dieses thema immer sehr mitreisst.du hast recht dass ein "bisschen" rechts
noch niemandem schadet,aber ich sprach in meinem post doch eher von den
extrem rechten.wenn jemand sein land verteidigt,sage ich noch lange nicht,er
sei rechts oder so was,das hat für mich mehr patriotismus zu tun welchen ich
auch nicht verurteile,auch wenn ich ihn nicht teilen kann.
ich fühle mich als erdenbürgerin und nicht der schweiz zugehörig.wenn jemand
so eine bindung zu seinem land hat,ist das für mich aber noch lange nicht
verwerflich.

freedom is just another word for nothing left to lose


melden
derek24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifaschist = Faschist?

01.10.2004 um 08:46
@jafrael

Es gibt diese Quotenregelung informiere dich doch selber bei der Südafrikanischen Botschaft, dass würde ich dir glatt empüfählen bevor du irgendwenn etwas abkaufst!


melden

Antifaschist = Faschist?

01.10.2004 um 10:52
@derek24

Selbst wenn es sie gibt, werte ich sie anders als Du es tust.

Nämlich nach jahrzehntelanger Behinderung, Ausgrenzung und Unterdrückung, der Versuch, Chancengleichheit und Zugang zu Jobs für 90% der Bevölkerung zu erreichen.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden
derek24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifaschist = Faschist?

04.10.2004 um 10:11
Natürlich hatt dieses Volk es nicht gerade leicht gehabt!
Trodzdem bin ich der Überzeugung dass dieses Land jetzt zu Grunde regiert wird. Dass ist kein Vorurteil gegen die negride Rasse. Natürlich haben Sie das REcht mit 90% Bevölkerung ihr zu regieren. Doch muss man erst sehen wie sie regieren.
Doch ist Rache nie ein Erfolg gewesen. Wenn einer einen Job will und er für den JOb dass beste gibt ist es eigentlich egal was für eine Hautfarbe er hat.
Dass müssen Sie aber auch begreifen wenn Sie frei regieren wollen!
Wenn ich wieder Radikal rüberkam sorry!


melden

Antifaschist = Faschist?

04.10.2004 um 16:08
@derek24

Wenn, wie in Südafrika und anderen Teilen Afrikas geschehen, die einheimische Bevölkerung an einer guten Schulbildung nicht hat partizipieren können, wenn die herrschenden Eliten der nachkolonialen Zeit korrumpiert, erpresst und bei harnäckigem Widerstand deren Länder durch politisch bedingte Wirtschaftblokaden in den Ruin getrieben worden sind, deren Repräsentanten sogar ermordet wurden, wie bitte soll es denn sonst aussehen - das regieren und wirtschaften in diesen Ländern, als es sich heute darstellt?

Deine Darstellung in diesem post werte ich nicht als "radikal", sondern höchstens, als zu wenig durchdacht.

wobei ich diesem Satz zustimme:

>>"Wenn einer einen Job will und er für den JOb dass beste gibt ist es eigentlich egal was für eine Hautfarbe er hat. "<<

...aber hinzfüge: Hätten die weißen Herren dieser Region AUCH so gehandelt und nach dieser Prämisse ausgebildet, wir würden heute uns nicht über Quotenregelungen zu streiten haben.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden

Antifaschist = Faschist?

10.05.2018 um 15:57
@Venom
@Tripane

Ich hab das mal hierüber geholt, falls noch Bedarf zum diskutieren besteht...
Tripane schrieb:Die Antifa ist radikal in ihren Methoden der Umsettzung. Politisch halte ich sie für linksanarchistisch und hochgradig gestört. Von Klarheit keine Spur.
Oft wird gesagt die Antifa so als Gruppe gibt es nicht. Weiß nicht inwieweit da was dran ist, aber warum sollte man eigentlich gestört sein, weil man nicht Pro Faschismus ist?

Was anderes als das diese Leute gegen Faschos sind bedeutet Antifa doch auch nicht, oder habe ich da was nicht richtig verstanden?

Ich hoffe und nehme auch stark an, dass du (tripane) selbstverständlich ebenso gegen Faschismus bist, so wie jeder dagegen sein sollte, der klaren Verstandes ist. Wenn dem also so ist, wovon auszugehen ist, müsstest du, nach DEINER eigenen Definition, eigentlich doch auch hochgradig gestört sein, oder ist das bei dir wieder was anderes?


melden

Antifaschist = Faschist?

10.05.2018 um 16:06
peekaboo schrieb:Was anderes als das diese Leute gegen Faschos sind bedeutet Antifa doch auch nicht,
Nun gut,
Antifas werden mit Sicherheit auch gegen "wildes Naturrecht" (Sozialdarwinismus) sein!

Oder gegen
Eine verallgemeinerte Form dessen, was man oft "Recht des Stärkeren" nennt.
Diskussion: Das bedingungslose Grundeinkommen (Beitrag von Tripane)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifaschist = Faschist?

10.05.2018 um 16:30
@eckart
Ich bin aber für das wilde Naturrecht...im Gewalterlebnispark der der national befreiten Zone,da dürfen Nazis und Faschisten ungehemmt ihren Obsessionen freien Lauf lassen...mit einer hohen Mauer und nem Minengürtel drumherum.
Natürlich kommen da auch alle anderen Gewalttäter rein,während das Gros der Gesellschaft angstbefreit seinen Beschäftigungen nachgeht


melden

Antifaschist = Faschist?

10.05.2018 um 16:45
Warhead schrieb:Ich bin aber für das wilde Naturrecht...im Gewalterlebnispark der der national befreiten Zone,da dürfen Nazis und Faschisten ungehemmt ihren Obsessionen freien Lauf lassen...mit einer hohen Mauer und nem Minengürtel drumherum.
Damit könnte auch ich mich anfreunden.
Dagegen sein heißt ja nicht, anderen ihre Obsessionen nehmen zu wollen.
mit einer hohen Mauer und nem Minengürtel drumherum
Da muss ich gleich an Wikipedia: Tatjana_Festerling denken.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antifaschist = Faschist?

10.05.2018 um 17:15
@eckhart
Nein,ich hab ja den Standpunkt das jeder Mensch das Recht auf Glück haben sollte.
Und für einige Zeitgenossen bedeutet ein Klima der Angst und des Schreckens,Folter,Mord und Unterdrückung anderer Menschen,oder gar die Schaffung einer homogenen Gesellschaft Glück.
Das beißt sich natürlich mit den Vorstellungen hedonistischerer und friedliebenderer,vor allem individualistischerer Zeitgenossen.
Mit dem Gewalterlebnispark,oder auch NBZ,wären alle Probleme beseitigt,die einen dürfen ungestraft ihren niedersten Instinkten,dem wilden Naturrecht nachgehen und das unter ihresgleichen,frei von Schwarzen,Moslems und Linksgrünversyphten und Kulturmarxisten...herrlichherrlich


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
391 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt