Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bürgerkrieg in Syrien

52.579 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei, Revolution, Syrien, Konflikt, Kurden, Isis, Aufstand, Assad, FSA + 11 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

28.04.2018 um 17:35
During the presentation, text on a screen behind Russia’s permanent representative to the OPCW, Alexander Shulgin, described the footage shot in Douma’s hospital as “fake video,” produced by the volunteer rescue workers known as the White Helmets. But the original video was in fact shot by another group, the activists who run the Douma.Revolution Facebook pages. Since the images of the hospital used by Russia come from a compilation of that footage posted online hours after the attack by the Douma.Revolution activists, and are marked with one of their logos, it is unclear why Russian officials insist on attributing that footage to the White Helmets. One possible explanation is a preexisting campaign to demonize the well-known rescue workers, who receive funding from Western governments and have documented the aftermath of Russian airstrikes on rebel-held areas.
https://theintercept.com/2018/04/26/russia-brings-syrians-hague-make-underwhelming-case-chemical-attack-fake/

Auch noch schön mit den Videos durcheinander gekommen und einfach mal alles mit weisshelm markiert . Die Toten haben sie ganz rausgeschnitten , macht das " Compilation video" .


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 08:06
Gestern Abend gab es wohl auf mehreren Stützpunkten der Syrer und der mit ihnen verbündeten Iraner heftige Explosionen ...es soll auch mehrere Tote gegeben haben ....wer genau da mit Raketen geschossen haben soll ist noch nicht bekannt ...im Verdacht diesmal die Israelis....

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-explosionen-erschuettern-militaer-einrichtungen-feindliche-raketen-a-120545...


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 08:46
Ist gut Möglich das es die Israelis waren. Die Kündigen das nicht per Twitter an.

Die Abschussquote von 90% scheint wohl diesmal nicht erreicht worden zu sein.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 09:00
Mal gucken wie die Iraner reagieren wenn es, wie bisher berichtet, wohl hauptsächlich wieder Iraner getroffen hat.
Fedaykin schrieb:Die Abschussquote von 90% scheint wohl diesmal nicht erreicht worden zu sein.
Ja Moment aber es waren ja ursprünglich auch tausend Raketen. Der Rest wurde abgeschossen. :D ;)


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 10:03
Ach ja, die schießen ja auch ab wenn keine Fliegen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 10:40
Assad hat auch ein leichten Höhenflug und gestern Kontakt mit den Amis , seine Propaganda vermeldet erstmal was anderes
Breaking: Syrian Army snatches 4 towns from US-backed forces in Deir Ezzor amid surprise offensive – Syrian state media

...

Sources in the area claim that the Syrian Army assault comes immediately after Kurdish fighters withdrew ....


Whilst no US airstrikes against Syrian pro-government troops have been reported yet, US-backed forces on the ground are reportedly launching a counter-attack in order to recapture the lost towns.
https://mobile.almasdarnews.com/article/breaking-syrian-army-snatches-4-towns-from-us-backed-forces-in-deir-ezzor-amid-s...


Ist klar - die Kurden sind abgezogen um an Araber zu übergeben, dann kam aber assad und nun müssen die Kurden zurückerobern. Die News von assad sind schon richtig Banane, da gab's für seine
allied paramilitary groups
eine aufn Deckel weil man mal wieder östlich des euphrates aufgetaucht ist .


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 10:54
Erst mal die Russen angerufen , ..
A U.S. army statement sent to Reuters confirmed the attack on SDF forces by what it called pro-regime forces near Deir al-Zor city and said the “coalition used established deconfliction channels to de-escalate the situation”, without elaborating.
Und dann kurzen Prozess gemacht
A Western diplomatic source earlier told Reuters U.S. coalition jets from bases in northern Syria hit the attacking forces which were believed to include Iranian-backed militias operating in Deir al-Zor area.

Iranian-backed forces led by Iraqi and Lebanese Hezbolah Shi’ite militias played a major role in defeating the militants last year in eastern Syria.


A source in the SDF also confirmed coalition forces had intervened.
Vermutungen der Kurden ...
They accused Syrian authorities of seeking to disrupt preparations by the U.S.-led coalition to resume an imminent offensive against Islamic State
https://af.reuters.com/article/commoditiesNews/idAFL8N1S60GJ

Die sind grade dabei die entscheidende Offensive gegen Isis zu planen und das ist für assad wie bekannt ein no go .
Mittlerweile scheint die Situation wieder unter Kontrolle .


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 15:42
alter falter...das ist auch eine harte story.

"Massaker am Golan
Österreichische UN-Blauhelme ließen neun syrische Polizisten in einen Hinterhalt von Kriminellen laufen und drehten ein Video ihrer Ermordung. Der Verteidigungsminister setzt eine Untersuchungskommission ein. Beihilfe zum Mord? Oder ein zulässiger Befehl?"


Youtube: FALTER: Massaker am Golan / Musik: Jahzzar (betterwithmusic.com) CC BY-SA

quelle: https://www.falter.at/archiv/wp/massaker-am-golan


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2018 um 15:45
@EZTerra

hat eigentlich nicht viel mit dem BÜrgerkrieg zu tun ist wie erwähnt schon ein vorfall von 2012


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.05.2018 um 14:50
@Jedimindtricks
Beitrag von Jedimindtricks, Seite 2.518
Jedimindtricks schrieb am 10.04.2018:Wir sehen hier aber eine gewisse Taktik , dazu mal ein chemiewaffen-Experte

UNO-Ermittler haben bereits über 30 C-Waffen-Angriffe in Syrien dokumentiert. Davon schreiben sie 27 der Assad-Regierung zu.

Die anderen drei übrigens vom IS
Es gab sehr wohl Chemieattacken von Rebellengruppen,
das es "nur" drei "nur" von IS gäbe stimmt schlichtweg nicht.

2016
There are also allegations that members of armed groups attacking Sheikh Maqsoud may have used chemical weapons. A local doctor told Amnesty International that on 7 and 8 April he treated six civilians and two YPG fighters for symptoms including shortness of breath, numbness, red eyes and severe coughing fits. Several of the victims, he said, reported seeing yellow smoke as missiles impacted. A toxicologist consulted by Amnesty International, who viewed video-clips of the apparent attack and reviewed the doctor’s testimony, said the patients’ symptoms could be the effects of a chlorine attack. A subsequent statement purportedly issued by the leader of the Army of Islam armed group said that a field commander had deployed an “unauthorised weapon” on Sheikh Maqsoud and that he would be held to account.
International community must not tolerate abuses by armed groups

Two of the armed groups attacking YPG forces in Sheikh Maqsoud - Ahrar al Sham and Army of Islam - have sent their own representatives to the UN-brokered negotiations over the Syria conflict in Geneva. The other armed groups have approved other delegates to represent them at the talks.
https://www.amnesty.org/en/latest/news/2016/05/syria-armed-opposition-groups-committing-war-crimes-in-aleppo-city/


Army of Islam
also mehr oder weniger die Gleichen Täter die sich zum Schluss in Ost-Ghouta aslOpfer ausgaben.


http://www.kurdistan24.net/en/news/7a0f6294-ab7f-4d15-b5af-3ff4b444ab3f/Syrian-rebels-admit-chemical-use-against-Kurds
Jaish al-Islam's Mohamed Alloush, who represents rebels at the Syrian opposition's High Negotiations Committee, previously issued a statement denying the group has ever possessed or used chemical weapons, or other "prohibited weapons," in the area.

A purported statement by Jaish al-Islam's Twitter account shortly after the alleged chlorine attack, stated that one of its commanders had been withdrawn and reprimanded for ordering the use of a "prohibited weapon."

Some observers have pointed to this as evidence of an admission about the use of chemical weapons.

Others, like Kyle Orton, research fellow at London’s Henry Jackson Institute, a right-wing think tank, say the claims of chemical weapons are "not so convincing."

"Every one of the given symptoms and the 'yellow smoke' could be literally anything," he argued. "​​​Chlorine might well have been used​, but it might also be smoke grenades or just the normal smoke from artillery, which is a serious respiratory irritant."

The Syrian opposition’s High Negotiations Committee (HNC), which represents different opposition factions​ ​including Jaish al-Islam​ at intra-Syrian peace talks​, was unavailable for comment.
http://www.dw.com/en/concerns-grow-about-abuses-war-crimes-in-syria/a-19277777


Ich traue wirklich keinem dort, weder US noch Syrien, noch Iran noch Russland, und am Wenigsten den sogenannten "islamistischen Rebellen".


melden
melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

03.05.2018 um 14:58
Fedaykin schrieb:hat eigentlich nicht viel mit dem BÜrgerkrieg zu tun ist wie erwähnt schon ein vorfall von 2012
Zeigt aber, was diese UN-Missionen wert sind: Nichts. Die Hisbollah konnte unter UNIFIL ja auch massiv aufrüsten und Srebrenica haben UN-Truppen auch nicht verhindert.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.05.2018 um 16:44
Fabs schrieb:Bürgerkrieg in Syrien
heute um 14:58
Fedaykin schrieb:
hat eigentlich nicht viel mit dem BÜrgerkrieg zu tun ist wie erwähnt schon ein vorfall von 2012
Zeigt aber, was diese UN-Missionen wert sind: Nichts
Worum geht denn bei dieser Mission bei den Golan Höhen. Ist das Problem bei Totaler Neutralität und das wird der Prozess zeigen ob sie hätten eingreifen müssen oder nicht.

Aber ja ohne Handlungsfreiheit und Autorität können solche Missionen nicht viel bringen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.05.2018 um 17:04
lilit schrieb:Es gab sehr wohl Chemieattacken von Rebellengruppen,
das es "nur" drei "nur" von IS gäbe stimmt schlichtweg nicht.
Sind die von der UNO bestätigt ? Ja / nein?


Bis auf isis sind das doch alles jetzt Syriens Islamisten
Syrian army and the militant groups in Homs northern countryside and Hama southern countryside reach an agreement according to which the terrorists will be moved into Idlib and Jarablos
http://english.almanar.com.lb/497440
Takfiri militants have started evacuating three districts south of the Syrian capital, Damascus, which they agreed to hand back to the government under a recent deal.

On Thursday, Syria’s official SANA news agency reported that buses had arrived in Babila, Yalda and Beit Saham, to transfer the militants and their families from the area to the militant-held regions in the country’s north.
http://www.presstv.com/Detail/2018/05/03/560511/Syria-Militants-Evacuation
According to the Russian officer, chiefs of administrations in Eastern Qalamoun neighborhoods are working to raise awareness of members of illegal armed groups who are willing to surrender arms and undergo a status normalization procedure.
https://mobile.almasdarnews.com/article/russias-military-police-patrolling-three-neighborhoods-in-syrias-eastern-qalamou...



Die Islamisten lösen sich grade in alle Einzelteile auf ,alle Waffen (in qalamoun und homs/Hama) werden den syrern/Russen übergeben und im " Norden Syriens " metzeln sie sich dann gegenseitig um .
Wenn man mal nicht den alten Käse ohne handfeste Belege immer wieder aufwärmen würde wäre man mal 2018 angekommen .
also mehr oder weniger die Gleichen Täter die sich zum Schluss in Ost-Ghouta aslOpfer ausgaben.
Ja? Wie kommst du denn darauf ? Günther Meyer ?


melden

Bürgerkrieg in Syrien

04.05.2018 um 20:30
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:Ja? Wie kommst du denn darauf ? Günther Meyer ?
Ganz von alleine.
Verfolge das Ganze nicht seit gestern. Und in die Angriffe auf 2016 auf Sheikh Maqsoud war Jaish al Islam involviert.
https://www.amnesty.org/en/latest/news/2016/05/syria-armed-opposition-groups-committing-war-crimes-in-aleppo-city/
Alleged use of chemical weapons
Wikipedia: Jaysh_al-Islam

2018
The Jaysh al-Islam rebel coalition controlled Douma
Wikipedia: Douma_chemical_attack
Chemiewaffenkontrolleure wollen bei der Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs auf die syrische Stadt Douma die Leichen von Opfern exhumieren. Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen ( OPCW) suche nach Möglichkeiten, "biomedizinische Proben zu entnehmen", um Beweise für die Verwendung von Chlorgas und Sarin zu finden, sagte OPCW-Chef Ahmet Üzümcü der "Financial Times" (Donnerstag).
https://kurier.at/politik/ausland/mutmasslicher-giftgasangriff-in-douma-opcw-will-opfer-exhumieren/400030630

Ob Ahrar al Sham, oder Jaish al Islam,
oder Nusra, das sind nicht die Leute die man sich wünscht, um Regierung und Gerichte etc. zu stellen.
Vor allem für Frauen ist eine Übernahme salafistischer Gruppen unerträglich.
Nie hätte man dulden sollen, das radikale Islamisten unter Rebellenname dermassen Macht erhalten und Waffen.

2013 Aleppo
Wenn irgendwann einmal alles vorbei ist, Hunderttausend gestorben und Assad gestürzt, was geschieht dann? Das haben wir an einem Abend in Syrien einen Islamisten gefragt. Er war Gast in dem Haus, in dem wir wohnten, ein höflicher junger Mann, der andauernd lächelte und Tee mit uns trank: "Was dann geschieht? Dann werden wir den Alawiten die Köpfe abschneiden, weil sie Ungläubige sind. Und dann machen wir unseren islamischen Staat."
https://www.tagesschau.de/ausland/aleppo274.html

Das Schlimme ist das beinahe jede Gruppe eine andere Vorstellung hat von "Islamischem Staat" und sie sich untereinander endlos bekämpfen.


Afrin 3.05.18
Wie sich die in Nordsyrien ansässige Nachrichtenagentur ANHA auf Quellen in Efrîn beruft, ist es am Mittwoch in Cindirês zu Auseinandersetzungen zwischen türkeitreuen Milizen des Al-Qaida-Ablegers Ahrar al-Sham und der Ahrar al-Sharqiya gekommen. Insgesamt vier Söldner seien bei den Streitigkeiten getötet worden. Ursache für die Auseinandersetzungen waren demnach Unstimmigkeiten über Häuser von Vertriebenen der Stadt, die zu Stützpunkten umfunktioniert werden sollen.
https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/kaempfe-unter-tuerkeitreuen-milizen-in-efrin-4238

Schon sollen Shariagerichte entstehen.
The Syrian Observatory for Human Rights also obtained information from several reliable sources, who confirmed to the Syrian Observatory for Human Rights that meetings have been taking place since about 10 days until now; between the Turkish authorities and leadership of Rahman Corps, about new arrangements being prepared and agreed on in Afrin area, the sources confirmed to the Observatory that the meetings that took place between the military, security and Sharia leadership of Rahman Corps and some judges; are about Rahman Corps’ preparing to be given the command of the police of Afrin area, in addition to opening Sharia and religious centers and institutes, and to be run by the former judges and Sharia men of Rahman Corps, amid calls for the displaced people of the Eastern Ghouta to join the new police which will receive Afrin area.
Anscheinend haben viele aus Ghouta Vertriebene verweigert, nach Afrin gebracht zu werden. Gehen lieber in eine Zeltstadt, als bei der Vertreibung von Afrins Einwohner mitzuhelfen.
The SOHR confirmed that the families are displaced people from areas controlled by Al-Rahman Corps and they arrived to the Syrian north in March, and in the same context, the same sources confirmed to the SOHR that many displaced people from the Eastern Ghouta of Damascus refused to settle in Afrin. They refused during talks held by the displaced people of the Eastern Ghouta on their settlement in houses in Afrin area, where the Turkish forces provide them houses owned by people displaced from Afrin. The displaced people of the Eastern Ghouta expressed their resentment of this decision imposed by the Turkish authorities on the displaced people of Ghouta, through carrying out an organized demographic change by settling the displaced people of the Eastern Ghouta in houses owned by the displaced people of Afrin. They said that refuse any demographic change carried out by the regime forces and Russian in their areas which they left after violent shelling which left about 1800 civilian martyrs and more than 6 thousand injured.
http://www.syriahr.com/en/?p=90723

https://pbs.twimg.com/media/DcVfujXUQAAMvRp.jpg
Turkey's gangs committing crimes against Afrin people, impose Islamic laws on them
Turkish occupation mercenaries are still continuing their abuses against Afrin people, on the one hand, they kidnap and rape women and loot civilians's properties and on the other hand, they seek to impose laws and Islamic laws on people, such as imposing to dress in "legitimate wear" on women and prevent them from going outside without “Mahram";a man of her family such as brother, father or husband.
http://www.hawarnews.com/en/haber/turkeys-gangs-committing-crimes-against-afrin-people-impose-islamic-laws-on-them-h904....


melden

Bürgerkrieg in Syrien

04.05.2018 um 20:59
Erdogan ist sehr bemüht, eine türkeiloyale Kampfeinheit zusammenzustellen,
wie kriminell oder religiösfanatisch die Kämpfer sind, interessiert ihn nicht.
Es ist unglaublich.
Last week, Turkish officials met members of Jabhat Al Nusra and presented them with an ultimatum: the group had to either dissolve itself – and members join other factions individually – or face a rebel assault backed by Ankara.

..

The meeting with Turkish officials last week was connected to two other efforts by Turkey in that region and builds on the events in October.

The first is an agreement between Hayat Tahrir Al Sham and rebel factions to end two months of fighting in Idlib. The truce happened in the backdrop of a meeting in Istanbul and was part of Turkey’s push for the two sides to end infighting and discuss ways to resolve the conundrum presented by Hayat Tahrir Al Sham.

The second is a stated effort by Turkey to “professionalise” rebel militias operating in northern Syria with military-style legions. This effort became more pronounced with the operation in Afrin, where Turkey, at least publicly, insisted on the involvement of fighters as part of a “national army” rather than as whole militias.
https://www.thenational.ae/opinion/comment/idlib-is-now-in-ankara-s-crosshairs-as-it-tries-to-secure-its-borders-1.72661...


Db9ueluWAAEL8Nc


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

05.05.2018 um 03:35
Hape1238 schrieb am 27.04.2018:Doch leider sind die Anderen nicht blöd wie gedacht.
Wie lange dauert es eigentlich noch bis die OPCW irgendwas liefert, dass den "Giftgas-Angriff" von Douma nicht nach dem x.ten Whitehelmet-Fake aussehen lässt?
Bisher gibt's nur Bilder von Kindern, die mit Wasserschläuchen abgespritzt werden - als "Beweis".
Und Ärzte die sagen dass die Symptome keine von Giftgas sind.

Wann kommt da mal was?
Nichts ist ziemlich wenig.


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

05.05.2018 um 03:47
parabol schrieb am 27.04.2018:Das war keine offizielle OPCW-Konferenz, auf der Webseite der OPCW ist nichts davon zu finden.
Falsch.
Die PK der von Russland einberufenen, syrischen Zeugen war mit der OPCW abgestimmt und wurde auch auf der offiziellen OPCW-Webseite angekündigt.
U.a. wurde mitRussland vereinbart, dass die Fact-Finding-Misson der OPCW die Zeugen interviewt bevor sie öffentlich sprechen.
Meanwhile, the OPCW Technical Secretariat was informed by the Russian delegation to the OPCW that it will organise a briefing for States Parties in The Hague on 26 April. The delegation would bring some Syrians to speak about the reported Douma incident. In line with Director-General’s earlier requests to States Parties to share information on the Douma incident, the Secretariat advised the Russian delegation that these persons should be first interviewed by the FFM.
https://www.opcw.org/news/article/opcw-fact-finding-mission-visits-second-site-in-douma-syria/


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bürgerkrieg in Syrien

05.05.2018 um 03:58
Jedimindtricks schrieb am 30.04.2018:Die sind grade dabei die entscheidende Offensive gegen Isis zu planen und das ist für assad wie bekannt ein no go .
Ach die Amerikaner, wie sich sicher immer selbstlos abmühen den "islamistischen Terror" zu besiegen.
Seit 40 Jahren und seitdem hat er sich vertausendfacht. Was da nur dahinter steckt an dieser "Erfolglosigkeit"?
Dabei haben sie doch das dollste Militär ever. Und ob das nochmal 50 Jahre so weiter geht, oder soll es gar nie enden?


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

05.05.2018 um 05:15
alexm schrieb:Ach die Amerikaner, wie sich sicher immer selbstlos abmühen den "islamistischen Terror" zu besiegen.
Seit 40 Jahren und seitdem hat er sich vertausendfacht. Was da nur dahinter steckt an dieser "Erfolglosigkeit"?
Dabei haben sie doch das dollste Militär ever. Und ob das nochmal 50 Jahre so weiter geht, oder soll es gar nie enden?
Du kannst ja mal einen Plan ausarbeiten, wie man Terrorismus bekämpft und dem US-Militär vorlegen.
Ich hätte einen Plan, der den Terrorismus zu 100% auslöschen würde. Der hat bloß einen Haken: man müsste die gesamte Erde unbewohnbar machen, ohne der Menschheit die Möglichkeit zu geben die Erde zu verlassen. Ohne Menschen gibt’s auch keinen Terrorismus.
Aber diese Ausführung bleibt wohl eine Utopie...

Und was hat das jetzt mit Syrien zu tun?


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt