weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bürgerkrieg in Syrien

52.174 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei, Revolution, Syrien, Konflikt, Kurden, Isis, Aufstand, Assad, FSA + 11 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

19.06.2018 um 17:19
Kann dann wohl doch losgehen
Syrian Army’s southern Syria offensive appears to get green light as elite troops deploy to Daraa
Klar , die Russen wollten/mussten erstmal mit " den Rebellen " verhandeln bling Bling - der Klassiker you cease we Fire.
Previously, Syrian President Bashar Al-Assad told Al-Alam News that no decision was made to launch an offensive in southern Syria, adding that the Russians were attempting to negotiate with the rebel groups in these provinces.
https://mobile.almasdarnews.com/article/syrian-armys-southern-syria-offensive-appears-to-get-green-light-as-elite-troops...


Das gibt ne richtig derbe Nummer in daraa , so easy wird das alles nicht.
Zumal man jetzt ausser idlib nicht mehr wirklich viel Platz hat zum " evakuieren ".


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

26.06.2018 um 17:11
Fluchtursachenbekämpfung @ his Best
#Breaking| The #Russian Hmeimim Air Base announced the end of the de-escalation ceasefire agreement in southern #Syria
https://mobile.twitter.com/aawsat_eng/status/1011563787558752256

Alles Top gelaufen , wieder mal schön Zeit gewonnen mit den " deeskalationszonen" . Jetzt gibt's seit ein paar Tagen vollen Support von den Russen für die Offensive was jetzt nur offiziell gemacht wird.
Im übrigen die deeskalationszone für die Trump & putin bürgen -> g20 Hamburg .
Sollte es am Boden nicht wie gewünscht laufen werden wir auch bald wieder giftgas sehen .
The White Helmets, accused by Damascus and Moscow of being the "media arm" of the Nusra Front terrorist group, have repeatedly been charged with helping stage chemical attacks and blaming the Syrian government to try to prompt Western military intervention in Syria.
The sources warned that the NGO's presence in the region may signify preparations for a new false flag chemical attack amid the Syrian Army's advance against jihadists in the region. The sources added that the tightness of the frontlines in the area may hinder the White Helmets from going ahead with their plans.
Klar , oder ? https://sputniknews.com/middleeast/201806231065709227-white-helmets-plot-south-syria/

Die Qualitätsjournalisten aus russland werden nicht müde den Plot von " al nusra " zu erzählen , eine Gruppierung die gar nichtmehr Existent ist in Syrien .

Jordanien macht dann mal pro Forma die Grenzen dicht weil antiterrorbekämpfung auf russisch ist nix für schwache Nerven
Jordan will keep its borders shut and the United Nations can help Syrians fleeing violence in the south inside their own country, Jordan's foreign minister said on Tuesday.
https://www.jpost.com//Breaking-News/Jordanian-foreign-minister-border-to-stay-closed-to-fleeing-Syrians-560903

Läuft für assad und Co


melden

Bürgerkrieg in Syrien

27.06.2018 um 19:00
https://www.tagesschau.de/ausland/chemiewaffen-111.html

Jetzt darf endlich Ross und Reiter genannt werden.
Bisher durfte die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen nur untersuchen, ob Chemiewaffen eingesetzt wurden. Künftig darf sie auch die Täter benennen - dafür stimmten die Vertragsstaaten mehrheitlich.

Gegen heftigen Widerstand von Russland und Syrien ist die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) deutlich gestärkt worden und darf künftig auch die Verantwortlichen eines Chemiewaffen-Angriffs benennen. Mit großer Mehrheit stimmten die Vertragsstaaten der OPCW auf einer Sondersitzung einem Antrag westlicher Staaten zu. Demnach waren 82 Staaten für die Ausweitung der Befugnisse der Organisation, 24 votierten dagegen.
Aber das ist natürlich nur die Antirussische Weltverschwörung.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

28.06.2018 um 07:35
@Fichtenmoped
Nach den jüngsten Anschlägen mit C-Waffen in Syrien, im Irak und auch nach dem Anschlag auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia im britischen Salisbury im März hatte Großbritannien die Initiative ergriffen. Rund 30 Staaten hatten dies unterstützt, darunter auch Deutschland. Russland und Syrien hatten sich aber vehement gegen die Erweiterung des Mandats gewehrt.
https://www.n-tv.de/politik/OPCW-darf-Taeter-von-Chemieangriff-nennen-article20500904.html
Warum wehren sich die Russen dagegen ?
Nun könnte man doch die NATO oder die BRD als Giftgaswerfer dingfest machen ?
Versteh ich nicht... ;)


melden

Bürgerkrieg in Syrien

28.06.2018 um 08:07
Muss man im Kontext sehen , Russland zeichnet seit Monaten das Bild vom westen das mit al quaida und den weisshelmen false Flags plottet, zudem die Story das die opcw vom westen unterwandert ist und russische " Beweise " nicht gehört werden .
für Russland ist die Sache klar
„Die einzige Institution, die die für die Chemiewaffenangriffe Verantwortlichen bestimmen darf, ist der Sicherheitsrat. Weder die OPCW noch die Chemiewaffenkonvention können das tun“.
https://de.sputniknews.com/politik/20180612321125514-russland-syrien-opcw-chemiewaffen-un/

Man dreht sich auch im Kreis und es wird wohl bald wieder giftgas zum Einsatz kommen . Willkommen in sieben Jahre " BürgerKrieg " in Syrien mit Lug & truggeschichten.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

28.06.2018 um 08:50
@jedimindtricks
@Hape1238

Ehrlich gesagt, ich erwarte gerade jetzt jeden Tag neue Berichte über (massive) Giftgaseinsätze:
1.) Die Welt ist von der WM abgelenkt.
2.) Es steht die Eroberung der Gegend an, wo die Unruhen 2011 ihren Ausgang nahmen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

28.06.2018 um 09:07
@Fichtenmoped
Bis jetzt Läuft alles aalglatt,sogar Gotteskrieger auf Seiten assads.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

28.06.2018 um 17:04
Dürfte klar sein was thematisch die nächsten Monate auf Europa zu kommt
Bisher galten die Kämpfe um Aleppo und Ost-Ghouta als die schlimmsten des Bürgerkrieges. Doch laut UN-Sicherheitsrat zeichnet sich in Daraa eine noch größere Offensive ab.

Wegen der heftigen Kämpfe im Süden Syriens haben die Vereinten Nationen ihre Hilfslieferungen aus dem benachbarten Jordanien gestoppt. Die Versorgungsader über die Grenze sei seit zwei Tagen unterbrochen, sagte der UN-Hilfskoordinator für Syrien, Jan Egeland, am Donnerstag in Genf. Die UN hätten nicht die notwendigen Zusicherungen erhalten, dass für Konvois keine Gefahr bestehe.

Nach UN-Schätzungen sind in der Region etwa 50 000 Menschen auf der Flucht, wie Egeland weiter erklärte. Lokale Behörden sprächen von 70 000 Vertriebenen. Ihm erscheine die höhere Zahl glaubwürdig, sagte er. Die Kämpfe gingen „von Dorf zu Dorf“ und „von Stadt zu Stadt“.
https://www.tagesspiegel.de/politik/syrien-un-stoppen-hilfslieferungen-wegen-heftigen-kaempfen/22745978.html

Momentan hohe bewegungsrate in die golan höhen weil man dort sicher vor assad und Komplizen ist .

Stand der Dinge :
Das Vorgehen der Regierung erinnert an Ost-Aleppo in Nordsyrien und Ost-Ghuta bei Damaskus.
Zur auffrischung:
Russland als Verbündeter der Regierung, die USA und Jordanien hatten sich vor einem Jahr auf eine sogenannte Deeskalationszone für die Region geeinigt.
Quasi der neuste Clou aus Donald Trumps big Deal Katalog.
Gut , kann man wissen das putin Trump total in der Hand hat und für den Kreml alles wie am schnürschen läuft .

https://www.n-tv.de/politik/Erneut-heftige-Luftangriffe-in-Daraa-article20502333.html


melden

Bürgerkrieg in Syrien

29.06.2018 um 00:03
http://m.spiegel.de/politik/ausland/syrien-die-sommeroffensive-von-baschar-al-assad-auf-daraa-a-1215456.html

Auch wenn ich solche Aussagen:

"Nach Angaben von Aktivisten und Oppositionsmedien sollen mittlerweile drei Krankenhäuser in der Region aufgrund von massivem Beschuss außer Betrieb sein. "

mangels unparteiischer Beobachter aus Prinzip immer skeptisch sehe, ist nicht von der Hand zu weisen, das Assad munter sein eigenes Land mitsamt Menschen zerstört. Schlicht systematisch kaputt macht.

Unfassbar.
jedimindtricks schrieb:.
Gut , kann man wissen das putin Trump total in der Hand hat und für den Kreml alles wie am schnürschen läuft .
Naja mit "in der Hand haben" weiß ich nicht so, ich glaube Trump isses nur scheissegal, die Einzelschicksale sowieso und er hat sicher nichts dagegen Kosten zu sparen und Putin zur Not als Schuldigen betiteln zu können - schon morgen per Twitter, wenn es ihm nutzt.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

29.06.2018 um 07:50
@macfo
Es beisst sich nur mit der Tatsache das er den Iran Deal aufgekündigt hat und die Begründungen die er dafür geliefert hat .
Aber selbst das , aufkündigung iran deal , scheint wohl " einstudiert " gewesen zu sein .
Was Trump twittert wird putin am besten einschätzen können , ich für meinen Teil weiss auch was ich von einem " trollbot " mit hang zu vt's zu halten hab .
macfo schrieb:mangels unparteiischer Beobachter aus Prinzip immer skeptisch sehe
Hmm , das ist assads gängige kriegstaktik . Hier sind nichtmal hilfskonvois der UN sicher .
Im Grunde wird jetzt im Süden jeder Stein pulverisiert und bestenfalls baut Europa alles wieder schön auf bzw spendet die Money ....


melden

Bürgerkrieg in Syrien

02.07.2018 um 16:41
Stabilisierungsprozess in Syrien
The number of people forced to flee their homes in southwestern Syria as a result of the two week escalation in fighting has climbed to 270,000 people, the U.N. refugee spokesman in Jordan said.
https://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-syria-un-displaced/u-n-says-number-of-displaced-in-southern-syria-clim...

Da setzt der kreml Maßstäbe in seinem Divide et empera Prozess , 270000 Flüchtlinge in 2 Wochen die natürlich niemand haben will .
Nur weiter so .... den Aufschrei der " Friedensbewegung " vermisst man genauso wie ein Handeln trumps.

Witzigerweise fliehen auch sehr viele Menschen in den vom IS gehaltenen Teil zur israelischen Grenze weil sie da vor putin & assad sicher sind .


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.07.2018 um 12:38
putin & assad sicher sind .
Und nicht zu vergessen vor den "Rebellen" in Gestalt der ehemaligen Al-Nusra. Denn die Kampfhandlungen finden dort zwischen der syrischen Armee und der sie unterstützenden russischen Luftwaffe auf der einen Seite und den islamistischen Milizen auf der anderen Seite statt. Da wo die "Rebellen" ihre Waffen übergeben haben, ist es auch nicht zu Kämpfen gekommen.

Und natürlich ziehen sich die Zivilisten an die Grenzen zu Israel und Jordanien zurück, weil dort die Grenzen weitestgehend offen für Hilfslieferungen aller Art sind, sowohl für das UNHCR an die Zivilisten als auch westlicher / sunnitischer "Unterstützer" an ihre jeweiligen Proxies. Denn ohne letztere wäre der Bürgerkrieg längst zu Ende und eine Flucht nicht notwendig, da den "Rebellen" schlicht die Munition ausgegangen wäre.

Also um es mal auf das von Dir präsentierte Bild-Zeitungsniveau zu reduzieren: Assad, Putin, Chamenei kämpfen in Syrien gegen Erdogan, Abdullah, Nahyan, al-Aziz, Trump, May, Macron, Turnbull, Netanjahu usw. - und vor all denen sind die Zivilisten auf der Flucht.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.07.2018 um 13:02
ornis schrieb:Also um es mal auf das von Dir präsentierte Bild-Zeitungsniveau zu reduzieren: Assad, Putin, Chamenei kämpfen in Syrien gegen Erdogan, Abdullah, Nahyan, al-Aziz, Trump, May, Macron, Turnbull, Netanjahu usw. - und vor all denen sind die Zivilisten auf der Flucht.
Von dir wollt ich mir nicht die Welt erklären lassen , aber in Zeiten von Alternativen Fakten sicher ganz nettes Resümee.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

04.07.2018 um 10:49
Kommentar von Wikipedia: Richard_Herzinger aus der Welt zum Thema Syrien kurz zusammengefasst

Es droht eine Weltordnung, in der keine normativen und moralischen Regeln mehr gelten.



Doch wie stets schert sich Putin um solche Vereinbarungen nicht.


Die Weltöffentlichkeit nimmt von dem vollständig regellosen Krieg Assads und seiner Verbündeten gegen die eigene Bevölkerung indes kaum noch Notiz. Nicht zufällig dürfte Putin die Kampfhandlungen in Syrien just zu der Zeit weiter verschärft haben, da alle Welt verzückt auf den rollenden Ball schaut. Dass er trotz seiner verbrecherischen Kriegsführung in Syrien und zahlreicher anderer Verstöße gegen das internationale Recht die WM ausrichten darf, bestätigt ihn in seiner Überzeugung, in seiner Willkür unantastbar zu sein.

So sperrt sich Russland aktuell kategorisch gegen die Erweiterung der Kompetenz der Anti-Chemiewaffen-Organisation OPCW. Diese soll nach dem Willen ihrer Mitgliedstaaten endlich auch die Urheber von Giftgasangriffen beim Namen benennen dürfen. Es ist klar, wer das im Falle Syriens wäre. Moskaus erbitterte Versuche, das zu verhindern, sind nicht zuletzt ein bedrohliches Anzeichen dafür, dass weitere Chemiewaffeneinsätze des Assad-Regimes bevorstehen.

Nur in den Kurdengebieten muss Putin noch Rücksicht auf seinen Zweckverbündeten Türkei nehmen, die dort ihrerseits Kontrolle ausüben will. Nach Putins Vorstellung soll seine Marionette Assad an der Macht bleiben und dessen Herrschaft über möglichst das ganze Land unbeschränkt wiederhergestellt werden. Die USA unter Donald Trump haben ihm dafür de facto bereits den Segen gegeben.

Indessen wünscht Putin, dass die Europäer einen Großteil des Wiederaufbaus des von der Kriegsachse Moskau-Teheran-Damaskus verwüsteten Landes bezahlen – ohne politische Vorbedingungen zu stellen. Um sie dazu zu nötigen, setzt Putin mehr oder weniger subtile Erpressungsmittel ein.

So stellte er als Gegenleistung für europäische Zahlungsbereitschaft in Aussicht, für eine Abmilderung der Verfügung des Assad-Regimes zu sorgen, nach der Flüchtlinge, die nicht innerhalb von 30 Tagen ihren Besitz an Ort und Stelle nachweisen, enteignet werden sollen. Eine Rückkehr der meisten syrischen Flüchtlinge in ihre Heimat wird dadurch praktisch unmöglich.

Die Maßnahme entspricht der systematischen Vertreibungspolitik des Regimes, die darauf abzielt, in den einstigen Rebellenhochburgen eine „zuverlässigere“ Bevölkerung anzusiedeln. So lautet Putins „Angebot“ an die Europäer im Klartext: Entweder ihr zahlt und gebt eure Kritik an Assad auf, oder ihr bleibt für immer auf den syrischen Flüchtlingen sitzen – denen, die Europa bereits erreicht haben, wie denen, die Assads Kriegsmaschine noch dorthin treiben wird.
Und so weiter und so fort https://amp.welt.de/debatte/kommentare/article178621472/Syrien-Fuer-seinen-Terror-hat-Putin-einen-Freibrief-des-Westens....


Das fasst doch sehr gut die gemengenlage seit Jahren zusammen ,vorallem mit dem Kriegseintritt Russland war die "ethnische Säuberung" besiegelt.
Wie schon lange bekannt führt die Flüchtlingsfrage eine Spaltung Europas herbei ,alles wohl einkalkuliert vom kreml weil die, die aus Syrien kommen in der Regel ja alles Islamisten und Co sind .


Hat sich's schon mit @ornis seinem sputnik Text
ornis schrieb:Assad, Putin, Chamenei kämpfen in Syrien gegen Erdogan, Abdullah, Nahyan, al-Aziz, Trump, May, Macron, Turnbull, Netanjahu usw. - und vor all denen sind die Zivilisten auf der Flucht.
Die Realität sieht anders aus


melden

Bürgerkrieg in Syrien

05.07.2018 um 10:48
Ein tendenziöser und mit Unwahrheiten um sich werfender Artikel. Ist alles bekannt und wurde auch schon widerlegt:

Aus dem unten verlinkten Artikel:
Dabei hebt er zum einen grundsätzlich hervor, dass es, um zerstörte Viertel wieder aufzubauen, wegen der Rechtssicherheit nötig ist, die Eigentumsverhältnisse in Erfahrung zu bringen. Zum anderen versucht er die Aufregung über die 30 Tages-Frist und die persönliche Anwesenheit zu beruhigen.

Die beginne nämlich erst, wenn die Regierung ein spezifisches Dekret für ein spezifisches Gebiet erlassen habe, die Baupläne fertig sind und die Regierung eine Liste der Besitzer erstellt hat. Dafür habe die Regierung 45 Tage Zeit, danach würde ein Komitee formiert, das binnen eines Monats einen genauen Überblick über das Gelände erarbeite, dann erst würde das Verwaltungs-Komitee die 30-Tagesfrist einläuten, nicht ohne vorher über Medien, Zeitungen, Fernsehen und Internet über das Vorhaben Bescheid zu geben.

Erfahrungsgemäß würde sich das Procedere über mindestens ein Jahr hinziehen, so Ehsani 2.
Das andere Argument, das er den Vorwürfen der Enteignung entgegenstellt, ist, dass die Besitzer nicht unbedingt persönlich mit Originalpapieren erscheinen müssten. Kopien genügen und sie können sich von entfernten Verwandten oder von akkreditierten Anwälten vertreten lassen.
https://www.heise.de/tp/features/Neuer-Vorwurf-gegen-Assad-Er-enteignet-Fluechtlinge-4040921.html?seite=all

Anzumerken ist außerdem, daß diese Frist ohnehin nur für Gegenden gilt, wo kein Kataster vorliegt wie z.B. in der SZ richtig angegeben ist. Die SZ folgt aber dennoch dem Narrativ der Mainstream-Medien und fügt noch eine Menge Unsinn als Konjunktiv zu den Fakten hinzu.
Indessen wünscht Putin, dass die Europäer einen Großteil des Wiederaufbaus des von der Kriegsachse Moskau-Teheran-Damaskus verwüsteten Landes bezahlen – ohne politische Vorbedingungen zu stellen. Um sie dazu zu nötigen, setzt Putin mehr oder weniger subtile Erpressungsmittel ein.
Wie gesagt: Wenn die Länder, die die islamistischen Milizen direkt oder inderekt unterstützen, eben diese Unterstützung einstellen würden, wäre der Krieg bereits längst zu Ende. Die Verwüstungen richten nicht die als Kriegsachse bezeichneten Länder alleine an, sondern eben auch zu einem nicht unerheblichen Teil die Proxies der angesprochenen u.a. europäischen Länder.
Die Realität sieht anders aus
...nur in der Dir eigenen Filterblase...


melden

Bürgerkrieg in Syrien

05.07.2018 um 11:19
ornis schrieb:...nur in der Dir eigenen Filterblase...
Mit deinen Nationalsozialisten von Telepolis , elsässer - pany und Co , wirst du das Ruder nicht rumreissen können .

Die Länder die Islamisten unterstützen sind nicht mal in der Lage mit luftabwehr auszurüsten, aber wie gut das jeder weiss das der Gegner zu 99 prozent russische Waffen nutzt ausm Ostblock und Balkan . Oder eben " erbeutet " vom fallobst jihadistischer Milizen aus dem Iran .


melden

Bürgerkrieg in Syrien

05.07.2018 um 11:28
jedimindtricks schrieb:Mit deinen Nationalsozialisten von Telepolis , elsässer - pany und Co , wirst du das Ruder nicht rumreissen können .
Und magst Du die Unterstellung auch belegen? Kannst Du irgend einen Artikel von Pany aufzeigen, der Deine Aussage stützt? Was hat Elsässer mit Telepolis bzw. Pany zu tun?


melden

Bürgerkrieg in Syrien

05.07.2018 um 11:40
@ornis
Sobald du Belege bringst das wir es in Syrien mit einem funktionierenden Staat zutun haben und es wie die Russen als sicheres Herkunftsland deklarieren können in dem nur eine anti terror Massnahme stattfindet.
Ansonsten ist telepolis bekannt , neofaschisten die traktorfahrer sind und Co


melden

Bürgerkrieg in Syrien

05.07.2018 um 12:42
jedimindtricks schrieb:Sobald du Belege bringst das wir es in Syrien mit einem funktionierenden Staat zutun haben und es wie die Russen als sicheres Herkunftsland deklarieren können in dem nur eine anti terror Massnahme stattfindet.
Natürlich ist Syrien in den von der Regierung verwalteten Gebieten ein in weiten Teilen funktionierender Staat. Allerdings findet dort keine Antiterrormaßnahme statt, sondern ein von außen unterstützter Bürgerkrieg - hatte ich aber weiter oben ebreits angemerkt.

Magst Du belegen, daß Rußland Syrien als sicheres Herkunftsland deklariert hat?
jedimindtricks schrieb:Ansonsten ist telepolis bekannt , neofaschisten die traktorfahrer sind und Co
Also Du meinst dann jetzt die ukranischen Freiwilligenverbände a la Regiment Asow, nebst paramilitärische Einheiten a la Nationalni Druschini? Ja, darüber wird öfter auf Telepoli berichtet. Z.B. hier:
Am 4. Februar demonstrierten im Kiewer Stadtzentrum 30 Menschen. Eine Frau hielt ein Plakat auf dem stand: "Gegen ein Reich in der Ukraine". Daneben sah mein ein durchgestrichenes Hakenkreuz. Auf einem anderen Plakat stand: "Wir brauchen keine 'Ordnung' und Diktatur". An der Aktion beteiligten sich vor allem Studenten, Künstler und IT-Experten.

Der Protest richtete sich gegen einen Marsch von 600 uniformierten und teilweise maskierten Männern der neuen paramilitärischen Organisation Nationalni Druschini (ND) durch die Kiewer Innenstadt und die Duldung dieser Organisation durch die Regierung.

Nationalni Druschini, das heißt so viel wie "Nationale Kommandos". Der Marsch der neuen Rechts-Organisation fand ausgerechnet am 28. Januar statt, dem Tag des internationalen Holocaust-Gedenkens. Gegen Abend - es dämmerte schon - legten die 600 Marschierer unter Fackelschein einen Eid ab, der Ukraine treu zu dienen. Der ND-Führer Igor Michailenko und Andrej Bilezki, der Leiter des rechtsradikalen Asow-Bataillons, sprachen zu den Versammelten.


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

05.07.2018 um 13:32
Da ging es doch grade vor paar Tagen um 10 Syrer die asyl beantragt haben
Der Oberste Gerichtshof der Russischen Föderation betrachtet den Konflikt in ihrem Land nicht als militärische Konfrontation
https://www.kommersant.ru/doc/3669472


Ansonsten , wie üblich , die putin scheuklappen auf
Die russischen Behörden empfehlen syrischen Flüchtlingen die Rückkehr in ihr Heimatland. Dort drohe ihnen „keine besondere Gefahr“. Menschenrechtsorganisationen kritisieren diese Praxis.
http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/russland-versagt-fluechtlingen-aus-syrien-asyl-14562239.html
ornis schrieb:Natürlich ist Syrien in den von der Regierung verwalteten Gebieten ein in weiten Teilen funktionierender Staat. Allerdings findet dort keine Antiterrormaßnahme statt, sondern ein von außen unterstützter Bürgerkrieg - hatte ich aber weiter oben ebreits angemerkt.
Ist klar - wenn sputnik das so schreibt wird man nicht müde diesen Schwachsinn anzumerken .
Aber selbst du kannst nicht erklären wieso die von aussen unterstützten keine flugabwehr bekommen . Da wäre Der Spuk in der Tat schon lange vorbei .

Syrien in dem von assad kontrollierten Gebiet ein funktionierender Staat wo doch assad der Hauptgrund für Flucht ist . Mir fehlt hier die Pointe .



Naja , mit so Gruselgeschichten haut man sich bei Telepolis und Co die Taschen voll .die afd ist auch dieser Meinung .


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden