Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bürgerkrieg in Syrien

52.496 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei, Revolution, Syrien, Konflikt, Kurden, Isis, Aufstand, Assad, FSA + 11 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

29.12.2018 um 17:23
@Dennis75
Natürlich ist der IS besiegt.
Das hat Putin persönlich verkündet. Und zwar vor einem Jahr. Am 11. 12. 2017.
https://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/russia-syria-troop-withdrawal-vladimir-putin-assad-regime-civil-war...
Also bitte.

Was hast Du nur immer mit NATO ?


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

29.12.2018 um 17:45
Hape1238 schrieb:Was hast Du nur immer mit NATO ?
Wird wohl wieder einmal mehr ein Verständnisproblem sein... Anders kann ich die wirren Beiträge nicht einordnen. Derweil feiern sich Putin und Erdogan ab. Der World Peace Index lässt grüssen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

29.12.2018 um 20:47
Ach, das war bestimmt ein Missverständnis meinerseits. Aber das hast du ja jetzt aufgeklärt:

Der Irak hat den IS in Syrien besiegt; die Truppen der USA, Frankreich, Türkei und Groß Britanniens, deren NATO-Mitgliedschaft keineswegs als Hintergrund für eine militärische Kooperation gedeutet werden kann, waren rein zufällig vor Ort, haben nie erklärt den IS besiegen zu wollen, aber wo sie schon mal da waren haben sie dem Irak ein kleines bisschen geholfen.

Nun ist der IS also besiegt, und deshalb will Trump seine Truppen heim holen.
Allen anderen rein zufällig Anwesenden dürfte schon längst der gleiche Gedanke gekommen sein.
Immerhin gibt es keinen Grund warum man in Syrien sein sollte, wenn man gar nicht (mehr) gegen den IS kämpft.

Diese Entscheidung hat komplett nichts mit etwaigen Waffen Russlands zu tun, die den westlichen Waffen irgendwie überlegen sein könnten. Solche Spekulationen werden entschieden in das Reich der Fantasie verbannt.
Immerhin können die Russen noch nicht mal die Welt mit Smartphones und Kühlschränken überschwemmen.
:D


melden

Bürgerkrieg in Syrien

29.12.2018 um 21:26
Dennis75 schrieb:Diese Entscheidung hat komplett nichts mit etwaigen Waffen Russlands zu tun, die den westlichen Waffen irgendwie überlegen sein könnten. Solche Spekulationen werden entschieden in das Reich der Fantasie verbannt.
Immerhin können die Russen noch nicht mal die Welt mit Smartphones und Kühlschränken überschwemmen.
:D
Genau so ist es.
Endlich hast Du es begriffen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.12.2018 um 12:42
Dennis75 schrieb:Mal angenommen ich wollte die auslöschen, und mal angenommen ich verfüge über die Mittel über jedem x-beliebigen Standort der Terroristen bei Nacht und Nebel die dreifache Anzahl hochtrainierter Elitekiller mit dem Fallschirm abzuwerfen.
Schöner Ansatz aber irgendwo fehlt der Schritt Aufklärung und Suche mal 1000 Terroristen in einer 60000 Einwohner Stadt oder 10000 Terroristen in einer Millionenstadt. Also brauchst du nicht paar Elitekiller sondern genug Truppen um evtl. eine Millionenstadt zu sichern. Dein IS Kämpfer legt seine Waffe weg und dann verschwindet er unter der Mehrheit der Zivilisten. Selbst zu Fuß kann ein Mensch 20 - 40 km am Tag seinen Standort ändern. Daher ist der IS auch noch nicht besiegt, ein guter Teil wird wohl aktuell einfach inaktiv sein aber weiterhin die Idee verfolgen und zu einem besseren Zeitpunkt losschlagen oder sich ein neues Land als Ziel aussuchen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.12.2018 um 12:54
@taren
eben der IS in Syrien ist genauso geschlagen wie 2003 die Taliban in Afghanistan...und Trump macht den gleichen Fehler wie damals der kleine Bush.....


melden

Bürgerkrieg in Syrien

31.12.2018 um 14:28
Dennis75 schrieb:Diese Entscheidung hat komplett nichts mit etwaigen Waffen Russlands zu tun, die den westlichen Waffen irgendwie überlegen sein könnten. Solche Spekulationen werden entschieden in das Reich der Fantasie verbannt.
Ja , war ganz witzig dein Einwand mit den hyperwaffen.
Ich würds mal andersrum sehen , den Amis langen 2000 Mann um die Russen (bis heute) komplett ruhig zu stellen .
Natürlich feixen sie sich eins weil sie Trump in der Hand haben aber das hat nix mit hyperwaffen zutun .
Zudem war es doch dufte das die Amis für assad den IS zurückgedrängt haben .
Alles andere ist tatsächlich reich der Fantasie


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 01:24
jedimindtricks schrieb:den Amis langen 2000 Mann um die Russen (bis heute) komplett ruhig zu stellen
Äh...Klar. Die Amis halten die Russen mit 2000 Mann flach am Boden,
und die Mär vom Wikipedia: Krasukha_(electronic_warfare_system) ist wohl eine FakeNews.

Zugleich haben die Russen Trump in der Hand, während sie durch 2000 GIs in Schach gehalten werden,
aber nicht deswegen: https://www.welt.de/wirtschaft/article186145516/Putins-neue-Hyperschallwaffe-Warum-sie-so-gefaehrlich-ist.html?wtrid=ons...

Leuchtet mir alles komplett ein. Könnte nicht klarer sein.

Ansonsten:
jedimindtricks schrieb:Zudem war es doch dufte das die Amis für assad den IS zurückgedrängt haben .
Alles andere ist tatsächlich reich der Fantasie
Ja klar war das ne gute Sache. Ich war es ja nicht der behauptet hat, in Wirklichkeit führt "der Irak" den Kampf gegen IS an.
Hab diese "Info" von @Hape1238 übernommen, der sich bestens auskennt.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 01:26
querdenkerSZ schrieb am 30.12.2018:eben der IS in Syrien ist genauso geschlagen wie 2003 die Taliban in Afghanistan...und Trump macht den gleichen Fehler wie damals der kleine Bush.....
Tja das wäre bitter, wenns denn so kommen sollte.
taren schrieb am 30.12.2018:Daher ist der IS auch noch nicht besiegt, ein guter Teil wird wohl aktuell einfach inaktiv sein aber weiterhin die Idee verfolgen und zu einem besseren Zeitpunkt losschlagen oder sich ein neues Land als Ziel aussuchen.
Vielleicht.
@jedimindtricks und @Hape1238 scheinen da optimistischer zu sein.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 15:28
Dennis75 schrieb:Äh...Klar. Die Amis halten die Russen mit 2000 Mann flach am Boden,
Ja natürlich . Genauso wie die Türkei .
Was meinste was los wäre wenn auch nur ein amerikanischer Soldat beschossen wird.wir habens vor paar Monaten gesehen als ein ganz Wagner trupp zerbröselt wurde
How a 4-Hour Battle Between Russian Mercenaries and U.S. Commandos Unfolded in Syria
https://www.nytimes.com/2018/05/24/world/middleeast/american-commandos-russian-mercenaries-syria.html
Dennis75 schrieb:Zugleich haben die Russen Trump in der Hand, während sie durch 2000 GIs in Schach gehalten werden,
aber nicht deswegen: https://www.welt.de/wirtschaft/article186145516/Putins-neue-Hyperschallwaffe-Warum-sie-so-gefaehrlich-ist.html?wtrid=ons...
LoL
Wir können jetzt festhalten das Trump ein Grossteil der Arbeit für putin erledigt . Das ist so stand der Dinge .
Dennis75 schrieb:jedimindtricks und @Hape1238 scheinen da optimistischer zu sein
Yor, solang da so Kollegen wie Hisbollah und Co rumrennen wird's extremistischen Nährboden geben .


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 19:42
jedimindtricks schrieb:Yor, solang da so Kollegen wie Hisbollah und Co rumrennen wird's extremistischen Nährboden geben .
Das ist leider wahr. Und da wirds problematisch:

Soll man für alle Zeiten den nahen Osten immer und immer wieder abwechselnd bombardieren und befrieden,
in der Erwartung dass es irgendwann keine Extremisten mehr gibt wenn man nur genug von ihnen umbringt?
Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen dass das klappt.

Oder soll man sich aus allen arabischen Ländern komplett zurück ziehen damit die tun und lassen was sie wollen?
Dabei darf man nicht vergessen dass viele von den Hamas- und Hisbollah-Psychopathen vor allem eins wollen: Israel ausradieren.
Und das nicht selten mit ziemlich offen erkennbarer Unterstützung gewisser Staaten.
Also auch keine Option.

Folglich bleibt der nahe Osten ein Pulverfass, so lange Israel existiert.
Oder so lange bis sich eines Tages kein Fundamental-Islamist mehr dran stört.

Tja, wenn die Lösung einfach wär, dann hätte sie ja wohl schon längst jemand gefunden.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 20:46
Dennis75 schrieb:Folglich bleibt der nahe Osten ein Pulverfass, so lange Israel existiert
Dann fallen sich Saudi-Arabien und der Iran um den Hals und verbrüdern sich. Na alles klar...


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 20:52
SomertonMan schrieb:Dann fallen sich Saudi-Arabien und der Iran um den Hals und verbrüdern sich. Na alles klar...
Gutes Argument.
Also sagen wir: MINDESTENS so lange.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 21:31
Alles Schwachsinn, wenn eines weg nur noch Frieden woher habt ihr diesen Müll? In den Menschen sitzt so viel Hass, das sie Anfangen sich selber zu fressen, der Zorn ist in den Menschen und will raus, suchen sich nur neue Opfer. Wann war bei Menschen irgendwann mal Frieden?

Bestes bsp sind die Länder zu sich selber sind sich nie einig, und weg damit solch Argumente will ich nicht hören, es wird alles weiter gehen.

Haben auch nicht anders gelernt außer im Krieg zu nehmen und nicht zu fragen, meint einer das sich deren Charakter ändern wird? für seine eigenen Überzeugungen ist selten einer Standhaft geblieben und wenn Prügelt man drauf. Und das ändert sich dann weil Israel weg? Wo lebt ihr bitte?


melden

Bürgerkrieg in Syrien

03.01.2019 um 22:37
Um einigermaßen Frieden in dieser Welt zu bekommen müssen nicht nur einzelne Menschen weg.

Der Mensch in sein Wesen muss sich ändern, schafft der das?
Gewisse Dinge müssen von diesen Planeten, ist der gewillt das aufzugeben? Oder Beherrscht ihn die Gier daran Festzuhalten? Denke eher die Gier, sonst hätte man in der Vergangenheit daraus gelernt.
Das ganze Wirtschaftssystem müsste neu Aufgestellt werden um Fair und Frieden zu unterstützen, Problem ist dabei, ich gebe den Menschen Möglichkeiten, gebe ich Möglichkeiten schwindet die Kontrolle, will das der Mensch der Kontrolliert? Glaube nicht, jedenfalls nicht die die Oben stehen. Und das System ist nicht nur in einem Land, leider. Die die unten sind, Beruflich nicht weiter kommen und Geheimnisse wissen verraten dann gerne, die Belügen und Betrügen sich, immer Streitigkeiten und Unstimmigkeiten, weil keiner auf dem anderen Acht geben tut, in dem Sinne, was geht der mir an. Das steigert sich im Umgang mit den Ländern, Beruflich, Wirtschaftlich, Vorteile suchen, Beleidigt sein, wenn man was nicht kriegt und sich manchmal nicht beachtet fühlt. Der ganze Umgang... Einer nimmt sich wichtiger wie der andere, das waren immer die Anfangsprobleme und schaukeln sich hoch bis irgendwann Krieg ist.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

07.01.2019 um 16:50
Dennis75 schrieb am 03.01.2019:Folglich bleibt der nahe Osten ein Pulverfass, so lange Israel existiert.
Oder so lange bis sich eines Tages kein Fundamental-Islamist mehr dran stört.
Oha,das musst du mal näher erläutern was Israel mit den Spannungen innerhalb des Islams zutun hat ?!
Mir scheint deine Lektüre ziemlich spannend
- WunderWaffen , die Juden sind schuld , was kommt als nächstes .

Israel kommt doch nur als Bonbon obendrauf was nach uns mal Thema wird irgendwann. Aber Hey schau dich mal um ,alles was in Syrien rumläuft zerbröselt Israel im vorbei gehen mit verbundenen Augen und stellt keine Gefahr dar.
Dennis75 schrieb am 03.01.2019:Soll man für alle Zeiten den nahen Osten immer und immer wieder abwechselnd bombardieren und befrieden,
in der Erwartung dass es irgendwann keine Extremisten mehr
Man muss es richtig im Kontext Sehen.
Die Leute wollten kein assad mehr und der Rest ist Geschichte. Das heute nixmehr von der " Revolution "übrig ist ist selbstredend.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

09.01.2019 um 08:47
Netter Joke von Bolton den amerikanischen Truppenabzug an die Bedingung zu knüpfen, dass Erdogan die YPG beschützt xD


melden

Bürgerkrieg in Syrien

10.01.2019 um 16:33
@jedimindtricks
Hey jedimini, alles Gute zum Geburtstag!
@Glünggi
Weisst du noch als wir es 2016 übers Flüchtlingslager Atmeh hatten?
Und die Rekrutierung von Jhihadisten?
Shaykh Abdullah al-Muhaysini hält eine emotionale Rede in Atmah an die Jugendlichen in den Flüchtlingslagern.

Shaykh Abdullah al-Muhaysini – Der Gründer und Führer des Projektes „Einladung zum Jihad“ hat eine Rede in Atmah an die Jugendlichen in den Flüchtlingslagern gehalten. In seiner Rede erinnert er die jungen Männer an das Märtyrertum und fragt die jungen Männer, die über 15 Jahre alt sind und nicht aktiv in einer Jihadgruppe sind, sich in den Zelt zu begeben um sich dann als ein Mujahid auf den Weg zum Sieg oder Schahdah zu machen.

http://ummahislam.com/tretet-hervor-emotionale-rede-von-shaykh-abdullah-al-muhaysini
Beitrag von lilit, Seite 2.123

?
Gegenüber Kurden äussert sich
Muhaysini ja auch ganz erklärlich,
entweder ihr fügt euch unseren Vorstellungen von Sham, oder ihr seid Atheisten und des Todes und so.

Unser Problem ist nur mit den kurdischen Milizen, welche gegen die Leute von Sham kämpfen und mit dem Regime kooperieren. So, die Wahrhaftigen und Rechtschaffenen unter ihnen müssen bei Seite gelassen werden und die Kämpfe dürfen nur gegen die Atheisten sein.“

http://ummahislam.com/muhaisini-das-problem-mit-den-kurden

Sorry, werde diese Islamistenseite nicht mehr zitieren, war nur als Bsp. deren Extravaganz.
Beitrag von lilit, Seite 2.123

Atmeh heute:
Rebel infighting escalates in northwest Syria

...

Clashes between rebel factions have extended to Atma, a town on Idlib province’s northern border with Turkey. The town is now home to tens of thousands of Syrians displaced by the years of conflict and who now live in makeshift tents.

One resident in the camp, Abdul Aziz Younis, told Reuters several civilians were killed when rebels shelled each other as hundreds of families fled to safer places.
https://www.reuters.com/article/us-mideast-crisis-syria-rebels/rebel-infighting-escalates-in-northwest-syria-idUSKCN1OX1...


melden

Bürgerkrieg in Syrien

10.01.2019 um 16:42
@lilit
Geburtstag ? Wie wat? 😃
Frohes neues lillit und bleib gesund .


-

Der Außenminister der USA fährt aufjedenfall eine ganz andere Linie als wie Trump , denk mal dürfte jedem klar sein das er ziemlich viel Scheisse erzählt hat die letzten Wochen über Syrien
Secretary of State Mike Pompeo, who is about to go to the Mideast, told CNBC Monday that the planned U.S. withdrawal of troops from Syria does not change the mission of destroying the Islamic State terror group and stopping Iran from influencing the region through its state-sponsored terrorism operations.
https://www.cnbc.com/2019/01/07/secretary-of-state-mike-pompeo-us-withdrawal-from-syria-doesnt-change-mission-to-destroy...

Um dem ganzen mal Nachdruck zu verleihen
U.S. Secretary of State Mike Pompeo said Thursday in a speech in Cairo that while Hezbollah is a major presence in Lebanon, the U.S. will not accept this as the status quo.
Pompeo also said the U.S. will not let Iran turn Syria into the next Lebanon and will act with diplomacy and partners to "expel every Iranian boot" from Syria.
https://www.haaretz.com/us-news/pompeo-iran-syria-cairo-lebanon-hezbollah-1.6827666

Wenn man den Worten von pompeo glauben darf gibt es ein verschieben der Stakeholder in Syrien .
Klar , Israel wurde die letzten Wochen massiv enttäuscht von Russland und dann kam Trump noch oben drauf mit dem Abzug was natürlich verheerend für Israel wäre .

Pompeo stellt sich nun ganz klar hinter Israel und geht sogar noch einen Schritt weiter indem er die Hisbollah im Libanon ins Auge fasst und " jeden einzelnen iraner aus Syrien haben will " (Every iranian Boot). Das ist ambitioniert !


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

10.01.2019 um 16:48
Wikipedia: Inter-rebel_conflict_during_the_Syrian_Civil_War

Türkei gibt Gas, hat die Gruppen total im Griff. :troll:

Notleidende wie immer die, die zwischen die Fronten geraten.

Nebst den IS-Überbleibsel bleibt eine Riesenmenge an "Rebellengruppen" die nicht fähig sind,
Stabilität zu bieten. Pseudoreligiöse Fanatiker anstelle Diktatur kanns nicht sein.
Bei heftigen Gefechten zwischen Jihadisten und anderen islamistischen Rebellen sind im Nordwesten Syriens laut Aktivisten mindestens 75 Kämpfer getötet worden. Die seit Dienstag andauernden Kämpfe zwischen dem Jihadistenbündnis Hayat Tahrir al-Sham (HTS) und der protürkischen Nationalen Befreiungsfront weiteten sich am Donnerstag aus, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Quelle:
https://www.sn.at/politik/weltpolitik/heftige-kaempfe-zwischen-rebellen-und-jihadisten-in-syrien-63467386 © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019

Syrische Provinz Idlib Die Dschihadisten erobern, die Türkei schaut zu
Syrische Provinz Idlib Die Dschihadisten erobern, die Türkei schaut zu

In Nordsyrien rückt die Terrormiliz HTS vor, ein fatales Signal. Die Offensive zeigt: Entweder ist die Türkei nicht in der Lage, die Macht der Dschihadisten zu brechen - oder nicht willens.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-vormarsch-der-dschihadisten-unter-den-augen-der-tuerkei-a-1247003.html


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden