weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

3.892 Beiträge, Schlüsselwörter: Explosion, Norwegen, Oslo

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:10
@Airwave
niemand ist unnütz in einer gesellschaft

letztlich bleibt die frage: warum wird jemand kriminell, warum gewalttäter

sicher hat jeder selbst in der hand, was aus ihm wird, welchen weg er einschlägt - sicher ist auch, dass es gesellschaftliche bedingungen gibt, die jemanden zum täter werden lassen

ein breites feld also

menschenverachtung nimmt in europa zu - abgrenzung, diffamierung, stigmatiserung von "anderen" entspricht nicht dem menschenrecht, dem humanismus, der kultur des "christlichen abendlandes"

leitkulturdebatten, wie sie in deutschland geführt wurden sind verwerflich, wenn sie nicht alle gruppen einer gesellschaft mitnimmt


melden
Anzeige

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:13
kiki1962 schrieb:humanismus, der kultur des "christlichen abendlandes"
erzähl einem fundamentalem Christen mal etwas von Humanismus- der springt dir an den Hals!
Christentum und Humanismus ist wie Feuer und Wasser- diese Erfahrung durfte ich in vielen christlichen Foren machen.
Was meinst du warum die Freimaurer so hassen....


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:18
@wulfen
ja, das scheint merkwürdiger weise ein antagonistischer widerspruch zu sein

das zeigt uns aber auch auf, dass man die lehren christi, sein leben und wirken missbräuchlich für "eigene religiöse interessen" missbrauchen kann

so passiert es mit vielen religiösen lehren . ..

aber für die missbraucher ist rein, sauber, in ordnung

eine friedensbotschaft wird zum abschlachten missbraucht . .


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:27
kiki1962 schrieb:das zeigt uns aber auch auf, dass man die lehren christi, sein leben und wirken missbräuchlich für "eigene religiöse interessen" missbrauchen kann
Nun ist das christentum aber auch perse grausam.
Ich meine jetzt nicht nur die Taten der Missbraucher, sondern die Idee an sich.
Sprich, jemand anderes musste/wollte für uns sterben, das noch auf extrem grausame Art...
Dazu kommen die Forderungen nach Opfern Gottes im AT,...
Dann wird das Blut getrunken, der Leib gegessen...
Für uns ist das völlig normal geworden weil wir damit aufgewachsen sind.
Für andere mag das grenzwertig erscheinen.
DAS muss man natürlich auch sehen, auch wenn Christen ja immer auf die "Frohe Botschaft" hinweisen, was immer das ist.
Was ich sagen wollte, in einer scheinbaren so grausamen Religion darf man sich nicht wundern wenn die Anhänger manchmal "danebenhauen", auch in Diskussionen. Schließlich war Gott selbst auch Rassist.
Das merken jetzt auch viele Fundis und verehreren plötzlich Israel, feiern jüdische Feste,...
um irgendwie in der Gunst Gottes nach vorn zu rutschen.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:30
@kore
kore schrieb:Es gibt nur und ausschließlich aufgeklärte Christen und religiöse Menschen, da dies ja ein geschichtlicher Entwicklungsschritt zu sein hat
Diese Behauptung hat weder Hand noch Fuß, was ist für dich denn ein Aufgeklärter Christ? Du vergisst das es auch eine Menge Agnostiker gibt, die sich gar nicht an Religion halten. Die Menschen sind auch vieles anderes als Buddhisten, Hindus, Christen, Moslems und Juden. Man kann einen Handwerker nicht mit einem Bauern oder einem Anwalt gleichsetzen, die zur selben Religion angehören. Auch unterscheiden sich gesellschaftliche Unterschiede hauptsächlich zwischen Oberschicht und Unterschicht.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:31
@wulfen
alles eine interpretationssache

für mich als christin ist das hohe lied der liebe aus dem 13. korintherbrief

http://saron.de/gottesland/bibel/kor13.html
Liebe ist weder verletzend
noch auf sich selbst bedacht,
weder reizbar noch nachtragend.
Sie freut sich nicht am Unrecht,
sondern freut sich, wenn die Wahrheit siegt.
Diese Liebe erträgt alles, sie glaubt alles,
sie hofft alles und hält allem stand.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:36
kiki1962 schrieb:für mich als christin ist das hohe lied der liebe aus dem 13. korintherbrief
Zweifellos.
Das mag ich auch sehr gern, haben wir auch in meinem forum ausgiebig behandelt.

Allerdings, das ist eine sehr moderne Sichtweise.
Viele Jahrhunderte dominierte die dunkle Seite des Christentums, und man kann nicht allen voran gegangenen Christen unterstellen sie hätten falsch gehandelt oder waren gar keine Christen (höre ich oft als Argument).
Der Kreuzritter der einem Kind den Schädel spaltete war in damaligen Augen nunmal guter Christ.
Und das sehen auch immer noch Christen so. Und da reihe ich eben den Attentäter ein.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 12:46
@wulfen
das mag sein, aber das entspricht keinem "christlichen" verständnis

das christentum ist eine friedliche religion, philosophie im grundsatz und so wie christus es lebte und predigte

...


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 13:07
kiki1962 schrieb:das mag sein, aber das entspricht keinem "christlichen" verständnis
Entscheidet wer?
Du?
Ich?
der Papst?
Christliches Verständnis oder christliche Werte sind wie fast alles subjektiv.
Und kaum eine Gemeinschaft ist so zerstritten wie die der Christen.
Das Christentum friedlich ist ist deine alleinige subjektive Meinung, weil du es so sehen WILLST.
Missionierung z.B., was ja alle christlichen Gemeinschaften praktizieren, ist aus meiner Sicht durchaus ein gewaltsamer Akt.
Damals durchaus physisch, mit Mord und Totschlag, heute eher psychisch.
(ich kenne eine Gruppe die im Himalayah Wunderheilungen praktiziert um Leute zu überzeugen, andere rücken in Afrika nur Medikamente raus wenn die sich taufen lassen, auf Haiti wurden Andersgläubige verprügelt, ermordet ec),
Allein die Überzeugung die einzig wahre Religion zu besitzen (sonst müßte man nicht missionieren) ist durchaus aggressiv.
Friedlich ist das Christentum jedenfalls nicht und war es nie, und es ist auch nicht das Verständnis dieser religion.
Das einige wie du die zweifellos gute Menschen sind nur das Gute sehen wollen finde ich toll.
Allerdings auch etwas naiv...
Christentum ist NICHT (nur) Jesus und Bergpredigt oder das Lied der Liebe.
Bestenfalls auch.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 13:31
Was wäre gewesen, hätte der Kerle gesagt hätte, er habe diese Tat im Namen des Humanismusses, und der Aufklärung vollbracht?
ZBsp. mit der Begründung, die Islamisierung mache die ganzen Erungenschaften der Aufklärung zu nichte und sei inhuman.
Würde man nun auch darüber diskutieren ob Humanismus und Aufklärung schlecht seien?
Ich denke wohl kaum...
Aber das nur mal so am Rande... ich weiss dass sich das nicht vergleichen lässt.
Doch es bringt auch nichts wenn wir islamhetze zur allgemeinen Religionshetze hochstilisieren.
Der Mensch muss lernen, das Anderssein zu respektieren... wir müssen die Unterschiede nicht eleminieren.
Wäre die Menscheitsgeschichte weniger grausam geworden, wenn anstelle vom "christentum", mit seinen zu Frasen verkommenen Nächstenliebe, eine andere oder gar keine Religion an der Macht gewesen wäre?
Versteht mich richtig.. ich will damit nur zum Ausdruck bringen, dass das Problem nicht bei den Religionen liegt, sondern beim Wesen des Menschen.
Egal wie edel eine Idee in die Welt gesetzt wird, der Mensch würde sie pervertisieren.
So hatte auch diese Idee Namens Kommunismus die ja ganz ohne Gottesbild daherkam und Religionen als Opium fürs Volk abstrafte, die selbe unrühmliche Geschichte wie die Religionen.
Wieso passiert das dauernd, wenn sich der Mensch unter einem gemeinsamen Label vereinigt?
Liegt es vielleicht nicht daran, dass man versucht die Unterschiede zu eleminieren und sein Gegenüber nicht so respektieren kann wie es ist?
Wir befinden uns noch immer im selben Fahrtwasser, falls ihr es nicht merkt... Farbe allein kann das nicht überdecken.
Es gibt nicht den Christen und auch nicht den Muslimen. Auch wenn das gewisse "Führer" gern so hätten. Das Wesen dieser Menschen unterscheidet sich, obwohl sie aus dem selben Trog essen.
Pauschalisierung funktioniert nicht.
Darum lasst uns doch endlich unter die Farbe und aufs Wesen des Menschen schauen.
Wenn wir unsere oberflächliche Betrachtungsweise nicht ändern, unser Wesen dahingegend nicht ändern, werden wir immer wieder in die selbe Sche... tretten.
Nein ich missioniere nicht... ich analysiere nur.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 13:40
Glünggi schrieb:Versteht mich richtig.. ich will damit nur zum Ausdruck bringen, dass das Problem nicht bei den Religionen liegt, sondern beim Wesen des Menschen.
ALLE Religionen sind menschengemacht.
Damit sind Religionen eigentlich ein Spiegel der Menschheit.

Aber du hast recht, das Problem liegt eigentlich nicht bei den Religion.
Eine Religion tötet keinen Menschen.
Es ist wie mit Waffen, die tun von sich aus auch niemandem etwas.
Beide, Religionen und Waffen werden benutzt.
Das eine oft als Begründung und mit der anderen wird ausgeführt.
Besser wäre eine Welt ohne beides.

Wieviel Haß und Dummheit die Menschen doch - elegant verpackt - Religion nennen können!
(Sri Aurobido, indisch-engl. Philosoph u. Mystiker, 1872-1950)


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:30
@wulfen
wulfen schrieb:Besser wäre eine Welt ohne beides.
Denk den Gedanken mal weiter.
Du wirst bei einer Monokultur landen.
Zumindest lande ich da wenn ich den Gedanken weiter verfolge.
Ausserdem ob man nun sagt: Besser wäre eine Welt ohne Religionen oder ob man sagt: besser wäre eine Welt ohne Ungläubige.
Ich sage: besser wäre eine Welt mit Tolleranz und Respekt.
Du beleuchtest auch nur einen Aspekt der Religion, die des Werkzeuges... um nicht zu sagen die einer Waffe.
Aus meiner Perspektive ist es total unverständlich, wie man es geschafft hat aus einer Botschaft, die Liebe und Toleranz predigt, solch ein menschenverachtendes Regime zu errichten.
Man hat es geschaft aus einem Stück Brot eine Waffe zu machen... man knallt die Leute mit Brotlaibern nieder.
Es braucht doch schon sehr viel Ignoranz um soetwas durchziehn zu können.. aber zweifelsohne, es wurde durchgezogen.
Aber irgendwie habe ich trotzdem gelernt dass man mit Essen nicht um sich schmeisst.
Ich füge mit meiner Religion niemanden Schaden zu und darum lass ich mir dieses Recht- diese Freiheit auch nicht nehmen.
Und weil jeder ein Recht darauf hat und nicht nur ich, nehm ich auch niemanden seine Überzeugung.
Auch wenn ich mir desshalb (nicht von Dir), anhören muss ich sei nicht Aufgeklärt.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:33
@Glünggi
Ich weiß schon was du sagen willst, aber du musst das Christentum nicht verteidigen. Breivik hatte sich der Religion zu geklammert der er am nächsten war und diese Tat im Namen des Herrn entschuldigt. Schuld an seinem pervertiertem Weltbild sind nicht die Priester sondern die ganzen rechtspopulistischen bis rechtsextremen Politiker und Publizisten. der islamophobe und rechtsextreme Henryk M. Broder ging nach dem Anschlag gar nicht auf die Opfer ein, sonder verteidigte sogar Breiviks Weltbild, er hatte sogar gesagt er würde seine Äußerungen wie sie in Breiviks Manifest stehen wiederholen. Dass solche Brandstifter bei solchen Ereignissen nicht nachdenklich werden, ist schon ziemlich traurig.


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:40
@individualist
individualist schrieb: Schuld an seinem pervertiertem Weltbild sind nicht die Priester sondern die ganzen rechtspopulistischen bis rechtsextremen Politiker und Publizisten. der islamophobe und rechtsextreme Henryk M. Broder ging nach dem Anschlag gar nicht auf die Opfer ein, sonder verteidigte sogar Breiviks Weltbild, er hatte sogar gesagt er würde seine Äußerungen wie sie in Breiviks Manifest stehen wiederholen.
Henryk M. Broder und rechtsextrem?
Broder hat Breivik verteidigt und würde seine Äußerungen wiederholen?

Sorry, hast Du dafür irgendeine Quelle, ein Zitat, oder stammt das wieder nur aus Deiner merkwürdigen Phantasie, nach der jeder Islamkritiker rechtsextrem ist und nur Moslems den Islam kritisieren dürfen?


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:44
Glünggi schrieb:Ich füge mit meiner Religion niemanden Schaden zu und darum lass ich mir dieses Recht- diese Freiheit auch nicht nehmen.
Und weil jeder ein Recht darauf hat und nicht nur ich, nehm ich auch niemanden seine Überzeugung.
Auch wenn ich mir desshalb (nicht von Dir), anhören muss ich sei nicht Aufgeklärt.
Nein, Religionsfreiheit ist ein Gut wofür viele- Humanisten starben.
Und ein Gut das gegen- Religiöse durchgesetzt werden muss.

Überzeugungen NEHMEN tun auch nur Religiöse-
andere werden vielleicht versuchen zu überzeugen, ja.

Ich selbst bin auch religiös wenn man so will, und wie ich schon sagte bin ich Jesusanhänger- aber würde mich nie einer Religion "anschließen".

Religion engt nämlich auch ein. Und eventuell muss man sie verteidigen wo man das vielleicht gar nicht will ;-)

Aber wir schweifen wieder ab und es gibt gleich wieder nen Rüffel....


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:45
@individualist

Henryk M. Broder Mag zwar gerne etwas polemisieren aber das er Breiviks Weltbild verteidigt halte ich dann doch eher für ein Gerücht .


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:53
Glünggi schrieb:Du wirst bei einer Monokultur landen.
Kultur =/= Religion


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 14:57
@Wolfshaag
Der deutsche Publizist Henryk Broder gefällt sich in der Rolle des Provokateurs. Und so scheint es ihn gar nicht zu stören, dass sich der Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, mit seinem kruden islamfeindlichen Weltbild auch auf ihn beruft.
In einer Stellungnahme gegenüber der Online-Ausgabe des Berliner "Tagesspiegel" bekräftigte Broder, dass er dies genau so wieder schreiben würde. K
http://www.dw-world.de/dw/article/0,,15271322,00.html
Schon ziemlich peinlich für Broderleinchen, das er zwar in Breiviks Pamphlet seine eigene Handschrift erkennt aber trotzdem an seinen menschenfeindlichen Äußerungen festhält.


melden

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 15:04
@individualist
Ich verteidige nicht das Christentum, sondern die Religionsfreiheit als solches und ich gebe mir Mühe auf einer menschlich ethischen Ebene, also einer allgemeinverständlichen, zu argumentieren.
Wir haben Gesetze gegen Gewalt und Hetze und an denen müssen wir festhalten.
Es braucht nicht mehr.
Die Tat war die, eines verwirrten, gefühlskalten und wahnsinnigen Geistes... und dieser Geist das Produkt unserer Gesellschaft.
@wulfen
Ich handhabe es da wie Du, auch ich hab schon seit 20 Jahren keine Kirche mehr betretten.
Für mich ist sowas wie selischer Gruppensex, ich steh da echt nicht drauf.
Aber wenns den Leuten Spass macht ^^
Solange sie anderen nicht schaden, kann ich daran einfach nichts aussetzen.
@Foss
Relligion hat Einfluss auf die Kultur.
Die Religion ist nicht das einzige innerhalb unserer Gesellschaft, das uns unterscheidet.
Wenn man in diesem Stile konsequent "aufräumt", ist am Schluss nur noch die allgemeingültige Meinung erlaubt... sowas nenn ich Monokultur.


melden
Anzeige

Schwere Explosion und Massaker in Norwegen/Oslo

31.07.2011 um 15:04
@wulfen
es ist meine auffassung und hat mit dem angewendeten nichts zu tun . ..


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden