Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die neue Rechte

887 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Rechtsextremismus
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

04.08.2011 um 04:27
wulfen schrieb:Und ich lasse mir auch nicht verbieten euch- und wenn ihr mich noch so hasst- nett zu finden und in euch den Menschen zu sehen, mit dem man vielleicht mal ganz vernünftig ein Bier trinken gehen kann.
Hass muss man sich erstmal verdienen,Mitgefühl gibts gratis,dieses Mitgefühl ist vollkommen wertfrei,mir ist das egal ob ich ner Oma mit Rollator oder einem mit Downsyndrom über die Strasse ohne Ampel helfe,die Arbeit ist da und keiner zu sehen an den man sie delegieren könnte.
Ich trink Selters,ich muss ja nüchtern bleiben,ich bin so schon ziemlich impulsiv,ich fang an rumzubrüllen und schmeiss mit Glasaschern nach dem Brüllgrund oder mach Wagensportliga,prügel mich mit ner Ampel


melden
Anzeige

Die neue Rechte

04.08.2011 um 10:59
Warhead schrieb:,prügel mich mit ner Ampel
Hab ich auch mal, und zum ersten mal verloren..:-(


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 11:05
Warhead schrieb:Naja und schliesslich wurden ja auch Juden von den Nazis völkische Charaktereigenscheiften zugeschrieben und jüdisches Blut,so wie andere das nun mit Moslems machen
Das jüdische Blut mein guter, darauf legen die Juden am meisten Wert.
Jude darf nur der sein der eine jüdische Mutter hat.
Sollte also "Freund" Friedmann mit seinem deutschen "Engel" Nachkommen produzieren-
werden die keine Juden sein.
Also immer langsam mit der Rassismuskeule, könnte auch welche treffen die ihr eigentlich verehrt.


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 11:45
Wikipedia: Juden

Wer von einer jüdischen Mutter geboren ist, gilt im Talmud daher ebenso als Jude wie wer zu diesem Glauben übergetreten ist, unabhängig von seiner Herkunft.


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

04.08.2011 um 11:57
@jimmybondy

Nur ist dort das Konvertieren nicht so einfach wie im Christentum oder wie es am einfachsten ist im Islam. Zum Judentum konevertieren ist eine längere Angelegenheit und üblicherweise wird dein Gesuchen erstmal mehrmalig abgewiesen


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 11:59
wiki:

Die Mitglieder der meisten weltlichen jüdischen Gemeinschaften akzeptieren jeden Menschen als Juden, der sich als solcher erklärt, es sei denn, es gibt Grund zur Annahme, dass diese Person damit eine Täuschung begeht. Manche Mitglieder des Reformjudentums teilen diesen Standpunkt.


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:02
jimmybondy schrieb:Wer von einer jüdischen Mutter geboren ist, gilt im Talmud daher ebenso als Jude wie wer zu diesem Glauben übergetreten ist, unabhängig von seiner Herkunft.
Du weißt so gut wie ich das es zwar möglich ist zum Judentum zu konvertieren- aber faktisch nicht praktiziert wird, da einfach zu schwierig, und auch nicht erwünscht.

Ob es dir passt oder nicht, es gibt wohl kein anderes Volk das es so auf Rassereinheit angelegt hat wie die Juden.

Abstammung ist denen unglaublich wichtig.

Nur darf man das nicht Rassismus nennen owohl es das ist.


"Jüdisches Blut und das Blut eines Nichtjuden sind nicht das gleiche"
Rabbi Ginsburg


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:03
@jimmybondy

Ja aber zuvor muss der lange Weg der jüdischen Konvertierung gegangen werden und zuvor müssen 3 befugte Rabbis ihr ok geben nachdem sie deine innere Einstellung überprüft haben


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:04
@wulfen

Offensichtlich weiss ich es nicht so wie Du, weswegen ich ja auch die WIkitexte zitiert habe, welche ein anderes Bild als "Ihr" davon zeichnen.
Ich bin eher geneigt, wiki den Glauben zu schenken.

Das kannst Du auch nicht entkräften in dem Du mit irgeneinem Orthodoxen ankommst. ^^


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:06
Warhead schrieb:Naja und schliesslich wurden ja auch Juden von den Nazis völkische Charaktereigenscheiften zugeschrieben und jüdisches Blut,so wie andere das nun mit Moslems machen
Nur das Moslems kein Volk sind und Religionszugehörigkeit sich nicht anhand von Ahnennachweisen bestimmen lässt.
Hier so zu tun als hätten die Nazis die Juden wegen der Religion, deren Inhalte und nicht wegen angedichteter physiognomischer Merkmale und erblichen Verhaltensweisen verfolgt ist schlicht und ergreifen blödsinnig.
Wer das hier gleich stellt, der müsste zwangsweise auch die Antifa für Rassistisch erklären da auch diese nur gegen dumme deutsche/europäische Naziglatzen vorgeht und über das Rechtsextreme gedankengut innerhalb einiger Zuwanderergruppen gefliessentlich hinwegsieht, ignoriert oder einfach nicht erkennen will, selbst wenn diese sogar mit ihnen und unter ihnen marschieren.


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:06
Klartexter schrieb:Ja aber zuvor muss der lange Weg der jüdischen Konvertierung gegangen werden und zuvor müssen 3 befugte Rabbis ihr ok geben nachdem sie deine innere Einstellung überprüft haben
Ja stell Dir vor, wenn Du katholisch werden willst musst Du erstmal getauft werden und das muss erstmal ein Pfarrer machen!

Und? ^^

Der Punkt ist, das das hier SO
wulfen schrieb:Jude darf nur der sein der eine jüdische Mutter hat.
schlicht nicht stimmt


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:06
jimmybondy schrieb:Das kannst Du auch nicht entkräften in dem Du mit irgeneinem Orthodoxen ankommst. ^^
Natürlich nicht.
Könnte dir 100 andere links, Zitate, ec. schicken, wäre alles Propaganda.
Rechte Propaganda natürlich.
Nein, da bist du sicher lernresistent, da stimme ich dir zu.


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:08
@jimmybondy

aber da du ja wiki glaubst, eben das:

Unter dem „jüdischen Volk“ werden sowohl das historische Volk der Israeliten als auch dem jüdischen Selbstverständnis gemäß alle Juden verstanden, die nach der Tora von den Erzvätern Abraham, Isaak und Jakob abstammen.

Aber das ist dann sicher wieder gefälscht.....


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:09
@jimmybondy

Im Christentum musst du erst firmiert werden und dies setzt wiederum voraus, dass du zuvor lernen musst. Auch dort im Christentum muss man auch erst etwas tun, bevor man dazu konvertieren kann. Dies schrieb ich ja. Nichts tun musst du im Islam außer das Glaubensbekenntnis 3 Mal auszusprechen und zur Hilfe wird es dir sogar noch vorgesagt

Im Judentum ist es etwas anders. Dort erfolgt eine strenge Prüfung, die sich über ein Jahr erstreckt und 3 Rabbiner die auch als Richter in der Gemeinde angesehen sind, müssen dir das ok geben. Erst danach kannst du den langwierigen Weg beschreiten


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:09
@wulfen
wulfen schrieb:Natürlich nicht.
Könnte dir 100 andere links, Zitate, ec. schicken, wäre alles Propaganda.
Rechte Propaganda natürlich.
Nein, da bist du sicher lernresistent, da stimme ich dir zu.
Wie bitte? Ich habe Dir hier anhand von Wiki das Gegenteil Deiner Behauptung aufgezeigt.
Fragt sich wer da lernresistent ist, gelle.

Und von wegen Rechte Propaganda, ich wünsche mir sehr, das Du diese Unterstellungen aufhörst, es entspricht nicht der Wahrheit.

Ich versichere Dir, das wenn ich rechte Propaganda wittere, das ich dann daraus sicher kein
Geheimnis machen werde.

Und was heisst 100 andere Links? Einer genügt mir, hab ich Ihn übersehen?


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:09
@jimmybondy

Hier, ich habe etwas für dich gefunden: http://www.de.chabad.org/library/article_cdo/aid/468888/jewish/Wie-konvertiert-jemand-zum-Judentum.htm


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:10
@wulfen
wulfen schrieb:aber da du ja wiki glaubst, eben das:

Unter dem „jüdischen Volk“ werden sowohl das historische Volk der Israeliten als auch dem jüdischen Selbstverständnis gemäß alle Juden verstanden, die nach der Tora von den Erzvätern Abraham, Isaak und Jakob abstammen.

Aber das ist dann sicher wieder gefälscht.....
Aber nein das ist doch nicht gefälscht. Es lässt lediglich den hier diskutierten Part weg, welchen Du ebenfalls dort findest.
Hier, ich verlinke Ihn Dir nochmal:

Die Mitglieder der meisten weltlichen jüdischen Gemeinschaften akzeptieren jeden Menschen als Juden, der sich als solcher erklärt, es sei denn, es gibt Grund zur Annahme, dass diese Person damit eine Täuschung begeht. Manche Mitglieder des Reformjudentums teilen diesen Standpunkt.


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:12
Okay, müssen vielleicht klarstellen das Judentum und Jüdischer Glaube 2 Paar Schuhe sind.

Ich gebe dir also recht:
Man kann den jüdischen Glauben (theoretisch) annehmen.

Man kann aber nicht Mitglied des jüdischen Volkes werden (ausser durch Geburt)

Können wir uns darauf einigen?


melden

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:15
@Klartexter

In dieser Auslegung des Judentums mag es so sein, das der Übertritt schwieriger ist, aber es scheint auch dort möglich und das ist nunmal der Punkt.


http://www.religionsforum-wogeheichhin.de/t396f23-Wie-wird-man-Jude.html

Jeder Mensch kann Jude werden, wenn er den Rabbi und die Gemeinde von seinem Willen zu konvertieren überzeugen kann. Meist wird man standartmäßig vom Rabbi 3 mal abgelehnt. Erklärt sich der Rabbi einverstanden dein Lehrer zu werden dauert die Sache mit dem Konvertieren 2-3 Jahre. Man lernt hebräisch, lernt etwas über Feiertage und Traditionen, nimmt am Gemeindelebenteil etc. Wenn der Rabbi glaubt, dass man genügend Wissen über den jüdischen Glauben besitzt und reif genug ist tritt man vor das Beth Din-ein dreiköpfiges Rabbinat und muss sich vor diesem verantworten. Hat man bestanden wird man beschnitten und taucht in der Mikwe unter-JETZT IST MAN JUDE und damit ein Mitglied des Volkes Israel.

...

Ergo, ist es möglich, fertig.
Weiss gar nicht was man da so drüber rumschwallen muss.... ^^


melden
Anzeige

Die neue Rechte

04.08.2011 um 12:18
@wulfen

Ich zitiere nochmal:

Unter dem „jüdischen Volk“ werden sowohl das historische Volk der Israeliten als auch dem jüdischen Selbstverständnis gemäß alle Juden verstanden, die nach der Tora von den Erzvätern Abraham, Isaak und Jakob abstammen. Deren Verheißungsgeschichte hat nach dem ersten Buch Mose[1] alle Völker segnenden, sie einbeziehenden Charakter: Wer von einer jüdischen Mutter geboren ist, gilt im Talmud daher ebenso als Jude wie wer zu diesem Glauben übergetreten ist, unabhängig von seiner Herkunft

Zu finden unter dem Abschnitt: Der Begriff "Jüdisches Volk"

Wir könnten uns darauf einigen, das es orthodoxe Juden gibt, welche das anders sehen.
Aber warum diese zum Maßstab machen und die anderen ignorieren?

Es ist aber wirklich schon schön, das Du die Ausgangslage wenigstens ein bisschen relativiert hast. ^^


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden