weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

10.08.2011 um 11:18
@Sanguinius
Die NSDAP wurde finanziell und materiell von Krupp,Siemens,Daimler Benz,Deschimag,Thyssen,Borsig und dem glühenden Antisemiten Henry Ford unterstützt.
Und wie kommst du darauf die NSDAP hätte irgendwas mit Marxismus im Sinn gehabt,Hitler hasste alles was damit in Verbindung stand.
Und erzähl keine Märchen über NSDAP-Abgeordnete die zur KPD wechselten


melden
Anzeige
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

10.08.2011 um 14:24
Warhead schrieb:Die NSDAP wurde finanziell und materiell von Krupp,Siemens,Daimler Benz,Deschimag,Thyssen,Borsig und dem glühenden Antisemiten Henry Ford unterstützt.
Alle Parteien bis auf die KPD, welche direkt von der KPDSU unterstützt wurde, wurden von diesen finanziell/materiell Unterstützt, sprich das ist vollkommen irrelevant.
Warhead schrieb:Und erzähl keine Märchen über NSDAP-Abgeordnete die zur KPD wechselten

Die sind nicht nur da hin und her gewechselt sondern nachm Krieg auch massenweise und das lässt sich nicht bestreiten in die SED.
Warhead schrieb:Und wie kommst du darauf die NSDAP hätte irgendwas mit Marxismus im Sinn gehabt,Hitler hasste alles was damit in Verbindung stand.
http://www.home.pages.at/einspruch/nationalsozialismus.html
Vielleicht mal ein interessanter Beitrag dazu.


melden
Chesspower
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

10.08.2011 um 14:53
Ich finde die Umfrage sehr interessant und auch richtig, wie abgestimmt wurde.
Wenn wir anfangen wahrlos Parteien zu verbieten wären wir nicht evtl. besser als die NSDAP zum Ende der Weimarer Republik.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

10.08.2011 um 17:21
"Draussen" liest sich das aber anders:

Unterstützung erhält Gabriel von einer Mehrheit der Deutschen. Nach einer repräsentativen Emnid-Umfrage im Auftrag der "Bild am Sonntag" plädieren 68 Prozent der Bundesbürger für ein Verbot der NPD, 24 Prozent sind dagegen. Die höchste Zustimmung erfährt ein NPD-Verbot demnach mit 81 Prozent bei Unions-Anhängern. Befragt wurden am Donnerstag insgesamt 504 Personen.

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Gabriel-macht-sich-fuer-NPD-Verbot-stark_aid_1016457.html


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

10.08.2011 um 18:28
User @F-117 hatte es zwar schon gepostet, aber hier ist es was ausführlicher und mit Bild:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/aktion-auf-rechtsrockfestival-trojaner-t-hemd-legt-neonazis-rein-1.1129735

So abgebrüht und witzig hat lange keiner das deutsche Neonazi-Milieu übertölpelt: Begeistert griffen die Besucher eines Rechtsrock-Konzerts in Gera zu kostenfreien T-Shirts mit martialischem Aufdruck. Doch nach dem ersten Waschgang gaben die Shirts ihre wahre Botschaft preis.

ta4PfDs image


:D


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

10.08.2011 um 20:46
@Sanguinius
Interessant sind die Quellenangaben...bis auf wenige Ausnahmen sind sie von Rauschnig
Rauschnig erwies sich im Nachhinein als der geistige Vater Tom Kummers




Wikipedia: Hermann_Rauschning

tSStPjO 9 heartfieldaizsinnhitlergruss 1


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

11.08.2011 um 00:26
@Warhead
Rauschning war in der NSDAP, war Senatspräsident und hat tatsächlich auch Hitler mehrmals getroffen.

Und was dein schönes Plakat betrifft, der große hinter Hitler hätte gut und gerne Stalin sein können, so wie er diesem unter die Arme gegriffen hat.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

11.08.2011 um 00:28
@jimmybondy

Waaaa, das ist ja echt mal eine lustige Aktion :=)


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

11.08.2011 um 00:31
@Sanguinius
War er...aber nicht allzulange


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

11.08.2011 um 14:04
Nur bis Hitler seinen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion selbst begann...
Wer weis heute schon ob überhaupt fast ganz Kontinentaleuropa unter die Nazis hätte fallen müssen, wenn Stalin Hitler nicht mit Öl, Metallen, Verpflegung, wofür übrigends Millionen von Ukrainern verhungern mussten, usw. beliefert hätte und ihn teils sogar militärisch unterstützte wie in Polen.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

18.08.2011 um 17:31
Auch nicht schlecht. Auf dieser Karte sieht man die Strafttaten der NPD Mitglieder auf hoher Ebene:
tJoFaTc npdkarte100
Die NPD bleibt ein Verein voller dummer Kriminelle.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

18.08.2011 um 18:56
individualist schrieb:Die NPD bleibt ein Verein voller dummer Kriminelle.
ja hat das jemals wer anders gesehen? ich glaub nicht :D deswegen muss man die nicht verbieten... nein die müssen einfach in einer klinik untergebracht werden wo sie ihren wahnvorstellungen freien lauf lassen können... udn wer weiß, vielleicht wird aus ihnen einmal richtige menschen O.O


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

18.08.2011 um 19:08
@Kabalzer0
Die NPD unterstützt ja rechte Kriminalität. In den neuen Bundesländern und in Dortmund werden sogar Antifaschisten(damit meine ich nicht Antifa), NPD-Aussteiger und Polizisten bedroht und angegriffen. Es wurden ja auch Terroristische und Mafia Organisationen verboten oder strafrechtlich verfolgt, warum sollte die NPD da Sonderrechte bekommen?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

18.08.2011 um 19:10
@individualist
individualist schrieb:Die NPD bleibt ein Verein voller dummer Kriminelle.
Das muss man ihnen positiv auslegen. Sie machen eigentlich genau so weiter wie ihre "Mutterpartei" es auch getan hätte.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

09.12.2011 um 17:57
@individualist: Großartig - wo hast Du diese Karte (NPD Resozialisierungsprogramm) gefunden?

Auch witzig (wenngleich tragisch), dass das Thema ausm August jetzt schon wieder so an Aktualität gewinnt. Aber irgendwie ist's trotzdem nur so eine 'Symptomheilerei'. Da wird eine "rechte Terrorzelle" mehr schlecht als recht "ausgehoben" (oder doch nur aufgetan?), und schon schreien wieder alle "Rechtsradikalismus muss verboten werden"...

Und zum Verbot selbst:
"Es ist nicht das Ziel, verfassungsfeindliche Äußerungen zu verbieten, dies wäre ohnehin nicht möglich, sondern der NPD den organisatorischen Rahmen der Partei zur Verbreitung dieser Meinungen zu nehmen. Die NPD stellt für die parteilich ungebundenen Neonazis eine organisatorische Basis dar. Für diese Kräfte bedeutet das Zusammengehen mit der NPD, dass ihnen diese Partei als Organisationsplattform überall dort zur Verfügung steht, wo der Mangel an eigenen Organisationsstrukturen, teils kraft Verbotes oder kraft eigener Entscheidung, nachteilig spürbar wird. [...]" (Quelle: http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/103726.html )

Klar - ein Verbot an sich ändert nichts an der Gesinnung in den Köpfen. Aber es wird zumindest den Rechten erschwert, sich irgendwie öffentlichkeitswirksam zu organisieren, wenn ein "Dachverband" aufgehoben wird...


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

09.12.2011 um 18:28
@rostbratwurst
Die Karte hatte ich aus einer Extra3 Folge. Das ist eine politische Satire Sendung die auf NDR läuft.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

09.12.2011 um 19:00
Verbote von politischen organizationen / Parteien, egal ob diese nun links, rechts oder sonstwo stehen, widersprechen dem Recht auf freie Meinungsaeusserung.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

09.12.2011 um 19:05
@VoiceofLiberty
welche ihre Grenzen hat beim Schutz/Sicherheit von Einzelnen etc ...


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

09.12.2011 um 19:07
VoiceofLiberty schrieb:Verbote von politischen organizationen / Parteien, egal ob diese nun links, rechts oder sonstwo stehen, widersprechen dem Recht auf freie Meinungsaeusserung.
Ich denke das mit der Meinungsfreiheit haben wir schon geklärt-

Wenn du dich dazu einlesen möchtest kann ich dir gerne paar Threads empehlen.

Denn so geschrieben, könnte man auch die NSDAP zulassen ;)


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

09.12.2011 um 19:07
Hm - ich weiß nicht, ich bezweifle, daß ein Verbot wirklich den Erfolg hätte, den man sich vorstellt ...
Wenn sich diese ganzen Strukturen in den Untergrund verlagern, hat man garkeinen Überblick ect. mehr, rechtes Gedankengut wird ja nunmal nicht ausgemerzt, wenn man die NPD verbietet !
Außerdem: Kann man eigentlich eine Partei verbieten, deren gewählte Vertreter in allen möglichen Landtagen usw sitzen?


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU Beitritt der Türkei?1.530 Beiträge
Anzeigen ausblenden