weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

29.12.2011 um 22:26
Lattenschuss schrieb:Schluss mit den verfassungsfeindlichen Organisationen, Üarteien und Verbänden
Dann ist auch Schluss mit Lustig ;)


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:13
@Thawra

Dennoch war damals alles etwas anders als heute. Außerdem war das auch in den Staaten wo ein ganz anderes System herrscht als hier. Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Mal davon abgesehen leben in den USA auch sehr viele Neonazis die dort weitaus weniger beachtet werden als hier und schon daran sieht man, dass in der USA gewisse politische Dinge etwas anders sind als hier. Es ist nicht alles von Organisation und Logistik abhängig. Zumindest nicht dort während hier in Deutschland diesem ein viel größeres Maß zugeordnet wird und dann darf man auch nicht vergessen, dass heute die Möglichkeit der Verbreitung über das Internet eine ganz andere Möglichkeit bietet. Von daher würde ein Verbot gar nichts bringen oder nur geringes.

@individualist

Also ich glaube kam das Reimers ein Maß für die Gesamtheit der Neonazis ist und deren Organisationsmöglichkeiten und ebensowenig dürfte der wohl ein Maß dafür sein, über welche finanziellen Möglichkeiten die verfügen. Mal davon abgesehen glaube ich kaum, dass die deren verdeckte Finanzierer in der Öffentlichkeit nennen würden. Da sind mit Sicherheit einige Prominente drunter die einfach nur nicht genannt werden wollen oder in die Öffentlichkeit treten wollen.

@sincerely

Hier im Thread ging es einzig und allein darum, ob man für ein Verbot oder gegen ein Verbot ist. Ich habe angeführt warum ich gegen ein Verbot bin und warum ich denke, dass ein Verbot nichts bringt. Dafür ist es völlig unerheblich, für was die NPD steht. Es geht einzigst und allein darum, darüber zu disskutieren, ob das Vernot sinnvoll oder nicht sinnvoll ist und ja, ich bin der Überzeugung, dass ein Verbot deswegen nicht sinnvoll ist, weil sie aus dem Untergrund genauso weiteragieren werden wie bisher und du aber nichts mehr kontrollieren kannst. Dafür ist es, wie gesagt, völlig unerheblich, für was die NPD steht da du das eh nicht ändern kannst. Wir leben nun mal in einer Demokratie und da hat jeder das Recht auf seine Meinungsäußerung.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:17
@Rescue1973

Das tut alles mässig viel zur Sache, ich bezog mich nur auf diesen Satz:
Rescue1973 schrieb:Allerdings kann man das wohl kaum mit der NPD vergleichen die mit Sicherheit wesentlich besser organisiert ist wie der Klu Klux Klan.
Ich glaube nicht, dass die NPD besser organisiert ist als der KKK es war, eher im Gegenteil. Das ist alles.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:24
@Thawra

Siehst du und ich glaube das Gegenteil weil Organisation nicht nur allein vom Mensch abhängt, sondern auch von den Möglichkeiten die er hat und es ist nun mal eine Tatsache, dass die Möglichkeit des Internets eine wesentlich höhere Verbreitung darstellt und somit ganz andere Möglichkeiten bietet.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:27
@Rescue1973

Organisation hat mit Verwaltung und Kontrolle zu tun. Das ging auch schon ohne Internet perfekt.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:29
@Thawra

Nein, hat es nicht allein. Organisation hat auch was mit Werbung zu tun und wie ich diese anpreise und da gehört auch noch weitaus mehr dazu und unter anderem natürlich auch ein gescheiter Internetauftritt. Da haben die bestimmt in ihren Landesverbänden einige die da fit drin sind, solche zu gestalten und ich denke mir auch wenn man mal im Internet gezielt suchen würde, wenn man wüsste nach was man suchen muß, würde man da bestimmt auch fündig werden.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:30
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Dafür ist es, wie gesagt, völlig unerheblich, für was die NPD steht da du das eh nicht ändern kannst.
Ich denke, die Menschen werden eventuell anfangen nachzudenken und skeptischer werden, wenn sie sehen, dass diese Partei verboten wird.
Ich finde die Tatsache, dass die NPD den Einfluss in die Politik verliert auch sehr wichtig,die Finanzierung der Partei würde sich somit auch um einiges erschweren.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:34
@sincerely

Also ich bin nicht der Meinung, dass die NPD geschwächt werden würde oder das irgendwer wach werden würde, nur weil die NPD verboten wird. Das hat bisher nie irgendwen gekratzt. Das hat man ja schon öfter probiert. Das hat gar nichts gebracht. Es gibt genug Menschen die wissen, was die so treiben und denen ist das völlig schnuppe. Genauso würde es auch bleiben wenn sie verboten werden würde. Ich glaube du hältst die Menschheit für zu gutmütig. Wenn ich eines in den letzten Jahren gelernt habe, dann das, dass grundsätzlich jeder erst mal an sich selber denkt und so wird es auch immer bleiben.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 15:40
@Rescue1973

Nein, Organisation hat an und für sich nichts mit Werbung zu tun, wie kommst du darauf? Und das der KKK keinen Internetauftritt hatte, versteht sich ja auch von selbst... war der deshalb jetzt per definitionem schlechter organisiert?


melden
Lattenschuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 16:16
@pprubens

Ich finde diese ganzen gehirnlosen Spinner der NPD, MLPD und wie die ganzen verfassungsfeindlichen Gehirnschmalzvereinigungen auch heißen auch überhaupt nicht lustig.
Da sollte mal ruhig mit wesentlich weniger Toleranz umgegangen werden


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 16:19
@Lattenschuss
Schmeiss nicht alles durcheinander,wo ist die MLPD verfassungsfeindlich,ich wüsste nicht das sie Mörder in ihren Reihen beherbergt,wäre sie verfassungsfeindlich wäre sie wie die KPD schon längst verboten,bei linken Parteien fackelt man nicht lange,V-Männer hin oder her


melden
Lattenschuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 16:23
Ne ne, die MLPD ist genau so ein politischer Rotz wie die anderen politischen Rotzparteien.
Die MLPD wird regelmäßig wegen des Verdachts auf verfassungsfeindliche Aktionen von Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder beobachtet. Nach dabei gewonnenen Erkenntnissen versucht die MLPD beispielsweise die sich gegen die Hartz-IV-Gesetzgebung wendenden Proteste und Initiativen verstärkt zu nutzen, um verfassungsfeindliche Ideen zu verbreiten. Sie wird vom nordrhein-westfälischen Landesinnenministerium als „politisch kaum wahrnehmbare Splittergruppierung“ eingestuft, die sogar innerhalb des linksextremistischen Spektrums durch „ihre ideologische Formelhaftigkeit“ und einen „sektenähnlichen Charakter“ weitgehend isoliert sei
Und mnan muss nicht erst Töten um verfassungsfeindlich zu sein.
Verbieten solltem den ganzen Unsinn


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 16:38
@Lattenschuss
Soso...der Verfassungsschutz,derselbe VS der Nazis mit Spielgeld stopft
Merkst du noch was??


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 16:44
@Rescue1973

ZITAT]Es gibt genug Menschen die wissen, was die so treiben und denen ist das völlig schnuppe.

Das denke ich ganz und gar nicht! Weißt du wie viele Menschen schon allein aus Trotz diese Partei gewählt haben?
Die herrschenden Parteien wollen sich durch Überfremdung und Masseneinbürgerungen an der Macht halten; im Gegensatz dazu strebt die NPD die Abwahl der hierfür verantwortlichen Politiker an. Der ethnischen Überfremdung Deutschlands durch Einwanderung ist genauso entschieden entgegenzutreten, wie der kulturellen Überfremdung durch Amerikanisierung und Islamisierung
Quelle : http://www.npd-hn.de/index.php?option=com_content&view=article&id=13&Itemid=18

Die meisten Nationalisten und Islam-Gegner würden diesem Absatz zustimmen, denn darin wird eine "Gefahr" aufgezeigt und Angst geschürt um schließlich alles Fremde stigmatisieren zu können.
Das ist typisch für Krisenzeiten, dann heißt es meistens "wir gegen die Anderen". Der Satz : "die Ausländer nehmen uns deutschen die Arbeit weg" wirkt dann total einleuchtend und da wählt man natürlich die NPD, denn sie vertritt immerhin die "deutschen Interessen".
Deswegen befürchtet ich, dass die NPD gerade auch deswegen langsam zum Sammelbecken von verschiedenen Menschen werden könnte.
Die NPD benutzt die Angst und Unwissenheit dieser Menschen um sie zu ködern.
Rescue1973 schrieb: Ich glaube du hältst die Menschheit für zu gutmütig
Ich bin nicht naiv, ich habe ganz einfach logisch begründet.
Ich finde es ziemlich beschränkt, mich wegen eines Satzes als zu gutmütig zu bezeichnen.


melden
Lattenschuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 16:54
@Warhead

Die Frage ist ob DU noch was merkst. Bei mir gibt es nichts schönzureden bei der NPD und ebenso wenig bei dem ganzen Maoistischen, Lenistischen oder sonstigen Rotz, da haben andere Länder über ausreichend Erfahrung zu berichten.
Da tut sich nicht viel.
Kannst mir als mit deiner Ansicht gestohlen bleiben


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 17:16
@Lattenschuss
Mag ja sein,dieser Thread war aber trotzdem nicht gedacht für deine antikommunistische Kapitalistenpropaganda,haben wir uns soweit verstanden?


melden
Lattenschuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

30.12.2011 um 17:18
@Warhead

Ich kann doch ruhig schreiben dass der andere Rotz gleich mit verboten werden sollte. Warum alles in einzelne Kleinteile packen, wenn man doch ein Gesamtpacket schnüren könnte.

Und nicht jeder der Kommunismus als Verbechen an der Menschheit sieht ist gleich ein neoliberaler Kapitalistenbefürworter. Haben wir uns da auch soweit verstanden


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 16:30
@Thawra

Ich denke schon das die Organisation ein Stück weit mit der Werbung zusammenhängt. In Organisation steckt das Wort organisieren. Organisieren heisst beschaffen. Ich kann aber nichts beschaffen wenn ich keine Werbung dafür mache. Also hängt Werbung doch ein Stück weit damit zusammen. Zumindest meiner Meinung.

@sincerely

Das hat weder was mit Beschränktheit zu tun, noch mit irgendwas anderem. Ich leite das genauso davon ab wie du andere Dinge ableitest und zwar aus deinen Beiträgen und ich denke nicht das du generell Recht hast. Im übrigen ist das was die NPD macht, nichts anderes als das, was die restlichen Parteien machen. Nur das Thema ist ein anderes und im übrigen haben sie in verschiedenen Dingen gar nicht so unrecht. Es ist nämlich tatsächlich so, dass viele Ausländer hier Arbeitsplätze für minderqualifizierte Deutsche wegnehmen weil sie bereit sind, für weniger Geld zu arbeiten da sie sich sagen, hauptsache Arbeit. Dieses stellt schon ein gewisses Risiko für minderqualifizierte Arbeitskräfte dar. Besonders diejenigen, die z.B. nur einen Hauptschulabschluss haben. Das soll jetzt nicht heissen das ich etwa ausländerfeindlich bin da ich in meinem Freundschaftskreis auch Ausländer habe.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 16:35
@Rescue1973

Organisieren heisst NICHT beschaffen. -.-

Wikipedia: Organisation


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 16:44
@Thawra

Dann les mal den Artikel auf Wikipedia richtig. Die haben nämlich genau das geschrieben was ich geschrieben habe. Nämlich wovon Organisation abgeleitet ist. Wenn du mir schon einen Link schickst, dann solltest du den vielleicht auch vorher mal insgesamt lesen denn mit dem hier hast du dir jetzt gerade ein Eigentor geschossen.


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden