weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Londoner Krawalle

2.089 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugendliche, England, London, Krawalle, Plünderungen, Birmingham
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 12:28
@Kc
Kc schrieb:Daran ist auch der Schulabbrecher selbst schuld, der, statt zu lernen, vor der Klassenarbeit lieber noch auf eine Party ging.
Die Bewohner von Tottenham sind auch durch die Bank Schulabbrecher und Partyschweine...
Kc schrieb:Falsch! Die Politiker machen, was man sie machen LÄSST!
Wer wählt sie denn? Wer hält sie denn im Amt? Wer führt denn aus, was diese sagen?
Das Volk. Freie Menschen.
Was für eine Propaganda... dein Kreuz spielt keine Rolle, es ist die Wahl zwischen Pest und Cholera die dir ja scheinbar zu gefallen scheint... hochgradig masochistisch...
Kc schrieb:Wer sich anstrengt und sich Mühe gibt, der hat meinen vollsten Respekt und meine vollste Unterstützung
Dein Respekt wird dem wohl sowas von am Arsch vorbei gehen... Wenn er sich anstrengt müsste er, nach deiner Haltung doch Erfolg haben? Aber er hat Hartz IV lebt in ner 30m² hütte und war schon seit jahren nicht im Urlaub...
Kc schrieb:Wir haben heute hier in Europa keine Standesbeschränkungen oder Gilden mehr, die besagen, dass ein Kaufmann nur Frauen aus dem gleichen ,,Stand" heiraten dürfe oder nur aus der gleichen Schicht einstellen dürfe.
Natürlich haben wir das... Wirst du reich geboren musst du dich nie anstrengen und doch hast du Erfolg... behütetes Internat -> Elite Uni mit mittelmäßigem Abschluß -> hochbezahlten Posten in Politik oder Wirtschaft... Was hat das denn mit "Ohne Fleiß kein Preis" zu tun?
endgame schrieb:Im kapitalistischen System, das den Menschen degradiert wenn er kein Schwein ist!
Genau das ist es, und du wirst sehen jetzt kriechen sie wie cholerische Fretchen auf Koks aus ihren Löchern und springen für ihr geliebtes und doch völlig krankes System in die Bresche... das wird ein Spass.

@kofi
Die Sozialpolitiker sind nurmehr Sesselpupper ohne eine wage Vorstellung von der Realität. Die Sozialen Systeme werden Privatisiert (Verhökert) genau wie städtische Versorgungen... Die Politik hat keine Möglichkeit das abzuwenden, denn sie stecken schon bis zur Halskrause in den Analen der Wirtschaft und müssen sich dem Diktat der Wirtschaft beugen... "Was höhere Steuern? Ich verlagere die Produktion ins Ausland!" "Nagut nagut... noch 2 Jahre subventioniern wir euch, aber dann ist wirklich Schluß..."

LG


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 12:29
@def
Aber um es nochmal abzudichten.Politik allgemein basiert ja eher auf der Fähigkeit des Einzelnen gute Reden schwingen zu können, anstatt von Sachthemen wirklich was zu verstehen.

Das fängt ja schon bei den Parteien an.Wenn du mal (Kampf)kandidaturen für (Spitzen)positionen in Parteien beobachtet hast, shast du gesehen, dass nicht unbedingt immer die fähigsten gewinnen, sondern die mit den besten Kontakten/Netzwerken und der besten auf deutsch gesagt Klappe.Und das wiederum bringt oft die Unfähigsten an (Spitzen)positionen, genau das was man nicht braucht.


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 12:35
@Kc
Du fokusierst die ganze Zeit nur den materiellen Aspekt.
Die Gesellschaft besteht aus mehr als nur Jobs und Geld.
Es geht vielmehr darum wie unsere Gesellschaft zwischenmenschlich miteinander umspringt.
Denkst Du wirklich, dass Disziplin da helfen würde, wo es an Liebe fehlt?
Hatten wir doch die ganzen letzten Jahrhunderte schon..


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 13:05
@def
def schrieb:Was für eine Propaganda... dein Kreuz spielt keine Rolle, es ist die Wahl zwischen Pest und Cholera die dir ja scheinbar zu gefallen scheint... hochgradig masochistisch...
Es hindert dich keiner mit gleichgesinnten eine Partei zu gründen und sich zur Wahl zustellen. Wenn man wirklich so gut ist wie man behauptet wird man eben gewählt und muss sich behaupten wenn nicht, dann war das wahlprogrmm wohl doch nicht so dolle oder man hat sich nicht behaupten können, klar am anfang wird mn wohl keine 60% erhalten aber wenn die eigenen ideen so mega spitze sind, dann dürfte dem ja wohl wenig im wege stehen.
man kann natürlich auch eine partei "kapern"
def schrieb:Natürlich haben wir das... Wirst du reich geboren musst du dich nie anstrengen und doch hast du Erfolg... behütetes Internat -> Elite Uni mit mittelmäßigem Abschluß -> hochbezahlten Posten in Politik oder Wirtschaft... Was hat das denn mit "Ohne Fleiß kein Preis" zu tun?
Tia so ist dass nunmal wenn ein mittelständler sich anstrengt und arbeitet, dann tut er dass meist für sich und seine kinder und das gilt auch für die höhere und untere Schicht.
Und je mehr geld man hat desto mehr kann man an die kinder geben, wie viel und ob das für den charackter gut ist ja dass ist die erziehung der eltern.

Die armen leute die sich einen bescheidenen Wohlstand erarbeitet haben und eine existenz gesichert und zusehen mussten wie irgendwelche randalierer ihre geschäfte ausraubten, plünderten und demolierten tuen mir leid.
def schrieb:"Was höhere Steuern? Ich verlagere die Produktion ins Ausland!" "Nagut nagut... noch 2 Jahre subventioniern wir euch, aber dann ist wirklich Schluß..."
Ja was schlägst du denn vor, wie man hier vernünftig reagieren soll?
Wenn man als Unternehmer groß genug ist hat man nunmal, sofern die politiker an den arbeitsplätzen interessiert sind die da mit dran hängen, ein bisschen macht. Das einzige wäre u verhindern, dass ein Unternehmen nicht so riesig werden kann, dass regelt aber der konsument.
wobei aber ach der unternehmer einen spagat machen muss, denn wenn er die produktion ins ausland verlagert, dann könnte dass die kafmoral der kunden senken und einige würden zur konkurenz gehen, also heißt es auch hier abwägen für den unternehmer, aber macht über das unternehmen hat in erster linie der kunde durch seine art zu konsumieren.

@kofi
kofi schrieb:Aber um es nochmal abzudichten.Politik allgemein basiert ja eher auf der Fähigkeit des Einzelnen gute Reden schwingen zu können, anstatt von Sachthemen wirklich was zu verstehen.
Was aber auch an den Wählern liegt, die von den meisten Sachthemen keine Ahnung habe, wobei wir wieder beim thema Bildung währen


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 13:20
Phantombild schrieb:Es hindert dich keiner mit gleichgesinnten eine Partei zu gründen und sich zur Wahl zustellen.
Das ist das schönste Argument überhaupt... Seit 60 jahren sind es die gleichen Parteien und das soll auch so bleiben... wenn es so leicht wäre wie du denkst, hätte sich da schon vor Jahren jemand gefunden.
Phantombild schrieb:Ja was schlägst du denn vor, wie man hier vernünftig reagieren soll?
Na wir sollten uns schön weiter Erpressen lassen ... oh mann ...
Phantombild schrieb:aber macht über das unternehmen hat in erster linie der kunde durch seine art zu konsumieren
Völlig unbeeindruckt von Dauerwerbesendung, Werbung an jeder erdenkliochen Ecke und regelmäßigen TV Unterbrechungen kann der Kunde natürlich völlig frei entscheiden... davon ab das man schon bei einem Discounter gelistet sein muss um seinen Krempel da in die Regale zu bekommen...
Phantombild schrieb:Tia so ist dass nunmal wenn ein mittelständler sich anstrengt und arbeitet, dann tut er dass meist für sich und seine kinder und das gilt auch für die höhere und untere Schicht.
Das ist so falsch... die Oberschicht lässt primär arbeiten und die Unter- und Mittelschicht arbeiten fast nur dafür die Zinslast und die Steuern zu bewältigen...

LG


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 13:31
kofi schrieb:Wir haben eigentlich nur Politiker, die maßlos entfremdet sind vom Rest der Bevölkerungen, oft total abgekoppelt sind von dem Leben "an der Basis".
Ich denke dass dies eines der Probleme in der Politik ist, welche grundsätzlich übersehen werden.
Nehmen wir das deutsche Beispiel Ursula von der Leyen. Eine Medizinerin die ihre Promotion mit der Arbeit ]"C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssyndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung“. gemacht hat.
Die gute Frau hat an einer der Spitzenuniversitäten (LSE) in London studiert, die noch höhere Zugangsvoraussetzungen als Cambrigde oder Oxford hat, dementsprechend elitär ist. Ihr Vater war Ministerpräsident von Niedersachsen. D.h. im Klartext hat diese Frau nicht mal annäherend eine Ahnung was Armut bedeutet (sich aber das Recht rausnimmt zu bestimmten wieviel Geld einem HartzIV Empfänger zusteht) und das Spezialgebiet bei dem sie ihren Doktor gemacht hat, ist weit entfernt von ihrem Aufgabengebiet Sozial- und Arbeitspolitik.
Das ist so wie wenn ich einem Kfz-Mechaniker sage, er soll ein Haus verputzen oder das Dach decken.


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 13:39
def schrieb:Das ist das schönste Argument überhaupt... Seit 60 jahren sind es die gleichen Parteien und das soll auch so bleiben... wenn es so leicht wäre wie du denkst, hätte sich da schon vor Jahren jemand gefunden.
Es gab und gibt immer wieder neue Parteien. Aber das Problem bei solchen "Spaßparteien" ist, dass diese die 5% niemals erreichen werden, denn ausser Heißer Luft, könnten Allmymember sein, kommt da meist nichts außer den üblichen populistischen Forderungen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 13:44
@Kotzi

Alles Spaßparteien außer die Großen ... allein wegen solchen Äußerungen sollte es dem Land noch viel dreckiger gehen weil man sonst scheinbar vor lauter kurzweiliger Ablenkung nicht rafft wie hirrntod man bereits ist...

LG


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 14:18
@def
def schrieb:Das ist das schönste Argument überhaupt... Seit 60 jahren sind es die gleichen Parteien und das soll auch so bleiben... wenn es so leicht wäre wie du denkst, hätte sich da schon vor Jahren jemand gefunden.
Naja die 5% Hürde ist halt zu knacken aber die ist auch durchaus sinnvoll, ansonsten steht es jedem frei eine partei zu gründen ein Programm zu erstellen und sich in den Wahlkampf zu stürtzen oder wo liegt in deinen augen das problem?
def schrieb:Na wir sollten uns schön weiter Erpressen lassen ... oh mann ...
Aha du würdest die subventionen kürtzen das unternehmen legt die produktions ins ausland mit der begründung
"hohe steuern blabla"
und die vielen entlassenen mitarbeiter werden mächtig sauer auf dich sein dazu vieleicht noch irgendeine zeitung die das ein wenig rißerisch zu gunsten des unternehmens darstellt
"kompromisslosem politiker ist das leid der entlassenen egal" blabla
und was glaubst du was deine partei mit der macht und was glaubst du was mit dem ansehen der partei passiert?
das ende vom lied die mehrheit will sich erpressenlassen, weil sie nicht mit den Folgen klarkommt.
Bums aus.
def schrieb:Völlig unbeeindruckt von Dauerwerbesendung, Werbung an jeder erdenkliochen Ecke und regelmäßigen TV Unterbrechungen kann der Kunde natürlich völlig frei entscheiden... davon ab das man schon bei einem Discounter gelistet sein muss um seinen Krempel da in die Regale zu bekommen...
Also ich weiß nicht was du hast mich läst werbung unbeeidruckt einige find ich gut andere nicht Werbung ist nunmal da um zu werben, dass ist der sinn davon. und es steht jedem frei sich trotzdem zu informieren oder sich nur durch werbung belullen zu lassen wir sind eigenständige wesen und haben einen verstand den man einsetzen kann oder nicht und wer ihn nicht einsetzt hat pech gehabt der darf sich nicht wndern dass er beschissen wird so ist das nunmal.
Wir haben die Chance mitzuentscheiden nutzen muss sie aber jeder für sich selber, da kann man nichts machen.
def schrieb:Das ist so falsch... die Oberschicht lässt primär arbeiten und die Unter- und Mittelschicht arbeiten fast nur dafür die Zinslast und die Steuern zu bewältigen...
Es gibt auch mittelständler die sich selbständig gemacht haben oder in einem mittelständigen unternehmen (oder klein unternehmen) ihre lebensaufgabe sehen und die arbeiten nunmal für sich und ihre Familie und zahlen wie absolut jeder andere auch steuern um den staat mitzufinanzieren.
meine devise lautet, dort wo der unternehmer jeden angstellten beim namen kennt, dort ist auch meistens eine faire unternehmens politik, also warum nicht solche unternehmen unterstützen??


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 14:34
Kotzi schrieb:Es gab und gibt immer wieder neue Parteien. Aber das Problem bei solchen "Spaßparteien" ist, dass diese die 5% niemals erreichen werden, denn ausser Heißer Luft, könnten Allmymember sein, kommt da meist nichts außer den üblichen populistischen Forderungen.
Schon interessant, zu sehen wie sich Denkblockaden aufbauen und verinnerlicht sind.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 14:36
@Phantombild
Phantombild schrieb:Also ich weiß nicht was du hast mich läst werbung unbeeidruckt einige find ich gut andere nicht
Wer den Fehler findet darf ihn behalten.


Schön wie du genau das was ich an der herrschenden Parteiendikta... äh.. Parteiendemokratie und dem Kapitalismus so kritisiere auch erwähnst... und das mit einer Selbstverständlichkeit... irre, der perfekte Vasall. Weg getreten!

LG


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 14:59
So welche tollen Alternativparteien hätten wir denn? Die APPD? Anarchistische Pogo Partei Deutschlands?


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 15:03
@def

Andy Millonakis:,,...I hate myself more than you do..."

Hör doch endlich mal auf drüber zu jammern, was alles Scheiße und unfair ist :D

Hat sich je irgendwas dadurch geändert, dass man nur gemault und lamentiert hat?

Nein. Veränderung entstand immer dadurch, dass der Änderungswillige die Initiative ergriffen hat.
Dadurch, dass er sich engagiert und den Hintern hochbekommen hat.

Aber nie dadurch, dass er immer nur sitzen geblieben ist und geweint hat, ,,die da Oben" würden ihn ja eh nicht ,,in ihren Club" lassen und es wäre deshalb sowieso sinnlos, irgendwas zu tun.
Ist natürlich viel einfacher und angenehmer, als Engagement.

Ich sag dir was: Dadurch, dass man immer nur auf irgendwen wartet, der den Karren für einen aus dem Dreck zieht, kommt man nie zu irgendwas.


Wie gesagt: Dann sollen die Randalierer sich doch mit Weiterbildungsmitteln ausrüsten.
Aber was klauen sie stattdessen? Lauter Bestandteile der Spaßgesellschaft, wofür man EIGENTLICH arbeiten müsste.
Ich will auch gerne einen Dodge Viper Srt haben.

Blöderweise hab ich nicht genug Geld dafür.

Kann ich jetzt also einfach sagen:,,Hey du gemeine Gesellschaft, ich klau mir das Auto jetzt, weil du es mir nicht gibst und weil ich es mir nicht kaufen kann!"?
def schrieb:Natürlich haben wir das... Wirst du reich geboren musst du dich nie anstrengen und doch hast du Erfolg... behütetes Internat -> Elite Uni mit mittelmäßigem Abschluß -> hochbezahlten Posten in Politik oder Wirtschaft... Was hat das denn mit "Ohne Fleiß kein Preis" zu tun?
Ja es fällt eben nicht jedem alles zu. That`s life.
Bist du wirklich so arrogant, zu glauben, dass ausgezeichnete Abschlüsse oder der Besuch von Eliteuniversitäten oder der hochbezahlte Managerposten wirklich nur durch Daddies dicke Brieftasche kommen?
Wenn der Junge eine faule Sau ist und wirklich nichts lernt und wirklich nichts arbeitet, dann wird ihn mit 100% Sicherheit trotzdem kein guter Abschluss erwarten und trotzdem kein toller Job.
Denn du MUSST etwas dafür leisten! Du musst Qualifikationen und Fähigkeiten entwickeln, wenn du nicht nur ein arbeitsloser Erbreicher bist.

Tatsache.

Aber naja, Hauptsache man hat eine Entschuldigung dafür, selbst nichts zu tun.


Statt hier zu lamentieren setz dich doch hin und denk dir ein gutes, alternatives Parteiprogramm aus. Such dir Mitstreiter. Oh ich vergaß, die etablierten Parteien mit ihren Kapitalistenschweinen von Mitgliedern und ihren ultragemeinen Stasi-Methoden verhindern das ja, die wollen das ja nicht ^^


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 15:08
@def
def schrieb:Wer den Fehler findet darf ihn behalten.
nur weil man ene werbung oder die idee dahinter gut findet heißt es nicht, dass man das produkt gut findet.
so finde ich manche werbung um lkoholische getränke genia, und ich trinke keinen alkohol (schon seit kindestbeinen an, wobei ich das glas sekt zu silvester rausnehme) und werde desswegen noch lange nicht damit anfangen, nur weil ich die idee hinter einer werbung gut finde.
def schrieb:Schön wie du genau das was ich an der herrschenden Parteiendikta... äh.. Parteiendemokratie und dem Kapitalismus so kritisiere auch erwähnst... und das mit einer Selbstverständlichkeit... irre, der perfekte Vasall. Weg getreten!
wäre schön, wenn du mir aufzeigst was du kongret meinst ;)

aber der wille zum ändern ist bei vielen leuten da, die als konsument etwas ändern wollen und auch können wie man an dem erfolg der seite lebensmittelklarheit sehen kann.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 15:33
@Phantombild
Ich kenne eine Lebensmittelchemikerin mit der darfst du nicht einkaufen gehen... da verhungerst du bevor du isst... ;)

Dein Smiley zeigt mir das du genau weist was ich kongret meine. ;)

LG


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 15:38
Kc schrieb:Bist du wirklich so arrogant, zu glauben, dass ausgezeichnete Abschlüsse oder der Besuch von Eliteuniversitäten oder der hochbezahlte Managerposten wirklich nur durch Daddies dicke Brieftasche kommen?
Stichwoirt Guttenberg -> Suma cum laude wohlgemerkt.... es ist schon immer das Vitamin B das es aus macht...

Ich weiß wohl das es darauf ankommt wieviel Ehrgeiz man zeigt, aber wenn du mir ernsthaft weismachen willst, das ein ehrgeiziger Junge aus einer Hartz IV Familie, die gleichen chancen hat wie ein fauler blaublütiger Bengel dessen Pappa mehrere Millionen im Jahr durch Nichtstun verdient sprech ich dir jeden Hang zur Realität ab und beende das Gespräch auf der Stelle. Dann kannst du weiter die Alleinschuld den dummen, faulen, alkohlabhängigen, gewaltätigen Kids in die Schuhe schieben ohen das ich dich störe...

LG


melden

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 15:50
def schrieb:Ich weiß wohl das es darauf ankommt wieviel Ehrgeiz man zeigt, aber wenn du mir ernsthaft weismachen willst, das ein ehrgeiziger Junge aus einer Hartz IV Familie, die gleichen chancen hat wie ein fauler blaublütiger Bengel dessen Pappa mehrere Millionen im Jahr durch Nichtstun verdient sprech ich dir jeden Hang zur Realität ab und beende das Gespräch auf der Stelle. Dann kannst du weiter die Alleinschuld den dummen, faulen, alkohlabhängigen, gewaltätigen Kids in die Schuhe schieben ohen das ich dich störe...
Es ist schwerer für den ehrgeizigen Jungen aus der HartzIV-Familie.

Aber ich bin überzeugt, dass er es schaffen kann, was aus sich zu machen.

Dass es leicht ist, habe ich nie behauptet.

Nur: Mit der Einstellung ,,Wenig Geld = sowieso keine Chance" wird man tatsächlich nicht weiterkommen.


Es ist einfach realitätsfremd und ebenfalls völlig leistungsfeindlich, zu fordern, dass jeder es gleich leicht zu etwas bringt.
Das war noch NIE während der gesamten Menschheitsgeschichte so. Und es wird auch nie so sein.


Für die meisten Leute gilt nun einmal: Wenn du was willst, dann musst du auch was aus dir machen.
Hör auf, immer nur der Gesellschaft die Schuld zu geben. Oder ominösen Reichen. Kümmer dich um dich selbst, sorge dafür, dass DU ein gutes Auskommen hast. Nimm die Hilfen, die du bekommen kannst, steck deinen Willen und dein Engagement rein, steh auf, wenn du mal hingeflogen bist!

Ich ziehe Motivation und Pragmatismus der Demotivation und dem Phlegmatismus vor.
Wir müssen aufhören, den Leuten aus sozial schwachen Schichten immer nur zu sagen, dass sie nichts könnten und das sie eh keine Chance hätten, ein besseres Leben zu erlangen.

Die gelebte Botschaft muss vielmehr, zusammen mit konkreter, aktiver, sinnvoller Unterstützung, dass diese Leute eben DOCH was aus sich machen können!

Indem wir sie nur bemitleiden und nur die Schuld bei anderen (Gesellschaft) suchen, fördern wir lediglich den Erhalt ihrer Situation.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 15:56
@Kc
Kc schrieb:Ich will auch gerne einen Dodge Viper Srt haben.
Hey, so ein Zufall. Ich hätte gerade einen für Dich. Erst 15.000 Km, Baujahr 2005. Kann ich Dir zum Freundschaftspreis für 45t Euro abtreten.

tcRd9xY vipiker


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 16:09
Kc schrieb:Aber ich bin überzeugt, dass er es schaffen kann, was aus sich zu machen.
Genau er wird der beste Müllmann seines Jahrgangs... sry, dass musste sein.

LG


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

16.08.2011 um 16:36
@def
die Müllmänner verdienen soweit ich weiß gutes Geld :D weit mehr als einige Büroangestellten hier bei uns der Region kriegen :)


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden