weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Londoner Krawalle

2.089 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugendliche, England, London, Krawalle, Plünderungen, Birmingham
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:27
@F-117
F-117 schrieb:Ich danke dir für diesen Kommentar, du bist mit die einzige Person die das hier scheinbar versteht und nicht anfängt gegen den Kapitalismus zu pöbeln.
F-117 schrieb:An alle, die sagen, es ist ein Aufstand weil die Leute dort nichts haben.
Dann Frage ich mich, woher haben diese Leute ihre Blackberrys?
stänker woanders,... wenn du unbedingt dich profelieren willst, dann mach das in der Kindergartengruppe, denn auf dem Niveau bewegst du dich.


melden
Anzeige
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:28
@NeueN
NeueN schrieb: Der Staat ist nicht verantwortlich für deine Bildung
Doch das ist er, sonst würde er auch keine staatshoheitlichen Pflichten und Rechte in dem Bereich haben, es gäbe keine staatlichen Schulen, kein einheitliches Kolloquium der Länder, keine staatlichen Unis, keine Schulpflicht, etc. ;)


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:28
@Airwave

Wieso ich?
Ich habe nie den Kapitalismus die schuld dafür gegeben ;-)
Und nochmal, wie können diese armen Leute sich ein Blackberry leisten ?


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:29
@F-117
F-117 schrieb:Wieso ich?
Ich habe nie den Kapitalismus die schuld dafür gegeben ;-)
Und nochmal, wie können diese armen Leute sich ein Blackberry leisten ?
und es hat auch kein anderer, du willst hier einfach nur provozieren,...


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:29
Um es noch einmal klar zu stellen. Ich versuche nicht euch, von eurer Meinung abzubringen.
Mich stört es nur ungemein, dass so einseitig darüber diskutiert wird hier.

Es wird die ganze Zeit über der Regierung/Polizei etc. die Schuld an den Krawallen gegeben.
Gleichzeitig wird hier keine Kritik an den Protestlern erlaubt, bzw. geduldet. Es gehören immer 2 Seiten zu so einem Auswuchs von Gewalt.

@Wolfshaag : Habe mich eventuell missverständlich ausgedrückt. Der Staat ist für die Bildung verantwortlich, nicht jedoch dafür, dass du dies auch annimmst und dein bestes gibst, für einen möglichst hohen Schulabschluss.


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:30
@Airwave
Dann guck mal einige Seiten zurück...
Und wieso kann niemand meine Frage beantworten ?


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:33
@NeueN

fand ich eigentlich nicht, es wurde hier recht sachlich darüber diskutiert ob die Ursache oder die Mittel wichtiger sind. Eine Einigung gibt es eigentlich nicht.

Nur weil nicht gepöbelt und gestänkert wird, heißt das nicht, dass man einer Meinung ist.


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:33
NeueN schrieb:Es wird die ganze Zeit über der Regierung/Polizei etc. die Schuld an den Krawallen gegeben.
Gleichzeitig wird hier keine Kritik an den Protestlern erlaubt, bzw. geduldet.
Es gibt ja wohl keinen Zweifel das Gewalt nie eine Lösung oder zu billigen ist.
Nur muss man eben auch die Ursachen dafür suchen.


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:35
@NeueN
NeueN schrieb:Es steht jedem offen das aus seinem Leben zu machen was er möchte. Niemanden wird in UK oder auch hier ein Bildungsweg verwehrt. Das ist Luxus. Und komm mir bitte nicht mit: " Das kann bestimmt nicht jeder!".
Es liegt an jedem selbst etwas aus seinem Leben zu machen. Der Staat ist nicht verantwortlich für deine Bildung oder für deinen Ehrgeiz.
es kann jeder was aus sich machen. da gebe ich dir recht. aber nicht alle haben die gleiche ausgangslage!...und wenn es die bedürftigen halt 1000 mal schwieriger haben, dann ist es doch nicht einfach ab zu tun...

der staat soll und muss dafür schauen. sonst endet es ja wie es gerade in england passiert...


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:35
@wulfen

sehe ich ähnlich... und selbst die Ursachen sind meiner Meinung nach durchaus kontrovers diskutierbar. Nur nicht auf jedem Niveau...


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:38
@Fusselkater
stimmt


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:38
@wulfen
@Fusselkater

ich billige Gewalt,.. und nun


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:39
Warum gab es vor 40 Jahren keine solche Aufstände?
Sollten wir uns vielleicht auch mal fragen.
Was war also besser oder anders?
Was kann man dahingehend ändern?


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:39
@wulfen
@Fusselkater

was wäre wenn man mit gewalt die ursache einfach tot schweigt?


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:39
@Airwave

das haben wir gemerkt :D Ich kann es aus Prinzip nicht... dem ist argumentativ leider nicht beizukommen...


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:39
@BluesBreaker Das Problem ist nicht der Staat, das Problem ist die Bandenkriminalität. Die Bewohner der Ghettos trauen sich halt einfach nicht, nicht in die Banden zu gehen, weil das ja dann gefährlich wäre, bzw. "uncool". Nach dem Motto "Mein Bruder und cousin sind ja auch Bandenmitglieder".

Es müsste einfach härter durchgegriffen werden, mit längeren Haftstrafen. Gleichzeitig sollten aber auch Resozialisierungsprogramme geschaffen werden, für Bandenmitglieder die aussteigen wollen.

Schlechtes Umfeld-->Banden-->Drogen-->sozialer Absturz.
Nur mit guten Worten ist da aber nicht mehr geholfen und das die Wirtschaftslage der letzten Jahre große Investition in Problemviertel nicht erlaubt sollte jedem hier klar sein.

Aber vielleicht kann man da ja die Banken in die Pflicht nehmen..;)


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:40
@BluesBreaker

Wer soll was totschweigen? Die Polizei? Die tun doch im Prinzip nix.


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:41
NeueN schrieb:Es müsste einfach härter durchgegriffen werden, mit längeren Haftstrafen. Gleichzeitig sollten aber auch Resozialisierungsprogramme geschaffen werden, für Bandenmitglieder die aussteigen wollen.
Bootcamps, lebenslänglich nach 3mal Pizza klauen, alles schon da,
und alles hilft nichts.


melden

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:41
@wulfen Warum vor 40 Jahren keine Aufstände?
Zu der Zeit herrschte der Kalte Krieg, jeder hatte Angst der zündene Funken am Höllenfeuer zu sein. Wie schon mal gesagt: Die Welt war nie "sicherer" als zu der Zeit :P


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

10.08.2011 um 12:41
@Fusselkater
ne, die polizisten sind ja nur die ausführenden.

die entscheidungsträger wissen doch sicherlich sehr gut, dass sie keine kohle für diese menschen klar machen wollen. darum wird man sie mit gewalt zum schweigen bringen....


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden