Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

197 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Skandal, NS, Nationalhymne, Deutschlandlied
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 09:37
@def
def schrieb:Was geht in manchen Köpfen vor das 3. Reich mit dem SED Staat zu vergleichen?
Zersetzung jeglicher politischer Opposition
Verfolgung politischer Gegner
Folter politischer Gegner
Ermordung politischer Gegner
Militarisierung der Gesellschaft
Gleichschaltung
Massive Ueberwachung der eigenen Bevoelkerung
Indoktrination
unterschwelliger Rassismus

-> Totalitarismus (unter Ulbricht, hat sich spaeter etwas abgemildert)

Die DDR weist extrem viele Parallelen zum Dritten Reich auf, Du kommst wohl nicht aus der Zone.

Den elementaren Unterschied habe ich schon angeschnitten - die Voelkermorde unter den Nationalsozialisten.


@Outsider
Outsider schrieb:was genau willst du?
Mich gegen deine schwachsinnige Behauptung stellen.


melden
Anzeige

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 09:49
@krijgsdans

bitte dich jetzt mal um etwas.

wenn du erwartest, dass ich dir auf deine beiträge in vernünftigen ton antworte.. dann benutze bitte nicht solch worte wie "schwachsinnig" "lächerlich" etc.
das ist für einen dialog in einer diskussion alles aber ganz bestimmt nicht förderlich.

keine ahnung, ob du vor 2010 in diesem forum schon tätig warst. das thema 1. wk und schuldfrage wurde in einigen threads ausführlich behandelt. wenn du die schuldfrage bearbeiten willst.. dann schreibe bitte in einem der schon vorhandenen threads. du darfst mich dann auch gerne ätten und wir können dort diskutieren. das gleiche an die adresse von @passat.

dieser thread hier behandelt das thema:
Skandal Kanu WM 2011: Falsche (Nazi-) Nationalhymne für deutschen Sieg.
und ich glaube der te würde sich eine frikadelle freuen, wenn sein thread nicht mit fremdthemen zugemüllt wird.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 09:51
@krijgsdans
krijgsdans schrieb:Die DDR weist extrem viele Parallelen zum Dritten Reich auf, Du kommst wohl nicht aus der Zone.
Ich war noch Samstags in der Schule, und du?

LG


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 09:59
@def

Immer locker bleiben ;)
Solch ein aggressiver Ton muss nicht sein!

@Outsider
Outsider schrieb:fakt ist und bleibt es auch weiterhin. die beiden wk bleiben ein klotz am "deutschen" bein. wer was wie angefangen hat oder nicht, das ist irrelevant. der verlierer hat schuld
(in diesem fall halt deutschland).
da hilft kein schönreden oder sonstiges geplänkel.
Die blöden Weltkriege bleiben ein Klotz am ,,deutschen Bein", weil die Deutschen sie schön festgebunden ließen und die Fesseln selbst noch möglichst eng anzogen.

Man muss sich doch nur mal angucken, wie es selbst heute und viele Nicht-Kriegsgenerationen später noch aussieht:
Selbst bei eigentlich nichtigsten Angelegenheiten oder bei der allerentferntesten Möglichkeit, einen Bezug zum Nationalsozialismus herzustellen, geht ein Aufschrei der politischen Korrektheit durch die Lande und alle fühlen sich bemüßigt, immer und immer wieder betroffen und beschämt den Kopf zu senken und zu konstatieren, dass der Nationalsozialismus ja ganz furchtbar war und die Deutschen diese Schuld niemals loswürden und auf gar keinen Fall auch nur die kleinste Verbindung zu einem damaligen Element zulassen dürften.

Sowas macht niemand, der ein schlimmes Ereignis anständig verarbeitet hat.

Geht los und fragt irgendeinen Psychologen, sowas machen Leute, die das Ereignis in Wahrheit komplett verdrängen wollen, weil sie unfähig sind, sich damit zu beschäftigen, abzuschließen und draus zu lernen.
Wer nur ,,Böse, Böse, Böse" vor sich hin murmelt, sobald die Gelegenheit da ist, der kann gar kein neues und selbstbestimmtes Leben führen.


Man gucke sich doch mal um: Da wurde bei der Kanu-WM, einem Ereignis, was die wenigsten Menschen überhaupt interessiert, ein falscher Teil der aktuellen, deutschen Nationalhymne gespielt.
Folge? ,,Skandal", ,,Nein, das kann man doch nicht machen", ,,Davon müssen wir uns distanzieren"!

Meine Güte... Es rollen deshalb nicht wieder SA-Horden durch`s Land, es gibt deshalb kein Ermächtigungsgesetz und niemand landet deshalb im Lager.


Oder Heiner Geißlers Ausspruch vor einiger Zeit mit der Anspielung auf ,,totalen Krieg".
Folge? Alle sind schockiert, kann man doch nicht sagen, nein, darüber macht man keine Witze, solche Wörter nimmt man nicht in den Mund...
Schließlich sind ,,wir" Deutschen ja schuld an allem im 2. Weltkrieg und ganz, ganz böse...


Oder mein persönlicher Favorit, die ,,Nazikaffeewerbung" von Tchibo.
Vor einigen Jahren warb das Unternehmen mit dem Spruch:,,Jedem der Seine". Für den normalen Beobachter ist sofort die Botschaft klar, dass dies ,,Für jeden der richtige Kaffee" heißen soll.
Aber nicht für den ZDJ und einen Haufen von permanent künstlich betroffenen Leuten wie Claudia Roth. Für die ist natürlich sofort klar, dass es hier entweder um absichtliche ,,Nazipropaganda" ging oder mindestens um ,,erschreckende Unkenntnis der Geschichte".
Weil ein ähnlicher Spruch mal über einem KZ stand.
Den Spruch selbst haben die Nazis übrigens geklaut und in Verhöhnung ihrer Opfer benutzt, tatsächlich stammt er von einer bekannten Person der Antike und soll für Gerechtigkeit stehen.
Er ist nicht verboten, er ist kein eindeutiges Kennzeichen des Nationalsozialismus, er ist sogar eine gängige Redensart in Deutschland. Nicht, weil alle heimliche Nazis sind, sondern weil er ein bekannter Spruch ist für Situationen, in denen es um Gerechtigkeit geht.

Tja, Tchibo musste angstvoll zurückrudern und sich entschuldigen.


Leute, man sollte sich mal eines klar machen: Dieser ,,Klotz am Bein der Deutschen" hängt nur deshalb da, weil sich ein Großteil von ihnen, unterstützt und gelenkt von gut gezielten, immer wieder neu aufgeworfenen Schuldvorwürfen verschiedener Organisationen und selbsternannten Hütern von Gewissen und politischer Korrektheit, immer wieder und wieder selbst diesen Klotz anhängen.


TATSACHE ist:
,,Der weitaus größte Teil der Menschen, die heute in Deutschland leben, braucht sich NICHT vorwerfen zu lassen, er sei ein Nazi. Der weitaus größte Teil der Menschen in diesem Land braucht sich NICHT vorwerfen zu lassen, weder direkt noch indirekt, er sei Schuld an den Weltkriegen und müsse deshalb immer sühnen und beschämt den Kopf senken!

Unsere Aufgabe, die Aufgabe der heutigen und zukünftigen Generationen ist es, sich mit aller Kraft gegen eine Wiederholung des Nationalsozialismus zu stemmen.
Das kann man aber nur mit gesundem Selbstbewusstsein!

Man kann es nicht, indem man, sich immer wieder selbst geisselnd, im Staube kriecht, Asche auf sein Haupt streut und weint, wie schlimm man ja sei.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 10:01
@Kc

Sorry, aber der Vergleich war mir jetzt doch zu hahnebüchen. Aber du hast recht... ich hol mir mal nen Beruhigungstee. ;)

LG


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 10:03
@Kc
Kc schrieb:Die blöden Weltkriege bleiben ein Klotz am ,,deutschen Bein", weil die Deutschen sie schön festgebunden ließen und die Fesseln selbst noch möglichst eng anzogen.
stimme ich uneingeschränkt zu.
aber wie ich schon an die adresse von @krijgsdans geschrieben habe. einen beitrag höher.
thema wäre in einem speziell für schuldfrage 1. wk besser aufgehoben.


melden
stahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 10:04
Krass, ein Tonmann in Kanada baut Scheiße. Da sollte man def. noch ein paar Seiten drüber salbadern.


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 10:18
passat schrieb:wtf hat Deutschland mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges zu tun?
schon einiges.
Deutschland gehörte im WK I von Anfang an zu den Big Playern.

Die Ursachen lagen in den machtpolitischen Gegensätzen des europäischen Staatensystems, dann in den französischen Revanchebestrebungen für den 1870/71 gegen Preußen verlorenen Krieg und der wachsenden pansalwistischen Bewegung (letztere trieb Rußland zu einer wachsenden Expansionspolitik auf dem Balkan und somit zu einem immer stärkeren Gegensatz zu Österreich-Ungarn).
Das Deutsche Reich begann sich nun immer mehr Gegnerschaft zuzuziehen:

- einmal durch die Freundschaft zu Österreich-Ungarn die Feindschaft Rußlands
- und durch seine Flottenpolitik die Gegnerschaft Englands

Dadurch geriet das Deutsche Reich immer mehr in eine außenpolitische Isolierung, und seine unsichere und schwankende Politik war nicht dazu angetan, die sich aus dieser politischen Isolierung ergebenden Gefahren zu bannen.
Parallel dazu förderte der innere Zerfall Österreich-Ungarns (vor allem durch die offenbare Unlösbarkeit des tschechoslowakischen Problems) diese Entwicklung.

Am 28.6.1914 wurde dann in Sarajevo der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand durch einen serbischen Verschwörer ermordet. Wien hat daraufhin schon Übles geahnt, man war dort aber noch unentschlossen.

Man ist daher so übereingekommen, die Entscheidung über einen Krieg mit Deutschland abzustimmen. Es kam zwischen Kaiser Franz Joseph und Kaiser Wilhelm zu einer Vereinbarung über unbedingte Bündnistreue im Ernstfall - diesen Pakt nannte man den sogenannten "Blankoscheck".

In Wien wollte man eigentlich noch warten, da man wußte, daß man für einen Krieg nicht ausreichend gerüstet war. Der deutsche Botschafter in Wien erklärte jedoch, daß Kaiser Wilhelm eine umgehende Aktion gegen Serbien erwarte, und daß es in Deutschland nicht verstanden würde, wenn man die Gelegenheit zum Krieg vorübergehen ließe. Ein weiteres Verhandeln mit Serbien würde man in Deutschland als Schwäche verstehen.

So kam es dann mit der Rückendeckung Deutschlands wenige Wochen später zum Ultimatum Wiens an Belgrad, das aber natürlich so formuliert war, daß es nicht ganz einfach zu erfüllen war. So erklärte Österreich-Ungarn am 28.7.1914 Serbien den Krieg.
Das rief Serbiens Verbündeten Rußland auf den Plan. Die russische Mobilmachung hat Deutschland dann endgültig als Anlaß genommen, selbst in den Krieg einzutreten.

Am 1.8. erklärte Deutschland Rußland den Krieg, und am 3.8. an Frankreich.

England nahm dann den deutschen Einmarsch in Belgien zum Anlaß und erklärte dem Deutschen Reich am 4.8. den Krieg.

Also Kaiser Wilhelm hatte jahrelang auf den Krieg hingearbeitet und als dann endlich der begehrte Anlaß da war, hat er keine Sekunde gezögert und Druck gemacht, und schließlich den alten Kaiser Franz Joseph in Wien auch noch in den Krieg gehetzt. Denn Wien hätte sehr wahrscheinlich alleine nichts unternommen - zumindest keinen Weltkrieg angefangen, da die Donaumonarchie schon zu geschwächt war.

(noch am Rande: Genaugenommen liegt der Anfang vom Ende der Donaumonarchie bereits im Jahre 1866, als bei der Gründung des italienischen Nationalstaates diesem Reich wichtige Provinzen entrissen wurden (Lombardei und Venetien vor allem). Da sahen auch die anderen Völker, daß es möglich ist, sich von Wien zu lösen. Garibaldi hat an die Habsburgermonarchie also eigentlich bereits 1866 die entscheidende Zündschnur gelegt. Da ist man sich heute ganz enig in Historikerkreisen.)


melden
Heidenthom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 11:05
Hach herrlich dieses Video hat mir den Tag verschönert . ehrlich DANKE :) ... Ich freue mich eher darüber als das ich mich aufrege ;)


melden
momel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 14:43
@krijgsdans

Mensch warum kommst du mir immer mit der DDR? Ich sage doch nicht das sie perfekt war und ausserdem wird die Nationalhyme der DDR nirgends abgespielt ... sie gibt es auch nicht mehr
Und klar kann man die alte Nationalhyme mit den NS Zeit vergleichen.

Und das du der Meinung bist das Hammer und Sichel gemordet haben, zeigt nur das du keine Ahnung hast was Hammer&Sichel heißen...


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 16:03
Ich wurde hier im Forum auch schon als Nazi beschimpft, weil ich das Deutschlandlied im Profil habe.


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 17:31
Oh Gott hier tun sich ernsthafte Bildungsschwächen auf.


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 17:40
@Tyon
kannst du auch bennenen welche du meinst? bin gerade echt neugierig. *zugeb


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 17:45
@Outsider
- Leugnen der Menschenrechtsverletzungen in der DDR
- Generelles Leugnen von Menschenrechtsverletzungen in sogenannten "Kommunistischen Staaten"
- Die erste Strophe vom "Lied der Deutschen" als "Nazi-Hymne" zu bezeichnen
- und beim lesen über das "Wissen" vom 1. Weltkrieg kriege ich gerade Kopfschmerzen


@lucona
lucona schrieb:- und durch seine Flottenpolitik die Gegnerschaft Englands
Weißt du die Deutsche Hochseeflotte wäre vielleicht irgendwann in den 30ern etwas an die Royal Navy herangekommen wenn diese sich nicht verbessert hätte.

Aber schön zu sehen das es dieses Ammenmärchen noch immer gibt. :)



@stahl
stahl schrieb:Krass, ein Tonmann in Kanada baut Scheiße. Da sollte man def. noch ein paar Seiten drüber salbadern.
Ungarn ist in Kanada?


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 18:00
@Tyon
Tyon schrieb:und beim lesen über das "Wissen" vom 1. Weltkrieg kriege ich gerade Kopfschmerzen
inwiefern? welcher teil des wissens ist den falsch?


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 18:09
Outsider schrieb:inwiefern? welcher teil des wissens ist den falsch?
fast alles


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 18:25
Kc schrieb:Oder mein persönlicher Favorit, die ,,Nazikaffeewerbung" von Tchibo.
Mein persönlicher Favorit waren die Hakenkreuzständer bei Kik^^


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 18:50
Tyon schrieb:Weißt du die Deutsche Hochseeflotte wäre vielleicht irgendwann in den 30ern etwas an die Royal Navy herangekommen wenn diese sich nicht verbessert hätte.

Aber schön zu sehen das es dieses Ammenmärchen noch immer gibt. :)
ob und wann die deutsche Flotte der englischen überhaupt jemels ebenbürtig gewesen wäre, ist nicht der springende Punkt.
Kaiser Wilhelm ließ bereits vor 1910 die deutschen Werften Tag und Nacht auf Hochtouren Schiffe bauen. Und so etwas beobachtet natürlich eine andere Seemacht argwöhnisch. Mit Ammenmärchen hat das überhaupt nichts zu tun, sondern war Realpolitik.

Das gibt es ja heute auch noch. Keiner wird befürchten, daß z.B. Nordkorea bald gleich viel Atombomben haben wird wie die USA. Aber dennoch ist es alarmierend, daß sie überhaupt welche haben.
Zwar sind Atombomben in den falschen Händen sicher ungleich gefährlicher als Schlachtschiffe, aber damals galten Kriegsschiffe durchaus als hochgefährliche Waffen. Und somit hatten die Engländer allen Grund, da mißtrauisch zu sein.


melden

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 19:16
@lucona
zielsetzung des flottenaufbaues für wilhelm war eine zweckfreie liebhaberei der flotte. ohne tirpitz hätte wilhelm keine grössere flotte bekommen. für a.v.tirpitz war es eine deutlich antibritische zielsetzung.
wilhem hatte niemals vor diese flotte als möglichkeit einer kolonialerweiterung oder einer kriegsflotte anzusehen, im gegenteil wilhelm war mit dem was deutschland besaß zufrieden, weil "deutscheskaiserreich" war etabliert.
wilhelm ging es nicht darum ein wettrüsten gegen die briten zu forcieren. es war seine liebhaberei die ihn dazu veranlasste. das wettrüsten wollten andere aus der regierung.


melden
Anzeige

Skandal Kanu WM 2011: erste Strophe des Deutschlandliedes für deutschen Sieg

24.08.2011 um 21:50
Outsider schrieb:wilhelm ging es nicht darum ein wettrüsten gegen die briten zu forcieren. es war seine liebhaberei die ihn dazu veranlasste. das wettrüsten wollten andere aus der regierung.
wie auch immer, England hat es argwöhnisch betrachtet, daß da ein wichtiges europäisches Land - bisher traditionell eher Landmacht - auf einmal auch zur See aufrüstet. Sowas bleibt nic ht ohne Folgen.
Daß Wilhelm selber daran großes privates Vergnügen hatte, ist sicher unbestritten. Er hat die Marine bekanntermaßen sehr geliebt.

Inwieweit diese gekrönten Häupter nun schuld daran waren, ist auch so eine Frage. An diesen Höfen wimmelte es ja auch von Machtspielen und Intrigen ohne Ende. Auch Zar Nikolaus hat absolut keinen Krieg gewollt, der hatte ganz andere Sorgen. Aber der Generalstab hat ihn ständig belatschert, bis er zur Mobilmachung widerwillig ja gesagt hat. Und diese Mobilmachung wurde natürlich in Deutschland und Österreich-Ungarn als Provokation und Gefahr empfunden, und sie haben sich für den Präventivschlag entschieden. Und das bedeutet: aus welchen guten oder schlechten Gründen und Ängsten heraus auch immer: Diese beiden Mächte haben den Krieg angefangen.

Man sagt heute nach so langer Zeit meist: Es blieb ihnen wohl nichts anderes übrig, die Zeit war einfach überreif für einen Krieg. Es mußte einfach mal alles neu ausgewürfelt werden.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt