Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

3.714 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verbrechen, Ehre, Ehrenmord

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:09
Fierna schrieb:Was genau möchtest du mir sagen?
Na, ansich bin ich mir bei der Interpretation von folgendem unsicher, weil ich nicht genau einordnen kann was Du damit ausdrücken möchtest:
Gwyddion schrieb:Fierna schrieb:
Das ist ja auch so....nachdem es von anderen auf den Tisch geworfen wurde, um auf "Ausländern" rumzuhacken.
Da existiert nämlich auch kein spezifisches Wissen sondern nur der Wunsch danach, irgendwas möglich Verachtungswürdiges in Kontrast zum eigenen "Deutschsein" zu stellen, um sich die eigene Einstellung gegenüber "Ausländern" zu legitimieren.
Edit: Wen genau meinst Du, der es auf den Tisch geworfen hat?
Fierna schrieb:Möchtest du mir jetzt erklären, was ein Ehremmord ist?
Ich denke, das brauche ich nicht.


melden
Anzeige

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:10
borabora schrieb:Wäre schön, wenn man sämtliche Straftaten verhindern könnte, gleich, von wem und warum!
Erinnert mich an "Minority Report" .

Soweit ist die Menschheit ( Gottseidank ) noch nicht. :)


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:14
Gwyddion schrieb:Erinnert mich an "Minority Report" .
Kenn ich leider nicht, scheint ne Bildungslücke zu sein^^


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:15
Gwyddion schrieb:Aber die hier definierten "Ehrenmorde" sind fast nicht an Perfidität zu überbieten, zumal dann die ganze Familie mitzieht und
das Opfer von nahen oder gar sehr nahen Verwandten umgebracht wird.

Hier braucht es keinen Kontrast zum "Deutschsein" , hier braucht es den Kontrast zur eigenen moralischen Messlatte.
Fierna schrieb:@Gwyddion
Was genau möchtest du mir sagen? Möchtest du mir jetzt erklären, was ein Ehremmord ist?
@Fierna
Du bist zwar sehr bissig, aber ich versuche es trotzdem mal.
Ich teile @Gwyddion Haltung.
Hier braucht es keinen Kontrast zum "Deutschsein" , hier braucht es den Kontrast zur eigenen moralischen Messlatte.


Mafia und Rocker sind kriminelle Vereinigungen. (Wir reden natürlich nicht von Freizeit-Motorradclubs, sondern von den schweren Jungs, die handeln, als stünden sie über dem Gesetz)

Mafia- und Rockerbandenmitglieder schwören einen Eid. So etwas habe ich von biologischen Familien noch nicht gehört.
Es gab vor Jahren einen Überfall auf eine Pizzeria in Dortmund oder Duisburg.
Dort hat die Mafiakonkurrenz ein Aufnahmeritual gestört.
Wenn ich mich richtig erinnere, wurden in dem Lokal 6 Menschen erschossen.
Auf einem der Tische fand man Reste dieses Rituals.
Der Neuzugang hatte mit einer Zigarette einem Engelbild das Gesicht ausgebrannt.
Das soll wohl bedeuten, ich sage mich von der Kirche los, weder Gott noch die Engel sollen mir beistehen.

Wenn sich jemand einer kriminellen Vereinigung verschreibt, Treue und Gefolgsakeit schwört, ist das etwas ganz anderes.
Das lässt sich nicht mit einer Familie vergleichen, in der die Tochter den Wunsch hat, auszuziehen, einen Beruf zu lernen, zu heiraten, wen sie möchte.
Sehr oft bleibt ja auch der Kontakt zur Mutter heimlich bestehen.

Ich finde schon krass, das hier zwei vollkommen verschiedene Dinge in einen Topf geworfen werden.
Rocker und Mafiachefs beklagen ja auch nicht, dass das Mitglied "Schande über uns gebracht hat".
Sie reden von Verrat.


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:23
frauzimt schrieb:Sie reden von Verrat.
Eben u. wer die Regeln bricht, muss damit rechnen, getötet zu werden.
Sie treten auch freiwillig bei.

Welches Mädchen glaubt wohl, das die eigenen Eltern bzw. Geschwister usw. Hand anlegen u. ihr eigen Fleisch u. Blut umbringen, weil
sie nicht leben möchte wie im Mittelalter?


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:24
borabora schrieb: Gwyddion schrieb:
Erinnert mich an "Minority Report" .

Kenn ich leider nicht, scheint ne Bildungslücke zu sein^^
Futuristischer Film von Tom Cruise, in dem 3 begabte junge Frauen per Vision ein Verbrechen lokalisieren welches in der Zukunft liegt.
Eine Sondereinheit nimmt dann die Leute vor der Tat fest. Lohnt sich. Regt zum nachdenken an.


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 14:28
Gwyddion schrieb:Futuristischer Film von Tom Cruise,
Ich erinnere mich, hab von den Film mal gehört.
Werd ich mir zu Gemüte führen.


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 15:04
borabora schrieb:Soll wohl heißen, das die Gesellschaft Schuld hat, wenn was passiert, sie hätte ja "richtig" vorbeugen können?
Nein!
Manche (nicht Du)und nicht ich sagen es gäbe Kulturen die Ehrenmorde begünstigen.
Deshalb fragte ich nach Vorbeugung.
Sonst bliebe es ja bei Euphemismus.


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 15:21
lawine schrieb:ausnahmsweise, wenn dem Täter bei der Tat die Umstände nicht bewusst waren, die die Niedrigkeit seiner Beweggründe ausmachen, ...,
Das war ein zitierter Gesetzestext bezügl wann etwas als Mord oder Totschlag gewertet wird.
Wie ich schon mal schrieb, viele Anwälte werden sicherlich die Fähigkeit haben, ihren Mandanten auf dieser Grundlage "rauszuboxen", sodass es bei Ehrenmorden wohl meistens (oder sogar immer?) auf Totschlag hinauslaufen wird, meine Meinung.
eckhart schrieb:Manche (nicht Du)und nicht ich sagen es gäbe Kulturen die Ehrenmorde begünstigen.Deshalb fragte ich nach Vorbeugung.
Wenn Einwanderer aus Ländern kommen, wo es diese (Sub)-Kultur gibt, sie extra belehren, wie man hierzulande darüber denkt?
Oder ist sowas schon wieder ein zu großer Eingriff in die Persönlichkeitsrechte? (ich meine nach den Rechten der unterdrückten Frauen fragen doch die Paschas auch nicht)


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 15:30
eckhart schrieb:Mir fällt beim besten Willen nicht ein,
wie der Gesetzgeber mit Deinem Vorschlag umgehen soll (=wie er darauf reagieren soll, =was er sich einfallen lassen soll, was er ändern soll)
Optimist schrieb:
" wie ... umgehen...?"
Wer soll es denn wissen?
Optimist schrieb:Wenn Einwanderer aus Ländern kommen, wo es diese (Sub)-Kultur gibt, sie extra belehren, wie man hierzulande darüber denkt?
Oder ist sowas schon wieder ein zu großer Eingriff in die Persönlichkeitsrechte? (ich meine nach den Rechten der unterdrückten Frauen fragen doch die Paschas auch nicht)
Wie soll das in Gesetzesänderungsfom gebracht werden?
Ich denke, das geschieht schon längst?


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 15:33
eckhart schrieb:Wie soll das in Gesetzesänderungsfom gebracht werden?
Darüber müssen sich Politiker und Integrationsbeauftragte einen Kopf machen.
eckhart schrieb:Ich denke, das geschieht schon längst?
na dann ist ja alles prima.
Dann dürfte sich aber wiederum niemand (bis auf ganz wenige Ausnahmen) damit rausreden, er habe es nicht wissen können...
... dass Ehrenmorden hierzulande ein niederer Beweggrund unterstellt wird.


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 15:55
Optimist schrieb:na dann ist ja alles prima.
Dann dürfte sich aber wiederum niemand (bis auf ganz wenige Ausnahmen) damit rausreden, er habe es nicht wissen können, dass Ehrenmorde hierzulande ein niederer Beweggrund unterstellt wird.
Man könnte in Sprachkurse Kurse über verfassungsgerechtes Verhalten betreffs besonderer von Migrantenseite häufig begangener und schwerer Verfehlungen anhand von Beispielen einbeziehen. Darin könnte man explizit darauf hinweisen, dass sich jedes regelwidrige Verhalten auf das öffentliche Ansehen aller Migranten negativ auswirkt.
Und weiter
dass es in Deutschland nicht unüblich ist, auf das Verhalten von Migranten besonders intensiv zu achten.

Migranten sollten sich also nicht an Deutschen ausrichten, sondern an unseren in Gesetzen besonders der Verfassung niedergeschriebenen Regeln.
Und
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe! Ganz wichtig.

Wie man am besten Schutzbehauptungen aufstellt, hat Zeit bis ein Anwaltskontakt notwendig wird. (Heißt wenns zu spät ist.)

So in etwa könnte ich mir das vorstellen.
aber nicht als Gesetz.
Nur als praktikabler Ansatz


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:08
Warum dieser Sarkasmus? Ist es Dir unangenehm, @eckhart , wenn man von Ehrenmorden spricht, die man aufgrund einer Glaubensausrichtung oder wie man das auch immer nennen mag, zuordnen kann oder diese sogar noch bestraft werden sollen?
eckhart schrieb: dass sich jedes regelwidrige Verhalten auf das öffentliche Ansehen aller Migranten negativ auswirkt.
Selbst wenn es so wäre!

Damit müssen Migranten auch leben können. Ebenso, wie wir Deutsche immer wieder mit der Nazi-Vergangenheit in Verbindung gebracht werden, aber nicht von allen, weil sie gelernt haben, zu differenzieren.

Migranten sind auch nicht so blöd, wie Du sie dar stellst, auch wenn es möglicherweise nicht ernst gemeint war.
eckhart schrieb:Migranten sollten sich also nicht an Deutschen ausrichten, sondern an unseren in Gesetzen besonders der Verfassung niedergeschriebenen Regeln.
Scheint Dich ganz besonders zu stören, wie?


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:13
borabora schrieb:Welches Mädchen glaubt wohl, das die eigenen Eltern bzw. Geschwister usw. Hand anlegen u. ihr eigen Fleisch u. Blut umbringen, weil
sie nicht leben möchte wie im Mittelalter?
ein Kind tritt seiner Familie in der Regel nicht freiwillig bei


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:15
lawine schrieb:ein Kind tritt seiner Familie in der Regel nicht freiwillig bei
Eben, deshalb u. aus den anderen genannten Gründen ist ein derartiger Ehrenmord mit einer Rockerbande oder was auch immer, kaum bis gar nicht vergleichbar.


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:16
borabora schrieb:Ist es Dir unangenehm, @eckhart , wenn man von Ehrenmorden spricht, die man aufgrund einer Glaubensausrichtung oder wie man das auch immer nennen mag, zuordnen kann oder diese sogar noch bestraft werden sollen?
Nicht unangenehm, sondern für mich unzutreffend!


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:18
borabora schrieb:Scheint Dich ganz besonders zu stören, wie?
Mache ich selbst so!


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:32
eckhart schrieb:sondern für mich unzutreffend!
Also gut, Ehrenmorde gibt es, wenn man diese denn so bezeichnen kann, bei jeder Nation.
eckhart schrieb:Migranten sollten sich also nicht an Deutschen ausrichten, sondern an unseren in Gesetzen besonders der Verfassung niedergeschriebenen Regeln.
Es gibt immer was dazwischen.
Klar kann sich jemand (per se) quer stellen.

Ist nur blöd, wenn es einseitig ist u. der Andere immer einzuknicken u. restlos alles abzusegnen hat.

Die Gesetze hier u. deren Verfassung sind von Deutschen geschrieben u. deren Regeln auch

Sollte ein Zugereister anerkennen u. sich in etwa danach richten oder ist das verwerflich, zu fordern?


melden

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:33
eckhart schrieb:Man könnte in Sprachkurse Kurse über verfassungsgerechtes Verhalten betreffs besonderer von Migrantenseite häufig begangener und schwerer Verfehlungen anhand von Beispielen einbeziehen. Darin könnte man explizit darauf hinweisen, dass sich jedes regelwidrige Verhalten auf das öffentliche Ansehen aller Migranten negativ auswirkt.Und weiter dass es in Deutschland nicht unüblich ist, auf das Verhalten von Migranten besonders intensiv zu achten.Migranten sollten sich also nicht an Deutschen ausrichten, sondern an unseren in Gesetzen besonders der Verfassung niedergeschriebenen Regeln.Und Unwissenheit schützt nicht vor Strafe! Ganz wichtig.Wie man am besten Schutzbehauptungen aufstellt, hat Zeit bis ein Anwaltskontakt notwendig wird. (Heißt wenns zu spät ist.)So in etwa könnte ich mir das vorstellen.aber nicht als Gesetz.Nur als praktikabler Ansatz
@borabora, ich hab die Vermutung, Eckhart meinte das alles genauso wie er schrieb - also ganz ehrlich und ohne Sarkasmus...
... und das ist auch gut so - kann in allem zustimmen :)


melden
Anzeige

Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier

14.12.2018 um 16:41
Optimist schrieb:ich hab die Vermutung, Eckhart meinte das alles genauso wie er schrieb - also ganz ehrlich und ohne Sarkasmus.
Sollte es so sein, möchte ich mich entschuldigen, @eckhart

Ich hab es anders aufgefasst.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt