Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

6.316 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, USA, Mord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:44
@Tussinelda

Zwangsentwaffnung ? sag mal ernsthaft "Wirklich" im Ernst du hast doch keinen Plan von was du überhaupt redest ...

über 20 Millionen Waffen in Deutschland und das "OBWOHL" ein Normalsterblicher niemals eine Waffe besitzen kann und darf ... in Deutschland darf sich demzufolge "nur" bestimmte Gruppen bewaffnen.

das erschreckt mich viel mehr ....


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:46
@ querdenker,

Nein, auch für mich ist jeder Toter ein Toter zuviel!
Aber für die Medien zählt das nicht. Man muss nur mal die Medien beobachten.
Geschieht eine Tat mit einer legalen Waffe, was selten vorkommt und ich behaupte auch nicht, dass es nie vorkommt, reitzen die Medien das Thema aus, bis zum Exzess.
Wird aber eine Tat mit einer nachweislich illegalen Waffen verübt, und das passiert recht häufig, so ist die Halbwertszeit des medialen Interesses i.d.Regel nicht länger als 24 Stunden. Meist sogar weniger.
Wir die Tat von einem Bürger mit Migrationshintergrund verübt, liegt das mediale Interesse noch weiter unten. Die Schlagzeile überlebt meist nicht mal einen Tag.

@Commonsense

Ich erkläre es Dir sehr gerne.

Es gibt für mich zwei primäre Gründe:

1. Meine Sportwaffen sind mein Eigentum. Ich habe sie erworben und sie gehören mir.

2. Die Sportwaffen zentral, z.B. im Schützenverein, zu lagern, bringt sehr viele Gefahren mit sich.
Man muss sich folgendes vor Augen halten:

Der Schützenverein, in dem ich Mitglied bin hat 81 Mitglieder. Durchschnittlich besitzt jeder Waffenbesitzer 3 Sportwaffen unterschiedlichen Typs und Kalibers. Das wären alleine in meinem Verein ca. 240 Sportwaffen auf einem Fleck und das ist ein nicht zu unterschätzendes Arsenal.
Es gibt Vereine, die haben über 200 Mitglieder.
Wo sollen die Sportgeräte alle untergebracht werden und wer soll für die Sicherheit sorgen?

Hinzu kommt, dass Schützenvereine i.d.R. Außerhalb der Stadt positioniert sind. In Wäldern und sonstigen weniger oder nicht bewohnten Gebieten.
Einbrecher haben da meist alle Zeit der Welt und die nötige Ruhe um in aller Seelenruhe einzubrechen und Waffen zu stehlen.

Der nächste Punkt ist, sind die Wettkämpfe. Nicht alle Wettkämpfe sind im Heimatverein, sondern wie im Fußball auch, werden die Wettkämpfe in anderen Vereinen gegeneinander ausgetragen. Nicht immer liegt der Heimatverein also auf dem Weg zum Gastgeberverein, oder hat einer schon
mal erlebt, dass ein Fußballer vor einem Spiel erstmal in seinen Verein geht und seine Schuhe und Schienbeinschoner holt?
Oftmals hat man aus persönlichen oder beruflichen Gründen gar nicht mehr die Zeit vor einem Wettkampf in den Verein zu fahren, da die meisten Wettkämpfe in der Woche Abends stattfinden.

Nächster Punkt ist das Trockentraining, Wartung und Reparatur. Im Schießsport ist das Trockentraining sehr wichtig, bei dem ohne Munition zu Hause die Abläufe und das Abzugsdurchziehen trainiert werden, um so im normalen Training und im Wettkampf bessere Leistung zu erzielen. Das geht nur, wenn die Sportwaffe zu Hause gelagert wird. Hin und wieder muss eine Sportwaffe auch zum Büchsenmacher zu einer Reparatur oder Überarbeitung. Da aber die Besitzer erlaubnispflichtiger Sportwaffen volljährig sind und einen Beruf haben, ist es schon sehr schwierig von der Arbeit nach Hause, dann in den Verein und dann zum Büchsenmacher zu fahren. In meinem Fall liegt mein Büchsenmacher in entgegengesetzter Richtung zum Schützenverein.

Und zu guter letzt: Eislingen!
Zwei Jugendlich brechen in einen Schützenverein ein, knacken dort einen Tresor und stehlen einige Sportwaffen. Mit einer dieser, im Schützenverein geklauten Sportwaffen haben die dann die gesamte Familie kaltblütig ermordet.

Keiner weis, dass sich in meinem Haus Schusswaffen befinden, wenn er vor meinem Haus steht. Stehe ich vor einem Schützenverein, weis ich dass dort Schusswaffen lagern, wobei es auch hier gesetzliche Vorgaben gibt, was die Anzahl und der art der in Vereinen gelagerte Sportwaffen gibt.

Nicht mal die Polizei oder die Bundeswehr kann zu 100% für die Sicherheit ihrer Waffenarsenale garantieren, was die diversen berichte über verschwundene Kriegswaffen aus den Arsenalen der Budneswehr oder verschwundene Dienstwaffen bei der Polizei aufzeigen. Und das sind Hochsicherheitsarsenale, wie soll dann ein kleiner Dorfschützenverein dafür sorgen können, geschweige denn die finaziellen Mittel aufbringen, um eine ausreichend große Waffenkammer bauen zu können.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:47
@rumpelstilzche
ich rede ja eben NICHT von Zwangsentwaffnung.......das behauptest Du erst und unterstellst es dann, wie immer Deine Art einer Diskussion einen völlig anderen Dreh zu geben


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:51
@Tussinelda

dann schreibe doch mal ganz einfach dazu von was du überhaupt redest ?

wer kann/darf in Amerika, nach deiner Vorstellung eine Waffe besitzen ?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:52
@DanMore
wieviele der 8 Schulmassaker in Deutschland wurden mit legalen Schusswaffen durchgeführt ?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:56
@DanMore

Okay! Die Argumentation ist schlüssig und nachvollziehbar. Ich darf davon ausgehen, daß Du einen Waffenschrank mit entsprechendem Standard besitzt, in dem Du die Waffen lagerst?

Eine andere Herangehensweise wäre, zumindest die Munition nicht im Haus zu lagern.

Übrigens sollte ein Safe, in dem Waffen lagern, so gesichert sein, daß er sich nicht von 2 Jugendlichen öffnen lässt. Da ließ der Sicherheitsstandard offensichtlich zu wünschen übrig.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:58
@ tussinelda

das betrifft genauso Autofahrer, die ihre Schlüssel offen liegen lassen, wo sie ihre Kinder nehmen und eine illegale Spritztour machen können.

Das Leben bietet keine 100%ige Sicherheit., Wo gehobelt wird, fallen nunmal auch Späne und auch bei uns Sportschützen gibt es leider schwarze Schafe, wie sie auch im Fußball, beim Autofahren, Mopedfahren oder beim Halmaspielen gibt.

Man kann nun mal nicht in die Köpfe der Menschen hineinschauen und direkt sagen:
Hey Du, Du bekommst keinen Führerschein, weil Du mental zu labil bist und Gefahr laufen könntest als Geisterfahrer auf der A5 am Frankfurter Kreuz 20 Menschen in den Tod zu reißen.

Wenn man sich die Fakten einmal anschaut, und damit meine ich nicht die Berichte unserer Qualitätsmedien, sondern die offiziellen Statistiken, wie die PKS des BKA, dann wird man sehr schnell erkennen, dass Mordtatmittel Nummer 1 immer noch das Messer ist. Und dabei nicht mal die Jagd-, Butterfly oder Einhandmesser, sondern haushaltsübliche Küchenmesser, das Beil und die Axt, die in der Garage hängen, der Hammer aus der Werkstatt oder das Eisenrohr.
Schusswaffen selber werden um ein vielfaches weniger für Tötungsdelikte verwendet, als man uns glauben machen will und wie schon erwähnt, ist davon die Anzahl der Delikte, die mit legalen Schusswaffen geschehen, im Promillebereich. Sie ist so gering, dass die Ersteller der Statistiken die Einsätze und Taten mit behördlichen Dienstwaffen mit in diese Zahl einfließen lassen, damit sie überhaupt ausgewertet werden können.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 12:59
@DanMore
in den Staaten sind es aber Schusswaffen......habe ich schon entsprechende links gepostet......


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:02
@ commonsense

Die Waffenschränke in den Vereinen wie auch zu Hause, entsprechen den Mindestanforderungen, die der Gesetzgeber vorschreibt.
Wenn aber der Einbrecher alle Zeit der Welt hat und sich keine Gedanken über Lärm machen muss, dann kann er mit der großen Flex in aller Ruhe den Waffenschrank aufmachen. 100% Sicherheit gibt es nicht.

@ Tussinelda,

und wieviele dieser Waffen sind legale besessene und wieviele illegal, von Gangmitgliedern, etc?

Und bitte eine vernünftige, offizielle Quelle und nicht von irgendwelchen Antiwaffenvereinigungen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:06
@Tussinelda

bekomme ich noch eine Antwort oder endet das wie immer :(

War darf/sollte in Amerika eine Waffe besitzen ?

ein kleiner Tipp am Rande, dass Wort das du bei Google eingibst entscheidet .... :)


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:08
@ individualist
"Weniger Waffen = weniger Morde"
In Malaysia und Japan ist es tatsächlich der Fall, dort gibt es ein striktes Schusswaffenverbot, die Mordrate ist im Verhältnis zur Einkommensumverteilung sehr gering, besonders in Japan.
Das mag auf Japan zutreffen, nur komisch das dort mit Samuraischwertern Amoklöufe in Kindergärten verübt werden.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,558503,00.html (Archiv-Version vom 16.03.2009)

http://www.welt.de/vermischtes/article2079584/Amoklaeufer-toetet-sieben-Menschen-mit-Messer.html

http://www.badische-zeitung.de/panorama/wieder-amoklauf-in-japan--39003557.html

Soviel zum Thema der geringen Mordrate. Sie verwenden nur andere Waffen.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:11
@rumpelstilzche
das habe ich doch schon....keine Waffen in Hände von Zivilisten, denn sie wissen nicht was sie tun und man kann trotz Prüfungen, die ja noch nicht einmal überall gegeben sind und häufig nicht ausreichend sind, leider nicht vermeiden, das Schindluder getrieben wird........ich bin übrigens manchmal hier auch beschäftigt und kann nicht auf Befehl von Dir @rumpelstilzche antworten


3x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:12
@DanMore


da hast du vollkommen Recht auch in Deutschland sieht es genauso aus ...

Ein Menschen der töten will findet einen Weg aber die "Peace" Gemeinde hier sieht es ein wenig anders und ich gehe stark davon aus das selbst ihre Küchenmesser in ein Safe kommen und das man unbedingt darauf achtet "Klinge" und "Griff" getrennt voneinander aufzubewahren... :)


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:14
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:keine Waffen in Hände von Zivilisten, denn sie wissen nicht was sie tun und man kann trotz Prüfungen, die ja noch nicht einmal überall gegeben sind und häufig nicht ausreichend sind, leider nicht vermeiden, das Schindluder getrieben wird.
Heißt das, dass du das Verhalten der Polizei in den USA, was Schusswaffengebrauch (eigentlich überhaupt Waffengebrauch angeht) für gut heißt?

Die Waffen bei der Polizei sitzen dort doch sehr locker und Fälle von Polizeigewalt, nicht nur mit Schusswaffen häufen sich in den letzten Jahren. Elektroschocker sind da ein großes Thema.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:16
@rumpelstilzche

Tut mir leid, dass du keine Antworten mehr bekommst. Aber wundern tuts dich selber nicht, oder?!


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:16
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das habe ich doch schon....keine Waffen in Hände von Zivilisten
Ach Wirklich und das geschieht dann also freiwillig und die Menschen die darauf angewiesen sind ... interessieren dich dann auch nicht weiter :(


DU redest also "NICHT" von einer Zwangsentwaffnung ? :) deswegen "nochmals" meine Frage, du weißt schon von was du überhaupt redest ?

Wie würde man nach deiner Vorstellung es in Amerika nennen wollen ? @Tussinelda
Zwangsentwaffnung vielleicht :)


1x zitiertmelden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:18
@dabn

mit dir diskutiere ich doch nicht :) ich rede mit @Tussinelda es braucht dir als nicht "LEID" zu tun :)


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:27
@ tussinelda,

Länder in denen man den Bürgern das Recht auf legalen Waffenbesitz abspricht, leben nach einer Diktatur.
Länder in denen man den Bürgern das Recht Waffen zu besitzen zuspricht, leben in einer Demokratie!

Wo willst Du lieber leben, in einer Diktatur oder einer Demokratie?

Die amerikanische Polizei nutzt die Mittel, die erforderlich sind, um einen Straftäter zu stoppen und nach Möglichkeit auch inhaftieren zu können. Wie aber hier in Deutschland auch, kommt es zu einer Überschreitung der Gewaltanwendung, oder wie nennst Du es, wenn ein paar Streifenpolizisten in Deutschland nein mal auf einen 51 Jährigen Mann schießen?

Die meisten Polizisten in den USA sind alleine in den Streifenwagen unterwegs. Der automatische Griff an den Griff der Dienstwaffe und das da mit verbundene Holster entsichern, dient der reinen Eigensicherung um reagieren zu können, falls der zu kontrollierende unerwartet den Polizisten bedrohen sollte.
Und ja, sehr häufig verwenden die Polizisten auch Taser, um aus der Distanz einen Beschuldigten kampfunfähig zu machen, ohne ihn schwer zu verletzen oder zu töten. Genauso verwenden sie auch Schrotflinten mit Beanbags oder Gummiesluggeschossen, die den Täter von den Socken haut, ohne ihn zu verletzen.

Die Möglichkeiten sind vielseitig, wie auch in Deutschland. Aber ein Polizist ist und bleibt auch ein Mensch, der wie jeder andere auch über- und falsch reagieren kann.


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:30
@DanMore

Die Mordraten in Asien sind generell geringer, als im Rest der Welt. Auch die Tötungen durch Katanas ändern daran nichts.

Nochmal: Es geht nicht um die Gesetze in Deutschland - die sind so in Ordnung.

Es geht um Amerika. Man kann jetzt die halbe Welt mit in die Diskussion zerren, ohne etwas zu beweisen. Die Situationen müssen grundsätzlich erst einmal Land für Land betrachtet werden.

Nichtsdestotrotz findet man den Zusammenhang zwischen Bewaffnung der Bevölkerung und hoher Todesrate durch Schusswaffen in allen Ländern - außer Kanada.

Kann das jemand erklären? Was machen die Kanadier anders? Sind Kanadier einfach verantwortungsbewusster? Oder kontrollierter?


melden

USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?

22.04.2012 um 13:50
@rumpelstilzche
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Ach Wirklich und das geschieht dann also freiwillig und die Menschen die darauf angewiesen sind ... interessieren dich dann auch nicht weiter :(


DU redest also "NICHT" von einer Zwangsentwaffnung ? :) deswegen "nochmals" meine Frage, du weißt schon von was du überhaupt redest ?

Wie würde man nach deiner Vorstellung es in Amerika nennen wollen ? @Tussinelda
Zwangsentwaffnung vielleicht :)
Ja ich weiß, wovon ich rede, ich vertrete hier meine Meinung, mit Statistiken etc. darf ich das?
Welche Menschen sind denn warum darauf angewiesen, eine Schusswaffe mit sich tragen zu müssen?
Ich spreche davon, dass die Waffengesetze verschärft werden müssen, ich für mich als Einzelperson kann gänzlich darauf verzichten, dass Zivilisten eine Waffe haben, bin mir aber dessen bewusst, dass das nicht umsetzbar ist, deshalb - allgemeingültig sozusagen - plädiere ich für schärfere Waffengesetze......jetzt verstanden?


melden