Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nordkorea-Konflikt

Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 11:11
Trump und Kim wollen sich bis Ende Mai treffen.
Hats der Dicke doch geschafft.
Für mich sieht das jedenfalls so aus als hätten die NK jetzt wirklich Atomwaffen wo selbst der Ami zu Gesprächen bereit ist.


melden
Anzeige

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 12:04
Grenox schrieb:Hats der Dicke doch geschafft.
Für mich sieht das jedenfalls so aus als hätten die NK jetzt wirklich Atomwaffen wo selbst der Ami zu Gesprächen bereit ist.
DIe Andere Seite sieht es umgekehrt. Und Kims verhalten deutet darauf hin das die Letzen Sanktionen und Absprachen dann doch nicht so leicht zu ignorieren sind.

Vielleicht gibt es auch kein Support aus Russland mehr.

Immerhin fing das ganze geschleime von Kim ja passend zur Olympiade an. Ich hoffe nur die Südkoreaner und die USA und co lassen sich nicht wieder verarschen. Die Nordkoreanischen Führer sind ziemlich geübt im Kreide fressen.

Und ein Treffen? Sprechen worüber? Für die USA gibt es eine ganz einfache Forderung. Schluss mit den Atomwaffneprogramm. Der Rest ist relativ irrelevant als Gesprächsthema.


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 12:24
@Fedaykin
DIe Andere Seite sieht es umgekehrt. Und Kims verhalten deutet darauf hin das die Letzen Sanktionen und Absprachen dann doch nicht so leicht zu ignorieren sind.

Vielleicht gibt es auch kein Support aus Russland mehr.

Immerhin fing das ganze geschleime von Kim ja passend zur Olympiade an. Ich hoffe nur die Südkoreaner und die USA und co lassen sich nicht wieder verarschen. Die Nordkoreanischen Führer sind ziemlich geübt im Kreide fressen.
Das könnte natürlich auch alles zutreffen. Nur nach etlichen Jahren der Sanktionen und dem ganz hin und her, hat ja Nordkorea bewiesen das Sanktionen rein gar nichts ändern. Hier trifft man höchsten die Bevölkerung aber nicht das Regime selbst.
Für die USA gibt es eine ganz einfache Forderung. Schluss mit den Atomwaffenprogramm.
Der Ami sollte aufhören aus wirtschaftlichen Gründen ein Land nach dem anderen platt zu machen, dann hätte er auch nicht so viele Feinde und vieles was heute leider Realität ist gäbe es gar nicht.

Und mal abgesehen davon hat der Ami kein Recht anderen Ländern vorzuschreiben was sie zutun haben. Und genau das macht der Ami und nicht aus Humanität sonder aus Eigennutz.


melden

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 12:59
Grenox schrieb:Das könnte natürlich auch alles zutreffen. Nur nach etlichen Jahren der Sanktionen und dem ganz hin und her, hat ja Nordkorea bewiesen das Sanktionen rein gar nichts ändern. Hier trifft man höchsten die Bevölkerung aber nicht das Regime selbst.
Oder eben doch, weil seit dem Letzten Sanktionsschub wieder die Annäherung kam..

Und nein die Bevölkerung trifft man eher weniger, da muss man schon schauen was Sanktioniert wird.
Grenox schrieb:Der Ami sollte aufhören aus wirtschaftlichen Gründen ein Land nach dem anderen platt zu machen, dann hätte er auch nicht so viele Feinde und vieles was heute leider Realität ist gäbe es gar nicht.
Fang doch nicht mit dem Unsinn an. ICh spreng jetzt nicht den Thread um hier mal die Weltwirtschaft zu erklären.

Und dann rate ich auch zur Geschichtsstunde.
Grenox schrieb:Und mal abgesehen davon hat der Ami kein Recht anderen Ländern vorzuschreiben was sie zutun haben. Und genau das macht der Ami und nicht aus Humanität sonder aus Eigennutz.
Ach geht es wiede rum Unsinnige Rechtsvergleiche. Und wenn du glaubst es bringt die Humanität nach vorne wenn Nordkorea mit Atomwaffen seine Nachbarn bedroht zeigt das viel wie weit du Zusammenhänge verstehst.

Wie so viele Fans von Diktatoren und co wirst du durch eine undifferenzierte Anti USA Haltung getrieben.

Und naja auf der Welt gibt es keine "Rechte" ausser denen die von allen Getragen und Erlaubt werden. Wenn du mit Rechten anfängst hat Kim eigentlich nicht mal das Recht das Nordkoreanische Volk zu regieren, einzusperren etc


melden

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 16:43
Grenox schrieb:Das könnte natürlich auch alles zutreffen. Nur nach etlichen Jahren der Sanktionen und dem ganz hin und her, hat ja Nordkorea bewiesen das Sanktionen rein gar nichts ändern. Hier trifft man höchsten die Bevölkerung aber nicht das Regime selbst.
Die aktuellen Sanktionen haben schon eine andere Dimension. Zudem wurde in letzter Zeit auch China direkter denn je bzgl. Nordkorea unter Druck gesetzt.
Die Sanktionen könnten also diesmal weh tun.

Auch, wenn es den Gutmenschen nicht gefällt, die generelle Bereitschaft zu direkten Gesprächen von Trump ist bemerkenswert.


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 18:57
@Fedaykin
Fang doch nicht mit dem Unsinn an. ICh spreng jetzt nicht den Thread um hier mal die Weltwirtschaft zu erklären.

Und dann rate ich auch zur Geschichtsstunde.
Unsinn? Das sind Tatsachen. Die Weltwirtschaft muss du mir nicht erklären, denn die amerikanische Wirtschaft würde ohne ihre Kriege und Erpressungen und ihrer globalen Präsenz überhaupt nicht da stehen wo sie heute ist. Es geht immer nur um zwei Dinge: Einfluss/Machterhaltung und Ressourcen.

Aber bitte wir können ja mal alle Kriege die die USA innerhalb ihrer kurzen Geschichte geführt hat aufzählen.
Und deine Geschichtsstunde würde keine Wahrheiten offen legen sondern nur das miese und stinkige verschleiern weil es eben nicht in das heile amerikanische Bild passen würde.

Die USA von der du redest existiert real überhaupt nicht. Lass dich doch nicht von Hollywood und dem ganzen Amerikanischen Traum Gerede blenden. Es ist eben doch nicht alles so wie es scheint.
Ach geht es wiede rum Unsinnige Rechtsvergleiche. Und wenn du glaubst es bringt die Humanität nach vorne wenn Nordkorea mit Atomwaffen seine Nachbarn bedroht zeigt das viel wie weit du Zusammenhänge verstehst.
Ganz im Gegenteil, du bist es der die Zusammenhänge nicht verstehst wenn du so argumentierst.
Wie so viele Fans von Diktatoren und co wirst du durch eine undifferenzierte Anti USA Haltung getrieben.
Ahja Kritik gegenüber der amerikanischen Regierung und deren Militärapparat hältst du also pauschal für Antiamerikanismus?
Da kann ich dir nur zu sagen das es eben nicht so ist, du siehst das eben nur aus einem Blickwinkel.

Diktator kommt von diktieren, befehlen, anweisen etc. dann haben wir auf der Welt im Grunde alles Diktatoren, ob er sich jetzt Kanzler oder Präsident, Papst oder wie auch immer nennt.
Am Ende muss sich jeder von ihnen an seinen Taten messen lassen und wird danach beurteilt.


melden

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 19:35
Grenox schrieb:denn die amerikanische Wirtschaft würde ohne ihre Kriege und Erpressungen und ihrer globalen Präsenz überhaupt nicht da stehen wo sie heute ist.
Ja der Afghanistan und Irak-Krieg waren ja auch so "gewinnbringend" für die US-Wirtschaft. -.-
Grenox schrieb:Die USA von der du redest existiert real überhaupt nicht. Lass dich doch nicht von Hollywood und dem ganzen Amerikanischen Traum Gerede blenden.
Heißt das etwa die Avengers existieren in Wirklichkeit gar nicht? 🤤
Grenox schrieb:Diktator kommt von diktieren, befehlen, anweisen etc. dann haben wir auf der Welt im Grunde alles Diktatoren, ob er sich jetzt Kanzler oder Präsident, Papst oder wie auch immer nennt.
Am Ende muss sich jeder von ihnen an seinen Taten messen lassen und wird danach beurteilt.
Ok und welche "Note" bekommt Kim da so von dir?


melden

Nordkorea-Konflikt

09.03.2018 um 19:58
Larry08 schrieb:Ja der Afghanistan und Irak-Krieg waren ja auch so "gewinnbringend" für die US-Wirtschaft. -.-
Rüstungsindustrie, Drohnentechnik..etc. Ganz zu Schweigen die Ressourcen vom schwarzen Gold.
Oder sehe ich unter diesen Punkten etwas falsch? Hinzu kommt der Machtausbau in Form diverser Stützpunkte im fernen Osten.


melden

Nordkorea-Konflikt

10.03.2018 um 08:32
Grenox schrieb:Diktator kommt von diktieren, befehlen, anweisen etc. dann haben wir auf der Welt im Grunde alles Diktatoren, ob er sich jetzt Kanzler oder Präsident, Papst oder wie auch immer nennt.
Ja, ist ja gut, Ken Jebsen. Ihre (hanebüchenen) Herleitungen von Begriffen sind bekannt. Der VT-Bereich befindet sich hier aber nicht.


melden

Nordkorea-Konflikt

10.03.2018 um 09:06
Grenox schrieb:Unsinn? Das sind Tatsachen. Die Weltwirtschaft muss du mir nicht erklären, denn die amerikanische Wirtschaft würde ohne ihre Kriege und Erpressungen und ihrer globalen Präsenz überhaupt nicht da stehen wo sie heute ist. Es geht immer nur um zwei Dinge: Einfluss/Machterhaltung und Ressourcen.
Historisch leider nicht richtig. Und mit etwas recherce weiß man auch wie die globle Präsenz zustande kommt.
Grenox schrieb:Aber bitte wir können ja mal alle Kriege die die USA innerhalb ihrer kurzen Geschichte geführt hat aufzählen.
Und deine Geschichtsstunde würde keine Wahrheiten offen legen sondern nur das miese und stinkige verschleiern weil es eben nicht in das heile amerikanische Bild passen würde.
Ja, nicht aufzählen sondern mal Anschauen. Und dein Tonfall zeigt mir schon auf das deine Argumentation nicht faktenbasiert ist.
Grenox schrieb:Die USA von der du redest existiert real überhaupt nicht. Lass dich doch nicht von Hollywood und dem ganzen Amerikanischen Traum Gerede blenden. Es ist eben doch nicht alles so wie es scheint.
Von welchen USA rede ich denn? Ich denke du lässt dich zusehr von Gefühlen und schlechter VT literatur blenden
Grenox schrieb:Ganz im Gegenteil, du bist es der die Zusammenhänge nicht verstehst wenn du so argumentierst.
Doch ich bin gut in Zusammenhängen, erzähl mal was.
Grenox schrieb:Ahja Kritik gegenüber der amerikanischen Regierung und deren Militärapparat hältst du also pauschal für Antiamerikanismus?
Da kann ich dir nur zu sagen das es eben nicht so ist, du siehst das eben nur aus einem Blickwinke
Nein, nur wenn man Kim Jong Un als Guten darstellen will, oder allen Regimen ein "Recht" auf Atomwaffen einräumt finde ich das verdächtig.
Grenox schrieb:Diktator kommt von diktieren, befehlen, anweisen etc. dann haben wir auf der Welt im Grunde alles Diktatoren, ob er sich jetzt Kanzler oder Präsident, Papst oder wie auch immer nennt.
Nope

Dik·ta̱·tor, Dik·ta·to̱·rin
Substantiv [der]POLITIK
Staatschef, der seine unumschränkte politische Macht mit Gewalt ausübt.


melden

Nordkorea-Konflikt

10.03.2018 um 09:08
Eiskalt schrieb:Rüstungsindustrie, Drohnentechnik..etc. Ganz zu Schweigen die Ressourcen vom schwarzen Gold.
Oder sehe ich unter diesen Punkten etwas falsch? Hinzu kommt der Machtausbau in Form diverser Stützpunkte im fernen Osten.
Ja Volkswirtschaftlich siehts du das ganze Gewaltig falsch. Rechne mal nach, wer bezahlt denn den Staatsposten Militär? Rechne mal selber aus wieviel Anteile zb der Gesamt Waffenexport und co an der US Volkswirtschaft beträgt.

Und welche Strategischen Stützpunkte in Fernost sind denn so dazugekommen?
SomertonMan schrieb:Ja, ist ja gut, Ken Jebsen. Ihre (hanebüchenen) Herleitungen von Begriffen sind bekannt. Der VT-Bereich befindet sich hier aber nicht.
Aha, daher weht der Wind, ja das Vokabular ist meist erkennbar. Kommen gleich noch die Juden dazu?


melden

Nordkorea-Konflikt

10.03.2018 um 09:35
Fedaykin schrieb:Nope

Dik·ta̱·tor, Dik·ta·to̱·rin
Substantiv [der]POLITIK
Staatschef, der seine unumschränkte politische Macht mit Gewalt ausübt.
Das ist aber doch nicht die Wortherkunft natürlich hat Grenox Recht wenn man betrachtet wie und wovon sich Diktator herleitet oder ableitet, also nicht die aktuelle Bedeutung sondern die Herkunft und Entstehung des Wortes.


melden

Nordkorea-Konflikt

10.03.2018 um 09:39
Eiskalt schrieb:Rüstungsindustrie, Drohnentechnik..etc. Ganz zu Schweigen die Ressourcen vom schwarzen Gold.
Also Rüstungsfirmen=US Wirtschaft? Wohl kaum.

Außerdem sind Drohnen schon seit den 70ern ein Thema.

Das große Geld wird in der US-Rüstungsindustrie damit gemacht zu versuchen, in allen Bereichen Ländern wie Russland und China überlegen zu sein. Dafür braucht es keinen Irak-Krieg.

Und wie viel Geld haben die USA bzw. US Firmen denn mit irakischen Öl verdient?
Eiskalt schrieb:Hinzu kommt der Machtausbau in Form diverser Stützpunkte im fernen Osten.
Wenn ich es richtig im Kopf habe haben die USA keinen einzigen Stützpunkt im Irak.

Da gibt es genügend Möglichkeiten bei befreundeten Staaten in der Region.


melden

Nordkorea-Konflikt

10.03.2018 um 10:12
taren schrieb:Das ist aber doch nicht die Wortherkunft natürlich hat Grenox Recht wenn man betrachtet wie und wovon sich Diktator herleitet oder ableitet, also nicht die aktuelle Bedeutung sondern die Herkunft und Entstehung des Wortes.
ES geht darum was heute im 21 Jahrhundert das Wort bedeutet, und warum man eben nicht jeden Präsident Kanzler etc so bezeichnen kann.

kommt von Vorsagen, Vorsprechen, befehlen im alten Latainischen, Funktion dürfte klar sein.

Wortherkunft und Wortbedeutung ist ja nicht unbedingt identisch. Und hier geht es doch sehr um die Wortbedeutung.


melden

Nordkorea-Konflikt

26.04.2018 um 13:10
HM,
scheinbar hat das dicke Kim seine Atomtests nicht eigestellt weil alles fertig entwickelt ist .... sondern weil im sein Testgelände kaputt gegangen ist...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-atomtest-in-nordkorea-zerstoertes-testgelaende-und-tote-15561097.html

Nach Chinesischen Angaben soll das Bergmassiv teilweise eingestürzt sein..


melden

Nordkorea-Konflikt

26.04.2018 um 13:23
querdenkerSZ schrieb:HM,
scheinbar hat das dicke Kim seine Atomtests nicht eigestellt weil alles fertig entwickelt ist .... sondern weil im sein Testgelände kaputt gegangen ist...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-atomtest-in-nordkorea-zerstoertes-testgelaende-und-tote-15561097.html

Nach Chinesischen Angaben soll das Bergmassiv teilweise eingestürzt sein..
Bin ich der einzige, der es bedenklich findet, wenn Spekulationen zu Nachrichten gemacht werden? Wäre das zu viel verlangt, wenn man auf Grund von Tatsachen berichten würde und nicht auf Grund von Vermutungen?

Immerhin, Tatsache ist, dass es ein Gipfeltreffen zwischen Korea und USA geben wird und das kann man gar nicht hoch genug bewerten.


melden

Nordkorea-Konflikt

26.04.2018 um 13:25
@querdenkerSZ
In deinem verlinkten Artikel steht aber auch das sowohl Südkorea als auch die USA davon ausgehen das es nicht vollständig verschüttet wurde und auch noch weiterhin nutzbar war/ist


melden

Nordkorea-Konflikt

26.04.2018 um 13:30
@Geisonik
Du ob das so stimmt wissen wir genauso wenig und das Testgelände liegt nahe der chinesischen Grenze ... die fanden das wohl bisher nicht amüsant wenn ihnen das Geschirr aus den Schränken fiel....und wenn der Berg wirklich schon teilweise eingestürzt ist sagt das ja auch nichts darüber aus wie stabil der Rest noch ist....


melden

Nordkorea-Konflikt

26.04.2018 um 14:01
@querdenkerSZ
querdenkerSZ schrieb:ob das so stimmt wissen wir genauso wenig
Genau deshalb hab ichs komplettiert.
Wer deinen Post liest und nicht den Artikel liest bekommt einen anderen Eindruck


melden
Anzeige
LaBoum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nordkorea-Konflikt

27.04.2018 um 06:19
Geschichte..

KK


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt