Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

189 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Verbrechen, Wikileaks, Held, Friedensnobelpreis, Manning, Us-soldat
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

04.05.2012 um 20:10
Ich finde der Friedensnobelpreis für US-Soldat Manning kann mindestens noch bis 2014 warten. Jetzt is erst mal Frau Tymoschenko dran. Sonst verhungert sie noch vorher. :(

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

04.05.2012 um 21:14
Die Klitschos müssen was Unternehmen, der ältere Bruder ist Politiker , der kann die Wärter K.O schlagen und die arme frau Tymeschenko befreien.


Ich rufe Dich Galaktika vom fernen Stern Andromeda
komm her zu mir und bring mir die Tymoschenko
tjDbboC Galaktika


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 07:14
Nö, ungerechtfertigt.
Weitergabe von Geheimen Material, sollte nicht noch belohnt werden. Erst recht nicht, wenn es das Leben der eigenen Kameraden gefährden könnte.
Was sich hier alle an dem veraltetem Helikoptervideo hochziehen, kann ich nicht ganz verstehen.
Wenn man sich alle Begleitumstände ansieht, dann war der Einsatz militärischer Gewalt durchaus gerechtfertigt.
Es gibt auch Videos, wo die Bundeswehr in Prizren einen Lada inklusiver deren Insassen mit Schusswaffen zerlegt. Wenn man es genau nimmt, dann war der Einsatz auch übertrieben.
Wollen wir da auch noch nach 10 Jahren einen Skandal basteln und den uploader mit Preisen überhäufen?


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 09:41
Stimmt nach 10 Jahren ist ein Mord ja nicht mehr so tragisch. Besonders beim Militär.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 11:18
@StUffz
StUffz schrieb:Was sich hier alle an dem veraltetem Helikoptervideo hochziehen, kann ich nicht ganz verstehen.
Wenn man sich alle Begleitumstände ansieht, dann war der Einsatz militärischer Gewalt durchaus gerechtfertigt.
Du bist doch auch dieser Typ, der die Benutzung von Uranmunition völlig OK findet und nichts schlimmes dabei findet, frag mal die Hunderten von Misgebildeten Kindern und die die noch heranwachsen werden wie sie Uranmunition finden, viele von denen können dir aber keine Antwort geben weil ihr Mund und Körper so sehr deformiert ist, dass sie nicht sprechen können.

Warum wundert es mich also nicht dass du diesen ungerechtfertigten Einsatz als Gerechtfertig ansiehst.
Kotzi schrieb:Stimmt nach 10 Jahren ist ein Mord ja nicht mehr so tragisch. Besonders beim Militär.
word.

@Kotzi

Hier werden sogar Mörder frei gesprochen:

Diskussion: Kriegsverbrechen der Amerikaner (Beitrag von tricon)


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 12:47
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:frag mal die Hunderten von Misgebildeten Kindern und die die noch heranwachsen werden wie sie Uranmunition finden, viele von denen können dir aber keine Antwort geben weil ihr Mund und Körper so sehr deformiert ist, dass sie nicht sprechen können.
sag mal warum bist du dir eigentlich so sicher das alle diese missbildungen auf die uranmunition zurückzuführen sind?
Wie die irakische Gesundheitsministerin, Narmin Othman, erklärte, gehören erhöhte Dioxin-Werte im Agrarbereich zu den wesentlichen Faktoren, die zur Verschlechterung der Gesundheitssituation, insbesondere in den ärmsten Teilen des Landes, beitragen. Für Narmin Othman begannen die Probleme schon mit dem Krieg zwischen dem Irak und Iran und dem ersten Golfkrieg. Nicht nur der Einsatz verschiedenster Bombenarten führte zu den Umweltproblemen, sondern auch die Bombardierung von Pipelines. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Giftstoffe von der Erde in die Nahrungskette übergingen.

Weiter erklärte sie gegenüber dem Guardian, dass Umweltprogramme der Vereinten Nationen Unterstützung geleistet hätten und die Ergebnisse bereits nach Genf weitergeleitet seien. Insgesamt wurden 500 Örtlichkeiten ins Auge genommen, von denen 42 eindeutig unter hoher Belastung von Dioxin und Uran leiden. Zu den verstrahlten Gebieten gehören auch jene im Umfeld der ehemaligen Atom-Reaktoren und Forschungszentren, die teilweise zerbombt und der Rest während der beiden Golfkriege demontiert wurde.

Bei den bisher gefundenen Ergebnissen könnte es sich allerdings bloß um die Spitze des Eisbergs handeln. Wie der Direktor des Zentrums für Strahlenschutz, Bushra Ali Ahmed, erklärte, seien 80 Prozent des Landes bis jetzt noch nicht näher untersucht worden.

Abschließend erklärt die Gesundheitsministerin, dass sich Irak nicht mehr als das legendäre Zwischenstromland, zwischen Euphrat und Tigris, bezeichnen kann.Nicht nur das Land sei verseucht, sondern auch das, in den Irak fließende, Wasser würde zuerst von der Türkei und von Syrien zur Energieerzeugung Verwendung finden. Sie meinte, Irak befände sich inmitten einer unübertreffbaren Umweltkatastrophe.
ich behaupte ja nicht das die uranmunition keine rolle spielt, aber die meiste munition wurde in der wüste auf irakische panzer abgeschossen. eine A-10 würde einen panzer der sich in einer stadt befindet nicht mit seiner kanone beschießen sondern mit lenkwaffen (die keine uransprengköpfe haben). der großeil der irakischen oanzerverluste gingen auf das konto von lenkwaffen der luftwaffe oder der kampfhubschrauber. die behauptung das die usa den ganzen irak mit uranmuniotion zugepflastert haben ist absolut lächerlich.

tUJb7ip picture1


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 12:53
@robert-capa
ach, wer weiß schon, womit wer was beschiesst....da müssen wir wieder auf entsprechende Enthüllungen von Geheimpapieren warten, um da genaueres zu erfahren........aber das will ja keiner.......lieber die offiziellen Mitteilungen als Wahrheit nehmen......und Menschen, die die Wahrheit ans Licht bringen, verurteilen.......


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 13:08
robert-capa schrieb:eine A-10 würde einen panzer der sich in einer stadt befindet nicht mit seiner kanone beschießen sondern mit lenkwaffen (die keine uransprengköpfe haben).
Ja das wäre ja noch schön, leider stimmt das nicht bzw. es wurden dutzend Uranmunition auch in dicht besiedelten Gebieten verschossen, ich wiederhole DICHT besiedelt.
robert-capa schrieb:die behauptung das die usa den ganzen irak mit uranmuniotion zugepflastert haben ist absolut lächerlich.
Nein das habe ich nicht behauptet, habe nirgends geschrieben dass der GANZE irak damit zugepflstert sei, nein statt dessen schrieb ich dass Hunderte von Tonnen Uranmunition über dem Irak, abgeschossen worden ist und jedes Gramm ist zu viel.

Das Thema haben wir schon ausführlich im Uranmunition Thread besprochen und dort wurde nachgewiesen, dass die USA, Uranmunition auch in Dicht besiedelten Gebieten, neben Häuser, wo Menschen, Frauen und Kindern leben abegschossen haben. Und das schlimmste, wenn sie schon mit Uranmunition umher schießen hätten sie den Uranmüll auch später wegräumen können selbst das tuen die USA nicht.

Dieser Kinder werden beim Spielen grad hochgradig verseucht und belastet, ihnen erwartet eine Strahlende Zukunft, weil die USA nicht mal ihren Müll wegräumen können, abgesehen davon dass der Einsatz von Uranmunition sowieso ein Verbrechen seines gleichen darstellt:

tIXhEgd UranmunitionKinder-auf-Panz

Die anderen Bilder und die Folgen von Uranmunition kann ich leider nicht reinstellen, weil sie zu krass, eklig sind, und die Verwaltung das nicht erlaubt.

Wer Uranmunition in Google oder Youtibe mal eingibt, bekommt eine Menge Infos dazu, was diese Art von Munition, verusacht und wie sich die PArtikel verbeiten Land und Menschen verseuchen.

Die USA haben mit Massenvernichtungswaffen, nach MAssenvernichtungswaffen in im Irak gesucht und haben keine Gefuden, aber dafür ihre MAssenvernichtungswaffen dort gelassen und eingesetzt.


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 13:13
@nurunalanur
Das Thema haben wir schon ausführlich im Uranmunition hread besprochen und dort wurde nachgewiesen, dass die USA, Uranmunition auch in Dicht besiedelten Gebieten, neben Häuser, wo Menschen, Frauen und Kindern leben abegschossen haben.
hast du einen link? dieses bild das du da gepostet hast beweist nämlich gar nichts.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 13:17
@nurunalanur

Kennt man ja, dass die Kriegsfetischisten jegliche Form von Kriegsverbrechen der Amis leugnen.

Wen ich noch für den Friedensnobelpreis vorschlage, ist Seymour Hersh. Ein Enthüllungsjournalist, der einiges aufdeckte, von Massakern in Vietnam über Israels geheimes Atomprogramm bis hin zu Folterskandalen in Abu Ghuraib und dem Libanonkrieg 2006.

Und ja, amerikanische Kriegsverbrecher bekommen meist nur Ministrafen und oft genug Freisprüche. So ein Land kann ich einfach nicht als "die Guten" sehen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 13:24
@robert-capa

Westliche Forscher, Doktoren und Professoren waren Vorort im Irak um die Folgen von Uranmunition zu untersuchen und Messungen durchzuführen, als sie sich Panzern die mit Uranmunition abgeschossen waren genährt haben, schlugen die Messgärete dermaßen Alarm, dass sie den Wert der Verstahlung nicht mehr anzeigen konnten weil sie so dermaßen Hoch waren, und Laut Messung und Messgeräte hätte man sich vom Panzer sofort entfernen müssen, weil man sein Leben in gefahr bringt, viele dieser Forscher und Messer, leiden heute an Krebs, weil sie sich dem Panzer genährt haben um dort Messungen zu machen.

Schau mal ab ca. Min 3:50 und wie das Messgerät ausschlägt, und auf solchen Panzern spielen dan die unwissenden Kinder!

http://www.youtube.com/watch?v=qeMe147tRNk

In einen dieser Dokus warn dann auch zu sehen, wie Forscher so eine Hochradig Uranverstahlten Panzer gemessen hatten, nur um kurze Zeit später zuzuschaun und filmen zu können, wie Kinder dann auf diesen Panzern spielten, dass Kinder auf diesen verstrahlten Panzern spielen IST FAKT, es ist vorallem auch desalb Fakt, weil wie gesagt diese mit DU abgeschossenen Panzer nahe Städten, Dörfen und sogar mitten drinne in Städten und Dörfen stehen, SO VIEL DAZU die USA, hätten nicht in Dicht besiedetlen Gebieten mit Uranmunition geschossen!

Hier noch eine andere Doku mit etlichen BEWEISEN:

Youtube: Deadly Dust - Todesstaub: Uran - Munition und die Folgen


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 13:45
@nurunalanur
hab mir jetzt mal den ersten teil angesehn und wenn ich dazu komme guck ich mir auch die anderen teile an. schonmal danke für den link.


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

05.05.2012 um 14:17
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Westliche Forscher, Doktoren und Professoren waren Vorort im Irak um die Folgen von Uranmunition zu untersuchen und Messungen durchzuführen, als sie sich Panzern die mit Uranmunition abgeschossen waren genährt haben, schlugen die Messgärete dermaßen Alarm, dass sie den Wert der Verstahlung nicht mehr anzeigen konnten weil sie so dermaßen Hoch waren, und Laut Messung und Messgeräte hätte man sich vom Panzer sofort entfernen müssen, weil man sein Leben in gefahr bringt, viele dieser Forscher und Messer, leiden heute an Krebs, weil sie sich dem Panzer genährt haben um dort Messungen zu machen.
solche panzerwracks die es sicher gibt gehören natürlich geborgen und fachmännisch entsorgt,besonders wenn sie in der nähe von ortschaften liegen.


die behauptung das golfkriegssyndrom wäre nur auf die benutzung der uranmunition zurückzuführen halte ich aber für falsch, andere wissenschaftler machen medikamente oder rückstände chemischer kampfstoffe dafür verantwortlich und ich halte diesen ansatz für glaubwürdiger. was dafür spricht ist die tatsache das nach dem letzten irakkrieg keine ähnliches syndrom an soldaten der koalition zu beobachten waren obwohl die uranmunition weiterhin verwendet wird. auch die missbildungen und andere erkrankungen in der irakischen bevölkerung traten mehrheitlich nach dem krieg von 1991 auf und nach 2003 gab es keine prozentuale steigerung der erkrankungen. daher bin ich mir nicht sicher ob sämtliche dieser erkrankungen auf die uranmunition zurückzuführen ist. nach dem krieg von 1991 wurden viele chemiewaffendepots zerstört, es gab brennende ölquellen und eine dioxinverseuchung des bodens und des wassers.

die wissentschaftler in dem video machten sich nicht mal die mühe nach anderen ursachen zu suchen, für sie war klar es muss an der uranmunition gelegen haben.


allerdings wirft der film einige fragen auf die man mit hilfe einer wissentschaftlichen studien klären sollte.


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

06.05.2012 um 02:35
@robert-capa
Als Einführung hätte ich schon mal etwas.

PHYSIKALISCHE UMWELTANALYTIK
Information über Uran-Munition (Depleted Uranium, DU)

Mit diesem Text wollen wir einige Sachinformationen zum Thema Uran-Munition (Uran-Geschosse, Depleted Uranium, DU) liefern. Dabei stehen nicht militärische Aspekte im Vordergrund. Vielmehr geht es um Fragen einer möglichen Gesundheitsgefährdung von Menschen, die sich an Orten aufhalten oder aufgehalten haben, an denen Uran-Munition verwendet wurde.

Nach einigen Angaben zur Funktion, zur Wirkung und zum bisherigen Einsatz von Uran-Munition werden physikalische, chemische und strahlenbiologische Grundlagen dargestellt, die bei der Beurteilung möglicher Gesundheitsgefährdungen durch Uran helfen können.

Wir hoffen, dass dieser Text auch für Nicht-Physiker/innen verständlich ist. Anregungen und Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.

heinz.helmersuni-oldenburg.de, hans.j.padeuni-oldenburg.de


http://uwa.physik.uni-oldenburg.de/1583.html

PS: Ich finde es nicht falsch, wenn uns Soldaten über die Gesundheitsgefahren ihrer Munition informieren. Aber gleich den Friedensnobelpreis dafür verleihen ist etwas übertrieben.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

06.05.2012 um 15:40
nurunalanur schrieb:Warum wundert es mich also nicht dass du diesen ungerechtfertigten Einsatz als Gerechtfertig ansiehst.
Hmja, mit dem Arsch auf dem Sofa ist man natürlich immer in der Lage sich in taktische Situationen und alle anderen Gegebenheiten vor Ort so hineinzuversetzen. Ich frage mich allen Ernstes, wenn man doch über so profunde Kenntnisse verfügt, warum schwurbelt man dann hier herum, anstatt den Weltfrieden endlich mal auf die Reihe zu bekommen?

Das Video ist uralt, zu der Zeit, als es entstand, war die Lage im Irak extrem instabil, Anschläge und Gefechte waren an der Tagesordung.
Der Heli hat eine Patrouille begleitet, die bereits am selben Tag in der Gegend unter Beschuss gekommen war.
Die Leute, die sich da hinter irgendwelchen Mauern usw. versteckt haben, haben sich in hohem Maße so verhalten, wie es auch jeder andere Aufständische mit Waffen getan hätte. Zumal ich nach wie vor der Meinung bin, dass auch Waffen zumindest mitgeführt wurden.

Somit bestand für die Patrouille, die sich der Position der Leute näherte offensichtlich eine potentielle Gefahr.
Dass dann einer mit seinem Auto mit Kindern an Bord dort anhält und Leute einlädt, ist ein wenig neben der Spur. Ganz ehrlich: wenn ich in einem Krisengebiet wohne, dann bringe ich meine Kinder nicht an einen Ort, wo klar erkenntlich gerade noch geschossen wurde.
Dann bring ich die Kinder entweder vorher weg, oder ich hole Hilfe. Aber ich lade nicht irgendwelche verstümmelten Leute in mein mit Kindern besetztes Auto.
Kotzi schrieb:Stimmt nach 10 Jahren ist ein Mord ja nicht mehr so tragisch. Besonders beim Militär.
Ich mag mich täuschen, aber ich habe gehört, im Krieg sterben Leute. Wer sich auf ein Gefechtsfeld begibt, läuft Gefahr sich was einzufangen.
Würdest du über ein Gefechtsfeld bewegen und dich dabei so wie die Leute in dem Video bewegen, dann kannst du davon ausgehen, dass dir sicherlich am Ende ein paar weitere Körperöffnungen verpasst werden.
Tut mir leid, aber so ein Gebrabbel kann ich nicht wirklich nachvollziehen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

06.05.2012 um 16:25
@StUffz
StUffz schrieb:Ich mag mich täuschen, aber ich habe gehört, im Krieg sterben Leute. Wer sich auf ein Gefechtsfeld begibt, läuft Gefahr sich was einzufangen.
Das heißt alle 5,7 Millionen Menschen in Bagdahd sollen die ganze zeit Zuhasue bleiben und wenn sie mal raus gehen MÜSSEN, dann sind sie halt selber Schuld wenn sie abgeknallt werden, weil ja Krieg sei usw.. ???

Ansonsten redest du eine ganze Menge Unsinn, gepaart und mit unglaublichen Aussagen sowie Relatvierungen!


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

07.05.2012 um 08:45
StUffz schrieb:Tut mir leid, aber so ein Gebrabbel kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
Und genau deshalb möchten die Menschen nicht von dir oder der USA "gerettet" werden. Die Chance dabei umzukommen ist zu hoch.


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

21.08.2013 um 16:41
35 Jahre Haft für Manning.

Eilmeldung - ZDF:
http://www.heute.de/35-Jahre-Haft-für-Manning-29393910.html


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

21.08.2013 um 20:43
Eine viel zu hohe Strafe, allerdings kann er nach 10 Jahren wieder rauskommen bei guter Führung. Ich gehe aber stark davon aus, dass die USA ihn mindestens 15 - 20 Jahre im Bau versauern lassen werden...


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

21.08.2013 um 20:55
@NSTG8R
Also für micht ist er ein "Verräter" und das wort wörtlich genommen.


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

21.08.2013 um 22:08
@threadkiller
staufenberg war auch ein verräter, aber war das was er tat deswegen schlecht?


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

21.08.2013 um 22:43
Daniel Ellsberg war auch ein Verräter aber ich bin froh dass es ihn gab.


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

22.08.2013 um 17:42
Manning möchte in Zukunft als Frau leben und Chelsea heissen ....


http://www.spiegel.de/politik/ausland/whistleblower-bradley-manning-moechte-kuenftig-als-frau-leben-a-918023.html


melden

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

22.08.2013 um 17:48
@querdenkerSZ
darf er dann in den Frauenknast?


melden
Anzeige

US-Soldat Manning für Friedensnobelpreis nominiert

22.08.2013 um 17:52
Ich vermute dazu bräuchte er mehr als eine Namensänderung


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Irakische Dinare27 Beiträge