Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

10.06.2012 um 23:54
Würde ich jahrelang auf eine Niere warten, würde ich auch anders argumentieren. Da wäre es mir scheissegal was andere sagen. Da will ich eine Niere um weiterleben zu können. Verständlich, oder? Wer stirbt schon gerne freiwillig, wenn Aussicht auf Heilung besteht.

Eine Bekannte ist gestorben, weil sie keine neue Lunge bekommen hat. Nun denkt mal nicht, das Thema wäre so weit weg von einem....

@Makrophage
@interrobang
@rumpelstilzche


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

10.06.2012 um 23:59
@pprubens
Ich verstehe die Aufregung nicht wirklich. Es ändert sich doch kaum etwas. Ein Brief alle 2-5 Jahre... Vielleicht haben dann ein paar mehr einen Ausweis, die vorher zu bequem waren, sich einen Ausweis in der Apotheke zu holen. Das war's.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:00
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Die neuregelung wurde gemacht weil bei umfragen das ergebnis kam das viele Leute spendebereit sind aber keinen Organausweis haben.
Wie gesagt, bis vor kurzem reichte es noch einen Zettel im Portemonnaie zu haben mit dem Hinweis, man wäre zur Organspende bereit. Es gibt auch die Möglichkeit mit dem Arzt seines Vertrauens darüber zu sprechen und sich zu informieren/Vorsorge zu treffen.

Der Ausweis soll es jetzt also richten? Das riecht nach Gängelung bzw. danach, dass mangelnde Organisation von Spendewilligen übertüncht werden soll. Ich denke, solange es nicht gewiss ist, dass Organspender auch entsprechend erkannt werden und deren Organe überprüft werden können, hilft auch dieser neuen Anlauf über den Ausweis nicht, das Dilemma in den Griff zu bekommen. Es ist weiterhin klar, dass es zu wenig organisatorische Einheiten in den Krankenhäusern gibt, die sich ums Erkennen und Behandeln von Organspendern kümmern. Alles eine Frage der Organisation. Und nun zäumt man mal wieder das Pferd von hinten auf und macht den Versicherten/eventuellen Spender an.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:02
Zitat von MakrophageMakrophage schrieb:Es gibt übrigens westliche Länder, die machen Narkose,
komisch oder, die scheinen sich dann doch nicht so sicher zu sein ...
Zitat von MakrophageMakrophage schrieb:...die Person nicht absolut hirntot ist.
beide Wörter sind frei erfunden und es gibt "KEINE" einheitliche sicher Aussage was Hirntod ist
...streng genommen stirbt der Patient noch nicht einmal, da man seine Organe braucht hält man ihn sich am Leben ...viele Menschen und da bin ich mir sicher. Wissen noch nicht einmal was da im Moment abgeht oder was es bedeutet Organe zu spenden.

Deine Klausel kannst du dir sonst wo hin schieben ... ich schreibe schon zum hundertsten mal das gleiche "es gibt keine einheitliche Aussage"

HIRNTOD IST FREI ERFUNDEN auch schrecklich :( ich hatte gestern ein Bericht gelesen dort hilft man sogar noch nach "in manchen Ländern" in dem man irgendetwas hoch schiebt ..

Um so mehr ich mich informiere bekomme ich mehr und mehr den Eindruck, das die Pharma Industrien sich diesen Hype zu nutzen macht ...


2x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:03
Das war eine Sachliche Frage und keine Beleidigung:( @Makrophage arbeitest du für die Pharmaindustrie ? oder bist du sonst wie daran beteiligt ?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:05
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Um so mehr ich mich informiere bekomme ich mehr und mehr den Eindruck, das die Pharma Industrien sich diesen Hype zu nutzen macht ...
Ich denke da eher strategisch. Jedes Krankenhaus, was eine Organspendeeinheit hat, bekommt vom Staat einen Zusschuss per Gesetz zur Unterhaltung der jeweiligen Abteilung. Am Ende geht es immer nur ums Geld. Wenn ich mir überlege, was ich an Versicherungsbeiträgen bezahle und was ich alles zusätzlich bezahlen muss - wird mir übel. darum komme ich wohl als Organspender eh nicht mehr in frage - meine Organe sind sauer. ;)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:10
@pprubens

sehe ich auch so und wo viel Geld im Spiel ist ... hmmm das bei Gesundheitsfragen ne ne

man wird einseitig informiert und noch nicht schlimm genug nun will man an die Jugendliche treten das diese sich entscheiden "MÜSSEN" noch schlimmer sie werden immer wieder aufs neue darauf aufmerksam gemacht ...

Also ich lese gerne zwischen den Zeilen und das was ich lese, da wird es mir schlecht wie unser System immer mehr verkommt :( und das ist erst der Anfang.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:12
@rumpelstilzche
Genau das ist ja die Krux - es geht nicht um die alten Säcke - es geht um junge Organe - 16 Jährige werden auf ihren Tod vorbereitet - als ob da die Eltern nicht auch noch was zu sagen hätten. Ich halte diese "Neuregelung" für einen ausgemachten Blödsinn, wenn nicht sogar menschenverachtend.

Meine Nichte hat 3 Nieren. Soll sie sich nun schuldig fühlen, weil sie was zuviel hat und spenden könnte?? Ich glaub es hackt!


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:14
Zitat von pprubenspprubens schrieb:Es ist weiterhin klar, dass es zu wenig organisatorische Einheiten in den Krankenhäusern gibt, die sich ums Erkennen und Behandeln von Organspendern kümmern. Alles eine Frage der Organisation.
Da hast du vollkommen recht. Ich glaube auch nicht, dass es dadurch signifikant mehr Spender geben wird. Mal schauen.

Aber reicht ein formloser Zettel nicht weiterhin?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:16
Zitat von pprubenspprubens schrieb:wenn nicht sogar menschenverachtend.
völlig Richtig ... wie man mit Patienten umgeht oder zukünftige Organspender da wird es mir schlecht.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Mit der Reform des Transplantationsgesetzes soll jetzt ein entsprechender Paragraf entriegelt werden.

Damit könnte die Weitergabe von Daten von Organspendern und -empfängern künftig auch für kommerzielle Forschungszwecke zulässig sein - unter bestimmten Bedingungen sogar ohne das Einverständnis der Betroffenen.
unter bestimmten Bedingungen sogar ohne das Einverständnis der Betroffenen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:16
Ok, ich fand die Frage beleidigend. Und Antwort ist nein.
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Deine Klausel kannst du dir sonst wo hin schieben ... ich schreibe schon zum hundertsten mal das gleiche "es gibt keine einheitliche Aussage"
Und jetzt sage mir mal was die Datenklausel mit der einheitlichen aussage zum Hirntod zu tun hat.

Und gewöhn dir echt mal einen anderen Ton an.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:17
Zitat von MakrophageMakrophage schrieb:Aber reicht ein formloser Zettel nicht weiterhin?
Das will ich nicht hoffen - wenn man nun auf gesetzliche Vorgaben drängt!

Wäre es allerdings so - siehst du selbst die Heuchelei im Unterfangen.

Ich denke, es geht um die Registrierung - aus mangelnder Organisation will man nun dem "Opfer" den Arbeitsprozess auferlegen. Und dagegen wehre ich mich.
Das hat nix damit zu tun, ob ich spenden würde oder nicht.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:19
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:unter bestimmten Bedingungen sogar ohne das Einverständnis der Betroffenen.
Um das noch mal zu wiederholen: Ohne meine Einwilligung!

Und dagegen habe ich was.


Darum bekenne ich mich nicht schuldig!

Weiterhin.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:20
@rumpelstilzche

Man kann auf den Ausweis nein zur Datenweitergabe schreiben, das reicht. Habe ich schon gemacht.

@pprubens

Keine Ahnung, ich glaube die Form der schriftlichen Willensbekundung ist egal. Werde ich mal nachlesen.

Hier geht ja im Moment so einiges durcheinander...


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:22
@Makrophage
jedenfalls weis ich nun woher der begriff German Angst herkomt... ^^


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:22
Zitat von MakrophageMakrophage schrieb:Ok, ich fand die Frage beleidigend. Und Antwort ist nein.
Wäre es schlimm bei der Pharma zu arbeiten, du fragst andere nach ihren Beweggründen aber selber willst du nichts dazu schreiben ...

Natürlich interessiere ich mich "jetzt" dafür warum du so fest an was klammerst das noch nicht einmal eine klare Definition in Europa hat und wir reden hier vom Tod.

Bitte nicht vergessen.

Also darf ich fragen vor was genau du Angst hast ?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:23
@Makrophage
Nun ja, das Durcheinander hat diese angebliche Reform - "Reform" --was ja immer irgendwie auch den Anschein des zum Besseren bewegten macht - uns beschert.

Aber - bevor mein Hirn tot ist - verabschiede ich mich und wünsche noch einen schönen Abend. Ich werde dann nachlesen, was du herausfinden konntest - welche Form gewahrt werden muss - um nicht als Opfer dazustehen ;)

Gute Nacht @all


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:23
Ja, dafür sind wir Deutschen bekannt. Vor allem bei der Datensicherung, Strahlung usw. ;)

@interrobang


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:24
@Makrophage
Vermutlich höre ich deswegen bei uns in Österreich generel keine kritik an der wiederspruchslösung ^^


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

11.06.2012 um 00:27
Zitat von MakrophageMakrophage schrieb:Man kann auf den Ausweis nein zur Datenweitergabe schreiben, das reicht. Habe ich schon gemacht.
Warum sollte ich überhaupt was machen ...wird der zukünftige Organspender etwa informiert darüber was genau er da ankreuzt ... also ein 16 Jähriger darf kein Auto fahren aber er darf seine Organe spenden :( sehr witzig

wir überhaupt jemand informiert ... kaufe ich ne Haus muss man Berge von Verträgen unterschreiben und man hat besser einen Rechtsbeistand zur Seite..


melden