Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 14:44
@Pallas

... na, das hoffe ich für diejenigen aber auch nicht - ich würde nie ein Spenderorgan annehmen.
Aber, sie verpflanzen auch Organe von zum Beispiel älteren Menschen, die also schon ein Leben hinter sich haben ... da gibt es nämlich keine Altersgrenze, so wie beim Blutspenden. Das meinte ich mit 1A Qualität...

Bei Hepatitis fällt mir doch gleich wieder der Tollwutfall ein ... :(


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 14:51
@Pallas
Zitat von PallasPallas schrieb:Achja, die Homöpathie. Würdest du auch der Homöpathie vertrauen, wenn du eine sehr schwere Erkrankung hast, bei der dir nur die achso-böse Schulmedizin helfen kann?
Darum gehts nicht, sondern um die Tatsache, dass viele Menschen schon bei einer kleinen Erkältung zum Arzt laufen und sich Medikamente verschreiben lassen. Teilweise sind die Menschen auch selbst daran Schuld, aber ein guter Arzt würde dem Patienten es abraten. Wenn jemand wirklich ernsthaft krank ist, dann sollte man auch beides in Betracht ziehen. Erst Homöopathie und falls die nicht hilft, auf Schulmedizin zurückgreifen.

Was ich auch jedem nur empfehlen kann, geht zu mehreren Ärzten und lasst euch nicht bei jeder Kleinigkeit Medikamente oder Impfungen verkaufen! Es geht immer ums Geschäft, niemals um eure Gesundheit!


3x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 15:20
@zukunftsdenker
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Darum gehts nicht, sondern um die Tatsache, dass viele Menschen schon bei einer kleinen Erkältung zum Arzt laufen und sich Medikamente verschreiben lassen.
Das liegt aber daran, daß sich heutzutage kaum einer noch getraut, eine Krankheit richtig auszuliegen und sich wirklich gesund zu kurieren.
Aus dem Krankenhaus wird man ja auch zum kürzest möglichen Termin geschmissen, weil die Kliniken sich an Liegezeiten halten müssen, die sich irgendein Büromensch ausgedacht hat, damit die Kliniken halbwegs rentabel wirtschaften, und es wird noch immer gestrichen im Gesundheitswesen ...
Das meiste Geld wird mit Operationen verdient - leider auch mit sehr vielen unnötigen - habe ich auch grade im Fernsehen gesehen.
Transplantationen oder Organentnahme "lohnen" sich für normale Kliniken garnicht wirklich, weil sie einen zusätzlichen Aufwand an Untersuchungen erfordern.
Schon deswegen werden mitunter die Organe von spendenwilligen Patienten oft beerdigt bzw. eingeäschert.
Da haben wir wieder den Bezug zur Wirtschaftlichkeit! Für eine Klinik ist es weitaus rentabler, einen Patienten versterben zu lassen, als eventuelle Organe zu melden.
Ich gehe auch jede Wette ein, daß auch im Transplantationswesen Privatpatienten bevorzugt werden, wie bei jedem normalen niedergelassenen Arzt bzw Fachärzten.


3x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 15:37
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Das liegt aber daran, daß sich heutzutage kaum einer noch getraut, eine Krankheit richtig auszuliegen und sich wirklich gesund zu kurieren.
Weil wir von unserem Arbeitgeber unter Druck gesetzt werden und Angst haben unseren Job zu verlieren! Und wer ist unser Arbeitgeber?

Alles ist miteinander verbunden. Dieses kapitalistische System ist einfach nicht richtig und ich frage mich, wann das endlich mehr Menschen verstehen werden!

Das schlimme ist immer, dass das einige behaupten gegen den Kapitalismus zu sein, aber trotzdem die CDU und die FDP wählen, obwohl das die Vorzeige-Kapitalisten sind!

Natürlich werden Privatpatienten bevorzugt und besonders die, die einem heimlich Geld zustecken. Und die Deutschen beschweren sich immer über die Korruption der Griechen, obwohl es hier auch nicht anders zugeht.


2x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 15:46
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Das liegt aber daran, daß sich heutzutage kaum einer noch getraut, eine Krankheit richtig auszuliegen und sich wirklich gesund zu kurieren.
Das ist allerdings wahr, da viele Angst um ihren Job haben.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 17:00
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Für eine Klinik ist es weitaus rentabler, einen Patienten versterben zu lassen, als eventuelle Organe zu melden.
Nur so zur Info:

Organspende – wer trägt die Kosten?
Eine Organspende ist eine Gemeinschaftsleistung. Im Transplantationsgesetz ist geregelt, dass die Spitzenverbände der Krankenkassen mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) ein Budget aushandeln, das die gesamte Tätigkeit der DSO als Koordinierungsstelle für die Organspende sicherstellt.

Aus diesem Budget erhält das Krankenhaus, in dem die Organspende stattfindet, den finanziellen Ausgleich für Personal- und Sachleistungen. Außerdem erstattet die DSO die Transportkosten für Chirurgenteams und Spenderorgane. Die Krankenkassen der Organempfänger tragen die Kosten der Organübertragung.
Wer also wirklich an der Organtransplantation verdient ist .... trommeltrommeltrommel... Die Pharmaindustrie - größter Befürwörter von Organtransplantationen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 17:05
@Bewusst

Najaaaaaaaaaa, aber während man sich um solche Organe kümmern würde, könnte man schon wieder ein paar Operationen mit anderen Teams machen, an denen die Klinik garantiert mehr verdient ;) .


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 17:08
@Thalassa

Bitte versteh mich nicht falsch. Ich wollte Deine Aussage über das rentieren von Organtransplantationen für Kliniken untermauern.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 18:20
@Bewusst

Jaaaaa, ich hab das schon richtig verstanden und meins nur al Ergänzung gedacht.
Es ist erwiesene Tatsache, daß die Kliniken manchmal nichtmal nachfragen, ob ein Patient mit absehbarer Diagnose überhaupt Organspender ist - warum wohl? ;)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 22:43
@Kiwi1980
Zitat von Kiwi1980Kiwi1980 schrieb:Man kann den Geist oder die Seele nicht bildlich dastellen, die kann man nicht im offenen Körper sehen. Aber dennoch existiert sie, oder was glaubst Du wie Deine Gefühle entstehen, Deine Vorlieben oder Abneigungen gegenüber bestimmten Sachen. Man fühlt z.B. Liebe und Geborgenheit, da gibt es keine Organe, an denen man irgendwelche Werte ablesen kann.
Ich denke Du solltest Dich einfach mal mit der Herkunft des Wortes Esoterik beschäftigen, bevor Du hier von Esokram schnöselst.
Man kann sie nicht bildlich vorstellen weil es sie nicht gibt. Gefühle entstehen durch Chemische prozesse im Gehirn. Gefühle sind messbar und können im Gehirn (das Organ das die Gefühle herstelt) abgelesen werden. Esoterik ist verdummung der Menschheit.

@zukunftsdenker
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb: Erst Homöopathie und falls die nicht hilft, auf Schulmedizin zurückgreifen.
Und da homöoptie nachweislich nicht wirkt sofort Evidenzbsierende Medizin.
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb: und lasst euch nicht bei jeder Kleinigkeit Medikamente oder Impfungen verkaufen!
Oder Zuckerkugeln oder Energiekristle oder änlichen murks.
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Es geht immer ums Geschäft, niemals um eure Gesundheit!
Stimmt. So funktioniert die "alterntive" "Medizin".
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Alles ist miteinander verbunden. Dieses kapitalistische System ist einfach nicht richtig und ich frage mich, wann das endlich mehr Menschen verstehen werden!
Is zwar Ot aber weist du eigetlich was Kapitlismus bedeutet?

@Bewusst
Aus diesem Budget erhält das Krankenhaus, in dem die Organspende stattfindet, den finanziellen Ausgleich für Personal- und Sachleistungen. Außerdem erstattet die DSO die Transportkosten für Chirurgenteams und Spenderorgane. Die Krankenkassen der Organempfänger tragen die Kosten der Organübertragung.

Wer also wirklich an der Organtransplantation verdient ist .... trommeltrommeltrommel... Die Pharmaindustrie - größter Befürwörter von Organtransplantationen.
WO steht da was von Pharmindustrie?


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 22:53
@interrobang

Es wirkt nachweislich nicht, weil das System es verlangt! Ich benutze beispielsweise selbst manchmal Bachblüten, wenn ich in Stresssituationen bin und es gibt nichts besseres, auch wenn es als Placebo angesehen wird.

Man sollte sich selbst davon überzeugen, statt irgendwelche Beweise zu glauben, die keine Beweise sind, sondern nur Lügen des Systems!

Du kannst hier natürlich alles ins Lächerliche ziehen, aber immer mehr Menschen werden die Wahrheit erkennen!


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 22:56
@zukunftsdenker
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Es wirkt nachweislich nicht, weil das System es verlangt! Ich benutze beispielsweise selbst manchmal Bachblüten, wenn ich in Stresssituationen bin und es gibt nichts besseres, auch wenn es als Placebo angesehen wird.
Was nichts daran ändert das es nicht wirkt. Früher verkaufte man Einhornpulver und dan stieg man auf Homöoptie um. Der Kapitlismus und kriminele energie siegt halt.
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Man sollte sich selbst davon überzeugen, statt irgendwelche Beweise zu glauben, die keine Beweise sind, sondern nur Lügen des Systems!
Welches System meinst du?
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Du kannst hier natürlich alles ins Lächerliche ziehen, aber immer mehr Menschen werden die Wahrheit erkennen!
auch wen es bei dir wohl noch dauern wird bis du es erkennst.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 23:01
@interrobang

Hier gibts viele, wie dich! Das ist für mich nichts neues. Deswegen ist hiermit die Diskussion mit dir beendet! :)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

18.01.2013 um 23:02
@zukunftsdenker
Jo und welches system meinste jetzt?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

19.01.2013 um 00:01
@zukunftsdenker
Zitat von zukunftsdenkerzukunftsdenker schrieb:Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass man nicht jedes Spendeorgan für jeden Empfänger verwenden kann. Nichtsdestotrotz kann der Arzt dich untersuchen und möglicherweise kommst du als Spender in Frage. Dann genügt nur ein Anruf bei dem Empfänger mit dem großen Geldbeutel und schon wird es gemacht.
Wie soll das denn genau funktionieren?

Zwei erfahrene Intensivmediziner müssen unabhängig voneinander erst einmal deinen Hirntod feststellen. Diese haben mit keinen Patienten zu tun, der für deine Organe in Frage kommt. Sie haben keine Möglichkeit zu wissen, ob deine Organe zu deinem bösen Empfänger passen. Dann meldet man Eurotransplant deinen Hirntod. Über einen Algorithmus werden deine Organe in verschiedene Länder gebracht womöglich. Deine Organe müssen zufällig passen zu deinem reichen Empfänger...
Wie soll das der Arzt schaffen in deinem Beispiel zu bewerkstelligen?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

19.01.2013 um 00:10
@Makrophage

Soll ich dir den genauen Ablauf jetzt beschreiben?

Ich finde jeder besitzt genug Phantasie, um sich das vorzustellen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

19.01.2013 um 00:17
Ich bitte ehrlich um den genauen Ablauf. Zeige mir bitte alle Stellen auf an denen die Hindernisse umschifft werden.

Durchdenke mal das ganze, vielleicht kommst du dann auch zum Schluss, dass dein Szenario recht unwahrscheinlich ist.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

19.01.2013 um 00:27
@interrobang

Wie verbohrt und oberflächlich kann man eigentlich sein??? Ich rate Dir dringend an Dich mal mit dem Begriff Esoterik auseinanderzusetzen bevor Du hier alles als "Esokrams ist scheiße" abstempelst. Ich finde es sehr traurig das man das Leben einzig und allein als einen Ablauf biochemischer Prozesse im Gehirn sieht.
Das was Du hier betreibst ist schwarz/ weiß seherei. Farben existieren für Dich nicht. Aber gut wenn Du so durchs Leben latschen willst ist es Deine Sache. Mir persönlich wäre das zu fad....

Da Du anscheinend die Weisheit mit Löffeln gefressen hast und du andere Meinungen nicht zu akzeptieren scheinst, sondern sie einfach ignorierst und dich darüber lustig machst, werde ich die Diskussion mit Dir beenden.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

19.01.2013 um 03:49
@Kiwi1980
Zitat von Kiwi1980Kiwi1980 schrieb:Ich rate Dir dringend an Dich mal mit dem Begriff Esoterik auseinanderzusetzen bevor Du hier alles als "Esokrams ist scheiße" abstempelst
Das mche ich seit 2009 :Y:
Zitat von Kiwi1980Kiwi1980 schrieb:Ich finde es sehr traurig das man das Leben einzig und allein als einen Ablauf biochemischer Prozesse im Gehirn sieht.
Wahrheit war immer schmerzhaft für anhänger der Fantasy.
Zitat von Kiwi1980Kiwi1980 schrieb:Das was Du hier betreibst ist schwarz/ weiß seherei. Farben existieren für Dich nicht.
Es exestieren für mich sogar sehr viele Farben, nur keine Esoterik.
Zitat von Kiwi1980Kiwi1980 schrieb:Aber gut wenn Du so durchs Leben latschen willst ist es Deine Sache. Mir persönlich wäre das zu fad....
Wen mir die Wirklichkeit zu fad wird lese ich ein Buch und beschäftige mich nicht mit Esoterik.
Zitat von Kiwi1980Kiwi1980 schrieb:Da Du anscheinend die Weisheit mit Löffeln gefressen hast und du andere Meinungen nicht zu akzeptieren scheinst, sondern sie einfach ignorierst und dich darüber lustig machst, werde ich die Diskussion mit Dir beenden.
Liegt daran das man mit belegen gegen meinung argumentiert.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

19.01.2013 um 07:29
@Makrophage
Alleine dass man mit einem dicken Geldbeutel sich auf einer Liste nach oben pushen konnte ist doch schon eine sauerei.

In unserer Welt werden Kinder entführt, in Käfige gesperrt und von einflussreichen Leuten missbraucht (Preis ca 20.000€ bis in die Hunderttausende. Also nichts für den 0815 Bürger), die dann sogar beim auffliegen mittels Polizei, Richter und vieler anderen gedeckt werden. Und du glaubst es wäre wirklich so schwer an ein Organ mittels illegalen Wegen, "legal" ranzukommen?!

JEDER ist bestechlich. Nur die Summe ist verschieden.

@interrobang
Kann dich ja einwenig verstehen, aber wenn man bei einer Grippe mal nicht gleich sich Antibiotika rein pfeifft sondern irgendeinne pflanzliche Kur sich gibt, ist dass doch nicht gleich Esoterik. Glaube auch nicht das du es so krass meinst aber es kommt irgendwie so rüber ;)
Ausserdem sollte man nicht den Placeboeffekt unterschätzen, wie es auch in Wiki steht:
"Es gibt Schätzungen, dass die Wirkung von Arzneimitteln zu 20 bis 80 % durch Placeboeffekte entsteht."


2x zitiertmelden