Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

26.05.2012 um 12:25
@Drakon
Aha du bist dafür Menschen in not zu helfen auser du rettest ihn durch seine Organe das Leben?

Und die anspielung mit China *looooooool* :D
Kindergarten hier.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

26.05.2012 um 16:07
@Drakon
Was hat denn der illegale Organhandel in Indien und China mit Organspenden zu tun?
Zitat von DrakonDrakon schrieb:Anscheinend ist das -nur- in Österreich, das jedem Toten
einfach die Teile geklaut werden...
Da hast du dich aber schlecht informiert.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

26.05.2012 um 17:37
@Ex0

Manche tun so, als wuerde man als Privatversicherter im Wunderland leben, wo man maximal mit 5 Minuten Wartezeit rechnet und noch gratis Kaffe und Kuchen serviert kriegt.
Ha! Nein, die Zeiten sind laengst vorbei, zwar gibt es ein paar Einzelne Aerzte, die die Privaten bevorzugen, aber wenn sich die Privaten so weiterentwickeln wie bisher halten, dann ist man langfristig in der gesetzlichen Versicherung besser aufgehoben, weil sich Erstere selbst demontieren.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

26.05.2012 um 20:02
Als Kandidat auf der Warteliste brauche ich keinen Organspendeausweis mehr. Damals hatte ich noch einen, habe da aber auch Hautgewebe, Knochen und Augen ausgeschlossen.

Manchmal wünsche ich mir, dass es gar keine Ersatztherapien gäbe.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 13:28
Hallo @ all,

die Form des Bekennens in dieser Frage beschäftigt mich schon sehr lange und ich habe Eure Beiträge mit großem Interesse gelesen.
Ich möchte mit diesem Beitrag zwei Schattenseiten dieses Verfahrens aufführen, die mich bis jetzt daran hindern, Organspender zu werden.

Die Definition „Hirntod“:

… „Die Informationen über Organtransplantation in der Öffentlichkeit sind meist reduziert auf den sog. „letzten Liebesdienst" der Spender, vor allem aber auf das schwere Leid organisch schwerkranker Menschen. Entscheidende, existenzielle Fragen und Informationen werden meist ausgespart. So z.B. die Frage: Sind „Organspender" wirklich tot?“

http://www.aktion-leben.de/Euthanasie/Organspende%20und%20Euthanasie/index.htm (Archiv-Version vom 12.03.2012)

http://www.fr-online.de/politik/organspende-was-hirntod-eigentlich-bedeutet,1472596,16111428.html

Das unbestrittene Phänomen „Zell-Gedächtnis“ :

... „Viele Empfänger verpflanzter Organe zeigen später Verhaltensweisen und Vorlieben, die nur von den Spendern der Organe herstammen können.“




Die Tatsache, dass es mal wieder um sehr viel Geld geht ist auch nicht zu übersehen, denn dahinter existiert ein großer Markt für die Pharmalobby. Menschen mit transplantierten Organen sind danach ja nicht wirklich „gesund“, sie sind lebenslänglich auf Medikamente angewiesen.

Mein Fazit: solange zu den Themen „Hirntod“ und „Zell-Gedächtnis“ keine Klarheit herrscht, sehe ich mich nicht in der Lage „Organspender“ oder „Organempfänger“ zu werden.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 13:33
@maroni

:D

Die Sache mit China habe ich gepostet um
den Leuten einen überblick zu verschaffen...

Eine Niere ist ca. 50 000 Euro wert.

Die Chinesen verkaufen meist an den Westen,
somit ist das der Wert Hier, nicht dort...


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 13:38
;)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 14:00
Ich habe schon seit vielen Jahren einen Organspende-Ausweis und habe nichts ausgeschlossen.

Im nahen Umfeld sind 2 Menschen verstorben, weil sie vergeblich auf eine Spende gehofft hatten :(
Bei 3 Freunden freue ich mich tagtäglich, dass sie weiterleben dürfen/können ...


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 15:46
@Drakon
Ich verstehe immer noch nicht, worauf du hinaus willst. Befürwortest du etwa Organhandel?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 18:46
Man könnte das ganz einfach lösen, indem man jedem mit vollendetem Lebensjahr die Möglichkeit gibt, ausdrücklich einer Organspende zu widersprechen. Wer es versäumt, ist automatisch Organspender. Wenn man sich gegen die Spende ausspricht, rückt man automatisch auf den letzten Platz, falls man später selbst Organe braucht, während die Spender bevorzugt werden. Das wäre gerecht und da würde sich jeder zweimal überlegen, ob er widerspricht.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 18:49
@krang2
Zitat von krang2krang2 schrieb:Man könnte das ganz einfach lösen, indem man jedem mit vollendetem Lebensjahr die Möglichkeit gibt, ausdrücklich einer Organspende zu widersprechen
Genauso läuft es in Österreich. Ich währe dafür das Leute die nicht wollen das man ihre Organe spendet absolut kein anrecht auf Organe haben.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 18:50
@Ypatia, ich würde das mit dem Zellgedächtnis nicht übertreiben. Habe schon viele Hühner verspeist und kann immer noch nicht fliegen (nur hysterisch gackern). Und selbst wenn der Organspender noch nicht "richtig" tot ist (aber nur, weil ihn die Maschinen am Leben erhalten), braucht der Empfänger seine Organe wohl dringender als er, weil er sowieso bald stirbt.

@interrobang, das wäre noch gerechter, würde sich aber rechtlich schwerer durchsetzen lassen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 19:02
Ich bin überhaupt nicht dagegen, dass meine Organe nach einem plötzlichen Tod weiter spendiert werden. Wieso soll ich damit ein Problem bekommen, wenn ich sowieso nur tot bin.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 19:12
Dejenigen welche "Nein" oder "Unentschlossen" angekreuzt haben, sollten sich selbst mal ganz unbefangen der Frage stellen, ob sie nicht selbst im Zweifelsfall ein Spendeorgan annehmen würden.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 20:16
@krang2
Ich versuche diese Thematik ganzheitlich zu sehen.
Es ist ja nicht mit dem Verzehr von irgendwelchem Zellgewebe vergleichbar. Hier geht es ja konkret um die „Installation“ von Organen, in Ihrer Ganzheit. Der Umstand, dass der menschliche Organismus, dies nicht duldet und das fremde Organ als Fremdkörper versucht abzustoßen, ist für mich ebenfalls ein deutlicher Hinweis, dass dies nicht der richtige Weg ist.
Und die Tatsache, dass diesen noch nicht toten Menschen, nicht einmal eine Narkose gewährleistet wird, ist für mich ein Alptraum.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 20:49
@Ypatia
Zellgedächtnis in dem von dir gemeinten Sinne ist doch recht spekulativ. Welche Belege gibt es denn dafür?

Und mit dem Schmerz ist das so eine Sache. Der wird nunmal im Gehirn empfunden. Da dieses irreversibel in seiner Funktion erloschen ist und vom Rest entkoppelt ist, hat sich das mit dem Schmerz mit dem Hirntod von selbst erledigt.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 22:32
Hab da noch was gefunden.

Im Artikel geht es um einen Jungen, der einst Hirntod war und heute studiert. Er lebt nur noch, weil der Vater den Ärzten nicht vertraut hat.

http://www.fr-online.de/wissenschaft/organspende-der-student--der-juengst-noch--hirntot--war,1472788,15202820.html

Dann hab ich noch ein Video vom Nachtcafe des SWR. Eine Mutter die gegen die Organspende ist, seit eines Vorfalls mit ihrem Sohn.

https://www.youtube.com/watch?v=74bUMKBmbbg (Video: Organspende - Hirntod - Herzschlagtod - Spenderausweis - Sagt man uns alles?)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 22:38
@Ex0
Wow und wegen dem fall willst du Organspenden weltweit verbieten? o_O


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 22:40
@interrobang

Nein, verbieten will ich garnix. Ich will nur sagen, dass es für mich noch zuviele Unsicherheiten gibt, wie in meinen früheren Beiträgen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

27.05.2012 um 22:42
@Ex0
Ärzte sind auch nur Menschen und machen fehler.
Natürlich sollte vorher alles genau abgeklährt sein aber was erwartest du?


melden