Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

25.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:13
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Das ist mMn zu viel VT.
Hat mit VT nix zu tun. Das Falschinformationen über Fr. Baerbock in deutlich erheblicheren Umfang als zu den anderen Kandidaten zirkulieren ist bekannt und wurde hier im Thread auch schon belegt. Die Frage ist dann nur noch, warum das so ist. Sexismus? Russland? Reizen die Grünen grundsätzlich die Menschen dazu Unsinn zu erzählen?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Die Grünen haben in einer Amtsperiode soviel Mist gebaut (ja, auch mit der SPD) und sind "immer" als Moralapostel aufgetreten.
Kommt immer drauf an, wen man fragt. Die Rotgrüne Zeit war aus meiner Perspektive nicht die Schlechteste. Und ich würde in der Zeit wahrscheinlich ganz andere Sachen kritisieren als du. Im Vergleich zu den Merkel und Kohl Jahren kommt mir die Phase wie ein sehr kurzer Frühling zwischen langen Jahren des Aussitzens und Mehltaus vor. Bei allem was damals schief lief, geschah zumindest überhaupt etwas, gab es Veränderung.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Und dann kam Baerbock, kann man mittlerweile irgendwo lesen wer diese Frau ist und ihre (politische) Vita?
Klar, das ist doch kein Mysterium?


4x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:15
Zitat von paxitopaxito schrieb:Klar, das ist doch kein Mysterium?
Ok, ich will Klarheit über ihren Ausbildungstand, Stipendium der steuerfinanzierten Boll Stiftung...dazu auch ein aufrichtiges Statement warum Änderungen an ihrem Lebenslauf vorgenommen wurde.
Hast Du einen Link?
*jetzt schreib nicht, die Russen sind noch nicht fertig.


4x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:22
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ok, ich will Klarheit über ihren Ausbildungstand
Master Abschluss.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Stipendium der steuerfinanzierten Boll Stiftung...
Spielt das irgendeine Rolle? Und wenn ja welche? Und was hat das mit ihrer (politischen) Vita zu tun? Das diese Parteistiftungen Stipendien an junge Parteikader vergeben kannst du gern anrüchig finden, ungewöhnlich ist es nicht.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:dazu auch ein aufrichtiges Statement warum Änderungen an ihrem Lebenslauf vorgenommen wurde.
Bitte? Was willst denn da hören? Praktikant Horst Meier, der meine Website mitbetreut hat Mist gebaut?


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:29
Zitat von paxitopaxito schrieb:Spielt das irgendeine Rolle? Und wenn ja welche?
Da haben wir es. Mimimi AB wird angegriffen, normale Fragen führen aber zu komischen Reaktionen -> darf mich nicht interessieren was ich will, nur was andere wollen und erlauben? Bahh.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Bitte? Was willst denn da hören? Praktikant Horst Meier, der meine Website mitbetreut hat Mist gebaut?
Hier das Gleiche.
Ich schreibe Dir mal aus meiner Erfahrung: es schon wichtig dass man keine Fehler macht, aber wenn man sie macht, sollte man die Chance nutzen um sie zu korrigieren....normalerweise hat man nur noch einen Versuch es richtig zu machen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:45
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das Falschinformationen über Fr. Baerbock in deutlich erheblicheren Umfang als zu den anderen Kandidaten zirkulieren ist bekannt
welche Falschinformationen wären das?

und bitte wirklich nur Falschinformationen über Frau Baerbock aufzählen!


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:46
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Da haben wir es
Bitte? Du fragtest:
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:ihre (politische) Vita?
Und wer sie nun sei. Gut Zweiteres lässt sich bei niemandem abschließend beantworten, aber Ersteres ist eben kein Geheimnis. Wie ich sagte.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Mimimi AB wird angegriffen, normale Fragen führen aber zu komischen Reaktionen
Du fragst jetzt nach einem Stipendium von der Bollstiftung. Darüber weiß ich nix und es interessiert mich nicht. Sowenig wie die Frage ob Laschet ein Stipendium der Konrad Adenauer Stiftung hatte oder Scholz von der Friedrich Ebert Stiftung. Ich versteh tatsächlich nicht, warum dir das wichtig ist oder welche Bedeutung das haben soll. Ich sehe es nicht mal als Angriff. Hatte sie ein Stipendium der Bollstiftung? Aha, gut, und?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Hier das Gleiche.
Ich schreibe Dir mal aus meiner Erfahrung: es schon wichtig dass man keine Fehler macht, aber wenn man sie macht, sollte man die Chance nutzen um sie zu korrigieren
Da stimme ich grundsätzlich zu. Aber was erwartest du denn für einen spektakulären Hintergrund, bei falschen Angaben auf einer Website? Meinst AB hat da den Administratoren gesagt: „schreibt mal dies und jenes, dann sehe ich gleich viel tollerer aus?“ Was genau, außer einer Entschuldigung, erwartest du denn bei:
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:dazu auch ein aufrichtiges Statement warum Änderungen an ihrem Lebenslauf vorgenommen wurde
Hört sich an als ob du da jetzt irgendwelche überraschenden Enthüllungen erwartest.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:49
Zitat von paxitopaxito schrieb:Du fragst jetzt nach einem Stipendium von der Bollstiftung. Darüber weiß ich nix und es interessiert mich nicht. Sowenig wie die Frage ob Laschet ein Stipendium der Konrad Adenauer Stiftung hatte oder Scholz von der Friedrich Ebert Stiftung. Ich versteh tatsächlich nicht, warum dir das wichtig ist oder welche Bedeutung das haben soll.
weil es Richtlinien für die Vergabe des Stipendiums gibt, gegen die Fr B. verstoßen haben könnte . Deswegen prüft die Stiftung ja die Vergabe . Ob die Stiftung inziwschen zu einem Ergebnis gekommen ist, ob die Vergabe rechtmäißg gemäß ihren Richtlinien war, dazu habe ich noch nichts verlautbaren gehört.

Daher kann ich das Interesse am Ergebnis dieser Prüfung aber nachvollziehen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:51
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:weil es Richtlinien für die Vergabe des Stipendiums gibt, gegen die Fr B. verstoßen haben könnte .
Aha. Ist mir neu.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Ob die Stiftung inziwschen zu einem Ergebnis gekommen ist, ob die Vergabe rechtmäißg gemäß ihren Richtlinien war, dazu habe ich noch nichts verlautbaren gehört.
Ich naturgemäß dann ebenfalls nicht.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 20:54
Zitat von paxitopaxito schrieb:Darüber weiß ich nix und es interessiert mich nicht.
Das ist keine Diskussion die Du hier glaubst zu führen.

Es war dein Bla bla bla "Angriff" und es scheitert an Grundsätzen...und die Kanzlerkandidatin hat nicht mal einen korrekten Lebenslauf, man weiß nicht ob sie sich bereichert hat.
Nochmal für Dich: das hat sie gemacht, nicht die Russen, nicht die Chinesen.


Zitat von paxitopaxito schrieb:Was willst denn da hören? Praktikant Horst Meier, der meine Website mitbetreut hat Mist gebaut?
Ich komme hier drauf nochmal zurück (Du wolltest eventuell Führungskraft werden): es ist echt schlecht sich quasi von seinen Mitarbeitern zu distanizieren und ihnen alleinige Schuld zuzusprechen.
Wenn man schon weiß dass der "doofe" Horst das schreibt, kann man gegenlesen....man ist doch für das Ergebnis verantwortlich.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:00
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Das ist keine Diskussion die Du hier glaubst zu führen.
Sondern? Wenn’s keine Diskussion ist, was dann?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Es war dein Bla bla bla "Angriff"
Wovon sprichst du?
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:und es scheitert an Grundsätzen...und die Kanzlerkandidatin hat nicht mal einen korrekten Lebenslauf, man weiß nicht ob sie sich bereichert hat
Du kannst ihren Lebenslauf doch auf diversen unabhängigen Seiten einschauen? Nochmal, das ist kein Mysterium.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Nochmal für Dich: das hat sie gemacht, nicht die Russen, nicht die Chinesen.
Ich bezweifle mal sehr stark, dass Fr. B. ihre Website selbst gestaltet. Das hat sie nicht „gemacht“. Es liegt aber fraglos in ihrer Verantwortung.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ich komme hier drauf nochmal zurück (Du wolltest eventuell Führungskraft werden): es ist echt schlecht sich quasi von seinen Mitarbeitern zu distanizieren und ihnen alleinige Schuld zuzusprechen.
Drum frag ich ja, was du da hören willst? Ich verstehe es nicht @Abahatschi welche Aussage würde dich denn da überhaupt zufrieden stellen?


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:03
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es ist ja auch die Frage, warum eher die wählen sollten, die schon den meisten Teil ihres Lebens hinter sich haben, aber man denen das Wahlrecht verwehren will, die es noch vor sich haben.

Wie du schon sagst, es ist jetzt nicht so, als spielten heutige 16 jährige mit Puppen und wären nicht politisiert. Klar, die sind unerfahrener und werden ggf. eine Partei wählen, die falsche Versprechungen macht bei ihren ersten 1-2 Wahlen. Aber das war doch vorher bei den 18 jährigen auch so, da hast du dann auch immer 15% "andere" oder so.

Wenn wir wollen, dass unsere Jugendlichen politisch aktiv sind und mündige erwachsene werden, dann sollten wir sie auch wählen lassen.
Die 16-jährigen würden wohl in größerem Umfang die Grünen wählen, das reicht, um ihre geistige Kompetenz anzuzweifeln. q.e.d.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:oldzambo schrieb:
@Seidenraupe: Was ist also für dich Voraussetzung für das aktive Wahlrecht, woran sollte man das Alter bemessen?

1. die Voraussetzung ist Volljährigkeit
2. an der Volljährigkeit

und bei weiteren, ähnlich gelagerten Fragen lautet die Antwort:
Volljährigkeit
Frage nicht verstanden, setzen :-)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:... auf den Menschen, okay.
Es wurde sicherlich noch nicht untersucht, wie sich das alles auf Tiere auswirkt?
Tiere haben bezüglich Wellen, Frequenzen und Schall andere Toleranzschwellen als Menschen.
Möchte nicht wissen, wie viele Tiere wegen der Menschen zusätzlich auch noch in solch einer Hinsicht (wie zB Windräder) mehr oder weniger still zu leiden haben.
Ja, wir sollten auf keinen Fall Windräder aufstellen, wenn nicht klar ist, ob der rüsselnasige Rückenkäfer nicht von Infraschall depresiv wird. Da sind Studien erforderlich, so schnell kann man doch nicht einfach bewährte Kohletechnologie gegen so eine Hochrisikotechnologie tauschen. Die Grünen sind des Wahnsinns, das sage ich schon immer!
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:@shionoro
Würden die 16J schwarz wählen, würdest Du das Wahlalter auf 21J anheben wollen.
Nichts gegen Opportunismus, aber ich gehe Dir nicht auf dem Leim.
so ein Quatsch
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:....Richtig. durch Lichtverschmutzung rund um die Uhr , auch durch die allseits beliebten mit ökologischem Sonnenstrom betriebenen Solarleuchten, die den Insekten nächtens in kaum einem Garten mehr Ruhe gönnen

bei dem allgegenwärtigen Solarlampen wird Umweltschutz mal wieder nur aus der Sicht des homo sapiens gedacht, nicht aber aus der Sicht der Insekten.

Solarlampen und Solarlampions gehörten aus Naturschutzgründen in der Natur, im Garten und auf Balkonen verboten
Ha, Sonnenstrom = Grüne -> Die Grünen sind eigentlich Schuld am Insektensterben! So schaut's aus.
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Ich bin für Wahlrecht ab 16 wenn man das Strafrecht auch runter setzt. Wer so verantwortungsvoll sein will eine Regierung zu wählen, der sollte auch vollumfänglich für seine Taten verantwortlich sein.
Da bin ich dabei!
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Keine Ahnung. Da müßte man mal die großen Umweltschützer fragen, die ihre Liebe zur Flora und Fauna immer nur dann entdecken, wenn es um WKAs oder Solaranlagen geht, wie sie sowas finden würden. Ich meine, wer sich bei WKAs und Solar Sorgen um das Wohlergehen der Tiere macht, sollte solch eine Maßnahme eigentlich befürworten. Es sei denn, ihre Liebe zur Natur ist nur vorgetäuscht.
Das sind dann auch die Menschenschützer, die sofort unendliche Emphatie mit der alleinerziehenden Krankenschwester haben, wenn jemand CO2 bepreisen will
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das stimmt so schlicht nicht. Würde man die durch Windenergie erzeugte Energie durch Kohle, Öl oder Gaskraftwerke ersetzen, würde das deutlich mehr Tiere beeinträchtigen. Selbst Kernkraftwerke sind nicht besser. Und hier reden wir noch nicht vom CO2 - das kommt nur obendrauf. Der einzige Unterschied sind die Standorte.
Ach komm jetzt, Braunkohletagebaue sind ja geradezu ein erquicklicher Hort vielfältiger Flora und Fauna. Wenn man da an den völlig abgeholzten Schwarzwald denkt, der mittlerweile zu 95% alsphaltiert ist, nur wegen der Windräder...
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:mit Unkenntnis glänzen, dass kann die Dame:
Olaf Scholz hat keine Kinder, die 3 Kinder von Armin Laschet sind längst erwachsen .
Nur Baerbock hat kleine Kinder , geboren 2011 und 2015 und damit noch lange nicht erwachsen ;)


Aber klar, man müsste der Geschlechtergerechtigkeit wegen auch Olaf Scholz fragen, wie er seine Kanzlerkanditatur mit der Vaterschaft für seine beiden kleinen Kindern vereinbaren kann :)
Hat jemals jemand den Horst Seehofer gefragt? aber halt, das war ja ein uneheliches Kind mit der Sekretärin, da braucht er sich ja nicht drum kümmern...


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:04
Zitat von paxitopaxito schrieb:Drum frag ich ja, was du da hören willst? Ich verstehe es nicht @Abahatschi welche Aussage würde dich denn da überhaupt zufrieden stellen?
1.1 Dass sie dazu steht und nicht nuschelt..:"das war Mist", sondern " es wurden Fehler gemacht (wissen alle), ich habe das mit meinem Team geklärt und ich trage die Verantwortung
1.2 bei der wievielter Variante des Lebenslaufes ist man?
2. Hat sie sich jetzt in der Stiftung bereichert oder nicht? Warum klärt sie das nicht auf, warum muss das die Stiftung "untersuchen"?


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:06
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:2. Hat sie sich jetzt in der Stiftung bereichert oder nicht? Warum klärt sie das nicht auf, warum muss das die Stiftung "untersuchen"?
Eigendlich untersucht nie der/die Angeklagte, wäre ja auch wenig glaubwürdig, oder?


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:10
Zitat von paxitopaxito schrieb:Aha. Ist mir neu.
das wundert mich nicht.
Vielleicht genießt AB in den Reihen der BGrü einen besonderen Welpenschutz ?

hier bei allmy und in der Presse war es jedenfalls Thema


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:20
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Ach komm jetzt, Braunkohletagebaue sind ja geradezu ein erquicklicher Hort vielfältiger Flora und Fauna. Wenn man da an den völlig abgeholzten Schwarzwald denkt, der mittlerweile zu 95% alsphaltiert ist, nur wegen der Windräder...
Funfact: wenn man um Windräder oder Solaranlagen bissl Grünzeug wachsen lässt, kann sich die Biodiversität vor Ort sogar verbessern. (Je nachdem was da vorher so war)
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:1.1 Dass sie dazu steht und nicht nuschelt..:"das war Mist", sondern " es wurden Fehler gemacht (wissen alle), ich habe das mit meinem Team geklärt und ich trage die Verantwortung
Sie sagte sehr deutlich, dass sie Fehler gemacht und Mist gebaut hat. Mehr Verantwortung kann man schlecht übernehmen, außer sich das komplett selbst zuzuschreiben.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:1.2 bei der wievielter Variante des Lebenslaufes ist man?
Keine Ahnung, ich hab nur die Kritik an ihren ganzen angeblichen Mitgliedschaften mitgeschnitten.
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:2. Hat sie sich jetzt in der Stiftung bereichert oder nicht? Warum klärt sie das nicht auf, warum muss das die Stiftung "untersuchen"?
Wenn ich @Seidenraupe richtig verstand, könnte es sein das … , sprich nix Genaues weiß man nicht. Und nein, ich sehe nicht, dass ein Politiker auf alle Vorwürfe die aus irgendeiner Ecke erhoben werden reagieren müsste. Sonst machen die irgendwann nix Anderes mehr.
Diese Schlammschlachten, erinnern mich extrem an die USA wo es nur darum geht den politischen Gegner zu diskreditieren. Birther Vorwürfe gegen Obama oder die Korruptionsvorwürfe gegen Hunter Biden. Vorwürfe in den Raum zu stellen ist einfach, relevant wird das erst wenn es da tatsächliche Fakten gibt.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:26
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:das wundert mich nicht.
Mich interessieren diese persönlichen Geschichten bei Politikern grundsätzlich nicht sonderlich. Das gilt nicht nur bei Fr. Baerbock. Ich hab auch erst hier auf allmy von Laschets Lachern erfahren.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Vielleicht genießt AB in den Reihen der BGrü einen besonderen Welpenschutz ?
Sicher nicht. Ich sagte das hier echt häufig genug: ich bin absolut kein Fan von Fr. Baerbock. Die Frau gilt für Grüne auch definitiv nicht als „Welpe“. Die ist seit Jahren Bundesvorsitzende, Bundestagsabgeordnete und davor Landesvorsitzende. Sie mag im Vergleich zu den beiden Herren im Rentenalter jung wirken, aber die ist doch schon sehr lange dabei.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:40
Annalena Baerbock selber hat eine Überprüfung des Stipendiums bei der Stiftung beantragt.

ich stelle hier nichts einfach so in den Raum!
Promotion nach drei Jahren abgebrochen

Baerbock lässt Stipendium überprüfen - ihr droht Rückzahlung von 40.000 Euro plus Zinsen
Annalena Baerbock strengt nach Zweifeln an der Rechtmäßigkeit des Stipendiums eine Überprüfung der Zahlungen an, die sie von der Heinrich-Böll-Stiftung bekam, um ihr Promotionsstudium zu finanzieren. Dabei geht es um eine Summe von 40.000 Euro. Im schlimmsten Fall droht Baerbock die Rückzahlung der gesamten Förderung plus Zinsen.

Eine Sprecherin der Grünen bestätigt den Vorgang gegenüber "Bild". "Angesichts der Medienanfragen zum parteipolitischen Engagement und dem Promotionsstipendium hat Frau Baerbock die Heinrich-Böll-Stiftung gebeten, den nunmehr knapp zehn Jahre zurückliegenden Sachverhalt noch einmal zu betrachten", erklärt sie.
Quelle: https://www.focus.de/politik/deutschland/promotion-nach-drei-jahren-abgebrochen-baerbock-laesst-stipendium-ueberpruefen-ihr-droht-rueckzahlung-von-40-000-euro-plus-zinsen_id_13484010.html

Zum Ergebnis der Prüfung habe ich, wie gesagt, nichts verlautbaren gehört

wie auch??
Baerbocks Promotionsstipendium Böll-Stiftung und Grüne schweigen zu den Details

Partei und Stiftung wollen keine Details zur Untersuchung des Falls preisgeben.
...
Einzelheiten sollen nach dem Willen der Stiftung und der Partei nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Insbesondere bleibt unklar, ob die Stiftung über Entwürfe der Dissertationsschrift verfügt, die nach damaligen Angaben der Politikerin fast fertig gewesen sei. Anfragen dazu an Baerbock und die Grünen-Pressestelle blieben unbeantwortet. Die Freie Universität, an der das Promotionsvorhaben lief, hat Medienberichten zufolge erklärt, Dokumente aus dem Verfahren mangels Relevanz vernichtet zu haben.
Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/baerbocks-promotionsstipendium-boell-stiftung-und-gruene-schweigen-zu-den-details/27567610.html

Für mich klingt das nicht nach maximaler Transparenz, obwohl genau diese Forderung nach maximaler Transparenz eine ordinär Grüne Forderung ist ;)



daher geht sowas hier, @paxito , ins Leere:
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wenn ich @Seidenraupe richtig verstand, könnte es sein das … , sprich nix Genaues weiß man nicht. Und nein, ich sehe nicht, dass ein Politiker auf alle Vorwürfe die aus irgendeiner Ecke erhoben werden reagieren müsste. Sonst machen die irgendwann nix Anderes mehr.
Diese Schlammschlachten, erinnern mich extrem an die USA wo es nur darum geht den politischen Gegner zu diskreditieren. Birther Vorwürfe gegen Obama oder die Korruptionsvorwürfe gegen Hunter Biden. Vorwürfe in den Raum zu stellen ist einfach, relevant wird das erst wenn es da tatsächliche Fakten gibt.



2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:42
Zitat von paxitopaxito schrieb:Das Falschinformationen über Fr. Baerbock in deutlich erheblicheren Umfang als zu den anderen Kandidaten zirkulieren ist bekannt
ich frage nochmal nach, welche Falschinformationen das sind.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:53
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Für mich klingt das nicht nach maximaler Transparenz, obwohl genau diese Forderung nach maximaler Transparenz eine ordinär Grüne Forderung ist ;)
Dass man sich zu laufenden Verfahren / Untersuchungen nicht äußert ist jetzt aber auch nicht völlig neu. Oder soll die Überprüfungskommision einen Beisitzer von der BLÖD-Zeitung bekommen, dass er jedes Detail verdrehen und in Schriftgröße 128 in sein Schmierfinkenblatt reinhauen kann? Dann soll'n se halt wieder eine leere Beleidigte-Leberwurscht-Seite drucken: "Das wäre die öffentliche Überprüfung von Baerbocks Stipendium gewesen"


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2021 um 21:55
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Annalena Baerbock selber hat eine Überprüfung des Stipendiums bei der Stiftung beantragt.
Jo, soll sie machen.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich stelle hier nichts einfach so in den Raum!
Das wollte ich dir definitiv nicht unterstellen. Aber irgendwoher müssen diese „Zweifel“ ja gekommen sein.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Zum Ergebnis der Prüfung habe ich, wie gesagt, nichts verlautbaren gehört
wie auch??
Ich denk die prüfen noch?
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Für mich klingt das nicht nach maximaler Transparenz, obwohl genau diese Forderung nach maximaler Transparenz eine ordinär Grüne Forderung ist
Datenschutz aber ebenso.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:daher geht sowas hier, @paxito , ins Leere:
Warum? Manchmal hab ich den Eindruck ich brauch hier ein Übersetzungsgerät für eine Fremdsprache.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich frage nochmal nach, welche Falschinformationen das sind.
Muss ich dir jetzt echt irgendwelche Quatsch raussuchen? Wahrscheinlich würden mir entsprechende Links eh gesperrt werden (wegen unerwünschter Quelle). Aber hier ein Beispiel was ich linken kann, da es sich um einen Faktencheck handelt: https://correctiv.org/faktencheck/2021/04/22/hundeverbot-angebliches-zitat-von-annalena-baerbock-ist-ein-fake/
Bleibt die Frage wer das überhaupt in die Welt setzt. Und wie gesagt, ich bin da keineswegs sicher woher das kommt (oder das es da nur eine Quelle gäbe).


1x zitiertmelden