Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.08.2013 um 12:11
@univerzal

Ich muss gestehen, ich bin kein Bierzelttyp. Ich trinke so gut wie gar keinen Alkohol. Ich sehe nur die arbeitende Welt. Das Bierzelt habe ich völlig ausgeblendet. Ich bin auch nicht der Vereinsmeier. Gegen gepflegte Unterhaltung mit einem Bierchen habe ich aber nicht´s.

Das Mittagsbier wurde bei uns verboten, sehr zum Leidwesen der Arbeiter und Angestellten. Aber die haben dann alkoholfreies Bier getrunken. Nach einem Monat war alles in Butter und keiner hat mehr gejammert.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.08.2013 um 13:17
@Bauli
Tjoa, dann bleibt nicht mehr viel zu sagen, ausser: bayern besteht nicht nur aus der arbeitswelt.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 01:37
@Bauli

Du blendest nicht nur das Bierzelt aus, sondern die Hälfte der Politiker. Für Dich gibt´s nur die pösen Grünen! :)

Yeah, wenn die Grünen nur so mächtig wären, wie Du sagst!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 08:13
@Cosma_Leah

Warum gehst du nicht auf meinen vorherigen Beitrag ein, der an dich gerichtet ist?

Da waren die Grünen doch mächtig!

Wenn ich etwas zugebe, ausgeblendet zu haben, habe ich nicht nur die Hälfte der Politiker ausgeblendet, sondern auch Drogen konsumierende Grüne. Denn die Bundestagstoiletten
waren ja laut einem Zeitungbericht zufolge in Ihrer Zeit voll mit Drogenresten.

Ob das nur die Grünen + SPD waren, liess sich nicht eingrenzen. Es war aber zu ihrer Zeit und sie haben nichts dagegen getan, gegen den Drogenkonsum. Da hat die Legalisierung schon im Bundestag angefangen, gelle?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 08:35
@Bauli
Was willst du denn machen, die scheisshäuser per kamera überwachen lassen? Oder wachmann vor den kabinen postieren und dazu eine präventive leibesvisitation? Auch wenn ich jetzt deinen persönlichen alptraum formuliere, aber auf so ziemlich jeden und öffentlichen pott der republik wirst du koksspuren und reste davon finde. Darums gings ja damals, ist ähnlich wie bei den geldscheinen. Zumal im bundestag nicht nur abgeordnete sämtlicher coleur ein- u. ausgehen, sondern auch bedienstete, besucher, medienleute usw. Wobei mir die paar statistischen kokser unter den politikern weniger sorgen machen, sondern eher die suffgarde. Leute wie brüderle usw., die wohl den bierkönig fsj beerben wollen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 08:52
@univerzal

Wenn ich das Sagen hätte, würde ich eine Verordnung erlassen, bei der urplötzlich Kontrollen mit Drogenspürhunden veranlasst werden und zwar an den üblichen und unüblichen Ein- und Ausgängen und die Politiker öffentlich entfernen. Dazu zählen auch die Bediensteten des Bundestages und andere den Bundestag frequentierenden Gruppen.

Man muss sich die trinkende Garde nicht zum Vorbild nehmen, um die koksenden Politiker zu entschuldigen. Selbst ein paar Kokser können viel kaputt machen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 09:08
@Bauli
Und zu welchem zweck? Willst jetzt massig kosten verursachen und personal einspannen, wegen rückständen auf dem klo? Da lachen sich doch selbst die bullen schlapp. Und soweit ich weiss, geniessen abgeordnete parlamentarische immunität, sprich, wird dein drogen-wauwau fündig, benötigt es erstmal einen ausschuss, der dann über die aufhebung debattiert. Wenn man dann noch die politischen klüngel berücksichtig, ist die aktion wahrscheinlich nicht viel mehr als scheinaktionismus.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 09:12
@univerzal

Drogen haben im Bundestag nichts verloren. Wenn ein Verdacht vorliegt, wird die Immunität aufgehoben. Der/diejenige ist ja dann nicht mehr in der Lage Geschäfte aufzunehmen.
Warum sträubst du dich so dagegen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 09:45
@Bauli
Mir kanns eig. egal sein, was du im bundestag veranstalten willst. Ich find nur diesen sinnlosen kreuzzug gegen btm ein wenig amüsant, besonders wie du immer wieder die brücke zu den grünen schlägst.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

23.08.2013 um 11:54
Also irgendwie sind wir hier jetzt bei Drogen und Alkohol gelandet...

Auf sachen wo sie nicht mitreden kann geht @Cosma_Leah sowieso nie ein ist mir mal so aufgefallen und was die Grünen vor Ort wollen und machen, das interessiert die Führung aber nunmal leider nicht.

Grüne unter Fischer waren:

Kriegstreiber, waren die Mitglieder auch nicht mit einverstanden, hat aber bis auf einen Farbbeutel Werfer keinen dazu getrieben mal laut zu werden.

Austritte in dieser Zeit ? Hat mal jemand die Zahlen ?

Ich selbst kenne nur 5 Ex-Grüne welche in dieser Zeit ausgetreten sind, da ich mich aber auch mit diesen nicht wirklich auf eine Stufe stelle.

Was die Jung Grünen verzapfen sahen wir ja beim Wahlkampf der AFD

Die genialste Idee kam ja mal wieder von einer Norddeutschen Günen, wurde aber abgelehnt....

Na wer weiß was ich meine ?
-------

@Cosma_Leah

Schau Dir an was Deine Bosse machen, nicht was Ihr vor Ort macht, das intressiert nämlich kein Schwein, außer das Ihr denen an der Spitze weiter Prozente verschafft, die sich über diejenigen die wirkich noch den Grünen Gedanken in sich tragen amüsieren....

Das was Du tust wird Dir von denen sicher nicht Gedankt, mach da lieber was ohne Parteibuch bei der Bahnhofsmission oder einfach nur ganz Privat !

-------

Als letztes Beispiel mal noch etwas das seit Jahren von den Grünen auch nie wrklich Diskutiert wird:

Tagebau Garzweiler.....

Unter SPD Führung (na wer war zu der Zeit in NRW ?) angestoßen (wer saß da zufällig im Aufsichtsrat von RWE ?) und von den Grünen die etwas hätten verhindern können abgenickt durch enthalten der Stimme.
Das ist so meiner meinung nach eine der größten Heuchlerischen und Verlogensten Aktionen die von denen kamen....
Im Landtag sich enthalten und dann in den Orten die zerstört werden Werbung machen und einen auf Natur erhaltung und Blabla machen, ich war vor Ort und hab das alles mitbekommen.

Aber kann auch jeder unter Garzweiler und Tagebau nachlesen.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 01:38
@Bauli
Du hast ja sehr surreale Vorstellungen Deines Überwachungsstaates, ebenso abstrus sind Deine Argumente gegen die Grünen. Lebst Du wirklich auf dem gleichen Planten namens Erde?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 01:48
@Cosma_Leah

So, so du entscheidet jetzt, wo ich abtrus bin? Das passt dir wohl nicht, was ich geschrieben habe?

Fragt sich ob du nicht so weit abgehoben bist.

Bei Angestellten in der Privatwirtschaft werden auch urplötzliche Kontrollen durchgeführt. Das ist okay, oder? Die Arbeiter und Angestellten verdienen euren Sold und müssen diesen in Form von Steuern abgeben. Ihre seid Diener des Staates nicht mehr und nicht weniger.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 07:22
@Cosma_Leah

Ich meine natürlich nur die Grünen, die es ale Beamte geschafft haben, egal ob sie im Bundestag oder ind sie Landtage, Stadtparlamente usw. geschaffe haben. Gilt auch für andere Parteien.

In erster Linie die, die das Kiffen tolerieren, oder Drogen legalisieren wollen.


melden
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 10:33
Es gibt genug Alternativen inzwischen, jede Mengen Parteien stehen zur Wahl, es gibt absolut keinen Grund mehr die Grünen zu wählen, aber natürlich sollte man auch CDU, SPD und FDP nicht mehr wählen.
Die brauchen endlich mal alle ihre Abrechnung, allerdings sind ja die kleinen Parteien so unbekannt und die Wahl für viele Leute sowieso zu kompliziert, das ich befürchte es wird sich auch dieses Mal leider nichts ändern.
Wenn die Wahl einfach übers Internet funktionieren würde und man die kleinen Parteien auch mal öfter in den Medien vorstellen würde, dann hätten die alten Parteien absolut null Chancen.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 14:14
@Cosma_Leah

Hallo ?

Meine Argumete werden Ignoriert, oder wie ?

Dann bist Du wirklich eine Grüne... genauso machen die das alle


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 14:41
@ElCativo
ElCativo schrieb:Meine Argumete werden Ignoriert, oder wie ?

Dann bist Du wirklich eine Grüne... genauso machen die das alle
So ist das wenn man mit kindischen halbherzigen Worthülsen um sich werfenden Möchtegern-Politikern redet, die nur ihre eigene Selbstdarstellung im Blick und sich in einigen Foren mal ab und an melden. Das könnte ja sehr stressig werden, wenn man Rede und Antwort stehen muss für eigenes oder kollektives Versagen, wie wir seit ein paar Seiten beobachten können.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 15:13
@Bauli

Ja mir ist das seit Sie hier in dem Thread ist aufgefallen, sie redet nur über das was sie will, alles andere wird ignoriert und fertig.

Aber so kenne ich diese Grünen, viel Reden aber nichts sagen und erst recht nicht auf Fragen eingehen, es zählt sowieso nur das was der Grüne sagt, alle anderen verstehen das nur nicht das nur das richtig ist.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 21:46
@ElCativo @Bauli

Basismitglieder von Parteien sind so oder so die falsche Adresse für haarscharfe Kritik an den Spitzenfunktionären. Ihr habt wohl recht, aber was soll @Cosma_Leah antworten bzw. sie ist ja nicht die Sprecherin von Clement oder Fischer.

Und was ihr da beschreibt ist ein Phänomen in allen politischen Parteien, je höher es die Karriereleiter geht, desto eher abgedroschen und desillusioniert wird der einzelne Spitzenfunktionär. An was das liegt, keine Ahnung. Als (jüngeres) Parteimtglied kann man nur kaum was dagegen tun.
Man pflegt in der Partei oft freundschaftliche Beziehungen, macht viel gemeinsam mit den Kollegen (wenn man aktiv ist) und gewöhnt sich bzw. blendet aus, was nicht gut läuft.

Irgendwann wird einem ein Vorstandsposten angeboten (wenn man mitschwimmt) und dann macht man die internen Flügelkämpfe mit und eines Tages gewöhnt man sich noch mehr dran. Kritik von außen sich und die Partei verteidigen, Kritik von außen sich und die Partei verteidigen usw. wie im Hamsterrad. Verinnerlicht man. Recht habt ihr, wenn ihr meint, es ist schade wenn Spitzenfunktionäre vereinzelt das ausnutzen, aber sicherlich ist das auf keinen Fall normal. Politik ist eben ein agieren zwischen den Stühlen und verschiedenen Interessen. Ein Ausgleich zu finden ist nicht einfach und schnelle wie einfache Lösungen gibt es einfach selten.
ElCativo schrieb:Aber so kenne ich diese Grünen, viel Reden aber nichts sagen und erst recht nicht auf Fragen eingehen, es zählt sowieso nur das was der Grüne sagt, alle anderen verstehen das nur nicht das nur das richtig ist.
Nach außen hin, weil es eine Form ist Geschlossenheit und Entschlossenheit zu zeigen. Die Kritik fällt eher in den eigenen vier Wänden oder in sehr engem Bekanntenkreis oder eben intern.
Das Wählerklientel der Grünen als auch die Zusammensetzung der Mitglieder ist eher akademisch, belesen, wohlhabender (wie ich gelesen hab). Unter Umständen sind solche Leute soweit weg von "OttonormalbürgerIn", dass sie tatsächlich dann doch gar nicht mehr sehen, was die einen für Nöte haben und wo der Haken dran ist.

Und für mich persönlich interessant: Migrantenfreundlichkeit beginnt in der eigenen Partei. Außer türkischstämmigen Herkünften haben die Grünen kaum andere Herkünfte zu bieten. Also mal als ein Thema von vielen, die man dazu anschneiden kann.


melden
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 22:04
@kofi

Nun, ich kenne ein paar Alt-Ex-Grüne und ich war vor so 1998 auch noch relativ auf deren Seite, persönliche Abneigungen gegen bestimmte Grüne mal außen vor.

Spätestens nach der Regierungsbeteiligung hätte sich diese Partei aber auflösen müssen, da wirklich alles was vorher gesagt wurde nicht mehr zählte. Wie gesagt Ex-Grüne unter anderem ein Groß-Cousin von mir der ziemlich hoch in NRW Stand und heute velleicht sogar mit in Düsseldorf sitzen würde. Er ist nach diesem unsäglichem Auftritt von Fischer ausgetreten, weil dort das letzte bißchen was übrig war verraten wurde.

Meiner Meinung nach und der meinung vieler der Ex-Grünen hat das was die Grünen heute verkörpern nichts mehr mit dem zu tun was einmal war, noch weniger wie es bei den anderen Parteien ist und da wissen wir ja beide das die viele Ihrer Ideale verraten haben.

Ja und wie Du sagst, das fällt mir jetzt auch erstmal so richtig auf, es gibt wirklich soweit nur Türkisch Stämmige, dabei haben wir doch ein etwas breiteres Spektrum von Migranten in Deutschland. Auch so ein Punkt über den man Diskutieren könnte.

Achso, ich kenne aber absolut keinen Grünen mehr komischerweise, vielleicht schotten die sich inzwischen ja wirkich komplett von allen anderen ab, den grade die Basis und die jüngeren PArtei-Mitglieder wie Du schon sagst, kommen gegen eine gute Argumentation ja nicht an, da den meisten sicher auch nicht passt was die Spitze so verbricht.

Ach und mal so am Rande, ich komme aus einer Beamten Familie, etwa 80% meiner Verwandschaff sind Beamte und von denen hat außer einem nie jemand Grün gewählt und das war mein Groß-Cousin.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 22:18
@ElCativo

Du siehst das alles viel zu verbiestert. Ich war selbst in meiner Region im Vorstand der Grünen, bis ich beruflich zu viel Arbeit hatte. Das alles läuft viel gemäßigter und vernünftiger ab, auch was den Austausch mit den anderen Parteien betrifft. Man kennt sich und mag auch Leute aus anderen Parteien. Es entstehen Freundschaften über die Parteien hinweg. Klar ist, dass die Grünen keine Götter sind, die eure Wünsche umsetzen können. Es kann nicht alles durchgesetzt werden, das läuft sehr demokratisch ab und hängt von vielen Faktoren ab. Ich persönlich bin arm und die Hälfte meiner Familie sind Ausländer oder haben Migrationshintergrund. Diese Pauschalisierungen gegen die Grünen sind einfach nur gaga. Gegen solche haltlosen Vorwürfe lässt sich nicht argumentieren. Fang mal lieber bei Dir selbst an, offenbar hast Du ein ganz großes Problem und musst dies auf die Grünen projizieren. Diese Hetze gegen die Grünen ist einfach lächerlich, wie überhaupt schon der Titel Deines Threads. ;)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 22:28
@ElCativo

Genau. Das was du beschreibst ist ja schon sehr sehr oft versucht worden zu erklären. Weil es in gewisser Weise ja alle Parteien betrifft. Aber kein Wissenschaftler, kein Experte kommt eben drauf, warum genau das eintritt:

ElCativo schrieb:Meiner Meinung nach und der meinung vieler der Ex-Grünen hat das was die Grünen heute verkörpern nichts mehr mit dem zu tun was einmal war, noch weniger wie es bei den anderen Parteien ist und da wissen wir ja beide das die viele Ihrer Ideale verraten haben.
Ich bin mir aber sicher, die Parteibasis der Grünen hat zum großen Teil nie ihre Ideale verraten. Das ist einfach eine Kluft zwischen Parteispitze und Parteibasis.

Vielleicht hat es eine systemische Ursache, die Wirtschaft zu global orientiert, die Konzerne, Firmen usw. kaum zu fassen. Die Märkte national kaum mehr kontrollierbar. Und dazu kommt, dass die Ansprüche der BürgerInnen im Inland gestiegen sind. Weniger tun, aber mehr bekommen wollen.
ElCativo schrieb:den grade die Basis und die jüngeren PArtei-Mitglieder wie Du schon sagst, kommen gegen eine gute Argumentation ja nicht an, da den meisten sicher auch nicht passt was die Spitze so verbricht.
Natürlich kann man sich das unter Umständen rhetorisch oder mental antrainieren oder Strategien entwickeln, wie man auf Kritik/Unstimmigkeiten reagiert. Aber da man selbst in viele Prozesse der Spitzenfunktionäre nicht eingebunden ist, ist selbst das manchmal schwer.

Das mit der Migrantenfreundlichkeit sollte nicht zu plump rüber kommen: Ich meine, wenn man Migrantenfreundlichkeit nach außen propagiert, muss auch die eigene Partei intern vielfältig sein. Aber den Grünen geht es da wie der SPD, die meisten migrantischstämmigen Mitglieder sind irgendwie türkischer Herkunft. Migrantischstämmige (wenn es welche gibt, ist nämlich nicht selbstverständlich) sind selten in irgendeinem Vorstand oder Inhaber von Posten, aber wenn, auch nur ganz selten mal andere Herkünfte als die genannten. In Halle ist guterweise mal ein schwarzer (Herkunft: Sierra Leone) Bundestagskandidat für die SPD! Wann wollen die Grünen mal afrikanischstämmige oder sonstige innerhalb ihrer Partei pushen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 22:37
@ElCativo
Die Grünen sind auch nur Menschen... du bist ja ganz schön verbittert.
ElCativo schrieb:Ach und mal so am Rande, ich komme aus einer Beamten Familie, etwa 80% meiner Verwandschaff sind Beamte und von denen hat außer einem nie jemand Grün gewählt und das war mein Groß-Cousin.
Dein Groß-Cousin weiß halt, was gut für's Land ist...^^

Ich stehe schon seit 2009, 2 Jahre vor Fukushima, hinter dem Anti-AKW-Kurs der Grünen... da dachte die Union noch nicht mal im Traum an so etwas.

Was ich aber immer noch am Geilsten finde, jetzt nicht direkt auf dich oder irgendwen anderen hier bezogen @ElCativo, ist, wie manche Leute ihre Fresse über Politik aufreißen können, wenn sie noch nie Mitglied in einer Partei waren und nur Zuhause auf dem Sofa rumgammeln.

Ich kann sowas gar nicht ab.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 22:53
Cosma_Leah schrieb:Klar ist, dass die Grünen keine Götter sind, die eure Wünsche umsetzen können. Es kann nicht alles durchgesetzt werden, das läuft sehr demokratisch ab und hängt von vielen Faktoren ab.
Was ja auch das Wesen der Demokratie allgemein sowie unserer Konsens- und Verhandlungsdemokratie im speziellen ist.

Politikidee > Diskussion > Interessenartikulation > Kompromisssuche > Mehrheitssuche > Mehrheit > Kompromiss > Beschluss des Kompromisses

Begleitend dazu die Störaktionen, Beleidigungen und Kritiken der Gegner des Kompromisses, sowohl intern als auch extern. Wenn der jeweilige Vorstand oder die Regierung nicht die Nerven behält, kommt unter Umständen die Abwahl.

Das Ergebnis oder die konkrete (politische) Folge des Kompromisses ist oft nicht vorherzusagen. Wenn es schieft geht, gute Nacht, wills keiner gewesen sein.
Wenn es gut geht, dann jubeln alle.

Und bei Grünen als auch Sozialdemokraten währt das Gedächtnis der WählerInnen besonders lang. So gnadenlos wie sozialdemokratische oder grünen WählerInnen sind die bürgerlich-konservativen Anhänger niemals. Merkel kann die Welt zubomben, das stört kaum einen ihrer Anhänger.

Schnelle Entscheidungen ohne Kompromisse vollkommen entlang der "Ideale" durchzusetzen bedingt halt auch ein abbauen von Demokratie bzw. Abbau von Aufwand die Meinungen innerhalb von Partei und außerhalb von Partei zu sammeln, auszuwerten und für alle eine Lösung zu finden.
Oliver89 schrieb:Was ich aber immer noch am Geilsten finde, jetzt nicht direkt auf dich oder irgendwen anderen hier bezogen @ElCativo, ist, wie manche Leute ihre Fresse über Politik aufreißen können, wenn sie noch nie Mitglied in einer Partei waren und nur Zuhause auf dem Sofa rumgammeln.
Naja, ist auch ein bisschen unfair. Es ist die Aufgabe von Politik und Politikern, ihre bzw. die Politik zu erklären. Und jene Betriebe wie Bundes oder landeszentralen für politische Bildung oder politische Bildung in den Schulen zu fördern. Und nicht die Aufgabe von Bürgern, in ne Partei eintreten zu müssen, um sich zu informieren. Überhaupt ist Politik so schwierig und komplex geworden, dass man als nicht abiturient oder nicht akademiker oft kaum mehr versteht, um was es eigentlich geht.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:04
@kofi
Mitunter ging ich deshalb zu den Grünen, weil ich nicht immer den anderen die Schuld gebe, sondern selbst aktiv etwas verändern will. Es liegt an jedem selbst, etwas zu verändern. Die erste Hürde ist innerparteilich, auch da muss gekämpft werden. Es sind ja nicht immer alle derselben Ansicht. Wie in jeder Partei gibt es auch solche, die einfach nur hochkommen wollen und nicht wirklich die Basis und die Ziele der Partei stützen. Das ist in jeder Partei so. Diejenigen ganz oben sind also nicht immer die Favoriten, aber sie haben eben die besten Chancen gegen die Kandidaten der anderen Parteien. Das wird auch in Erwägung gezogen. Da wird bewusst kalkuliert, um Sitze zu retten oder dazuzugewinnen.

Ich muss sagen, dass ich bei den Grünen vor allem in der Basis und im Vorstand, wo die Leute viel arbeiten, aber im Hintergrund bleiben, die redlichen, bürgernahen Leute gefunden habe. Sie setzen sich wirklich noch für die Ziele der Grünen ein und arbeiten umsonst dafür im Hintergrund. Die Basis ist nie so extrem positioniert wie die aktiven Politiker, das ist in jeder Partei so. Die Basis ist immer gemäßigter. Und wie gesagt gibt´s diese Feindeskulissen zwischen den Parteien nur im Wahlkampf, ansonsten bestehen querbeet langjährige Freundschaften zu den politischen Gegnern.


melden
Anzeige
ElCativo
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:07
@Oliver89

Und ein Kücken wie Du weiß was Politik ist ?

Ach und kennst auch meinen Lebenslauf ?

Sehr sehr interessant...

Im übrigen war ich schon Anfang der Achtziger Jahre gegen die Atomkraft, ich habe so einige Sachen mehr miterlebt als dieses "kleine" Unglück welches uns einen viel zu schnellen Ausstieg eingebracht hat.
Und ich kenne sicher wesentlich mehr gute Gründe warum auch der Rest der Welt die AKW´s abschalten sollte, es wird nur keiner tun, alle anderen Bauen ja immer mehr davon.
Und glaub mal nicht das der Französische Reaktor seine Wolke beim Gau dann auch nur in Frankreich verbreitet.
Was das für Probleme geben kann kenne ich seit Tschernobyl


Ich kenne übrigens auch noch die Ex-DDR gut genug und vieles was von den Grünen kommt, erinnert sehr stark an das was dort lief, auch wenn ich immer mal nur zu Besuch dort war.
-----

@Cosma_Leah

Natürlich weiß ich wie das abläuft, ich sag ja ich bin sogar mit einigen Grünen befreundet, sind halt heute alles Ex-Grüne, keine Ahnung warum das so ist das ausgerechnet alle die ich kannte ausgetreten sind.
Zu dem anderen hat @kofi glaube ich genug gesagt, das muß ich ja nicht wiederholen.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden