weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.592 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:38
@kofi

Ihnen scheint entgangen zu sein dass ich solche Sachen auch schon zu Verteidigung der Grünen oder der SPD genannt habe. Ebenso wie ich die Agenda 2010 der SPD verteidigt habe.
Ich versuche das schon immer möglichst objektiv zu betrachten und hangele mich eigentlich nur an Fakten entlang oder manchmal auch an ernstzunehmenden Hinweisen.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:44
@Turboboost
Ab Seite 44 habe ich diesbezüglich schon geschrieben, dass die Osterweiterung rot-grün zu verdanken ist, mit zwei Beispielen auf dem Arbeitmarkt. Ich kriege bis heute keine Anwort von @Cosma_Leah


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:44
kofi schrieb:Für @natbewusstsein nochmal, Helmut Kohl hat die EU mitgegründet und dafür gesorgt, dass im Rahmen des "Schengener Abkommens" (für dass er die Unterschrift gegeben hat) in Zukunft tausende armer Bulgaren und Rumänen und sonstiger nach Deutschland wandern!
Da dachte noch niemand an die Aufnahme von Rumänien oder Bulgarien. Das Grüne Licht für die Aufnahmegespräche mit Rumänien und Bulgarien gab es 2004!


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:47
@kofi

Und "Eu gegründet" ist schwer zu definieren, denn es war ein Entwicklungsprozess, welcher in den 50ern begann. Im übrigen eine Zeit, in der Deutschland nichtmal außenpolitische Souveränität hatte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:54
@Turboboost
Turboboost schrieb:Ihnen scheint entgangen zu sein dass ich solche Sachen auch schon zu Verteidigung der Grünen oder der SPD genannt habe. Ebenso wie ich die Agenda 2010 der SPD verteidigt habe.
Ich versuche das schon immer möglichst objektiv zu betrachten und hangele mich eigentlich nur an Fakten entlang oder manchmal auch an ernstzunehmenden Hinweisen.
Okay, sorry. Ich finde es nur blöd, wie so getan wird, als wären Grüne oder SPD von natur aus so "ausländerfreundlich". Es hat lange Zeit starken Druck und Durchhaltevermögen von ausländischstämmigen Mitbürgern gebraucht, um in den Parteien selber klar zu kommen. Und dann kam der Druck, nach außen hin sich eine "ausländerfreundlicheres Gesicht" zu geben. Ich war auf zahlreichen SPD Veranstaltungen, und auf Grünen. Zumindest in meiner Region immer dasselbe Bild, intern und in bestimmten Zirkeln bleiben die Deutschen lieber unter sich. Bei den Grünen weiß ich es nicht, aber zumindest bei der SPD gibt es heute noch intern (vereinzelt) subtilen Rassismus oder zumindest Voreingenommenheit gegenüber Muslimen als auch Dunkelhäutigen Menschen. Das weiß ich, weil ich mich ständig mit den Parteimitgliedern die Migrationshintergrund haben, austausche. Die Enttäuschung über das was man intern erlebt ist sehr oft groß.

Für die ,igrantischen Parteimitglieder selber wird es noch Jahre dauern, sich in alle Ebenen durchzukämpfen, vor allem in die Machtzirkel. Die türkischstämmigen sind auf einem "guten Weg", aber was ist mit den anderen? Das alles weiß aber die Öffentlichkeit nicht und glaubt dem Mythos von ach die "Ausländerparteien". Wenn die restliche Gesellschaft das bisschen was rot/grün für Ausländer nach außen macht, für bare Münze oder phänomenal hält, na dann gute Nacht.

rot/grün ist nur halb so von "Vielfalt" überzeugt und durchdrungen, wie es nach außen den Anschein hat. Wie geschrieben, sieht man an den Posten, die in Anzahl tatsächlich mit Migranten oder Nachkommen besetzt sind.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 16:22
@natbewusstsein

Bushido ist übrigens ein gutes Beispiel. Selbst wenn seine Musik gegen Claudia Roth nur PR war, drückt er die Gemütslage unter vielen "Ausländern" aus. Die ach so für ihre Ausländerpolitik gerühmte Claudia ist aus Sicht von Bushido und vielen anderen eine Lügnerin.

Sie tut so als würe sie für die erstbeste Moschee sich 30 Tage lang anketten, und für 30 andere Moscheen in einem Straßenzug 40 Kirchen abreißen lassen. Aber würde sie im Bundestag in Doppelspitze als Fraktionsvorstand die Macht teilen bzw. sitzen neben einem "Ausländer" ?
Komischerweise hört man davon nix, da bleibt die Frau ruhig. Man muss erstmal die Bilder im Netz suchen, die sie mit "Ausländern" zeigen.

In unmittelbarer Nähe keine schwarzen, Inder, Russen oder Bulgaren. Aber in der Ferne natürlich gerne.

Wie der SPD Kultusminister in Baden-Württemberg, der für die "Gemeinschaftsschule" kämpft, aber die eigenen Kiddies auf ne Privatschule schickt. Weiß nich wie hoch der Ausländeranteil an dieser Privatschule ist. Soviel aber dazu, dass wir alle miteinander zu tun haben wollen und müssen.

Also in Puncto "Ausländerpolitik" verarschen sich die Deutschen selber und gönnen den Migranten und Nachkommen in ihrem Land anscheinend nichtmal den kleinsten Krümel. Das was man öffentlich, extern, sieht ist doch niemals die ganze Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass Deutschland in Ausländerfragen immernoch meilenweit zurückhinkt. Und das übereinstimmend durch/mit allen deutschen Parteien.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 16:28
@Turboboost
Klar, wären heute solche Strömungen bei den Grünen spürbar für mich, würde ich dagegen angehen und es bekämpfen innerhalb der Grünen bis nach oben. Wenn das nichts brächte, könnte ich nicht mehr hinter den Grünen stehen. Aber es ist ja nicht so, dass die heutigen Grünen Pädophilie befürworten. So wie ich auch nicht alle Deutsche als Nazis betrachte trotz der Nazivergangenheit Deutschlands. Sonst müsste ich mich jetzt auch für meine deutschen Wurzeln, die ich auch habe, schämen. Tue ich aber nicht, stattdessen bekämpfe ich aktiv Antisemitismus, Rassismus und jede Art von Diskriminierung und setze mich für die Schwächeren der Gesellschaft ein. Ich bin dafür, selbst Verantwortung zu übernehmen statt über andere zu jammern. Mach es einfach mal selber und besser. Warum tust Du nichts gegen die Misere? Inwiefern kannst Du Dich rausreden? Du lebst, kannst den Mund aufmachen, engagiere Dich, anstatt Dich in Eso-Foren darüber zu stellen, als hättest Du etwas geleistet und verändert in der heutigen Gesellschaft. Rede nicht, handle. - Und wer handelt, wird immer Kompromisse eingehen müssen, um überhaupt etwas erreichen zu können. Das ist nun mal Fakt.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 16:40
Ich sagte ja nicht, dass Sie nichts dagegen machen würden. Ich habe Ihnen lediglich bei Ihrer Behauptung widersprochen, dass es nur ganz einzelne Leutchen waren. Mit einzelnen Leutchen schafft man keine 5 Beschlüsse in 5 Landesverbänden. Das wollte ich nur richtiggestellt haben.
Cosma_Leah schrieb:Ich bin dafür, selbst Verantwortung zu übernehmen statt über andere zu jammern. Mach es einfach mal selber und besser.
Ich engagiere mich in meiner Freizeit ehrenamtlich und kommunalpolitisch war ich auch mal aktiv, habe dies aber aufgrund der nicht mehr großen Übereinstimmungen zur bundespolitischen Ausrichtung der Partei aufgegeben und auch mein Parteibuch abgegeben.
Cosma_Leah schrieb:Warum tust Du nichts gegen die Misere?
Welche Misere? Mir geht es gut!
Cosma_Leah schrieb:Du lebst, kannst den Mund aufmachen, engagiere Dich, anstatt Dich in Eso-Foren darüber zu stellen, als hättest Du etwas geleistet und verändert in der heutigen Gesellschaft.
Halten sie das hier für ein Eso-Forum?


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 16:55
@Turboboost
Der Haupttitel des Forums ist immer noch Allmystery, also eindeutig esoterisch ausgerichtet, was auch die vielen esoterischen Rubriken und Themen zeigen. Man könnte über den Begriff diskutieren, Fakt ist, dass andere Esoterikforen dieselben Themen und Rubriken anbieten und es den üblichen esoterischen Markt abdeckt, wie man ihn in den Buchhandlungen findet. Deshalb gibt es hier auch viele Threads, die in Richtung Akte X-Style gehen, Verschwörungen, Kriminalfälle mit vermuteten Verschwörungen, die mysteriösen Grünen-Aliens, wie sie in diesem Thread dargestellt werden. Das hat nicht viel mit der Realität zu tun. :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 17:59
@Cosma_Leah

Darum nehme ich ja auch nur vorwiegend Menschen ernst, die sich überwiegend in der Rubrik Wissenschaft, Umfragen, Menschen und Politik ansammeln. Ich finde das sind ernst zu nehmende
Rubriken. Wenn du allerdings hier bist, stellt sich die Frage, warum du 2008 für Allmysterie so zu begeistern warst, das du dich hier angemeldet hast, wenn Allmy
Cosma_Leah schrieb:eindeutig esoterisch ausgerichtet
ist. Dein Avatar mutet auch esoterisch an. Ich gehe davon aus, das du andere Teilnehmer nicht ernst nimmst, richtig? Anderenfalls würdest du ja auf Fragen antworten.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 18:32
@Bauli
So weit zurück hättest Du meine Beiträge nicht verfolgen müssen, meine letzten Beiträge weisen ausreichend darauf hin, dass ich mich zur Esoterik bekenne. Aber gerade deshalb kenne ich mich darin auch aus und erkenne, wenn es nicht mehr um Spirituelles geht, sondern Menschen ganz einfach nur ein bisschen zu viel Phantasie haben, gerade in diesem Forum vor allem im Bereich der Verschwörungen, was sich bis in die politischen Themen hier reinzieht.

Wie gesagt bin ich sehr aufgeschlossen, was Esoterik betrifft, aber gerade die Politik ist doch sehr bodenständig und vernünftig, wenn sich jemand wirklich damit auskennt und mitentscheidet. Es gibt nun mal keine Götter in Grün, die alles oben in Ordnung bringen können. Diese Macht hat kein Grüner, niemand. Das ist ein demokratischer Prozess, an dem sich alle beteiligen müssen, d. h. gerade diejenigen, welche sich raushalten und jammern, sind selbst schuld, wenn sich nichts verändert.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 19:24
@Cosma_Leah

Wenn Sie mal in der Suchfunktion "Esospinner" oder "Eso-Spinner" eingeben, dann werden sie merken dass die meisten hier nicht so Eso sind.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 19:34
@Turboboost
Ja, das meine ich, die Spinner tummeln sich unter den Esos, weil sie dort noch am ehesten akzeptiert werden mit ihren Spinnereien. Aber das ist eben nicht ernsthaft spirituell und esoterisch. In einem Nicht-Eso-Forum würde man sich gar nicht darauf einlassen. So ist es auch bei den Grünen, die Pädos haben damals die Toleranz der Grünen für ihre Zwecke benutzt, weil die Zeit damals mit der Befreiungssex-Ideologie günstig war, egal ob die Grünen überhaupt wussten, was das nun im Einzelnen bedeutet mangels eigener pädophiler Neigungen. Echte Grüne waren diese Pädos nicht, sondern lediglich parasitär. Überall, wo mehr Toleranz vorhanden ist, besteht diese Gefahr der Anziehung von Spinnern und psychisch Verirrten.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 19:39
@Cosma_Leah
Cosma_Leah schrieb:egal ob die Grünen überhaupt wussten, was das nun im Einzelnen bedeutet mangels eigener pädophiler Neigungen
Wenn die Grünen die Beschlüsse für die Forderung von Straffreiheit für Sex zwischen Kindern und Erwachsenen in ihrer Bedeutung nicht erkannt haben, dann muss ich aber annehmen dass sie blöder waren als ich je befürchtet habe.

Ich halte es DEN Grünen auch heute nicht mehr vor, ich wunderte mich nur über die anfänglichen Abstreitungen und Leugnungen. Was ich ihnen vorhalte, sind die nicht beantragten Parteiausschlussverfahren für die entsprechenden Leute, welche das in Büchern auch noch öffentlich zum Ausdruck gebracht haben.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 19:48
@Turboboost
Der Kontext war damals ein anderer. Nach meiner Einschätzung ging es mehr um das Prinzip der sexuellen Freiheit/Entfaltung im Kontrast zu der damaligen sexuellen Verklemmtheit, im Sinne einer natürlichen, selbstannehmenden, aufklärerischen Entwicklung des Heranwachsenden. Ich gehe stark davon aus, dass die Grünen (und nicht nur die Grünen) damals dies nicht wirklich konsequent zu Ende gedacht haben und sich nicht unbedingt wortwörtlich Sex mit Kindern vorstellten - mit Ausnahme natürlich der echten Pädophilen und Pädosexuellen, die sich der Grünen und anderer Parteien und auch pädagogischen Einrichtungen bedient haben. Dazu muss ich sagen, dass ich schon ein paar Pädosexuelle im Net gemeldet habe und es schockierend ist, wie Pädosexuelle sich zu verkaufen wissen mit ihrer angeblich selbstlosen "Liebe" zu Kindern.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 21:55
Bevor ich jetzt zu de weiteren Sachen was schreibe, habe ich mal eine Frage

@Cosma_Leah

Auf meinen Beitrag bist Du wieder nicht eingegangen

@kofi
hat einiges dazu gesagt, Du @Cosma_Leah hat ihn übergangen und direkt auf die anderen Sachen geantwortet.


Mit @kofi bin ich ja soweit meist konform denke ich mal.

Wobei ich zu dem "Auländer" bzw. Migranten Problem ja nichts sagen wollte, aber das wird wirklich von der Partei Spitze nur nach außen gelebt, da sie selber niemals davon betroffen werden können, aber da hat kofi auch schon genug zu gesagt.

Und anderen Parteien hätten da so oder so nichts dran ändern können an der Ausländerpolitik, da diese dann sofort in die rechte Ecke gedrückt worden wären.

Allerdings zu Kohl mal etwas, ohne das ich ihn jetzt in Schutz nehmen will, aber die wirklichen Ausmaße der Wiedervereinigung konnte niemand absehen, da wurde zuviel Spekuliert. Das mit dem Euro mußte er übrigens unterschreiben, sonst hätte Frankreich dieser wiederum nicht zugestimmt. Ist überall nachzulesen.

Viele Probleme beruhen auf diesen Sachen, aber eine Lösung wird es nicht geben.

Solange alle an der Spitze, egal wie sie heißen, oder welcher Partei sie angehören, es nicht wirklich ändern wollen, sondern nur daran denken wie sie selber sich ein gutes Leben machen können.
-------------------

Warum geht denn keine Partei mal wirklich daran, wählen zur Pflicht zu machen ?

Volksentscheide bei allen und damit meine ich wirklich alle Gesetze einzuführen ?

Die Grünen sind alleine wegen der Selbstverliebten Führung nicht wählbar, aber an dieser Führung kann und wird die Basis nichts ändern, genausowenig wie Sie bestimmte Personen nicht aus der Partei bekommen, wenn das (und nicht nur bei den Grünen) mal angegangen würde, dann könnte man als Normaler und Logisch Denkender Mensch viellicht wieder einmal sagen:

Na siehste, endlich lässt mal einer Taten folgen und labert nicht nur Dumm rum !

---------------------

*edit*
Ganz vergessen, ich merk ich bin müde.
Wie Kofi ja auch schon sagte, aber das zieht sich über alle Parteien auch wieder. Ich kann soviel an einem SChulsystem rumdocktern wie ich will, wenn ich selber niemals betroffen sein werde. Die Kinder derer gehen alle auf Privatschulen.

So nu ist mir aber schon wieder fast zu Spät, ich werd mal zum Schlafen gehen noch ARD schauen, mal sehen was da wieder verzapft wird


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 23:03
@ElCativo
Es muss ja nicht alles ausdiskutiert werden. Das mit dem Migrationshintergrund sehe ich anders. Bei den Grünen können auch Ausländer mitmachen. Jeder ist willkommen, der vom Gedankengut her in die Partei passt. Ich persönlich habe unter den Grünen keine derartige Diskriminierung erlebt. Also wenn das da irgendwie innerparteilich spürbar wäre, würde es mich extrem aufregen, denn ich bin gleichzeitig in einem Verein gegen Rassismus und Antisemitismus und das liegt mir wirklich am Herzen. Außerdem habe ich auch Ausländer in meiner Familie und daraus Kinder mit Migrationshintergrund.

Was aber bei den Grünen durchaus zu finden ist, wäre das in allen Parteien übliche Platzhirschgehabe gegenüber Neulingen oder ausgeprägt demokratisch denkenden Grünen, die wirklich alles vom Vorstand beschlossen haben wollen nach Regelwerk und dieses Diktatorengehabe einiger grünen Köpfe nicht dulden. Das übrigens auch bei Frauen. Es ist eben wirklich so, dass zwar vielfach die politischen Ansichten tendenziell ähnlich sind, aber trotzdem sind es im Grunde Fremde und keine Freunde, das kann sein, muss aber nicht. Privat haben die jeweiligen Leute manchmal einen komplett andersartigen Freundeskreis.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 11:49
@Cosma_Leah

An der Basis ja, aber das ist auch nen ganz anderes Thema.
An der Spitze sehe ich nur ganz wenige, da haben andere Parteien mehr zu bieten.

Und einige Sachen müssen ausdiskutiert werden, grade das mit den Partei ausschlüssen. Wer nicht konform geht, wird rausgemobbt, da kenne ich auch 2.

Ich weiß nicht wie das heute ist, wie gesagt nach der Rede von Fischer damals waren die Grünen für mich gestorben und dagegen hätte sicher auch die Basis was tun können, aber das wurde ja auch Diktatorisch beschlossen.

Außerdem halt Leute wie Cohn-Bendit, auch wenn er es heute als alten Fehler und falsches denken abtut, bei jedem normalem Menschen ist es zb. nicht mehr möglich Beamter zu werden wenn er Vorbestraft ist, auch wenn das nur Jugendsünden waren, es ist ja nichtmal möglich seinen Führerschein wiederzubekommen wenn man nicht erst durch die MPU muss, aber solche Typen dürfen unser Land lenken.... schon komisch.

-----

Mal was neue, was hält die Basis denn von dem neuestem Streich ?

Öl-Heizungen verbieten ?

Statt erstmal an die Energieverschwender überhaupt zu gehen, die Nachtspeicher, wird über die einzige Möglichkeit dieauf vielen vielen Dörfern zum Heizen bereit steht, wenn man nicht in die Nachtspeicher Falle geraten will.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 12:10
Ja, wer jetzt noch mit Öl heizen will, muss wohl oder übel FDP wählen, also z.B. das da:



Augen zu und durch! Bürger, rettet Eure Ölheizung vor den Grünen! Erst ficken sie Eure Kinder, dann entmündigen sie Euch mit einer Bürgerversicherung, wollen über Mindestlöhne den Bolschewismus einführen und dann enteignen sie Euch mittels Steuererhöhungen.

Schluss mit dem Ökofaschismus. Hl. St. Wolfgang, errette uns!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 13:16
ElCativo schrieb:Ich weiß nicht wie das heute ist, wie gesagt nach der Rede von Fischer damals waren die Grünen für mich gestorben und dagegen hätte sicher auch die Basis was tun können, aber das wurde ja auch Diktatorisch beschlossen.
@ElCativo ich mag deine Beiträge. Alle Seiten beleuchtend. Weder (zu) einseitig noch zu viel oder zu wenig Kritik.

Deine Aussage oben finde ich korrekt. Spielt halt auch ein Problem? an. In Deutschland herrscht halt nicht unbedingt ne Streit und Protestkultur. In der deutschen Gesellschaft tief verwurzelt ist noch heute das Obrigkeitsdenken. Es gibt eine Spitze, und die gibt vor. Und so gut wie alle anderen drunter folgen, eigentlich immer, standardmäßig. Im Vergleich zu Frankreich etwa ist das eher außergewöhnlich, meine ich. So sind übrigens auch deutsche Parteien aufgebaut, selbst die SPD Jugendorganisation Jusos sind auf ihren Mitgliedversammlungen (oft) wenig offen für Beteiligung, sondern eher straff hierarchich. Kritik gegen den Kurs des Vorstands gibt es, aber nie wirklich so richtig dynamisch, Druck aufbauend. Normalerweise haben die Vorsitzenden ihre Lager auch im Griff und schaffen es die gegnerischen Lager klein zu halten.

Wobei die jüngeren SPD Mitglieder sich durchsetzen, das Hierarchieprinzip aufzudröseln und die Mitglieder mehr einzubinden. Bei den Grünen weiß ich das nicht wie es da ist, die hatten glaub ich in ihrer Gründung beschlossen, Antipartei und Antihierarchie zu sein, sind aber selbst glaube ich heute mehr oder weniger hierarchich organisiert. Und wie du andeutest, gibt es auch bei den Grünen keine intern dynamische Kritik am abweichen von den einstigen Zielen, Antiparteibzw. Antisystempartei zu sein.


melden
Kürbis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 14:44
Am besten heizt man mit Holzpellets.
Ist billig und grün.
Der grüne Wald, der durch den Schornstein geht. :D
Da sind alle glücklich und zufrieden. :D


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 16:12
@kofi

Dankeschön, ja ich habe im Laufe der Zeit auch dazugelernt und vor allem dieses Schwarz/Weiß denken war mir schon immer ein Greul.

Ich hab das hier auch irgendwo schon mal geschrieben das ich alles gerne ganz anders machen würde und ich habe das 2000/2001 auch schon versucht gehabt, allerdings sind wir nicht sehr weit mit unserer Partei gekommen, eine Partei im tiefrotem Berlin Spandau damals war nichts wirklich mit zu machen. Das ist ja heute noch verdammt schwer und damals war es fast unmöglich, vor allem wenn sich alle nur in Ihrer Freizeit damit beschäftigen können. Aber das ist vorbei.

Ich versuche immer alle Seiten zu sehen, was manchmal garnicht leicht ist, grade wenn man mit den Betonköpfen mancher Ideologie redet.
Mich würde manche male Interessieren was für wirklich gute Vorschläge von Basis Mitgliedern aller Parteien einfach garnicht Diskutiert werden, weil es dem Vorstand nicht in den Kram passt, oder nicht in das Konzept der Partei.

Ich weiß auch nicht wie das heute bei den Grünen läuft, in den achtziger und anfang der neunziger Jahre war ich öfters mit dabei, allerdings nie als Mitglied, sondern Interesse halber, aber selbst da war es meist schon eine vorgegebene Linie.

Wirklich zerstört wurde diese Partei aber durch die Leute die nur an Macht interessiert waren und Ihr wahres Gesicht erst da zeigten.

Und auch dieser Thread ist ja nun nicht erst aus der Zeit als das mit den Pädophilen angeprangert wurde, hierzu hinreißen lassen hab ich mich ja erst als die Jugend der Grünen Ihre Anti-Deutschland Aufkleber beworben hat, das ging mir dann doch etwas zu weit für eine Partei die so in einem Staat den manche Linke gerne hätten niemals eine Chance gehabt hätte.

Wie die Links Radikalen mit neuen Parteien umgehen haben Sie uns ja jetzt mit den Angriffen auf die AFD bewiesen (und ich bin sicher niemand der die AFD wählen wird) ich frage mich da wirklich was gewesen wäre wenn in den achtziger Jahren die Anhänger der CDU/SPD/CSU usw. so mit den Grünen umgegangen wären (den damals wollten die ja auch alles was alle anderen Parteien nich wollten)

Aber ich lasse jedem seine Meinung, wenn ich merke man kann Diskutieren, dann versuche ich es (hab gestern ers noch lange mit einem Bekannten bei Kaffee und Kuchen darüber geredet) wenn da aber jemand sitzt der permanent immer alles andere als das was seine Partei sagt für schlecht hält, dann lasse ich das ganz dezent sein (da hab ich nen Onkel, nicht Diskusionsfähig, SPD auf Teufel komm raus und alles was die gemacht haben und machen wollen ist richtig)

Das Problem was wir wirklich haben ist nunmal das, das keine Partei mehr für eine klare Linie steht, wie Du ja auch schon gesagt hast, was sich manche Mitglieder aller (ganz besonders der CDU) gefallen lassen ist schon gnz starker Tobak (aber das war es für die Grünen damals auch, als aus einer Friedens Partei etwas wurde das nicht mehr zu Definieren war).
------
Daher wäre ich für einige sehr große Änderungen, angefangen beim Wählen bis hin zu Abstimmungen im Bundestag (alles natürlich auch Gemeinde und Ländermäßig) Würde jetzt nur etwas viel wenn ich das alles mit aufzählen würde.

Und halt das wichtigste: Klare Volksabstimmungen für alle wichtigen Gesetze usw. mit Veranstaltungen in jedem Wahlkreis in denen den Menschen genau erklärt wird worum es geht.

Aber da könnte ich jetzt nen ganzen Roman drüber schreiben und wahrscheinlich ein fasst komplett neues System, wobei ich mich da nicht für Kompetent halte alles richtig zu machen, dafür sind zuviele Faktoren ausschlaggebend.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 18:45
@ElCativo
Ich bin für alternative Energien, aber auch für staatliche Unterstützung zugunsten von Eigentümern, die den Wechsel nicht aus eigener Tasche bezahlen können. Außerdem sollte es vernünftige Fristen geben, damit der Wechsel auch gleich der fälligen Revision der Öl-Heizungen entspräche und diese dann wegfällt. Weiter bin ich für die staatliche Förderung und Subventionierung der alternativen Energien.

Ich kann Deine Enttäuschung gefühlsmäßig nachvollziehen, weil ich ebenfalls immer zu viel erwarte und tendenziell auch immer wieder Enttäuschungen erlebe. Gerade als Beiständin erlebe ich es z. B. immer wieder, wie Benachteiligten von behördlicher Seite zu wenig geholfen wird. Das frustriert mich schon auch. Aber ich weiß jedoch, dass dies nun mal der Realität entspricht und ich einfach mein Bestes in der jeweiligen Sache geben muss und sich so doch einige Katastrophen verhindern oder zumindest etwas auffangen lassen. Ich finde sowieso, dass das Leben ein Dschungel ist. Ich hab nicht viel Vertrauen in die Gesellschaft und auch nicht in die Politik, sondern versuche eher, mich rechtlich zu wappnen und mich auf diese Weise durchzusetzen. Es bleibt ein manchmal quälender Kampf gegen Windmühlen. Aber manchmal merke ich auch, dass ich übers Ziel hinausschieße und zu viel erwarte und eigentlich auch weniger noch okay ist, wäre ich nicht so ein perfektionistischer Mensch.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

26.08.2013 um 19:03
@Kürbis
Ach nein,das Holz für die Pellets kommt ja aus Afrika

http://www.klimawandel-global.de/klimaschutz/erneuerbare-energien/nachwachsende-rohstoffe/heizen-mit-holzpellets---der-p...


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

27.08.2013 um 01:24
@Kürbis
@Warhead

Als Installateur würde ich einem Kunden in keinster Weise Holzpellet-Heizungen empfehlen. Alleine aus den Gründen die auch im Link von @Warhead nachzulesen sind.

Da gibt es andere Möglichkeiten. Erdwärmenutzung z.B.

Aber Ölheizungen zu verbieten ist schon ein dreister Vorschlag.


melden
19 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden