Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:10
@ElCativo
ElCativo schrieb:Ach und kennst auch meinen Lebenslauf ?
Du legst mir Worte in den Mund, die ich nie gesagt habe...
ElCativo schrieb:Und ein Kücken wie Du weiß was Politik ist ?
Ach und du weißt, dass ich ein Küken bin?

Sehr sehr interessant...
ElCativo schrieb:Ich kenne übrigens auch noch die Ex-DDR gut genug und vieles was von den Grünen kommt, erinnert sehr stark an das was dort lief, auch wenn ich immer mal nur zu Besuch dort war.
Dein Fachwissen habe ich nie in Frage gestellt.


melden
Anzeige
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:11
@ElCativo
Ein Ex-Grüner wird nicht auf einmal das Gegenteil eines Grünen sein. Natürlich gibt es auch innerparteilich Konflikte, aber besser innerparteilich mitwirken und etwas ändern als austreten und jammern und gar nichts verändern.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:15
ElCativo schrieb:Und ein Kücken wie Du weiß was Politik ist ?
Ich habe an den letzten beiden Landesmitgliederversammlungen der Grünen in Hessen teilgenommen (an den Wahlen) und auf der letzten Kreismitgliederversammlung war ich auch... also wie ein Kücken komme ich mir definitiv nicht vor...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:16
@Oliver89

Da eine 89 hinte Deinem Namen steht und Du erst seit 2009 hinter dem AKW-Kurs der Grünen steht gehe ich mal davon aus das dieses Dein Geburtsjahr ist.

Ich denke ich liege richtig in der Annahme.

Ok, Du hast abgegrenzt das es nicht speziell auf mich oder jemand anderen hier bezogen ist, aber es klingt halt etwas komisch ausgerechnet mich in dem Satz zu verlinken.

Wäre besser etwas allgemeiner gehalten worden, aber ich entschuldige mich für den Kommentar, war auch unangemessen.

Wir haben es schon spät, ich liege normalerweise schon ne Stunde im Bett.
Daher kann es sein das ich zu schnell etwas zu persönlich nehme.

Ich verabschiede mich daher für heute und sage gute Nacht, bevor es zu noch mehr Mißverständnissen kommt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:17
@ElCativo
Schon ok... will auch gleich schlafen...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:18
@Cosma_Leah

Warten wir mal ab wie Du in 20 Jahren darüber denkst.

Aber morgen dazu mehr, ich schlafe sonst auf der Tastatur ein.

Wünsche eine gute Nacht Euch allen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:18
Cosma_Leah schrieb:Diejenigen ganz oben sind also nicht immer die Favoriten, aber sie haben eben die besten Chancen gegen die Kandidaten der anderen Parteien. Das wird auch in Erwägung gezogen. Da wird bewusst kalkuliert, um Sitze zu retten oder dazuzugewinnen.
Ganz genau. Du spielst auch auf die berühmten "Netzwerker" an, oder?

Oft kaum geeignet und kaum Qualifikationen für ihre Posten, aber eben einflussreiche Unterstützer oder Netzwerke, die die nötigen Stimmen auf den Parteitagen zur Wahl des Favorits zusammenbringen. Da ist halt dann nicht unbedingt der kritischste gewählt, sondern ein konformer. Genau dieses Problem haben die Sozialdemokraten mit den karriereorientierten "Postsozialdemokraten", wie ich sie immer nenne, auch. Je höher die Karriereleiter, desto konformer, unkritischer und unidealisierter. (Ich betone vereinzelt und nicht immer, aber gelegentlich halt) Sehr schade.

Aber die Linke, AfD oder Piraten werden genauso an diesem Problem oder dieser Herausforderung scheitern, bin ich mir sicher.

Es ist toll, den Menschen Hoffnung zu geben. Für eine kurze Zeit. Aber irgendwann wird aus dem Hoffnung geben auch Lüge. Die Lüge, das System so wie es ist, grundlegend oder tiefgreifend ändern zu können.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

24.08.2013 um 23:22
@ElCativo
Äh, die 20 Jahre sind bei mir leider schon um, ich bin schon über 40. LEIDER! :D

@kofi
Außerhalb der Parteien kann man höchstens auf beruflichem Wege (z. B. über Anwaltsverbände etc.) etwas ändern, sonst geht es nur über eine Partei. Es gibt keine ideale Partei, sondern nur die Wahl zwischen dem kleineren und größeren Übel. ;)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 13:11
@Cosma_Leah

So mal eben ganz kurz was zu dem das ein Ex-Grüner nicht zum Gegenteil wird.

Das ist klar, ich vertrete auch einige Standpunkte der Grünen, aber halt auch einige der anderen Parteien, genaugenommen müßte ich 5 Kreuze (eher noch mehr) machen auf dem Wahlzettel.

Aber das ist ja nicht Sinn der Sache, wenn man Jahre läng kämpft und dann doch genau das Gegenteil von dem gemacht wird was die Basis eigentlich will, dann stimmt da was nicht. Das ist aber wie @kofi ja auch schon sagt in allen Parteien der Fall.

Ich mache mal nen ganz perversen Vergleich was da aber bei den Grünen gelaufen ist:

Das was während der Regierungszeit gelaufen ist, ist ungefähr so, als würde die NPD auf einmal vordern wir bräuchten eine Migranten Quote und noch mehr Einwanderung.

Auch wenn sicher die Basis der Grünen gegen diese Beschlüsse war, genutzt hat das aber garnichts, das Volk war auch absolut dagegen, hat auch nichts genutzt.

Was aber hättet Ihr an der Basis dagegen tun können ?

Meiner Meinung nach und das wurde zb. dort wo ich damals Wohnte zwar in betracht gezogen, aber dann doch nicht einmal versucht, Fischer hätte man damals mit Schimpf und Schande aus der Partei werfen sollen, aber da die Basis nur diesem Mann zutraute die Wähleschafft zu halten, wurde dieses bis heute nicht getan.

Ich weiß nicht wie es bei der SPD war, aber die haben ja nun gar nichts dazugelernt und holen sich den größten Verräter sogar noch als Wahlkampfhelfer.

Zu seinen Fehlern stehen gut und schön, aber die Konsequenzen verweigern ist auch nicht das gelbe vom Ei.

Und halt diese Heuchelei wegen Garzweiler, da habe ich nur am Rande einiges mitbekommen, weil ich Freunde dort Wohnen habe, da haben es auch viele mit Bürgeriniziativen versucht, hat gebracht genau null. Es wurde halt noch ein bißchen mehr an die ehemaligen Anwohner gezahlt das diese die Klappe halten.
------------

Aber was mich ja da wirklich interessieren würde, Du bist jetzt schon so lange dabei, was kontet Ihr denn in Eurer Region wirklich ändern ?
So wie ich das mitbekommen habe, wurde ja die Spitze auch wieder nur von Maximal 50% der Basis Mitglieder gewählt, also genaugenommen genauso eine Schein Demokratie wie im gesammten Land.

Wer gibt denn freiwillig seine Stimme für diese asolut nicht Qualifizierten Personn ab ?
Oder willst Du mir sagen das außer dem Alt-Kommunisten Trittin jemand von Eurer Spitze wirklich Qualifiziert ist ? Wobei Trittin auch eher seine Linie verfolgt und nicht die der Partei.

Ach ja und ich wüßte gerne warum Deiner Meinung nach für Dich die Grünen das kleinere Übel sind, so wie Du schreibst wie es bei Dir aussieht wäre das doch eher die Linke.

Bei mir laut dem momentanen Bayern Wahl-o-Mat kommt keine Partei über 50% schon komisch.

-------------

Nu bin ich aber bis heute Abend erstmal wieder weg.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 13:22
ElCativo schrieb:Das was während der Regierungszeit gelaufen ist, ist ungefähr so, als würde die NPD auf einmal vordern wir bräuchten eine Migranten Quote und noch mehr Einwanderung.
Safet Babic, bosnischer Herkunft, Vorsitzender der NPD Trier. Die NPD bietet mit ihm auch das krasseste Beispiel, wie Parteien, durch was auch immer, plötzlich sich ganz neu ausrichten oder von ihren einstigen politischen Zielen/Ideen verabschieden, zur Verwirrung der Parteimitglieder an der Basis. Da wird selbst ne NPD multikulturell.
Safet Babic (* 1981 in Hanau) ist ein deutscher Politiker, der für die NPD als Kandidat bei Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen antritt. Von Juni 2009 bis September 2011 war er Mitglied des Trierer Stadtrats. Bundesweites Medienecho erzeugten die Reaktionen von Vorstandsmitgliedern der Jungen Nationaldemokraten (JN) auf die Aufnahme des Bosnischstämmigen in ihre Organisation.
Seine Aufnahme in die JN führte jedoch zu einem ersten Eklat, als neben einigen Führungskadern aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, darunter auch der stellvertretende JN-Landesvorsitzende Lars Käppler, der komplette sächsische JN-Landesvorstand aus der Bundesorganisation austrat. Sie begründeten ihren Schritt mit: Wer die "multikulturelle Gesellschaft" bekämpfe, könne "selbst nicht multikulturell sein". Der JN-Bundesvorsitzende Sascha Roßmüller rechtfertigte den Schritt in einer Stellungnahme, man habe versucht, "positive Elemente in die Volksgemeinschaft einzubinden". Der JN-Bundesgeschäftsführer sprach davon, Babic verfüge über ein "äußerst nordische(s) Aussehen" und sei "viel mehr Deutscher als einige von uns".
Babic wurde bildungspolitischer Sprecher und Mitglied des NPD-Landesvorstandes Rheinland-Pfalz sowie stellvertretender Vorsitzender des Nationaldemokratischen Hochschulbundes (NHB). Für die NPD trat er erfolglos bei der Europawahl 2004 auf Platz 21 und bei der Bundestagswahl 2005 auf Platz vier der Landesliste in Rheinland-Pfalz und als Direktkandidat im Wahlkreis Trier an. Die Übernahme von Parteiämtern und die Nominierung von Babic als Kandidat bei Wahlen führte erneut zu beträchtlichen Spannungen innerhalb der NPD. Im Januar 2004 trennte sich der Kreisverband Prignitz-Ruppin von der NPD ab. Der Kreisvorsitzende Mario Schulz, gleichzeitig NPD-Landesvorsitzender in Brandenburg, meinte: "Da sich die NPD offenbar vom Grundsatz 'Deutscher ist, wer deutschen Blutes ist' verabschiedet, hat sie ihr Existenzrecht verloren und reiht sich ein bei den Feinden unseres Volkes." Zusammen mit Schulz sagten sich vier weitere Vorstandsmitglieder des Landesverbandes Berlin-Brandenburg der NPD von der Partei los, darunter auch der Wittstocker Stadtverordnete Mathias Wirth, und gründeten die "Bewegung Neue Ordnung" (BNO).
Wikipedia: Safet_Babic


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 13:42
ElCativo schrieb:So wie ich das mitbekommen habe, wurde ja die Spitze auch wieder nur von Maximal 50% der Basis Mitglieder gewählt, also genaugenommen genauso eine Schein Demokratie wie im gesammten Land.

Wer gibt denn freiwillig seine Stimme für diese asolut nicht Qualifizierten Personn ab ?
"Scheindemokratie" klingt gar nicht soweit hergeholt.

In Parteien gibt es standardmäßig mehrere Lager/Flügel/Strömungen/Netzwerke. Wie bei den Grünen die "Fundis" und "Realos". Und die Kandidaten, die auf den Parteitagen, Versammlungen usw. für irgendnen Posten gewählt werden (sollen), gehören eigentlich immer einem Lager oder einem "Netzwerk" an.

Sprich: Je nachdem welches Lager die Mehrheit hat, wird der Kandidat jeweils durchgesetzt. Es werden vorher sogenannte "Tickets" (kleine Zettelchen mit Namen drauf) verteilt, bei dem jede(r) Stimmberechtigte genau weiß, welche Kandidaten zu welchem Lager gehören. Und normalerweise sollte es mit dieser Methode selten Abweichler geben. Wenn ein Kandidat oder Kandidatin das geschickt anstellt, steht Wochen oder Monate vorher schon fest, dass er/sie schonmal auf dem Parteitag usw. gewählt wird.
Dazu gehört halt auch, moralische Bedenken, Ideale und Rückgrat (manchmal) hinten an zu stellen. Das schafft nicht jede(r), und so gewinnen halt oft jene Leutz die Posten, die bereit sind, auf "dreckige Art und Weise" Posten zu ergattern.

Nicht unbedingt die fähigsten, sondern oft die, die am besten reden können, opportunistisch und konform genug für ihre Lager sind, gewinnen. Meistens haste dann im Hintergrund noch irgendwelche Leute, die dann für ihre Interessengruppen Einfluss nehmen und Druck machen.
ElCativo schrieb:Ich weiß nicht wie es bei der SPD war, aber die haben ja nun gar nichts dazugelernt und holen sich den größten Verräter sogar noch als Wahlkampfhelfer.
Hast du absolut recht. Aber der eigentliche Skandal ist, dass die "Schröderianer" noch immer in der Mehrheit sind und die Gegner dann natürlich in der Minderheit. Bedeutet innerparteilich sogar Repressalien für jene, die gegen den Schröder unterstützenden "pragmatisch-rechten Flügel" sind. Und diese "Postsozialdemokraten" setzen auf so gut wie jedem Parteitag ihre Leute durch.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 13:58
Gründe sind GAR NICHT mehr Wählbar!!!!!!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:14
natbewusstsein schrieb:Gründe sind GAR NICHT mehr Wählbar!!!!!!
Warum?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:17
@Oliver89
untragbare Ausländerpolitik


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:17
@Oliver89

Pädophile Spitzenkräfte?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:18
Nach der Schröder Regierung durften normale menschen nicht mal drüber nachdenken die Grünen zu wählen haha


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:19
Im Lager des SV Werder gibt es Fremdschämen. Grund: Jürgen (Arsch)tritt(in)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:21
@def
Ich unterstütze keine Pädophilen. Und wenn ich davon Wind bekommen sollte, werde ich es bekämpfen. Habe bisher nur die andere Seite der Grünen kennengelernt in meinem Land, aufgeschlossene kompetente Leute.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 14:57
Pädos wären bei den Grünen in unserer Region auch nicht möglich. Wenn das so wäre, wäre ich die Erste, welche das Ganze aufdecken würde, denn ich setze mich besonders für Kinder und ihre Rechte ein. Und ich hätte Erfolg, wäre nicht das erste Mal, dass ich etwas durchsetze.

Aber die Grünen haben solche perversen Strömungen in der Politik auch damals nicht zugelassen, wie auch die anderen Parteien mit dem gleichen Problem nicht. Die Pädos haben es versucht, sind aber gescheitert.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:10
@Cosma_Leah

Wollen Sie, so wie Katja Dörner und Volker Beck, behaupten dass es nie Beschlüsse der Grünen von Landesverbänden gab, welche die Straffreiheit von Sex mit Kindern forderten?


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:19
Ja, es gab Pädos, die sich im Kontext damaliger Verhältnisse unter grüner Fahne durchsetzen wollten und die Toleranz der Grünen ausnutzten, aber letztlich kamen sie nicht durch. Gäbe es heute noch pädophile Strömungen bei den Grünen, könnte ich das nicht mittragen, aber die Grünen sind heute eher feministisch unterwandert in meiner Region.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:23
@natbewusstsein

Soweit ich weiß hat der CDU Ministerpräsident Wullf die erste Muslima türkischer Herkunft in seine Landesregierung geholt.

Und ich wiederhole gerne, dass die derzeitige massenhafte Zuwanderung aus Südosteuropa und die steigenden Asylbewerberzahlen in einer Zeit von schwarzgelber Bundesregierung geschieht.
Und die CDU irgendwie tatenlos ausschaut bzw. irgendwie kein Plan hat, alles geregelt über die Bühne laufen laufen zu lassen.

Und die FDP allmählich für einen EU Beitritt der Türkei ist.

Wo siehst du da jetzt die Grünen im Spiel? Wird die CDU von den Grünen gelenkt? Selbst die Muslima türkischer Herkunft als Ministerin in Baden-Württemberg ist von der SPD. Allesamt sind die Mitglieder der Landesregierung von den Grünen deutsch und ohne Migrationshintergrund, wie in ganz Deutschland, allen rotgrünen Landesregierungen, auch. Zumindest weiß ich nichts davon, dass irgendwo "Ausländer" als GrünenMinister tätig sind.

Bei den jeweiligen Grünen in den Städten weiß ich das auch nicht genau, aber ich hab noch nicht von einem schwarzen Vorstandsmitglied gehört oder gelesen, oder überhaupt, was weiß ich, ein indisches Grünen Mitglied gesehen.

Wenn du übrigens mal "Ausländer" nach den Grünen fragst, leider auch nach der SPD, dann stimmen die dir überhaupt nicht zu. Diese Parteien werden selten bzw. nicht oft als "ausländerfreundlich" wahrgenommen, dass ist eines der größten Mythen, die die deutsche Presselandschaft so verbreitet.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:27
@Cosma_Leah
Cosma_Leah schrieb:Ja, es gab Pädos, die sich im Kontext damaliger Verhältnisse unter grüner Fahne durchsetzen wollten und die Toleranz der Grünen ausnutzten, aber letztlich kamen sie nicht durch.
5 Beschlüsse dazu auf Landesebene finde ich schon mehr als "ausnutzen der Toleranz"


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:29
@kofi
kofi schrieb:dass die derzeitige massenhafte Zuwanderung aus Südosteuropa und die steigenden Asylbewerberzahlen in einer Zeit von schwarzgelber Bundesregierung geschieht.
Das ist aber nicht das (oder nur indirekt) Ergebnis einer Bundesregierung, sondern das Ergebnis kopfloser EU-Politk


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

25.08.2013 um 15:36
@Turboboost

Das schreibst du jetzt. Ich bin mir sicher in anderen Threads sind es bei dir dann genauso die bösen rot/grünen mit ihrer
natbewusstsein schrieb:untragbare Ausländerpolitik
, obwohl es eigentlich so ist wie du schreibst.

Für @natbewusstsein nochmal, Helmut Kohl hat die EU mitgegründet und dafür gesorgt, dass im Rahmen des "Schengener Abkommens" (für dass er die Unterschrift gegeben hat) in Zukunft tausende armer Bulgaren und Rumänen und sonstiger nach Deutschland wandern!

Wäre das alles von rot/grün organisiert gewesen, würden die anders als Kohl dafür heftig angegangen werden. Aber wie immer, die bürgerlich-konservative Klientel ist anspruchsloser und dickhäutiger, als die dünnhäutige Grünen oder SPD Klientel, die mit einem langen Gedächtnis sofort und ohne Umschweife kritisieren und abstrafen.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden