weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.610 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:19
Sonnenenergie lohnt sich aber auch hier, wir sind die Sonnenstube Europas. Es gibt keine Ausrede, um neue AKWs zu bauen. Die Sonne reicht durchaus.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:20
Bauli schrieb:Rot/grün hat während der Oppositionszeit alle Entscheidungen mitgetragen und will darüber hinaus die BRD noch höher verschulden durch Eurobonds. Dann habe ich mir einige Reden angehört und muss sagen, die haben eine sehr schlechte - schwache Opposition abgegeben. Ich denke das sehen die Wähler genauso, die die 40 - 41% stellen.
Bauli, geht es im Wesentlich nicht um Kapital. Natürlich hat rot/grün alle Entscheidungen mitgetragen. Was denn auch sonst?
Ich kann es nur nochmal wiederholen, die Menschen in diesem Land wollen Arbeit, Wohlstand und Sozialstaat. Bist du verrückt anzunehmen, dass man gegen EU und Euro stimmt?
Die grundsätzliche Zielsetzung und Richtung von CDU/CSU/FDP wird abgelehnt, aber zum Erhalt der EU und zum Erhalt von Stabilität sowie Wachstum im Inland mussten wohl diese Entscheidungen mitgetragen werden. Hätte rot/grün nicht mitgestimmt, wären sie eben mit Schuld an nem möglichen plötzlichen massiven Einbruch in der Wirtschaftsleistung des Landes als auch der Eurozone gewesen.

Hä? Wenn die WählerInnen meinen, rot/grün hätte ne schlechte Opposition abgegeben, sind sie für den Kurs der Bundesregierung? Wenn man gegen die Politik der Bundesregierung ist, dann wählt man doch nicht genau die gleiche Bundesregierung wieder in ihr Amt, oder.

EU-Bonds sind übrigens tatsächlich genau eine Gegenalternative zur Merkelpolitik. Weil ja auch alle Parteien das "gleiche machen, es kaum mehr Unterschiede gibt".

Statt Merkel setzt rot/grün eben eher darauf, dass man in den Krisenländern die Wirtschaft ankurbelt, statt sie abzuwürgen durch Sparzwang. Wenn die Wirtschaft angekurbelt wird, dann sollte es eigentlich bergauf gehen. Oder siehst du das anders?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:24
@Cosma_Leah

Bist Du jetzt durcheinander, oder willst Du es nicht verstehen ?

ICH WILL KEINE NEUEN AKW´s weder hier noch anderswo, jetzt eindeutig genug ?

Aber hier mal der link zu Wiki, aber nicht vor Schreck umfallen und dann mal überlegen.

Wikipedia: Liste_der_Kernkraftwerke

*edit* ok Link geht

Und dann überlege nochmal was Du mir hier versuchst zu unterstellen.


Jetzt aber gute Nacht und morgen mehr


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:24
@kofi

Ich habe doch nun wirklich verständlich geschrieben. Die Wähler, die die 40 -41 % stellen, wählen doch die CDU/CSU.

Wer sagt denn, das es uns schlechter ohne Euro ginge?. Die Preise würden sich nivellieren. Aber alle anderen Währungen und Länder auch. Ich halte das für ein übles Gerücht, das wir vom Euro profitieren. Die Bundesregierung profitiert insoweit, das andere Nationen ihr Kapital hier parken.
Das würden die auch tun, wenn wir keinen Euro mehr hätten, weil wir zahlender Schuldner sind.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:29
@ElCativo
ElCativo schrieb:ICH WILL KEINE NEUEN AKW´s weder hier noch anderswo, jetzt eindeutig genug ?
Okay, jetzt bin ich zufrieden, endlich eine klare Aussage, Du hast Dich sehr missverständlich ausgedrückt, was Du auch zugegeben hast. Es kam bei mir jedenfalls komplett falsch an, als würdest Du AKWs ablehnen, aber nicht konsequent, sondern nur im Sinne: Na ja, so eilig ist das nicht, sollen zuerst die anderen umstellen, wir ziehen dann nach. Weshalb sollen wir Vorreiter spielen? Außerdem könnten wir ja die AKWs so sicherer machen. Eben Wischi Waschi. Keine klare Ablehnung.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:41
Ok das jetzt noch schnell, da ist schon jemand sauer im Hintergrund hier und will schlafen

@Cosma_Leah

Vorreiter war in der Hinsicht ja auch Italien, warum wieso weshalb weiß ich jetzt auch nicht genau.

Ich finde es nur manchmal witzig das es als die Lösung angesehen wird das unsere jetzt abgeschaltet werden bzw. viele schon sind, während ein paar Kilometer weit weg die Dinger auf Hochtouren laufen und selbst wenn der Wind es gut mit uns meint wir davon betroffen sein werden wenn da mal eins Hochgeht.

Das ist auch noch so eine sache die EU Weit mal angegangen werden müßte, aber da werden ja lieber Glühlampen verboten und die Hochgiftigen Sparlampen gepriesen (Ich habe übrigens auf LED´s umgerüstet, wesentlich angenehmer, nur leider etwas teuer)
Oder Gurken vorgeschrieben wie lang und grün und was weiß ich die sein dürfen.

Aber die EU-Politik ist ja noch einen ganz großen Tacken komplizierter als unsere. So tief will ich auch garnicht gehen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 22:58
socres schrieb:es geht auch nicht darum daß Plutonium nur 300 a strahlt, es geht um den Fakt daß wir in naher Zukunft die Brennstäbe noch besser aufbereiten werden können und damit Abfallprodukte erzeugen mit immer weniger langen Halbwertszeiten. Und wenn wir dann irgendwann mal bei 300 Jahren restrahlerei angekommen sind ist Atomkraft in Deutschland praktisch völlig ungefährlich selbst für gläubige und moralisch erleuchtete. Vom heutigen Standpunkt aus gesehen strahlen die Endproduklte nat noch sehr lange, aber eben diese Endprodukte werden wir weiter verwenden können in naher Zukunft, man muss der Technologie nur ne Chance geben.
@socres
Also wenn in "naher Zukunft" die AKW "praktisch völlig ungefährlich" sein sollen, warum riskieren wir jetzt noch immer unsere Gesundheit und schalten die AKW nicht solange ab?

Unsere Welt ist wie eine Insel die durchs Weltall treibt. Unsere Energiequelle ist die Sonne. Sie liefert uns 10.000 mal mehr Energie wie die ganze Menschheit im Jahr benötigt.
Wikipedia: Sonnenenergie#Potenzial_der_Sonnenenergie

In nicht mal einer Stunde bekommen wir von der Sonne genug Energie für ein ganzes Jahr. In ein paar Minuten Strom für ein ganzes Jahr. Die Energie, die wir in allen AKW der Erde im Jahr erzeugen, bekommen wir von der Sonne in einer Minute und das auch noch gratis.

Anstatt unser Leben mit Atomstrom zu riskieren sollten wir lieber lernen die Sonnenenergie besser zu nutzen.
Turboboost schrieb:Ist jetzt nicht ihr Ernst, oder? Sie verlinken als Beleg zu den Kostensenkungspotenzialen eine Studie im Auftrag von Jörg Kuhbier (Vorsitzender des Vorstands Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE), welche von diversen Winkraftanlagenherstellern mitfinanziert und unterstützt wurde.
@Turboboost
Hä? Das verstehe ich jetzt nicht. Darf ein Hamburger Sozialdemokrat kein Vorwort schreiben oder keine Studie in Auftrag geben. Oder ist etwas falsch daran, wenn die Offshore Windräder günstiger werden wenn man sie in Serie produziert?
Wer, außer die Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE, wäre den sonst noch in Frage gekommen um eine Studie über OFFSHORE-WINDENERGIE in Auftrag zu geben?
ElCativo schrieb:Und das Weltweit, ich hab jetzt keine Zahlen im Kopf, aber ich kann ja morgen mal schauen, sehr viele im Bau befindlich sind.
@ElCativo

Aktueller Status:
434 Kernreaktoren IN BETRIEB
370 543 MW e TOTAL NET INSTALLIERTEN LEISTUNG
1 Kernreaktoren IN LONG-TERM SHUTDOWN
69 Kernreaktoren IM BAU
http://www.iaea.org/pris/

Aufschlußreicher finde ich aber wie viele AKW ans Netz gehen und wie viele abgeschaltet werden.

world-nuclear-startups and shutdowns


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.08.2013 um 23:09
@bit
hey,
was hälst du eigentlich von Gezeitenenergie.. ? Vor allem in Bezug auf den Wirkungsgrad und den ökonomischen Aspekten...
passt wahrscheinlich nicht ins thread, aber kannst ja woanders anworten :)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 09:28
So, jetzt mal einen nch dem anderem, hat nein erst eben was allgmeines, ich werde jetzt erst Frühstücken, sonst drücke ichmich sicher wieder falsch aus, ich muss immer etwas umdenken, das ist manchmal etwas kompliziert, es nicht kompliziert auszudrücken und dann falsch verstanden zu werden.

Aber schon mal etwas zu @socres

Wollte ich die ganze Zei ja nicht wirklich was schreiben, aber halt nachdem ich leicht falsch verstanden wurde jetzt doch einmal was.

Das Problem an der Kernspaltung ist genau genommen bekannt, wird aber schon seit Jahrzehnten klein geredet und halt in Deutschland wurde immr drauf gepocht das wir die sichersten Meiler der Welt haben. Die Wahrscheinlichkeit eines Tsunamis oder eines Erdbebens ist auch ziemlich gering, in der Hinsicht ist das alles immer schön geredet worde.
Das Problem ist halt leider das der normale Bürger das hört und halt immer dachte alles tutti frutti und ist ja auch billig (nein darauf gehe ich jetzt nicht ein, das es im Endeffekt billig war weil wir das über unsere Steuern Subventioniert haben) ich meine jetzt nur das Bild, welches nach außen vorgegaukelt wurde.
Seit Chernobyl wissen wir aber alle das es nur eines kleines Menschlichen Fehlers benötigt.....

Das was ich am schlimmsten allerdings finde ist, das viel zu wenig in die weitere Erforschung gesteckt wurde, Jahrzehnte lang galt die Kernenergie als da Non-Plus Ultra und da wurde statt weiter in die saubere Richtung (es ist mit Sichrheit möglich dort sehr viel zu machen, wenn es nicht sowieso schon in den Schubladen liegt) kamen dann noch so komische Ideen wie das Atom Auto und der Reaktor für zu Hause und wer weiß wie viele andere Ideen (Ich frage mich ob auch Frachtschiffe und ähnliches geplat waren)

Dann kam der Knall und trotzdem wurde nicht weiter wirklich geforscht, nein die halbe Welt baut noch brav weiter neue Anlagen.

Im Computer bereich machen wir fast alle 3-4 Jahre schon fast Quantensprünge, im Bereich der Energieerzeugung geht es aber nicht wirklich voran, das unsere Windkrafträder genauso wie die Wasserkraftalagen eine eigentlich Uralte sache sind müßte auch jedem klar sein. Diese Kräfte werden schon seit Jahrtausenden genutzt und die Menschheit selber kam dann mal in einer Zeit in der ohne Strom nichts mehr läuft darauf das man mit dieser Naturgewalt ja auch Strom erzeugen könnte....

Aber dazu könnte ich Euch jetzt Romane über Romane schreiben und ich hätte immer noch nicht alles gesagt.

Das ganze ist aber auch fast 1:1 auf vieles übertragbar.


Man mag dazu stehen wie man will, aber es müßte jedem klar sein das wir von allem was gefährliche Konsequenzen hat weg müssen, aber mit Verstand und dem Mut neue zu Probieren.

Wir leben schließlich nichtmehr im Mittelalter wo jede Technik als Hexenwerk galt.

Soviel jetzt aber zu den AKW´s und co.

Wobei wir da wieder bei den Grünen, um die geht s hier ja eigentlich wären. Durch den jetzigen Austieg aus der Atom-Energie hat man den Grünen eines Ihrer größten Felder genommen, daher kommen jetzt die versuche in anderen Gebieten und da kommt nunmal, egal was sie selber behaupten, ein Mix aus vollkommenem Schwachsin bis hin zu total aus der Luft gegriffen auf.

Ich habe nichts gegen Grüne, aber ich habe was dagegen wenn jemand in meinen freien Willen eingreifen will und das sind momentan die größten Themen der Grünen.

Ich gehe nachher vielleicht mal noch genauer drauf ein, ich will mir erst noch einiges durchlesen, da ich dazu gestern nicht kam.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 11:15
@Cosma_Leah
@Bauli
@kofi
@Turboboost

So, dann aber jetzt mal wieder etwas weiter, wäre nett wenn dann auch jeder zumindest zu dem Punkt den ich anspreche seine Meinung Kundgibt.
Ich nehme jetzt mal immer nur die Stellungnahme der Grünen, da es ja hier um die Grünen geht und es sonst etwas viel Wäre, ich fange auch nicht von vorne an, sonder nehme erstmal die Punkte welche ich NICHT vertrete abwechselnd mit denen wo ich auch der Meinung bin, ich denke mal das ist ein Kompromiss mit dem wir alle Leben können, es wird natürlich immer etwas mehr.

Zur Diskusion stelle ich jeweils die Aussagen die von den Grünen zu bestimmten Themen im Wahl-O-Mat gemacht wurden, auf das tiefere Politik System (also ob un wie es weiter gehen würde und wie das dann vielleicht durch geht, oder auch nicht gehen wir mal hier bitte nicht ein) es geht jetzt darum was Ausgesagt wird und wonach laut Wahl-O-Mat der Wähler sich entscheiden soll, ich denke mal das müßte jetzt jedem verständlich sein.
Bei jedem Thema gibt es auch andere Parteien die zu diesem Punkt JA oder NEIN sagen, aber die kann jeder unter:

http://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2013/PositionsvergleichBundestagswahl2013.pdf

nachsehen, so das es hier nicht zuviel wird, sonst brauche ich 2 Seiten nur für die ganzen Erklärungen.

Die Punkte sind quer durch und auch nur zu den Themen zu denen ich etwas sagen kann.

Also nehmen wir mal Punkt 1 mit dem ich überhaupt nicht einverstanden bin, allerdings nur in der Fragestellung und in einigen Punkten, ich werde jetzt erst die Frage, dann die Stellungnahme der Partei und dann meine Meinung schreiben:

Frage:

18/38 Staatliche Unterstützung von Studierenden
BAföG soll unabhängig vom Einkommen der Eltern gezahlt werden.

Begründung der Partei:
„Zu viele Menschen entscheiden sich wegen finanzieller Barrieren gegen ein Studium. Die Lage von Studierenden aus einkommensschwächeren Familien wollen wir durch eine Reform und Erhöhung des BAföG verbessern. In einem ersten Schritt stellen wir dafür mindestens 300 Millionen Euro zusätzlich bereit. Danach wollen wir das BAföG schrittweise zum grünen Zwei-Säulen-Modell erweitern, das eine Basisabsicherung für alle und einen Bedarfszuschuss kombiniert und so mehr Bildungsaufstieg ermöglicht.”

------------------------------------------

Erstmal ist für mich da ein klares Nein wie ich schon sagte, die erklärung der Grünen passt da aber auch nicht ganz zu.

Ich verstehe die Frage so, das egal ob Mama und Papa Arm oder Reich sind, die Studierenden auf jedenfall Geld bekommen, soll heißen, wenn sagen wir jeder Studierende eine Basisabsicherung von (Summen nur beispiele) 600 Euro bekommt, ist es egal ob die Familie 1000 € oder 100000 € im Monat zur Verfügung hat und da hab ich Glas klar was gegen, das der Millionärs Sprößling das gleiche Geld bekommt wie auf Deutsch die Arme Sau.

Das eine Bafög Reform her muß ist schon klar und ich denke auch da werden alle meiner Meinung sein die Kinder, Enkel oder sonstige Verwandte haben die Schüler-Bafög, Ausbildungsbeihilfe oder halt Studien Bafög bekommen.

Achso und nicht das jetzt wieder jemand meint das wäre eine Neid Debatte, wir haben alle gerne in der Familie für unseren Nachwuchs gezahlt, aber da wären wir an dem Punkt wo gändert werden müßte.

Die Freigrenzen müssen angehoben werden, ich kenne 2 konkrete Fälle in denen das fast zum finanziellen Kollaps der Familie bzw. des Vaters geführt hätte.

Ok, ich gehe jetzt noch etwas tiefer, obwohl ich schon mehr gesagt habe wie die Parteien alle zusammen.

Ich nehme jetzt mal nur einen konkreten Fall:

Alleinerziehender Vater, eine Tochter. Mutter nicht leistungsfähig.

Da geht es allerdings jetzt auch um Schülerbafög zum Beruf der Erzieherin.

Vater verdient knapp 1200 Netto, von diesem Geld muß er nun noch etwa 165 € an seine Tochter überweisen (Kindergeld ist schon rausgerechnet) das ist meiner Meinung nach doch etwas sehr übertrieben.
Zum Vergleich hat seine Tochter mehrere Mitschüler, welche kein Bafög bekommen und sich darüber extrem aufregen, sehen aber nicht warum.

Ich nehme auch mal wieder nur eine,von der ich das genau weiß:
Wohnt noch Zuhause, da Schule nicht 100 Kilometer weit weg, bekommt 400 € Taschengeld und das Auto komplett bezahlt. Eltern haben zusammen etwa ein Einkommen von 9000 € im Monat (genau weiß sie es auch nicht) eigenes Haus usw.


Diese beiden Personen sollen also jetzt gleich gestellt werden ?

Nach dem Modell des Elternunabhängigen Bafög´s wären das also nochmal 600 € Taschengeld oben drauf und das hat dann schon wirklich nichtsmehr mit Neid oder sowas zu tun, ungerechter kann man etwas nicht angehen, oder sehe ich da irgendwas falsch ?

Das ist halt jetzt ein Beispiel, das ich selber erlebt habe, aber an dem man glaube ich sehen kann, das da ein ganzes Konzept her muß und eine Pauschale Aussage wie in dieser Fragestellung gegeben ist, vollkommener Quatsch ist.

Ich hoffe ich habe mich klar und deutlich ausgedrückt, wie schon angemerkt, es sind nicht nur die Grünen die diese Aussage treffen, aber um die geht es nunmal in diesem Thread.

Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag zu welcher Frage ich als nächstes etwas Schreiben sollte, vielleicht könnt Ihr mich danach auch alle etwas besser einschätzen und werdet dann verstehen warum genaugenomme keine Partei wirklich für mich Wählbar wäre und ich da einen wirklich komplitierten Kompromiss schließen muss.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 13:06
@ElCativo

Das einkommensunabhängige BAföG wäre ja auch nur ein weiterer Schritt bei der sukzessiven Etablierung eines BGE. Die Grünen meinen diesen altkommunistischen feuchten Wixxtraum so der Bevölkerung unterjubeln zu können.
Ich bin dagegen. Wenn die Eltern zahlungsfähig sind, so müssen diese zahlen. Weigern sich die Eltern zu zahlen, so tritt der Staat in Vorleistung bei gleichzeitigem Antrag auf einen Vermögenszugriff, um so den Ausbildungsbedarf des Kindes decken zu können.

Wofür ich allerdings wäre, dass es zB eine post Rückfinanzierung des Studiums durch den Studierenden gibt. Ich finde es ungerecht, dass das Studieren über Steuern finanziert wird aber die Ausbildung über das Duale System von Arbeitgebern finanziert werden muss.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 14:32
@Turboboost
Turboboost schrieb:Ich finde es ungerecht, dass das Studieren über Steuern finanziert wird aber die Ausbildung über das Duale System von Arbeitgebern finanziert werden muss.
Eine Rückfinanzierung wäre fairer.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 14:41
@Turboboost
@Bauli


Da laufen doch schon seit Jahren alle Sturm gegen, genauso wie gegen die Studiengebühren.

Ein Teil muß soviel ich weiß zumindest bei Studenten zurück bezahlt werden, aber wie ich schon sagte, das ganze Bafög System müßte komplett neu Strukturiert werden und nicht ein sozusagen Grundeinkommen für Studenten wie es die Grünen gerne hätten.

Wenn ich von diesem Modell ausgehe, müßten auch alle Auszubildenden die Aufstockung zu dem Mindestsatz bekommen, egal was die Eltern verdienen, davon ist aber nirgndwo die Rede. Es ist ja schon ein Kampf die Ausbildungsbeihilfe zu bekommen wenn derjenige nicht am Heimatort seine Ausbildung machen kann bzw. nicht mehr bei den Eltern lebt wegen was auch immer (das wäre wieder so ein Thema das mehrere Seiten füllen könnte)


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 14:46
@ElCativo
ElCativo schrieb:Ein Teil muß soviel ich weiß zumindest bei Studenten zurück bezahlt werden
Was muss denn ein Mediziner von seinen Gesamtkosten des Studiums
plus Facharztstudium zurück zahlen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:09
@ElCativo

Die Studenten müssen nur die Kredite zurückzahlen, die sie bei den Banken aufgenommen haben. BAföG gehört nicht dazu.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:17
Studierende an Hochschulen, Höheren Fachschulen und Akademien müssen in der Regel die Hälfte der in der Regelstudienzeit erhaltenen BAföG-Förderungssumme zurückzahlen (Staatsdarlehensanteil).

Da Schüler-BAföG als Vollzuschuss gewährt wird, ist eine Rückzahlung hier nicht notwendig.

Ihr müsst dem Bundesverwaltungsamt immer Eure aktuelle Anschrift mitteilen, damit es Euch zu gegebener Zeit zur Rückzahlung auffordern kann!

Sofern Ihr das Studium am 01.03.2001 oder später aufgenommen habt, ist die Darlehensschuld auf maximal 10.000 Euro begrenzt.

Die Rückzahlung beginnt 5 Jahre nach Ende der Förderungshöchstdauer (bei Bachelor/Master bezogen auf den Bachelor!). Sie erfolgt in vierteljährlichen Raten in Höhe von mindestens 315 Euro.

Bei geringem Einkommen kann die Rückzahlungsverpflichtung auf Antrag für jeweils ein Jahr aufgeschoben werden.

Wenn Ihr die Schulden in größeren Summen oder auf einen Schlag begleicht, wird Euch auf Antrag ein Nachlass von der (Rest-)Schuld gewährt.
http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/rueckzahlung.php


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:17
Bevor hier weiter spekuliert wird.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:21
@Turboboost
@Bauli

Ich versuche mal was zu finden, aber ich habe immer von den Studenten die ich kenne das jammern gehört das ein Teil des Bafögs zurück gezahlt werden muss.

Also ich habe mit genug damals zusammengearbeitet, bzw. genug "versucht" ans Arbeiten zu bekommen, die waren alle bis auf eine die auch wenigstens Arbeiten konnte, am jammern.

Aber ich schau gleich mal, wenn dem so ist wie @Bauli sagt, dann wär das ja noch extremer als ich dachte.

Aus meinem normalen Bekanntenkreis kenne ich nur Ex-Studenten die alles selber Finanziert haben, was ich perönlich auch besser finde.
Allerdings sollte es schon auch den finanziell schlechter gestellten ermöglicht werde, natürlich nur auf der Basis das auch zurückgezahlt wird und sich derjenige nicht zum Dauerstudenten macht, da habe ich auch einige kennengelernt.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:26
@paranomal

Ich meinte mit meiner Frage aber nicht das BAföG, sondern die Kosten des Studiums überhaupt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:27
@paranomal

Ah danke, dann brauche ich nicht zu suchen.

Allerdings finde ich die 10000 € doch etwas wenig, wenn wir das Beispiel von @Turboboost nehmen......


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:29
@ElCativo

Ich weiss aus der Zeit vor dem 1.3.2001, das nichts zurückgezahlt werden musste. Das Geld soll sich der Staat mal wiederholen. Die Darlehensschuld auf 10.000 Euro zu begrenzen finde ich nicht richtig. - Viel zuwenig. - Auszubildende bekommen garnichts und die arbeiten auch idR. eine 40 Std.-Woche.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:30
@Turboboost
Hier gings auch nicht speziell um deine Frage, sondern um diverse Behauptungen anderer.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:31
Des Weiteren kosten irgendwelche Leute die in Berufsschulen geparkt werden viel mehr als jeder Student.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:32
@Bauli

Ich bekam in meiner ersten Ausbildung knapp 650 DM. Davon wurden mir, da ich im Ausbildungsinternat untergebracht war, 250 DM für die Unterkunft abgezogen und 150 DM für die Verpflegung abgezogen. Uns blieben also 250 DM zum ausgeben und wir haben nicht gejammert und gestöhnt, sondern waren dankbar für eine Ausbildung die höchste Ansprüche erfüllte


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

30.08.2013 um 15:33
@Turboboost

Von den Kosten garnicht zu reden, deswegen ist meiner Meinung ja auch wirklich eine Studiengeühr schon ganz ok, nur sollte die vielleicht auch anders umgesetzt werden als es gemacht wurde und erst im Nachhinein, falls der Studierende diese nicht aufbringen kann während des Studiums gefordert werden ?

@Bauli
Noch komplizierter wird es mit dem Schülerbafög, es werden (ich kann jetzt nur vom dem Beruf der Erzieherin reden) ja auch Monatelange Practica in Kindergärten und Grundschulen absolviert und das Anerkennungsjhr kommt auch noch dazu.
Bei meinem Beispiel werden das "wenn" Sie die Prüfung nächstes Jahr besteht alleine 19224 € sein trotz dem Eigenanteil des Vaters.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden