weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.592 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 08:51
@Bauli

Du, die wissen teilweise selbst gar nicht mehr, warum ihre Großeltern mal her gekommen sind. Aber nun sind sie hier. Was also tun, außer die besten Bedingungen schaffen?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 08:54
@Cesare

Das hat @kofi hier ja angesprochen, das viele dabei sind, die anders angepackt werden müssen, nicht alle hat er mehrmals betont, aber trotzdem wurde er sofort versucht in die "das sind alles Vorurteile" Ecke geschoben.

Ich habe hier vor ein paar Seiten geschrieben das es nur durch zusammenarbeit geht, aber ich sehe bei keiner Partei da wirklich auch nur Ansätze dazu.

Nur das wir zusehen sollen, das wir damit klar kommen und das alle die nicht so Begeistert davon sind, direkt in eine Ecke geschoben werden.

Es gäbe viele Möglichkeiten, diese aber auszusprechen geht hier nicht, das ist das Problem


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 08:54
@Cesare

Die Bedinungen werden immer schlechter, weil immer weniger Geld vorhanden ist. Die Bedingungen waren früher besser, behaupte ich mal, als die Lehrer noch nicht den Frust der 2. und 3. Generationen in den Klassenzimmern ausbaden mussten. Die Lehrer stöhnen auch bei soviel Renitenz gegen das lernen. Man muss auch von sich selber aus wollen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 08:56
@ElCativo


Doch, doch du kannst das ansprechen. Du darfst nur nicht missverstanden werden, du musst klar machen dass es um die Situation geht. Glaubst du mir sind diese Proleten auf der Neuköllner Sonnenallee sympathisch? Bestimmt nicht. Aber das hat nichts mit der Herkunft deren Großeltern zu tun. Das darfst du nicht verwechseln.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 08:57
Bauli schrieb:Die Bedinungen werden immer schlechter, weil immer weniger Geld vorhanden ist. Die Bedingungen waren früher besser, behaupte ich mal, als die Lehrer noch nicht den Frust der 2. und 3. Generationen in den Klassenzimmern ausbaden mussten. Die Lehrer stöhnen auch bei soviel Renitenz gegen das lernen. Man muss auch von sich selber aus wollen.
Ja, da sagste was! Und Lehrer_in sein macht einfach keinen Spaß mehr in vielen Teilen des Landes. Also wie ändern wir das? Das ist doch mit der wichtigste Beruf.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:00
@ElCativo


Und oft rede ich mit Menschen aus der Einwanderergesellschaft, die sich auch kaum raus trauen in Neukölln. Die sagen "Am Herrmanplatz sind zu viele von den schlechten Arabern / assi-Türken etc, da steige ich nicht aus" oder ähnliches. Aber wo sollen die hin? Die kriegen woanders keine Wohnung als arabische Großfamilie. Und so kommt dann der ein oder andere Sohn auch in Kontakt mit den seltsamen Menschen vom Hermannplatz. Und Mutti weint, weil er sich herumtreibt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:03
@Cesare

Ich verwechsel das auch nicht, aber gewisse Gruppierungen.

Da wird einem sofort latenter Rassismus vorgeworfen usw.

Ist doch überall immer wieder zu beobachten, liegt aber auch daran, das natürlich bei solchen Themen dann gewisse Rechte Gruppierungen das auch wieder für Ihr Weltbild ausnutzen.

Ich kann da Aktuell nur das Theater in Berlin anführen, die Anwohner haben Angst und wissen nicht so genau wie es dort weitergehen soll. Das Thema, weil ich da einige Bekannte wohnen habe und die Sicht der Anwohner kenne die sie wirklich haben und nicht das was Sie vor der Kamera sagen.

Ja und solche Familien wie Du sie nennst werden Ignoriert von unseren Fanatikern, wir haben hier in Mannheim die Vorzeigestadt in der Integration und selbst hier ist es immer noch für einige so, das Sie nicht von Deutschen sondern von Ihren Landsleuten und anderen Abstammungen Rassistisch beschimpft werden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:06
Cesare schrieb:Und Lehrer_in sein macht einfach keinen Spaß mehr in vielen Teilen des Landes. Also wie ändern wir das? Das ist doch mit der wichtigste Beruf
Es muss ein Umdenken stattfinden und zwar muss das in der Familie geschehen.
Es ist nicht die Hauptaufgabe eines Lehrers, die Kinder zu erziehen.
Dieses Recht und die Pflicht obliegt nun mal den Eltern.

Das Problem herrscht aber nicht überall vor. In den ländlichen Gegenden ist es nicht so verbreitet, eher in größeren Städten und vor allem in den sogenannten Problembezirken/sozialen Brennpunkten.

Ich hab neulich mal einen Artikel gelesen, dass es gerade unter Lehrern eine regelrechte Stadtflucht gibt. Ich kann es ihnen nicht verdenken.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:08
@ElCativo
ElCativo schrieb:Da wird einem sofort latenter Rassismus vorgeworfen usw.
Jaaaa, das ist aber auch leider so, dass es den wirklich häufig gibt und die Menschen da sehr übersensibel sind. Bzw. sich dann durch lautes Geschrei davon Distanzieren indem sie anderen das unterstellen.

Es geht zum Beispiel eigentlich gar nicht klar das Kopftuch einer Frau zu kommentieren, egal in welcher Weise. Das ist so, als würde ich eine Absolution zu einem Dicken Menschen geben oder zu einem trans* Menschen.

Oder- ich hoffe man merkt dass ich kein dogmatischer Linker bin- aber dass viele Weiße drauf bestehen das N-Wort benutzen zu dürfen. Bitte jetzt keine Diskussion darüber, aber wer merkt dass es da starke Emotionen zu gibt, der sollte doch einfach Respekt haben und das nicht benutzen, um Menschen mit anderer Hautfarbe abzugrenzen von "weiß".


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:17
OddThomas schrieb:Es muss ein Umdenken stattfinden und zwar muss das in der Familie geschehen.
Es ist nicht die Hauptaufgabe eines Lehrers, die Kinder zu erziehen.
Dieses Recht und die Pflicht obliegt nun mal den Eltern.
Hmmm. Auf die Arbeit von Lehrer_innen hat der Staat aber Einfluss. Wie willst du Einfluss auf die Familien nehmen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:18
@Cesare

Genau das hatten wird hier schon, da benutze aber kein Deutscher das Wort, sondern ein vermutlich Arabischer Abstammung.

Es werden sehr oft diejenigen sein, die selber so schlecht denken, denn sonst käme man meiner Meinung nach gar nicht dazu sowas zu unterstellen.
Hatten wir aber auch schon gute Beispiele für hier.

Aber so sorgt man für das was in der Bevölkerung abgeht und auch in der Politik, wenn einer etwas ändern möchte, weil es sein muss, dann wird der ganz schnell Mundtot gemacht.

@OddThomas

Ich könnte da jetzt aus dem Nähkästchen plaudern, habe 2 Cousinen die den Beruf der Lehrerin ausführen und eine davon im Ruhrgebiet, aber ich lass das lieber, mir wurde da schon mal gesagt das es ja wohl normal wäre das man mit sowas Rechnen muß.

Und die mit Ihrer eigenen Ideologie, also die Lehrer, nutzen Ihren Beruf schamlos aus.


Es ist soviel falsch gemacht worden und zwar schon länger als jetzt die letzten paar Jahre, das ich nicht wirklich mehr daran glaube das es noch mal besser wird.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:18
@OddThomas


Und die Leute kriegen Kinder egal ob sie das verantworten können oder nicht. Es gibt in Berlin übrigens Bezirke mit den niedrigsten Anteilen von Migranten mit der größten Armut. Auch hier gibt es enormen Kinderreichtum.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:20
@ElCativo
ElCativo schrieb:Es werden sehr oft diejenigen sein, die selber so schlecht denken, denn sonst käme man meiner Meinung nach gar nicht dazu sowas zu unterstellen.
Hatten wir aber auch schon gute Beispiele für hier.
Also das kann ich bestätigen, aber rein subjektiv, wie immer. In meinem Bekanntenkreis habe ich viele dieser Rotwein-Grünen, die über Marzahn die Nase rümpfen wie dereinst Marie-Antoinette über die Armen in Paris.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:25
@Cesare

Das siehst Du falsch (ich mach jetzt mal einen auf Ironie) ernst darf man dieses Thema ja nich anpacken.
Die bekommen nur soviele Kinder weil die sich ja die Verhütung nicht leisten können, deswegen werden ja jetzt in HH auch Kondome und co. extra bezahlt, oder können Kostenlos abgeholt werden oder so.
Die bekommen die Kinder nicht weil es dann ja mehr Geld gibt, das Kind muss dan aber Täglich zur Arche weil da gibt es Essen umsonst und dann noch an der Tafel vorbei, da bekommt man ja auch noch was...

Das geht aber schonwieder zu tief in dieses komische System und kommt zu Nah an die Wahrheit, da wird gleich sicher wieder ein böser Kommentar zu kommen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:26
@Cesare

Ja so kenne ich auch viele.

Mich würde ja wirklich interessieren wie die Reagieren würden wenn die ein Heim vordie Nase gesetzt bekommen.....


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:26
@ElCativo


Wo bin ich denn böse? :)

Aber was schlägst du vor? Die werden weiter Kinder kriegen, das ist so. DAS wirst du nicht verhindern können / wollen. Also was ist die Konsequenz?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:28
@ElCativo


Angesichts von Ethnie sind solche Menschen meist sehr reflektiert und wissen einfach was sich gehört. Sie haben sich aber nie mit Diskriminierungsmechanismen unabhängig von Geschlecht, Ethnie, "Behinderung" oder nicht-heteronormativer-Identitäten (Homosexuelle, Trans*Menschen etc...) auseinander gesetzt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:30
@Cesare

Wenn es nach Grün und Links geht, das BGE dann werden es aber noch mehr Kinder, aber auch noch mehr Hilfestellen, weil ich es selber oft genug erlebt habe, das von dem Geld für die Kinder nicht viel bei den Kindern ankommt.

Wie das geändert werden soll, keine wirkliche Ahnung. Ich kenne aber auch leider 2 Familien, die bevor das Elterngeld angerechnet wurde, Ihr Leben damit aufgebaut haben, alle 2 Jahre das nächste Kind, kostet dann ja auch nicht wirklich viel, ist ja alles noch vom dem Kind davor vorhanden.

Genau das
Cesare schrieb: Angesichts von Ethnie sind solche Menschen meist sehr reflektiert und wissen einfach was sich gehört. Sie haben sich aber nie mit Diskriminierungsmechanismen unabhängig von Geschlecht, Ethnie, "Behinderung" oder nicht-heteronormativer-Identitäten (Homosexuelle, Trans*Menschen etc...) auseinander gesetzt.
haben wir hier auch schon angeführt, wird aber Standhaft Ignoriert.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:33
Cesare schrieb: Auf die Arbeit von Lehrer_innen hat der Staat aber Einfluss. Wie willst du Einfluss auf die Familien nehmen?
Das stimmt schon, der Staat bzw. das Land kann Einfluss auf die Lehrer nehmen. Das sorgt aber doch eher für noch mehr Unmut bei den Lehrern.
Natürlich sieht das bei den Familien schwieriger aus, dennoch kann es nicht sein, das diese Verantwortung fast vollends auf die Lehrer übertragen wird.
Bei dem Problem mache ich auch keinen Unterschied ob Migrantenfamilie oder nicht.
Bildung fängt nun mal in der Familie an, egal ob arm oder reich, deutsch oder türkisch, schwarz oder weiss.
ElCativo schrieb:Ich könnte da jetzt aus dem Nähkästchen plaudern, habe 2 Cousinen die den Beruf der Lehrerin ausführen und eine davon im Ruhrgebiet, aber ich lass das lieber, mir wurde da schon mal gesagt das es ja wohl normal wäre das man mit sowas Rechnen muß.
Ich kenne auch einige. Die Frau meines besten Freundes war Realschullehrerin in einer größeren Stadt, ist jetzt auch wieder bei uns auf dem Land.
Auch sie sagte sowas ähnliches, allerdings eher resigniert. Da wundert es mich nicht, dass die Berufszufriedenheit bei Lehrern auch zurück geht, wenn Schulen teilweise von Eltern versucht wird Druck zu machen, wenn ein lernunwilliges Kind schlechte Noten bekommt, sich teilweise die Eltern aber einen Dreck darum scheren, ob das Kind überhaupt regelmäßig am Unterricht teilnimmt.
Das sind natürlich eher Einzelfälle und nicht repräsentativ, trotzdem kann ich ihre Entscheidung verstehen, die ruhigere und sinnvollere Alternative gewählt zu haben.
ElCativo schrieb:Und die mit Ihrer eigenen Ideologie, also die Lehrer, nutzen Ihren Beruf schamlos aus.
Auch da sollte man nicht alle über einen Kamm scheren, das entscheidet jeder noch für sich.

Ich sehe es weiterhin so, dass Bildung das wichtigste ist, in das investiert werden muss. Damit meine ich aber nicht das Schulsystem im Allgemeinen, das halte ich eigentlich für sinnvoll (mal abgesehen vom 12 Jahres Abitur).
Es müssen Voraussetzungen geschaffen werden, die Eltern ebenfalls in die Pflicht zu nehmen. Wie das aussehen soll weiss ich aber auch nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:33
@ElCativo


Wenn das Kind eine anständige (Schul-) Bildung erhalten würde, ist dagegen nichts einzuwenden- wir brauchen Kinder, das weißt du, oder?

Übrigens; Im linken Kontext wird das schon diskutiert. Feststehender Begriff ist zum Beispiel auch der des "Antifa Mackers", die sich sehr heterosexistisch aufführen, Geschlechterstereotypen in der Szene reproduzieren und vermeintlich untergeordnete, weichere Männlichkeiten von sich abgrenzen. Also diesen Diskurs gibt es schon.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:36
OddThomas schrieb:Das stimmt schon, der Staat bzw. das Land kann Einfluss auf die Lehrer nehmen. Das sorgt aber doch eher für noch mehr Unmut bei den Lehrern.
Natürlich sieht das bei den Familien schwieriger aus, dennoch kann es nicht sein, das diese Verantwortung fast vollends auf die Lehrer übertragen wird.
Zum ersten; Daher komplett das Bildungssystem in Deutschland ändern. VIEL MEHR GELDER FÜR ALLES. Das würde schon mal helfen.

Zweitens; Ja, das mag ärgerlich sein- aber was sonst tun? Bildungsprogramme für Eltern? Wieso dann nicht gleich in der neuen Generation ansetzen mit der Kohle dafür. Sanktionen bringen da nichts und sind auch nicht umsetzbar.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:43
@OddThomas


Lehrer_innen und Pädagog_innen (vor allem letztere) sind total unterbezahlt und ehrlich gesagt die Einstiegskriterien in den Beruf zu niedrig. Das müsste komplett über Hochschulabsolvent_innen gesichert werden, nicht über Erzieher_innen (nichts gegen Erzieher_innen an sich, aber was da zum Teil das Examen besteht ist wirklich bedenklich- auch wenn darunter wirklich gute Leute sind, die dann ebenfalls unterbezahlt werden) . Und zwar durch ein anspruchsvolles Studium, welches praxisorientiert und wissenschaftlich zugleich ist- nicht wie derzeit Soziale Arbeit BA, was wirklich jeder schafft. Und dann müsste die Bezahlung wesentlich besser sein, damit die Leute diese wirklich schwere Arbeit auch machen wollen. Und zwar Leute die wirklich was drauf haben- sonst studieren die halt Medizin oder BWL. Sicher gehört da auch Sozialkompetenz zu, aber das kann wirklich ein jeder selbstreflektiert einschätzen.

Die Klassen müssten kleiner sein und Schule zum Ort von Bildung UND Erziehung werden. Ganzheitlich. Und zwar für alle Schüler_innen, egal welcher Herkunft oder mit welcher "Behinderung". Da muss halt Personlal für da sein. Für Deutschforderung, für Pflegeaufgaben, Einzelfallhilfe (NICHT EIN-EURO-JOBBER, die eigentlich keine Kinder mögen) etc.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:51
@Cesare
@OddThomas

Erstmal, will ich auch noch erwähnen, das es mir egal ist welche Abstammung usw. Ein Kind ist ein Kind und sollte auch so gesehen werden.

Sicher brauchen wir Kinder, aber ich sag mal viele der Kinder die so aufwachsen und sehen das es auch ohne viel Mühe geht sein Leben zu Leben sehen das als Kinder, also ist bei vielen dieses Leben das Vorbild für Ihr eigenes Leben (und/oder dieser Quatsch der auch immer kommt vonwegen ich mach dann Popstar odda Rapper oder werd Modell)

Wenn für viele (ich sage viele nicht die Mehrheit oder alle) Kinder nur dafür da sind, das es mehr Geld gibt vom Staat, dann interessiert es diese auch nicht was die in der Schule machen.

Ja es gibt schon richtige Ansätze, aber wann oder ob sich da einges durchsetzen könnte, das steht in den Sternen und es ist ja nicht 5 vor 12, sondern eher schon halb 1 wenn nicht schon weiter.

Ich sage mal so und das hab ich auch schon öfters gesagt, den Sozialhilfeadel wird niemand mehr ändern und den wird es auch immer weiter geben, aber den Kindern die dort ausbrechen wollen, denen muß man mehr und mehr und noch viel mehr Helfen und da gibt es ja schon ansätze, aber alles viel zu lapidar.
Bei vielen wird es dann auch einfach von den Eltern wieder kaputt gemacht, vonwegen Du bringst es sowieso zu nichts, warum machst Du denn Deine Hausaufgaben überhaupt usw.
---

Ja zu Deinem letzten Beitrag noch was, dann muß ich erstmal los.

Es müßte sich einiges ändern, aber auch die Eltern müssen da wirklich mehr in die Pflicht genommen werden, denn was nützt das beste System wenn die Eltern es nicht Akzeptieren ?

Aber das wird oder besser kann so nicht kommen, da so viel Geld nicht da ist und selbt wenn jetzt alles andere eingestellt werden würde, das Geld immer noch nicht reichen würde.

Außerdem, auch wenn ich normalerweise gegen so etwas bin, sollte jemdem Kind die möglichkit gegeben werden sich selber zu Entfalten und wenn dieses in dem Elternhaus nicht möglich ist, sollte ein anderer Weg gefunden werden, es gibt sicher genug 12-16 Jährige die mehr drauf haben als Ihre Eltern, aber klein gehalten werden, grade aus diesen Sozialen Randgruppen.
Was aber auch teilweise sicherlich von der Politik so gewollt ist.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:56
ElCativo schrieb:Erstmal, will ich auch noch erwähnen, das es mir egal ist welche Abstammung usw. Ein Kind ist ein Kind und sollte auch so gesehen werden.
d'accord!
Wenn für viele (ich sage viele nicht die Mehrheit oder alle) Kinder nur dafür da sind, das es mehr Geld gibt vom Staat, dann interessiert es diese auch nicht was die in der Schule machen./ZITAT]

Cesare; Gibt es bestimmt, auch wenn ich wirklich glaube dass das eher wenige sind. Aber mal unabhängig davon, die Kinder sind da und man muss dann mit ihnen was tun.
Aber das wird oder besser kann so nicht kommen, da so viel Geld nicht da ist und selbt wenn jetzt alles andere eingestellt werden würde, das Geld immer noch nicht reichen würde.
Cesare; Und ich sage dir; Das Geld ist da! Das weiß ich.


Cesare; Alles was du sagst spricht genau für das, was ich fordere; Schule als ganzheitlicher Ort der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen- inklusive Freizeit.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.09.2013 um 09:58
Wieso wird das letzte (ab; und ich sage dir...) als Zitat angezeigt? Das lässt sich auch irgendwie nicht ändern. Das sind meine Worte.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden