Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.265 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 12:03
Zitat von MoltoBeneMoltoBene schrieb:Wurde noch nie danach gefragt.
Dadurch ist mir verständlich, was Du unter sozialer Gerechtigkeit verstehst.
Kurz gesagt: Das Soziale mit Nationalismus vesöhnen.
Aber:
Ein Auto beispielsweise, fährt aus meiner Sicht nicht ohne Natur!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 12:04
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ich kenne keinen Rasen, den noch kein Baumsamen erreicht hat, und sei es über tausende Kilometer.
Wenn die Menschheit nur auf den Zufall gewartet hätte, dass sich der Weizen verbreitet, dann gäbe es in Dtl. nicht so viel Brot zu kaufen...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 12:05
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Das jetzt zu finden ....... ist mir auf Anhieb nicht gelungen.
Kann also sein oder auch nich. Ich verbuche das dann bis auf weiteres als hörensagen.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:als es um die Senkung des Spitzensteuersatzes ging. Da wollten die GRÜNEN noch weiter runter, die SPD hat schließlich gebremst.
Also gelten Steuererhöhungen mittlerweile auch schon als neoliberal? Verrückte Welt. :D

kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 12:28
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Also mal wieder: Augenauswischerei!
Wenn dir es darum geht, dann kann man auch gleich alles sein lassen, weil laut Wissenschaft wird sich die Sonne aufblähen und es wird immer heißer hier und wir und nichts anderes wird überleben...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 12:36
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:ls es um die Senkung des Spitzensteuersatzes ging. Da wollten die GRÜNEN noch weiter runter, die SPD hat schließlich gebremst.
Also gelten Steuererhöhungen mittlerweile auch schon als neoliberal? Verrückte Welt.
Ok, den Punkt hab ich tatsächlich missverstanden. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :)
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Das jetzt zu finden ....... ist mir auf Anhieb nicht gelungen.
Bei meiner Recherche is mir dies allerdings gelungen.
Die Steuerreform geht im Grundsatz auf den Koalitionsvertrag zwischen SPD und Bündnis 90/Die Grünen vom Oktober 1998 zurück. Dieser sah jedoch wesentlich geringere Steuersenkungen vor, in der dritten und letzten Stufe 2002 sollte der Spitzensteuersatz 48,5 % und der Eingangssteuersatz 19,9 % betragen.[1] Im Wahlprogramm zur Bundestagswahl 1998 hatte die SPD einen Spitzensteuersatz von 49 % und einen Eingangssteuersatz von 15 % angestrebt, wobei bei gesicherter Finanzierung auch eine noch stärkere Senkung erfolgen könnte. Diese Reform sollte schon bis zum 1. Januar 1999 verabschiedet werden, als eine SPD-Mehrheit im Bundesrat noch gesichert war.[2] Die Differenz beim Spitzensteuersatz zwischen SPD-Wahlprogramm und Koalitionsvertrag ist auf die Grünen zurückzuführen, die sich für einen niedrigeren Spitzensteuersatz eingesetzt hatten.
Quelle: Wikipedia: Steuerreform 2000 in Deutschland

kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 12:58
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:kuno7 schrieb:
Cpt.Germanica schrieb:
Das waren sie unter rot-grün auch nicht. Damals mussten die Genossen bremsen, damit das neoliberale Gaspedal nicht von den grünen Turnschuhen noch stärker durchgetreten wird.

Kann man das auch irgendwo nachlesen?

Das hat mal eine SPD-Frau in einem Interview berichtet, die an den regierungsinternen Verhandlungen zwischen Rot und Grün beteiligt war, als es um die Senkung des Spitzensteuersatzes ging. Da wollten die GRÜNEN noch weiter runter, die SPD hat schließlich gebremst.

Das jetzt zu finden ....... ist mir auf Anhieb nicht gelungen. ;)
ich denke, ich kann aushelfen,
Walter-Borjans: Selbstkritik wegen verpasster Vermögenssteuer

Sie und die SPD insgesamt sprechen immer mal wieder über eine Vermögenssteuer. Warum gibt es keine, obwohl Sie mit Ausnahme von vier Jahren zwischen 2009 und 2013 seit 1998 an der Macht sind?

Die SPD hat es immer wieder versucht - und ist an ihren Regierungspartnern gescheitert. Auf die Vergangenheit müssen wir zum Teil aber auch selbstkritisch zurückblicken. Die Pläne für eine Vermögenssteuer wurden 1996/97 auf Eis gelegt, weil uns der damalige Steuersatz von 53 Prozent hoch genug erschien, um Erträge und Einkommen aus Vermögen ordentlich zu besteuern. Wir selbst waren es, die dann diesen Spitzensteuersatz auf 42 Prozent gesenkt haben. Damit war das Argument entfallen, die Vermögenssteuer nicht wieder aufleben zu lassen. Das ist auch unter erheblichem Druck von Wirtschaft und Verbänden nicht geschehen ...
Quelle: https://web.de/magazine/politik/spd-chef-norbert-walter-borjans-treiben-abgehobenen-schickeria-35366452


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:02
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:
Ich kenne keinen Rasen, den noch kein Baumsamen erreicht hat, und sei es über tausende Kilometer.

Wenn die Menschheit nur auf den Zufall gewartet hätte, dass sich der Weizen verbreitet, dann gäbe es in Dtl. nicht so viel Brot zu kaufen...
Du weißt aber schon, wie weit Samen mitunter getragen werden, und nicht erst nach zig Millionen Jahren?

Ich sage ja nicht, dass freie Grünflächen nicht gezielt bepflanzt werden sollen, noch bevor von selbst Sträucher und Bäume wachsen; ich bezweifle nur, dass damit sooo viel erreicht wird, wie manche sich einreden wollen, damit sie besser schlafen können. ;)

Mir schwebt etwas ganz anderes vor: Die Regenwälder (nicht nur den in Lateinamerika, aber vor allem den) unter internationalen Schutz stellen, Blauhelme abkommandieren, die Regenwaldanrainerstaaten diesbzgl. enteignen. Solange ein Bolsonaro nicht verantwortungsvoll mit etwas umgehen kann, was für die ganze Menschheit von größter Bedeutung ist und letztlich auch der ganzen Menschheit gehört, braucht es solch drastischen Maßnahmen.

Und ja, natürlich auch Aufforstungen wo immer nur möglich!
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:
Also mal wieder: Augenauswischerei!

Wenn dir es darum geht, dann kann man auch gleich alles sein lassen, weil laut Wissenschaft wird sich die Sonne aufblähen und es wird immer heißer hier und wir und nichts anderes wird überleben...
Nein, nicht alles lassen, s. o.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Zitat von kuno7kuno7 schrieb:
ls es um die Senkung des Spitzensteuersatzes ging. Da wollten die GRÜNEN noch weiter runter, die SPD hat schließlich gebremst.
Also gelten Steuererhöhungen mittlerweile auch schon als neoliberal? Verrückte Welt.

Ok, den Punkt hab ich tatsächlich missverstanden. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. :)
Passt.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Cpt.Germanica schrieb:
Das jetzt zu finden ....... ist mir auf Anhieb nicht gelungen.

Bei meiner Recherche is mir dies allerdings gelungen.
Dankeschön!


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:07
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Die Regenwälder (nicht nur den in Lateinamerika, aber vor allem den) unter internationalen Schutz stellen, Blauhelme abkommandieren, die Regenwaldanrainerstaaten diesbzgl. enteignen. Solange ein Bolsonaro nicht verantwortungsvoll mit etwas umgehen kann, was für die ganze Menschheit von größter Bedeutung ist und letztlich auch der ganzen Menschheit gehört, braucht es solch drastischen Maßnahmen.
Wenn es dafür eine rechtliche Grundlage und internationale Instanz geben würde das durchzuführen hätten das Greenpeace und WWF u.ä. sicher schon durchgesetzt.. Leider kann man nur fordern was umsetzbar ist. Derweil kaufen wir Bierkästen damit Regenwaldland abgekauft wird..


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:16
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Wenn es dafür eine rechtliche Grundlage und internationale Instanz geben würde das durchzuführen hätten das Greenpeace und WWF u.ä. sicher schon durchgesetzt..
Ich sag ja nicht, dass das eben so machbar ist. ;)
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Leider kann man nur fordern was umsetzbar ist.
Ja, wenn man keine Veränderung anstrebt, bleibt es eben beim Status Quo. Bissl so wie "Der Flieger hebt ja eh ab!".
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Derweil kaufen wir Bierkästen damit Regenwaldland abgekauft wird..
Aufpassen, der Bierkastenverkauf könnte rückläufig werden:
Grüne für härteren Kurs gegen Alkoholmissbrauch

Die Grünen im Bundestag setzen sich für ein härteres Durchgreifen des Staats gegen zu hohen Alkoholkonsum ein – und nehmen dabei auch die Steuern auf Alkohol in den Blick. „Die gesundheitliche Lenkungswirkung von Alkoholsteuern wird von der Bun­desregierung nicht genutzt“, sagte die Grünen-Gesundheitspolitikerin Kirsten Kappert-Gonther.

Aus einer Anfrage ihrer Fraktion an die Bundesregierung geht hervor, dass die Steuern auf Bier, Spirituosen und Schaumwein zuletzt 2001 angepasst wurden. Einen Ausgleich für die Inflation gebe es nicht, kritisierte Kappert-Gonther. „Laut Suchtexperten sind effektive Maßnahmen für die Alkoholprävention Werbebeschränkungen, höhere Preise und eine geordnete Verfügbarkeit.“
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/109416/Gruene-fuer-haerteren-Kurs-gegen-Alkoholmissbrauch (Montag, 17. Februar 2020)


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:26
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Aufpassen, der Bierkastenverkauf könnte rückläufig werden
Gibt doch auch Kästen mit alkoholfreiem Bier..
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ja, wenn man keine Veränderung anstrebt, bleibt es eben beim Status Quo. Bissl so wie "Der Flieger hebt ja eh ab!".
du hast den Unterschied zwischen kurzfristigen Effekt und langfristigen Zielen also immer noch nicht verstanden..

Das Ziel den Regenwald als Welterbe festzulegen oder irgendeine Art des Schutzes das gibt es sicher seit Jahrzehnten (ich hab schon vor 25Jahren in der Mickey Mouse gelesen dass wir Regenwald und Wale schützen sollen). Und was hat es gebracht diese Veränderung anzustreben? Ich bin mir sicher es gibt nicht wenige die könnten einfach nur heulen wenn man das zur Sprache bringt...

Eine UN die auch handlungsfähig ist und in Souveränitat von Staaten eingreifen kann, das sehe ich nicht in Zukunft, nicht mal in ferner in 50 Jahren..


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:31
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:. Und was hat es gebracht diese Veränderung anzustreben? Ich bin mir sicher es gibt nicht wenige die könnten einfach nur heulen wenn man das zur Sprache bringt...
Naja, die Wale leben noch und werden wieder mehr, Eisbärenbestände erholen sich, den Regenwald gibt es auch noch, dass von heute auf morgen ein Wunder geschieht ist wohl zu viel verlangt. Gerade diese Woche kam die erfreuliche Nachricht, dass man den europäischen Wisent von der Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere nehmen kann. Baby steps.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:35
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:den Regenwald gibt es auch noch
Wie viel davon? angeblich weren täglich dutzende Fußballfelder abgeholzt und brandgerodet.. also würde ich nicht unterschreiben dass es das Gebiet des REgenwaldes als Ganzes noch gibt, dort wird jetzt gefarmt..

Das entspricht nicht dem was ich vor 25Jahren als Kind als Forderung gelernt habe. Es hat also nichts gebracht den deutschen Kindern das beizubringen. Man hätte es (auch) den brasilianischen Kindern beibringen müssen.. Aber es gibt ja genug Regenwald und unser Fleisch wollen wir auch auf dem Teller haben..


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:39
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ja, wenn man keine Veränderung anstrebt, bleibt es eben beim Status Quo.
Naja, aber irgendwas zu fordern, von dem man weiß, es is nich umsetzbar, is bestenfalls populistisch, nich aber zielführend.
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Grüne für härteren Kurs gegen Alkoholmissbrauch
Diese verdammten linksgrünversifften... :D
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Naja, die Wale leben noch und werden wieder mehr, Eisbärenbestände erholen sich, den Regenwald gibt es auch noch
Schön für die, dennoch sterben täglich bis zu 130 Tier- und Pflanzenarten aus, nich zuletzt wegen des anthropogenen Klimawandels.
Manchmal wünscht man sich auch mal größere Schritte.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:40
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:du hast den Unterschied zwischen kurzfristigen Effekt und langfristigen Zielen also immer noch nicht verstanden..
Und du hast immer noch nicht verstanden, dass kurzfristige Effekte hier nicht groß weiter helfen. Da ein Strauch, dort ein Bäumchen, schön und gut.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Das Ziel den Regenwald als Welterbe festzulegen oder irgendeine Art des Schutzes das gibt es sicher seit Jahrzehnten (ich hab schon vor 25Jahren in der Mickey Mouse gelesen dass wir Regenwald und Wale schützen sollen). Und was hat es gebracht diese Veränderung anzustreben?
Vielleicht hat es ja was gebracht, vielleicht stünde der Regenwald ohne "Micky Maus" heute noch schlechter da? Schon mal überlegt?

Für mich klingt das wieder so wie: "Was bringt es, wenn ich in den Flieger nicht einsteige, der hebt doch eh ab!".

Ja, freilich, wenn alle so denken tut er das auch, ganz bestimmt!!
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Eine UN die auch handlungsfähig ist und in Souveränitat von Staaten eingreifen kann, das sehe ich nicht in Zukunft, nicht mal in ferner in 50 Jahren..
Vor 120 Jahren hat man die UN nicht mal gesehen, ja noch nicht mal den Völkerbund! Und jetzt?

Aber gut, kauf schön weiter Bierkästen, und für die Kinder Micky Maus. :)
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Das entspricht nicht dem was ich vor 25Jahren als Kind als Forderung gelernt habe. Es hat also nichts gebracht den deutschen Kindern das beizubringen.
Dann müssen die deutschen Kinder eben mehr Bier trinken! :D


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:43
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Vielleicht hat es ja was gebracht, vielleicht stünde der Regenwald ohne "Micky Maus" heute noch schlechter da? Schon mal überlegt?
du bist also der Meinung der GRÜNE Gedanke hat etwas gebracht und deswegen sind die GRÜNEN wählbar und sollten in Parlamenten sitzen?
(um mal wieder auf das Thema zurückzukommen)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:47
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Cpt.Germanica schrieb:
Vielleicht hat es ja was gebracht, vielleicht stünde der Regenwald ohne "Micky Maus" heute noch schlechter da? Schon mal überlegt?

du bist also der Meinung der GRÜNE Gedanke hat etwas gebracht und deswegen sind die GRÜNEN wählbar und sollten in Parlamenten sitzen?
(um mal wieder auf das Thema zurückzukommen)
Nein, weil der - weltweite - grüne Gedanke und die deutschen DIE GRÜNEN nicht automatisch ein paar Stiefel sind. Der grüne Gedanke ist älter, DIE GRÜNEN 2020 wähle ich nicht. Auch 2021 nicht.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:48
@Cpt.Germanica

vielleicht bringt es aber etwas, dass wir Abgeordnete haben, die 1x pro Jahr nach Brasilien fliegen können um dort den GRÜNEN Gedanken auch parteilich zu etablieren, damit dort eher früher als später die Regenwaldabholzung ein Ende hat? ;)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.12.2020 um 13:49
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:vielleicht bringt es aber etwas, dass wir Abgeordnete haben, die 1x pro Jahr nach Brasilien fliegen können um dort den GRÜNEN Gedanken auch parteilich zu etablieren, damit dort eher früher als später die Regenwaldabholzung ein Ende hat? ;)
Dafür brauchen wir aber nicht DIE GRÜNEN. ;)

Außerdem wüsste ich nicht, wieso das mit hinfliegen und etablieren getan sein sollte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.12.2020 um 06:39
@Cpt.Germanica

das Ganze mit deiner Argumentation ist ein wenig verwirrend.

1x da sprichst du von der großen Vorbildfunktion schon von einzelnen Politikern, aber wenn ich dann sage dass die Partei an sich ein Vorbild ist für andere Staaten und deren Parteiensystem da wirfst du mir Rassismus vor..

dann spreche ich von Baumpflanzaktionen die du als Augenauswischerei bezeichnest, nur um dann 2 Posts später auch der Meinung zu sein Aufforstung muss auf jeden Fall sein..


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

20.12.2020 um 11:20
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:, DIE GRÜNEN 2020 wähle ich nicht. Auch 2021 nicht.
Yepp, unwählbarer Haufen! Aber gut, das heißt ja ob normale Menschen sie wählen würden.

Auch nett:
Grünen-Chefin Annalena Baerbock „Ja, ich traue auch mir das Kanzleramt zu“
Quelle: https://m.tagesspiegel.de/politik/gruenen-chefin-annalena-baerbock-ja-ich-traue-auch-mir-das-kanzleramt-zu/26736166.html

Sie möchte also auch nichts tun. Das kann in der Tat jede.


1x zitiertmelden