Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.195 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:So ist es halt dann für Einige wieder mal nur eine Wahl zwischen zwei "Krankheiten".
Über Nichtwähler oder Extreme-Parteien-Wähler braucht man sich dann aber auch nicht wundern.
Hier ein Zusammenhang zu sehen, ist, entschuldigt bitte, wenn ich das so sagen muß, vollkommen an den Haaren herbeigezogen.

Wie @kleinundgrün schon richtig sagte, wird keine Partei der Welt alle Individuen eines Landes gleichermaßen zufriedenstellen können.

Diese Denkweise ist genauso töricht, wie die, wenn jemand denkt, er müße jedem, den er begegnet, immer alles Recht machen, so daß er niemanden verärgert.

Daraus zu schließen, daß aus dem Grund, das es keine Partei schafft, jeden Bürger (vor allem aber seine eigenen Wünsche) vollkommen zufrieden zu stellen, extreme Parteien be- und entstehen, läßt einen nur noch mit einem Kopfschütteln zurück.

Komischerweise werden solche absurden Ansichten auch nur den Grünen oder linken Parteien zum Vorwurf gemacht. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:23
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Heizen mit einer Wärmepumpe ist im übrigen auch noch mal deutlich teurer als mit LPG oder Erdgas, zumal der Wirkungsgrad schlechter ist.
Das kann man so pauschal gar nicht sagen. Das hängt einfach von den Rahmenbedingungen ab.
Z.B. was für eine Art von Wärmepumpe (Luft-Luft, Luft-Wasser, Sole-Wasser etc.). Von der Art der Heißkörper. Vom Lüftungsverhalten. Gibt es eine PV-Anlage. Usw.

Richtig ist, dass vielen eine Wärmepumpe aufgeschwatzt wurde. und richtig ist auch, dass so ein Teil Platz braucht, wartungsintensiver ist und einen höheren Anfangsinvest darstellt.
Auch hier zu Klarstellung: Ich selbst habe auch eine moderne Gastherme statt einer Wärmepumpe, weil es in meinem Fall sinnvoller war.
Aber generell kann man die Aussage wie oben nicht treffen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:28
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Komischerweise werden solche absurden Ansichten auch nur den Grünen oder linken Parteien zum Vorwurf gemacht. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Es trifft Parteien, die potentiell regierungsfähig sind. Weil solche Parteien tatsächlich ein Konzept brauchen.
Eine Oppositionspartei (da würde ich gar nicht mal so sehr auf rechts oder links abstellen), braucht gerade kein funktionierendes Konzept. Eine AfD kann prima mit "Wir sind gegen XY" auf Stimmenfang gehen, weil es in vielen Ohren gut klingt und letztlich gar nicht umsetzbar sein muss.
Das macht demokratische Systeme auch so schwierig. Wer sich da an die Regel hält, verliert.




Edit: Oben sind es Heiz- und nicht Heißkörper.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:30
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Darüber denken die Hersteller solcher Anlagen aber anders. Mit der Wärmerückgewinnung aus den Abgasen läßt sich der Wirkungsgrad tatsächlich auf über 100% bring
Ich bin mit Brennwertthermen vertraut..

Aber wir waren bei der Wärmepumpe


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:32
@kleinundgrün
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Hast Du denn so einen Vergleich angestellt?
Den habe ich für mich selbst angestellt. Heraus kommt eine deutliche Mehrbelastung. Vom Einkommen her liege ich als EU-Rentner im oberen Bereich der einkommensschwachen Haushalte. Eine Entlastung dürfte von daher schon fraglich sein, aber eine Mehrbelastung in Höhe von 25 bis 40 Euro im Monat dürfte sicher sein. Die Mehrbelastung für die schon durchgereichte CO2-Abgabe liegt schon bei 20 Euro im Monat.

Klar, mit einer PV-Anlage könnte man den kWh-Preis senken, nur wenn man ein KFW55-Haus baut, verweigert E.ON einen Stromanschluß, dann kommen hohe Speicherkosten noch mal oben drauf und dann ist es ebenfalls nicht mehr wirtschaftlich darstellbar.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:37
@Gast65565
Die Frage ist, ob eine Partei solche Art Mehrkosten für viele Menschen gerade in Corona Zeiten aufdrücken sollte


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:39
Zitat von abberlineabberline schrieb:Die Frage ist
...rein hypothetisch...

...und polemisch.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:42
@kurzschluss
Warum? Ich finde die Frage durchaus gerechtfertigt.
Genauso, ob es Benzinpreiserhöhungen gibt, bevor der ÖPNV in ländlichen Gebieten nicht extrem ausgebaut wurde?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:43
@Kurschluss
Nein, die Frage ist nicht rein hypothetisch. Die Frage ist genereller Natur. Wieso macht man überhaupt eine CO2-Abgabe, geht es denn nicht anders? Fällt den Grünen nichts anders ein, als die Bürger zu schröpfen, wobei sich die einkommensstarken Haushalte leicht mit Investitionen aus der Belastung herauskaufen können und die einkommensschwachen Haushalte die Arschkarte haben.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:45
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Den habe ich für mich selbst angestellt.
Klar, so muss man das auch machen. Ich finde nur generelle Aussagen à la "die Grünen sind eine Partei für Reiche" problematisch.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:nur wenn man ein KFW55-Haus baut, verweigert E.ON einen Stromanschluß
Eon verweigert bei einem KfW-50-Haus einen Stromanschluss? Du meinst vielleicht, das nicht eingespeist werden kann - aber selbst das glaube ich nicht.

Eine Heizung oder PV-Anlage - oder eine Kombination - kann man eigentlich recht gut rechnen. Es gibt ein paar Variablen, wie Instandhaltungskosten, die ggf. nicht vollständig prognostizierbar sind. Aber gerade bei einer kleinen PV-Anlage braucht man keinen Speicher oder eine Einspeisung für eine relativ zügige Amortisation.

Eine Wärmepumpe ist tatsächlich erst mal teuer - allerdings kann sich das bei einem Neubau relativieren, wenn man dafür keinen Gasanschluss verlegen muss.

Gerade bei Fertighäuser einiger Hersteller (KfW-40 ist ja vermutlich ein Fertighaus) wird gerne eine Luft-Luft-Wärmepumpe genommen. Und die ist halt eher auf dem Papier eine gute Idee. Weil sie nur unter bestimmten Bedingungen auch energetisch sinnvoll funktioniert.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:45
@Gast65565
Richtig, der Geringverdiener auf dem Land kauft sich ja nicht eine alte Karre, weil er so gerne die Umwelt verpestet, sondern weil er ein Auto benötigt


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:50
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Wieso macht man überhaupt eine CO2-Abgabe
Das ist doch genau der richtige Ansatz. Das besteuern, was problematisch ist. Um Anreize zu schaffen, problematische Dinge zu reduzieren.

Damit gehen natürlich soziale Probleme einher - gerade bei technischen Geräten profitieren dann eher Menschen, die sich neue Geräte leisten können. Aber das ist gut, weil es dann eine Motivation gibt, diesen Invest zu tätigen.
Der soziale Ausgleich muss aber natürlich auch erfolgen. Nur eben dann auf Basis der Bedürftigkeit.
Wenn das fair gemacht ist, zahlt der Bedürftige nicht oder nicht übermäßig viel mehr und dennoch besteht eben der Anreiz zu einem gewünschten Verhalten.

Aber wenn man z.B. einen CO2-Ausstoß nicht besteuert, gibt es auch keine Motivation, den zu senken. Weder für Käufer noch für Hersteller.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:52
@kleinundgrün
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Eon verweigert bei einem KfW-50-Haus einen Stromanschluss? Du meinst vielleicht, das nicht eingespeist werden kann - aber selbst das glaube ich nicht.
Genau diese Auskunft kam von E.On's Tochter Avacon. Man ist 100% autark, kann weder Strom beziehen, noch welchen ins Netz liefern.
Das Haus meines Freundes ist kein Fertighaus, kostete 265000 Euro ohne Grundstück. Eine autarke Lösung als KFW 55-Haus hätte rund 150000 Euro mehr gekostet.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:55
Zitat von abberlineabberline schrieb:Warum? Ich finde die Frage durchaus gerechtfertigt.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Nein, die Frage ist nicht rein hypothetisch.
Gibt es eine Quelle, die euer lustiges Geschreibsel als taugliches Gespenst darstellt, das man an die Wand malen kann?

Ja, die Grünen wollen den co2 Preis auf 40€ erhöhen. Daraus ergibt sich aber bei 6to Verbrauch keine Mehrbelastung von 240€, da der co2 Preis schon 25€ beträgt.
Zusätzlich steht im Wahlprogramm:
Mit einer umfassenden Steuer- und Abgabenreform wollen wir dafür sorgen, dass Strom zu wettbewerbsfähigen Preisen vorhanden ist.
Diese Aussage ist genauso hypothetisch wie eure "Frage". Bevor es konkrete Aussagen gibt, bleibt nur Spekulation.

Wenn es nach mir ginge, würde die Tonne co2 mit 200€ bepreist und 75% der Einnahmen gleichmäßig auf alle Haushalte zurückgezahlt. So profitieren die unteren Einkommensschichten und die Umweltbewussten...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:56
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Genau diese Auskunft kam von E.On's Tochter Avacon. Man ist 100% autark, kann weder Strom beziehen, noch welchen ins Netz liefern.
Das muss ein Missverständnis sein. Das wäre völliger Quatsch.
Ein Haus wirklich autark bezüglich des Stroms zu machen, ist fast unmöglich. Jedenfalls sofern man darin "normal" leben möchte.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Eine autarke Lösung als KFW 55-Haus hätte rund 150000 Euro mehr gekostet.
KfW40 ist aber besser (und teurer) als KfW55. Die Zahl sagt etwas über den Energiebedarf pro qm aus.

Ich denke, hier liegt ein Missverständnis vor.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:56
@kleinundgrün
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber wenn man z.B. einen CO2-Ausstoß nicht besteuert, gibt es auch keine Motivation, den zu senken. Weder für Käufer noch für Hersteller.
Für Besitzer von Mietwohnungen gibt es auch mit einer CO2-Abgabe keine Motivation, den CO2-Ausstoß zu senken, denn schließlich müssen es ja die Mieter ausbaden!


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:57
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Für Besitzer von Mietwohnungen gibt es auch mit einer CO2-Abgabe keine Motivation, den CO2-Ausstoß zu senken, denn schließlich müssen es ja die Mieter ausbaden!
Auch das kann man ändern, wenn die Politik es will. Die aktuelle Regierung offensichtlich nicht...

Vielleicht ändern es die Grünen einer Steuerreform?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 11:58
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es trifft Parteien, die potentiell regierungsfähig sind.
Da kann ich nicht so ganz mitgehen, da meine Beobachtung sich nicht mit dieser Aussage decken.

Der Vorwurf, den Optimist vorgebracht hat, ist zwar inhaltlich etwa anders, aber auch nicht ganz neu.

Wie oft habe ich den Vorwurf schon lesen müßen, das man sich nicht wundern muß, wenn extreme Parteien, wie die AfD, am Erstarken sind, weil Merkel (die mit ihrer Politik nach Links gerutscht sein soll - wohlgemerkt kommt auch dieser Vorwurf vom selben Klientel) eine ''falsche oder ''linke'' Politik macht, die genau das bewirkt, nämlich das entstehen und erstarken extremer Parteien.

Kurz: Linke oder Grüne Politik sind die Ursache dafür, daß (rechts)extreme Parteien erstarken. Soll wohl heißen: Wenn man keine linke oder grüne Politk macht, verschwinden auch die extremen Rechten Parteien. So verstehe ich das.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 12:00
@SvenLE
Beim Corona-Wiederaufbaufonds bleibt die Belastung eines Landes auf den Anteil am EU-Haushalt beschränkt. Im Falle Deutschlands sind das rund 27 Prozent. Die Bundesrepublik müsste demnach langfristig 202,5 Milliarden des 750 Milliarden schweren Pakets schultern. Das ist eine Umverteilung in einem bisher ungekannten Ausmaß. Insofern geht das Wiederaufbauprogramm im Rahmen der Europäischen Union weiter als je zuvor.
Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/haushaltsrahmen-und-wiederaufbaufonds-das-historische.2897.de.html?dram:article_id=477423

Na dann sind es wohl doch eher mehrere, sprich 2,x Hundert Milliarden, die von uns im Wesentlichen in südliche Steuerparadiese fließen.
Ich sehe keinen Grund, einem Land wie Italien, dass mit der Auswechselung seiner Regierungschefs sogar Schalke mit seinem Trainer Karussel voraus ist, und bei jedem Regierungswechsel (sprich alle paar Wochen) ein nettes Moratorium für Steuerschulden verkündet,
derart auszuhelfen.

Wenn Ihr keine Lust habt, Steuern zu zahlen, dann machen wir es halt für Euch. Ist nicht nachvollziehbar.
Daran tragen die Grünen keine Schuld, obwohl sie nicht dagegen waren.
Aber eine Grüne Bundesregierung, die ja schon reichlich Spendierhosen verkündet hat, muss mit den Ausgaben dann auch zurecht kommen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.04.2021 um 12:00
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Für Besitzer von Mietwohnungen gibt es auch mit einer CO2-Abgabe keine Motivation, den CO2-Ausstoß zu senken, denn schließlich müssen es ja die Mieter ausbaden!
Auch das ist nur eine Frage der Ausgestaltung. Natürlich müssen diejenigen motiviert werden, die auch was tun können.


melden