weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.704 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 17:32
@eckhart

Ich muss zugeben ich bin jetzt nicht sonderlich überrascht das zu hören ;)

@Tussinelda

Ich weiß nicht was du hier mal wieder zu konstruieren versuchst ;)

@Shionoro

Einfach mal lesen dann wirst du schon darauf kommen aber wurde hier ja auch bereits teilweise erwähnt bzw. weiß ich das es dir klar sein wird ;)


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 17:34
kuno7 schrieb:Ich wollte keinen Link für Stromexport oder negative Strompreise, sondern für die angeblichen Zuzahlungen von 70 Mio. € für den Stromexport.
Den hast Du hier, es sind die offiziellen Statistiken des European Network of Transmission System Operators for Electricity:

https://www.entsoe.eu/data/statistics/Pages/default.aspx

Mußt halt etwas in die Materie dort einsteigen, dann erschließt sich Dir alles was Du über die Stromversorgung und deren Vernetzung in Europa wissen möchtest.
kuno7 schrieb:Ich hätte aber gern noch deine Rechnung gesehen, nach der der Strom nach einem Kohleausstieg doppelt so teuer wird wie heute?
Diese Frage zeigt, dass Du Dich mit der Thematik Energiewende bislang überhaupt nicht ordentlich beschäftigt hast. Wir (D) können derzeit überhaupt nicht aus der Kohle aussteigen, weil sie in windschwachen Zeiten unsere Schattenkraftwerke befeuern. Für jedes eingespeiste MW an Windkraft müssen 0,7MW an Backup-Kraftwerken aus versorgungstechnischen Gründen bereitgehalten werden.

Sagt Dir der Begriff Dunkelflaute vielleicht etwas? Das ist keine Bezeichnung für zerebrale Zustände, sondern ein Ereignis hier im Winter, welches uns bei der Stromversorgung große Schwierigkeiten bereitet. Auch darüber scheint bei den Grünen kein Wissen vorhanden zu sein, jedenfalls wird es stets ignoriert. Der MP von BaWü Kretschmann entblödet sich sogar nicht einmal, BaWü zum Musterwindkraftland machen zu wollen - wär es nicht so abstrus, könnte man darüber herzhaft lachen.

Die Frage nach einem Kohleausstieg stellt sich erst dann, wenn die Speichermöglichkeiten erforscht und in Großserie anwendbar sind, vorher ist es einfach nur dummes Dahergerede.
kuno7 schrieb:Ne, nich wirklich, das is so gewollt.
Und was soll das??


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 17:34
1ostS0ul schrieb:Einfach mal lesen dann wirst du schon darauf kommen aber wurde hier ja auch bereits teilweise erwähnt bzw. weiß ich das es dir klar sein wird ;)
nein, erklär mal


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 17:45
1ostS0ul schrieb:Ich weiß nicht was du hier mal wieder zu konstruieren versuchst ;)
konstruieren? Nix.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 18:03
Hallo @alle !


Bei diesem Beitrag verwende ich, weil es für mich einfacher ist, auch den auf S. 80 eingehängten Videoclip.

Die Grünen sind für u.A. deshalb unwählbar, weil sie von Öko- und Energiepolitik keine erkennbare Ahnung haben, diese aber als Mittel zur Macht betreiben. Sie nutzen den gleichen Mechanismus, den die Kirche seit gut 2000 Jahren erfolgreich anwendet. Man predige den "Gläubigen" den nahenden Weltuntergang und biete denen gleichzeitig eine "Erlösungslehre" an.

Die Belohnung, wenn man sich drann hält, gibt es dann nach dem Tod oder in ferner Zukunft. Wer Zweifel an der Lehre hat, wird als "Ketzer" abgestempelt und wenn sich in 20 Jahren herausstellt, das die Ketzer Recht hatten, kräht da kein Hahn mehr nach.

Ich bekomme hier die sprichwörtliche Krätze, weil ich hier und jetzt für Ökovisionen zahlen muß, die so nicht funktionieren können und nur dazu dienen, damit Scharlatane ( meine Meinung ) sich an der Macht halten können.


Gruß, Gildonus


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 18:12
@Gildonus
Du verweist also auf die Lügner und Betrüger von Limburg und EIKE.


Vllt mal informieren?
Der Verein wird von der Fachwelt nicht als seriöses Institut, sondern als klimaskeptische und politisch aktive Lobbyorganisation betrachtet.
Wikipedia: Europäisches_Institut_für_Klima_und_Energie


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 18:14
Hallo @Philipp , hallo @alle !
Philipp schrieb:Du verweist also auf die Lügner und Betrüger von Limburg und EIKE.
Wo H. Limburg recht hat, hat er recht, auch wenn er ein Ketzer ist.

Gruß, Gildonus


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 18:15
@Gildonus
Ich glaube, er hat nicht mal recht, wenn er "guten Morgen" sagt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 20:03
Der grüne Berliner Justizsenator Dirk Behrendt wollte auch mal in die Schlagzeilen. Er fühlt sich offenbar übergangen. Seine Begründung für die Ausbrüche sind einfach nur...., zumal die Grünen ja erst seit gestern am Ruder sitzen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-jva-ploetzensee-wird-nach-ausbruechen-ueberprueft-a-1185892.html


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 20:28
Philipp schrieb:Es geht nicht mal so sehr um die eigene gesellschaftliche Leistungsfähigkeit, die ich D nie absprechen wollte, sondern darum, dass die anderen Staaten mit großen Schritten aufholen, und dass damit natürlich unsere eigenen Produkte an Wert verlieren. Die Konkurrenz wird zusehends größer, und das macht uns immer weniger (relativ) wohlhabend.
Ich sehe das anders:

1. "Deutschland" (natürlich arbeitsteilig vernetzt in Europa) hat in Europa kaum noch
Konkurrenz:

- in GB wird nur noch relativ wenig produziert
- F. hat strukturelle Probleme, die auf Dauer nicht gelöst werden können
- andere Konkurrenten sehe ich nicht (Spanien, Italien haben strukturelle Probleme und problematische Staatsfinanzen; die Türkei wird den Beitritt zur EU nicht schaffen;
Russland hat es erst gar nicht versucht, eine wettbewerbsfähige Struktur aufzubauen)

dazu begünstigt uns momentan: der Euro, die Niedrigzinspolitik und das verhältnismäßig bescheidenen Lohnniveau
sogar der Binnenmarkt läuft super durch erhebliche Investitions- und Bauaktivität

weitere bleibende Vorteil gegenüber anderen: wirtschaftsnahes Berufsbildungssystem, Forschung und Technologie überall verfügbar

Gefahren und Probleme:
- Bildungsniveau lässt auf Dauer nach durch Zuwanderung und Inklusion
- zunehmende Landflucht (d.h. Weltmarktführer in der Provinz bekommen erhebliche Nachwuchsprobleme)
- durch die Konzentration auf Abitur und Vernachlässigung der Voraussetzungen für Lehrberufe
Überangebot an (z.T. unbrauchbaren) Akademikern, dafür zur wenig Azubis

Fazit: D. macht im EU Raum trotzdem auf Dauer alle anderen Industriestaaten platt.

2. D. schlägt sich auch auf dem Weltmarkt super

größte Vorteile:

- Weltmarkt wächst grundsätzlich beachtlich
- D. Unternehmen können flexibel, qualitativ hochwertig viele unterschiedliche Märkte bedienen (man hat unglaublich viele Nischenmärkte besetzt und hält die)
- durch Industrie 4.0 Produktion kann der Standort D. gehalten werden
(mit wenigen Mitarbeitern lässt sich hocheffizient produzieren)
- politische Rahmenbedingungen sind stabil
- Euro ist keine Hartwährung und deshalb relativ spekulationsresistent

Gefahren:

- ideologische Wirtschaftspolitik (z.B. Angriff auf Verbrennungsmotoren)
- technologiefeindliche Wirtschaftspolitik (betrifft z.B. Gen- oder Biotechnologie)
- Politik zugunsten der Älteren (siehe SPD- Rentenpolitik)
- Nachwuchsmangel


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 20:38
accattone schrieb:- Politik zugunsten der Älteren (siehe SPD- Rentenpolitik)
Da bist du schlicht schlecht informiert.

Denn Berufsausscheider, die ihr ganzes Arbeitsleben lang in die Betriebsrente investiert haben, müssen diese seit einem Gesetz von rot-grün auf Steuerklasse 6 wie eine Abfindung versteuern oder monatlich, obwohl sie schon mit 52% resp. 49% monatlich versteuert wurde. Also eine Doppelbesteuerung. ...und da geht es um unvorstellbare Summen - in der Menge gesehen.

Die SPD ist mit den Grünen für die Altersarmut zuständig.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 20:51
@accattone

...außerdem wurde die erwartbare Rente von gesetzlich 60% auf 41% vom Nettogehalt heruntergeschraubt und dann auf 67 Jahre Rentenbeginn erhöht. Desweiteren wird die Rente sukzessive versteuert. Da muss man arm bei werden. Da sind die Grünen genauso beteiligt, wie die SPD.

Die "blitzgescheite" Nahles, die meines Wissens nie Einkommensteuer oder Lohnsteuer bezahlt hatte, hat das Ganze nochmal verschärft. Jetzt wird nicht mehr mit 5 Jahren Durchscnittsverdienst vor der Rente gerechnet, sondern drei Jahren. Zu blöd, wenn man vorher in Altersteilzeit gegangen ist. Zudem sind die Arbeitgeber nicht mehr an einem festen Rentenauszahlungssatz gebunden und das bei weniger Tarifbindung.

Ich bin sicher, in Bayern hätten die den Hauptschulabschluss nicht geschafft. Der Kommunismus ruft und die Steuerzahler müssen für die Alten aufkommen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:04
Chefheizer schrieb:Du vereinfachst es wirklich stark und lässt mal wieder Vieles aus, was ebenfalls wichtig wäre.
Öhm, dir is aber schon klar, dass ich aus deiner Quelle zitiert habe, die von dir selbst als Nachweis für...
Chefheizer schrieb:so realitätsferne Dinge wie den Kohleausstieg, da kann sich jeder Primaner ausrechnen das der Strom bald doppelt so teuer wird.
...genannt wurde. Ich kann ja nun nix dazu, dass in deiner Quelle nich das drin steht, was du gern nachgewiesen haben möchtest. Dann nimm halt einfach ne andere Quelle.
Chefheizer schrieb:Klar ist auch: wenn es mal teurer wird, dann werden die Unternehmen erfinderisch und die Preise steigen weiter. Nachher will dann keiner mehr davon gewusst haben, genau wie du Dir das auch jetzt schon schön rechnest. So verkauft man natürlich Politik, genau wie es beim Berliner Flughafen auch gemacht wurde: mit Lügen und Halbwahrheiten.
Das is doch nu ein reines Totschlagargument und beliebig für jedes andere Vorhaben einsetzbar, mal davon abgesehen, dass davon vorher nie die Rede war.
Chefheizer schrieb:Und bitteschön mit allen Konsequenzen, nicht nur den vermeintlich angenehmen.
Welche Konsequenzen schweben dir denn da so vor?
Chefheizer schrieb:Das sagt mir zumindest, das ich es nur weit genug nach oben schaffen muss bis ich meine Hände dann ins Volle langen lasse.
Das Joschka Fischer Beispiel zählt für mich ebenfalls. Den Mann habe ich auch aus anderen Gründen wirklich gefressen, Stichwort Tschetschenien.
Ja klar, Macht kann einen Menschen korrumpieren, aber das sagt dann eben etwas über diesen bestimmten Menschen aus und nich über die ganze Partei, in der er Tätig is. Is ja nu nich so schwer zu verstehen.
Chefheizer schrieb:Du hast meine Aussage pauschalisiert und auf die gesamte politische Linie der Grünen bezogen anstatt sie in dem Zusammenhang zu sehen in dem ich sie geschrieben habe.
Nein, das habe ich nicht. Ich hab sogar fast immer dein Orginalzitat davor gestellt, eben um Missverständnisse zu vermeiden. Mittlerweile is doch auch ziemlich klar, dass du nich in der Lage bist einen Beleg zu bringen. Du eierst doch blos noch rum, um deinen Fauxpas nich zugeben zu müssen.
Chefheizer schrieb: Ich halte den Kohle-Ausstieg für Realitätsfern, nichts anderes habe ich geschrieben.
Das stand doch auch gar nich zur Debatte, lediglich die Begründung deines dafürhaltens.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:10
Bauli schrieb:obwohl sie schon mit 52% resp. 49% monatlich versteuert wurde. Also eine Doppelbesteuerung. ...und da geht es um unvorstellbare Summen - in der Menge gesehen.

Die SPD ist mit den Grünen für die Altersarmut zuständig.
Naja, wer sein Lebtag 49% vom Einkommen versteuern musste und dann am Ende in die Altersarmut rutscht, der sicher auch selbst was falsch gemacht. Wobei, is natürlich immer relativ, was man so als Armut bezeichnet... ;)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:13
kuno7 schrieb:Naja, wer sein Lebtag 49% vom Einkommen versteuern musste und dann am Ende in die Altersarmut rutscht, der sicher auch selbst was falsch gemacht. Wobei, is natürlich immer relativ, was man so als Armut bezeichnet... ;)
Ich meine behaupten zu dürfen, das man bei solchen Aussagen und den hohen Mieten schon nicht richtig belichtet sein muss, wenn man diesen Satz dann auch noch mit einem Augenzwinkern untermauert, ungeachtet der sonstigen hohen Abzüge, die du ausblendest, wenn man zu zweit arbeitet. Aber wem sage ich das?


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:14
Bauli schrieb:Die "blitzgescheite" Nahles, die meines Wissens nie Einkommensteuer oder Lohnsteuer bezahlt
Warum soll die keine Lohnsteuer bezahlen? Erkläre das mal bitte.
Bauli schrieb:Da bist du schlicht schlecht informiert.
Rente mit 63, Mütterrente ???

neue SPD-Idee nennt sich "Solidarrente". Wurde überall schon drüber geschrieben.
Bauli schrieb:Desweiteren wird die Rente sukzessive versteuert. Da muss man arm bei werden.
Die Rente wird wie jedes Einkommen versteuert. Wenn jemand de facto arm ist, zahlt er auch keine Steuer. Bei einer Rente unter 1.500 € fällt in der Realität so gut wie keine Steuer an.

Wenn Rentner Vermieter sind oder einen Partner haben, der top verdient, warum sollen die keine Steuern zahlen???


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:22
@accattone

Soweit ich weiss, hat sie als Beamtin nie welche gezahlt. Ich lasse mich da aber gerne belehren.

Was ist mit der Mütterrente?

Die Rente mit 63 gab es nur für zwei Jahrgänge. 1953 und 1954 habe ich neulich gelesen.
accattone schrieb:Die Rente wird wie jedes Einkommen versteuert. Wenn jemand de facto arm ist, zahlt er auch keine Steuer. Bei einer Rente unter 1.500 € fällt in der Realität so gut wie keine Steuer an.
Darum wird auch jetzt mittlerweile fast jedes Jahr die Rente erhöht, damit immer mehr in die Versteuerung kommen.
accattone schrieb:neue SPD-Idee nennt sich "Solidarrente". Wurde überall schon drüber geschrieben.
Ja klar, da wo ich aufgewachsen bin, sagte man es so auf dem Lande bei den Landwirten. "Die nehmen dir in der Steuererklärung ein Schwein und drei Schnitzel geben sie dir zurück." So auch hier. Außerdem ist das total unausgegoren.

Hat auch nichts mit den Grünen zu tun.


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:23
@Bauli

Mal was ganz allgemeines:

Wenn die Rentner so arm sind, von wem kommt dann das ganze immense Vermögen,
das in diesem Jahrzehnt vererbt wird?

Deutschland erlebt zur Zeit eine noch nie dagewesene Erbschaftswelle.

Viele jetzige Rentner waren nie arbeitslos. Manche beziehen im Laufe des Rentenlebens mehr
Rente als sie am Ende netto verdienten.
Durch Rentenerhöhungen und Zusatzrenten.
Die Deutschen sind ein Land der Versicherten.

Wenn in einer Statistik ein Rentner bzw eine Rentnerin auftaucht mit
bspw. 800 € Rentenanspruch. Was heißt das denn?

Wer kann sagen über wie viel Einkommen /Vermögen diese Frau tatsächlich verfügt?


Die Rentner sind die größte (und wachsende) Lobbyistengruppe momentan.
Die werden die zukünftigen Wahlen entscheiden!

Meine Prognose: Die SpD wird DIE Rentnerpartei werden.
Die können am besten für andere jammern.
Außerdem haben sie kein Alleinstellungsmerkmal mehr.

Die brauchen dringend den "armen Rentner" als USP


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:26
accattone schrieb:Wenn die Rentner so arm sind, von wem kommt dann das ganze immense Vermögen,
das in diesem Jahrzehnt vererbt wird?

Deutschland erlebt zur Zeit eine noch nie dagewesene Erbschaftswelle.
Wenn in der BRD 1% über 60 des Vermögens führt, kann man sich leicht ausrechnen, das die Übrigen 99% nicht darüber verfügt.
accattone schrieb:Viele jetzige Rentner waren nie arbeitslos. Manche beziehen im Laufe des Rentenlebens mehr
Rente als sie am Ende netto verdienten.
Die Schwelle lag nach einem Wissenschaftsmagzins bei 3sat bei 80 Jahren. Jetzt sinkt die Dauer des Rentenbezuges wieder.


melden
Anzeige
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.01.2018 um 21:27
Bauli schrieb:Soweit ich weiss, hat sie als Beamtin nie welche gezahlt.
Beamte zahlen genauso je nach Sold LST wie jeder andere auch.
Bei Frau Nahes kannst du es dir sogar selbst ausrechnen.

Die ist verheiratet. Also normalerweise in Kl. 4 Dann wird die an die 2.000 /Monat abdrücken.
Bauli schrieb:Darum wird auch jetzt mittlerweile fast jedes Jahr die Rente erhöht
Die Rentenanpassung, also die dynamische Rente wurde schon zu Adenauers Zeiten vertraglich fixiert.
D.h. die Erhöhung muss durch Wirtschaftswachstum reimgewirtschaftet werden.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden