weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.520 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.01.2018 um 21:41
kuno7 schrieb:Aber auch der Normalbürger ohne Spezialwissen und mit Durchschnittseinkommen wird seine Wahlentscheidung weitestgehend von den Inhalten abhängig machen.
Und woher weißt du das? Genausogut könnte er sie von dem abhängig machen was in der Bildzeitung steht. Oder, oder, oder...deswegen müssen Parteien ja Wahlkampf machen!
kuno7 schrieb:Nein, dass entscheiden die Fakten und alle bisher vorgelegten Fakten zeigen eben, dass ein Kohleausstieg nich zu einer Verdoppelung der Strompreise führen wird. Das is der Stand der Dinge.
Dann bring doch mal Fakten das es so ist wie von Dir behauptet. Es ist nicht umsonst ein Streitthema, zumal jeder Gutachter zu anderen Ergebnissen kommt. Aber ich bin neugierig auf deine Fakten.
kuno7 schrieb:Nun, das hatte ich halt energiepolitisch gewertet, da hab ich dich offensichtlich missverstanden. Aber nur interessehalber, aus welchem Grund findest du es denn nun heuchlerisch, wenn ein grüner Abgeordneter nen V8 SUV fährt, wenn nich wegen dessen hohen Energieverbrauch?
Siehst Du, wieder einmal interpretierst du etwas in einem völlig anderen Zusammenhang. Der Energieverbrauch eines solchen Fahrzeugs ist bestimmt hoch, hinzu kommt noch der überzogene Anschaffungspreis, die Verneinung von Alternativen sowie die Wirkung eines SUV als Statussymbol für Leute die gerne zeigen was sie haben. Kurzum: im Sinne der eigentlichen Gründe weshalb man die Partei des Abgeordneten wählt war genau dieser Abgeordnete völlig korrumpiert. Wie soll so jemand denn allen Ernstes für faire Marktwirtschaft, ökologische Prinzipien oder als leuchtendes Beispiel für Alternativen einstehen?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.01.2018 um 22:26
Ogella schrieb:Hier ist der Nachweis für die knapp 70 Millionen Euro Verlust während der Tage, die der Sturm Herwart andauerte.
Danke für deine Mühe. Leider is das immer noch kein Beleg für dein:
Ogella schrieb:Beim letzten Sturm "Herwart" haben wir den Strom wegen Überproduktion ins Ausland exportieren "dürfen", gegen Zuzahlung von ca. € 70 Mio. !!
Du behauptetest, wir hätten den Strom gegen Zuzahlung von 70 Mio. € ins Ausland exportieren dürfen, deine Quelle lautet aber "Tabelle der Börsenwerte vom 28./29.10 2017". Die knapp 70 Mio. € sind der gesamte, zu negativ Preisen gehandelte Strom, was überschlägig etwa 90% der deutschen Gesamtproduktion entspricht.
Du wirst kaum behaupten wollen, in Deutschland wäre an zwei Werktagen 90% des produzierten Stroms exportiert worden. Wie viel des negativ ausgepreisten Stroms nun Tatsächlich exportiert wurde oder ob an diesem Tag vielleicht sogar Strom importiert wurde, ist an den von dir gelieferten Daten aber nun mal nicht zu erkennen.
Von daher können wir also davon ausgehen, dass das "kühn" in meinem ersten Post an dich wohl doch erstmal nich so ganz unberechtigt war. :)
Vielleicht kommt ja im dritten Anlauf wirklich noch ein Aufweis, was ich aber bei den bisher aufgezeigten Fakten für extrem unwahrscheinlich halte.
Ogella schrieb:Grünen-Experte Oliver Krischer sagte, „solange Kohle- und Atomkraftwerke weiterlaufen, auch wenn viel Erneuerbare Energien im Netz sind, steigen logischerweise die Kosten für Netzeingriffe". Der Kohleausstieg sei nötig, um die Zahl der Eingriffe und die Kosten zu reduzieren."
Hier kann ich dir natürlich nur beipflichten, dies is zumindest erläuterungsbedürftig, auf den ersten Blick würde ich diesen Zusammenhang auch für Unsinn halten.
Aber auch wenn grüne Politiker mal wieder Unsinn daherreden heißt das ja noch langen ich, dass alles was grüne Politiker so von sich geben grundsätzlich falsch sein muss.
Ogella schrieb:eine Diskussion mit Dir ist müßig...nee kuno, tut mir leid, is nich....
Ich kann das ja sogar gut nachvollziehen, vermutlich biste gewöhnt, dass deine Behauptungen immer als wahr geglaubt werden und da kommste nu in ein Mystery Forum und da will nun tatsächlich wer Belege zu deinen Behauptungen, da rechnet doch keiner mit. Dann mühst du dich ab und stellst was rein, um wenigstens nich ganz doof dazustehen und dann werden auch noch die "Belege" nachgeprüft und für untauglich befunden. Das kann einem schon den Spass verderben. :D
Aber Kopf hoch, gibt ja noch genug andere Foren und Plattformen wo sich nich derartige Querulanten rumtreiben. Du schaffst das. ;)

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.01.2018 um 22:57
Chefheizer schrieb:Und woher weißt du das? Genausogut könnte er sie von dem abhängig machen was in der Bildzeitung steht. Oder, oder, oder...deswegen müssen Parteien ja Wahlkampf machen!
Ne, das weiß ich tatsächlich nich. War eine Vermutung von mir und bin da vielleicht etwas zu sehr von mir selbst ausgegangen. Der Punkt, um den es aber letztlich ging is aber der, dass ein Inhalt einer der politischen Themen der Grünen hier im Fred sicher nich OT is, is zumindest meine Meinung. Wenn du dies anders siehst, schön, dann melde halt unsere Diskussion als OT und die Mods werden dann entscheiden ob OT oder nich.
Chefheizer schrieb:Dann bring doch mal Fakten das es so ist wie von Dir behauptet. Es ist nicht umsonst ein Streitthema, zumal jeder Gutachter zu anderen Ergebnissen kommt. Aber ich bin neugierig auf deine Fakten.
Bitte was? Welche Behauptung von mir soll ich belegen? Bitte die Behauptung konkret aufzeigen, am besten mit Zitat, damit ich weiß wovon du sprichst.
Chefheizer schrieb:Siehst Du, wieder einmal interpretierst du etwas in einem völlig anderen Zusammenhang.
Hatte ich doch schon eingeräumt, dass es sich wohl um ein Missverständnis handelte.
Chefheizer schrieb:Wie soll so jemand denn allen Ernstes für faire Marktwirtschaft, ökologische Prinzipien oder als leuchtendes Beispiel für Alternativen einstehen?
Da hatte ich mich ja auch schon Eingangs zu geäußert. Mir erscheint es sinnvoller das Verhalten des Abgeordneten in der Ortsgruppe? zu hinterfragen. Wenn viele andere dies ähnlich sehen, kann man den Abgeordneten vielleicht zum Umdenken bewegen oder ihn alternativ zu gegebener Zeit ersetzen. Einfach das Handtuch zu werfen und sich deshalb auch gleich von der gesamten Partei abzuwenden, scheint mit wenig sinnvoll in einem demokratischen Prozess.
kuno7 schrieb:Chefheizer schrieb:
Zumal wir hier eine wirklich komplexe Thematik haben, zu der ich Deine Argumentation im E-Auto Thread schonmal zerlegt habe.
Daran kann ich mich grad gar nich erinnern, kannste das mal kurz verlinken, hier oder als PN?
Btw. das kannste ignorieren, habs mittlerweile gefunden, also unsere Diskussion, nich die Stelle, an der du mich zerlegt haben willst. ;)
Ich konnt mich deshalb nich mehr drann erinnern, weil du damals noch mit nem anderen Nick unterwegs warst.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.01.2018 um 00:17
Bitte mehr zum Thema diskutieren, oder die Meta-Diskussion stärker in Bezug zum Topic bringen


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.01.2018 um 00:34
Bauli schrieb:Ja gut. Stimmt. Aber es ist immer noch ungleich aufgeteilt.
Ist doch gerecht!

Warum soll jeder das gleiche haben?

Ein erfolgreicher Unternehmer der Arbeitsplätze schafft?

Ein Erbe, dessen Eltern ihr Leben lang geschuftet haben?

Ein Landwirt oder Handwerksbetrieb, der investiert?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.01.2018 um 19:39
@accattone
accattone schrieb:Ist doch gerecht!
Ich habe doch nicht den Eindruck von Neid erwecken wollen!!??

Du hast mich entweder komplett falsch verstanden oder willst mich falsch verstehen. Darum habe ich dir in den Rententhread geschrieben....

Als Ergänzung würde ich gerne hinzufügen, das ich es doch sehr befürworten würde, wenn Politiker die Aufsichtsratsmandate bei nicht staatlich involvierten Unternehmen wegen Vorteilsnahme und keinen wertefreien objektiven Blick mehr haben und demzufoge nicht annehmen würden. Es geht doch hier Politiker :ask:


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.01.2018 um 19:48
@Bauli

Was ist deiner Meinung nach eine "gerechte" Verteilung des Vermögens?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

04.01.2018 um 20:40
accattone schrieb:Was ist deiner Meinung nach eine "gerechte" Verteilung des Vermögens?
Das das, was man sich erarbeitet oder zusammen erarbeitet nicht andauernd und zusätzlich besteuert wird und immer neue Steuerquellen aufgemacht werden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.01.2018 um 04:17
@Bauli

Warum soll umfangreiches Vermögen nicht besteuert werden, nur weil man zufällig als Selbstständiger Glück hatte?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.01.2018 um 09:17
@shionoro

Is ja nun nich zwingend ne Frage von Glück, wenn man unternehmerisch erfolgreich is, in den meisten fällen dürfte Glück eher nebensächlich sein, vermute ich. Es is doch eher so gedacht, dass "starke Schultern" mehr tragen sollen, was ich auch für vernünftig halte.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

05.01.2018 um 17:42
@kuno7

In den meisten fällen ist es durchaus auch eine Frage von Glück, ob man wirklich reich damit wird.
Wenn es nur um harte arbeit ginge, wären wohl sehr viel mehr leute reich, und ganz andere.

Mir kann keiner erzählen, dass einer der ein Unternehmen aufbaut so hart arbeitet, dass er ganz fairerweise millionär ist während ein Angestellter oder eine Putzfrau bei ihm für den Mindestlohn arbeitet.
Das hat mit gerechtigkeit und der Entlohnung harter arbeit überhaupt nichts zu tun.

Man sollte Unternehmer in den Anfangsphasen entlasten (und das tun wir auch mit zuschüssen usw.), damit sie auf die beine kommen. Wenn das unternehmen gut läuft, darf man es durchaus auch progressiv hoch besteuern, je nachdem, wie gut es läuft, und selbiges gilt für den besitzer des unternehmens, wenn er dann sehr wohlhabend ist.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.01.2018 um 21:15
Gildonus schrieb:Die Grünen sind für u.A. deshalb unwählbar, weil sie von Öko- und Energiepolitik keine erkennbare Ahnung haben, diese aber als Mittel zur Macht betreiben. Sie nutzen den gleichen Mechanismus, den die Kirche seit gut 2000 Jahren erfolgreich anwendet. Man predige den "Gläubigen" den nahenden Weltuntergang und biete denen gleichzeitig eine "Erlösungslehre" an.....
[...].....
Ich bekomme hier die sprichwörtliche Krätze, weil ich hier und jetzt für Ökovisionen zahlen muß, die so nicht funktionieren können und nur dazu dienen, damit Scharlatane ( meine Meinung ) sich an der Macht halten können.
Besser kann man das gar nicht formulieren!

Ich würde sogar noch eines draufsetzen und in manchen Diskussionen die Grünen für meinungs-diktatorisch halten, verbunden mit bewußter Falschinformation. Denn so dumm kann eigentlich gar kein Politiker sein, oder etwa doch?

Wie man bei fundamentalen Fakten teils derartig daneben liegen kann, das hat schon stellenweise auch geradezu pathologische oder schizophrene Züge, hier eine kleine Kostprobe zum Amüsieren, die anschaulich die irrealen Phantastereien der Grünen aufzeigt:



Und die zwei haben es nicht einmal gemerkt, wie der Maulwurf aus den eigenen Reihen (das ist hier ein Bundesparteitag der Grünen) sie aufgenommen hat. Anschließend wird das Ganze vom eigenen Parteifreund auch noch ins Internet gestellt um die beiden Helden genüßlich vorzuführen. Was gibt das gleichzeitig auch noch für ein Bild in der Öffentlichkeit ab, wenn ein Ministerpräsident seine Mitstreiter derartig abkanzeln muß...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 00:23
Ogella schrieb:...verbunden mit bewußter Falschinformation. Denn so dumm kann eigentlich gar kein Politiker sein, oder etwa doch?

Wie man bei fundamentalen Fakten teils derartig daneben liegen kann, das hat schon stellenweise auch geradezu pathologische oder schizophrene Züge...
Und das von dir, der du drei mal versucht hast deinen "Fakt" zu belegen und drei mal dabei ins Klo gegriffen hast. Ob das dann bewusst oder auf Grund schlichter Inkompetenz geschah, is dann auch schon egal.
Das nenn ich mal Realsatire. :D

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 00:45
@Ogella

ach Ogella, da verlinkst du einen kleinen unwichtigen Mini-Regionnlasender ohne wirkliche Weitreiche, der behauptet, einer von den Grünen habe da heimlich was aufgenommen, das der Kretschmann nicht mitbekommen habe? omg lol

Schau dir deinen verlinkten Beitrag noch mal an. Aber bitte ganz genau ab Minute 4:48.

Da kommt kein Orginalton zum vermeintlichen Mittschnitt, sondern nur Text, abgespielt von einem anderen Sender der eingeblendet wird. (siehe dazu rechts oben in der Bildecke).
Und welcher Sender ist das, der da angeblich was Mitgeschnittenes ohne Originalton verbreitet? Na? Richtig! Jouwatch! :D
Über Jouwatch solltest du dich mal näher informieren. https://www.psiram.com/de/index.php/Jouwatch
Darüberhinaus, sollte sich der Dorfsender, der sich auf eine mehr als unseriösen Quelle von Jouwatch stützt, nicht gerade mit Lorbeeren schmücken können. :D

Witzig ist allein ist, wie deppert man sein kann, ohne zu recherchieren woher die Quelle stammt, den Schwachsinn ungeprüft zu übernehmen und weiter in die Welt hinaus zu posaunen. lol

Nebenbei: Liebe Grüße an @kuno7


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 01:08
@tudirnix

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/winfried-kretschmann-laestert-ueber-gruene-wirbel-um-video-vom-parteitag-a-115...

Wird ja vermutlich um das gleiche gehen und ist nun kein unwichtiger Mini-Regionnlasender.
Und da die grünen es nach meinem wissen nicht dementiert haben wird es wohl der wahrheit entsprechen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 01:21
@1ostS0ul

aus deinem Link:
Veröffentlicht hat das Video das rechtspopulistische Blog "jouwatch", das eine entsprechende politische Agenda verfolgt. Juristisch will die Stuttgarter Regierungszentrale nicht gegen die Aufzeichnung vorgehen


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 01:45
@tudirnix


Und was ändert das wo es herkommt an dem inhalt und der tatsache das es da ist?
Wurde es denn von den grünen dementiert oder was willst mit dem wiederholten verweis auf die quelle aussagen bzw. erreichen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 01:50
@1ostS0ul
Es gibt keinen O-Ton!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 02:12
@tudirnix


Hast du denn ein dementi, eine leugnung, eine richtigstellung der grünen gelesen oder hast du lediglich die beschwerde über den eingriff in kretschmanns und kollegen privatsphäre?
könnte ja dann fast als eingeständnis durchgehen?


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

07.01.2018 um 02:17
Ein O-Ton würde mir reichen als Beleg.
Das gilt egal für wen im politischen Spektrum.
Sieh mal: Frau Merkel hat sich auch nicht zu vielen Unterstellungen geäußert und schulterzuckend abgewunken.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden