weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:21
@CosmicQueen

Es wird niemand gezwungen sein Kind beschneiden zu lassen in D. Also wenn Eltern das nicht willen passiert das auch nicht.
Hexenverbrennungen wurden meist gegen den Willen der Eltern und auch erst nach dem 14ten Lebensjahr durchgeführt, btw.


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:23
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:das nicht willen passiert das auch nicht.
wie kann in diesem fall der betroffenen seine willen kundtun?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:23
Puschelhasi schrieb:Aber was solls, das Gesetz ist durch, die jüdischen Beschneider dürfen weiterhin das tun was sie seit 4000 Jahren machen und damit ist das Thema ja durch.

Sollte sich an der Gesetzeslage was aendern, können wir ja wieder weiter diskutieren. Diesen Sturm im Wasserglas von Leuten die es alle nicht betrifft gegen die deutsche Gesetzeslage tue ich mir nicht mehr an.
Gesezte sind, wie auch bereits mehrfacht geschrieben, nicht unveränderlich. Sie entwickeln sich mit der Entwicklung der Gesellschaft.
Eine Diskussion nach Gesetzesänderung wäre natürlich Mumpitz, denn dann gäbe es keine. Ein Gesetz ändert sich hierzulande wegen einer öffentlichen Disussion und auf demokratischem Wege, oder weil jemand vors Bundesverfassungsgericht zieht.
Puschelhasi schrieb:im Gegenteil, witzigerweise diskutieren hier nur Beschneidungsgegner, die NiCHT betroffen sind, alle anderen melden sich nich mehr, und Betroffene so wie ich, der BEIDE Seiten kennt, werden rausgemobbed.
Hier diskutieren ja auch nicht-religiöse Beschneidungseführworter, die nicht beschnitten sind, und wollen über die Vorzüge aufklären (und die Komplikationsrate leugnen). Dieser scheut die eigene Beschneidung wegen des Risikos der Narkose. Irgendwie seltsam, nicht?
Puschelhasi schrieb: und Betroffene so wie ich, der BEIDE Seiten kennt
Wie geht das? Wenn Du den Gegnern vorwirfst, sie seien nicht betroffen, weil sie selbst nicht beschnitten sind, wie kannst Du dann beide Seiten kennen?(Das ist mir anatomisch nicht ganz klar.
Puschelhasi schrieb:werden rausgemobbed
Oh, armes Puschelhasi ...
Im Gegenteil, ich vermisse Antworten von Dir. Mehr als einen Satz bekomme ich nicht auf ca. 6 Argumente. Wie steht es z.B. mit meinem Kompromissvorschlag?

Das ist nicht Mobbing, das nennt sich Diskussion. Wenn Du Dich dabei im Hintertreffen fühlst, könnte das ganz objektiv an Deinen schwächeren Argmenten liegen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:23
@_Themis_

Dann gehe ich mal davon auss dass du als Baby aus religiösen Motiven beschnitten wurdest. Und nun obwohl du keine Probleme hadt und keine Erinnerung an irgendwelche Schmerzen, trotzdem so vehement dagegen?


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:23
@KillingTime

Ja, da ich das ja schon verlinkt hatte, habe ich natürlich auch die Kommentare bisher gelesen.
Vielleicht ist auch die große Emotionalität (auf beiden Seiten) eines der großen Probleme bei der Diskussion.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:25
@rockandroll
Doch es geht immer um das Wohl des Kindes, aber nicht jeder ist da einsichtig und glaubt an einen Vorteil der Beschneidung. ;)

Moses Maimonides zur Beschneidung

Moses Maimonides ist wahrscheinlich der bedeutendste Gelehrte des Judentums. Es ist davon auszugehen, dass jeder Religionsvertreter und -gelehrte gerade diese Texte zur Beschneidung kennt. Sie kennen die Motivation, den objektiven Schaden, den Schmerz sowie die Todesopfer und die Verstümmelungen, die seit Jahrtausenden aus der Beschneidung resultieren und sie kennen den Vergleich mit anderen Körperverletzungen.
Führer der Unschlüssigen, Drittes Buch, Kapitel 49, S. 327-331

Autor: Moses Maimonides, Felix Meiner Verlag, ISBN-10: 3-7873-1144-0

Und ebenso hat, wie ich glaube, die Beschneidung nebst anderen Gründen auch noch den, die geschlechtliche Lust zu verringern und dieses Organ möglichst zu schwächen, so daß es diese Handlung selten vollziehe und möglichst ruhen lasse. Manche glauben übrigens, daß die Beschneidung die Vervollkommnung einer Mangelhaftigkeit der Erzeugung sei 55), wogegen aber jedermann einwenden kann: Wie können diese Dinge der Natur mangelhaft sein, um einer Vervollkommnung von außen her zu bedürfen? Abgesehen davon, daß der Nutzen der Haut für dieses Organ schon erwiesen ist.

http://www.zwangsbeschneidung.de/moses-maimonides.html


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:25
@Puschelhasi

Ich hätte es gerne selbst entschieden, aus freien Stücken und nicht aufgezwungen bekommen. Ich bin ein mensch, der stark an die Integrität der Menschen glaubt und dafür einsteht.
Mir geht es um den Willen und um den Schmerz.
Ich habe als Kind auch öfters mal einen auf die Löffel (wie mein alter Herr so gerne sagte) bekommen. Meine Ohren sind auch noch dran und mein Lebensweg gestaltete sich auch relativ gut mit einem sehenswerten Lebensergebnis. Aber soll ich jetzt deswegen auch für Ohrfeigen sein?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:25
@FF

ich sagte doch bereits dass ich mich als Erwachsener beschneiden liess, und schilderte die dabei auftretenden Problemtiken die durch einen sexuell reizbaren und voll entwickelten Penis entstehen...

Das sind Probleme die bei Saeuglingen nicht auftreten können.

Daher kenne ich beide Seiten.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:27
FF schrieb:Gesezte sind, wie auch bereits mehrfacht geschrieben, nicht unveränderlich. Sie entwickeln sich mit der Entwicklung der Gesellschaft.
es ist schlicht ein irrglaube, zu meinen, man würde mit einem gesetz irgendeines menschen situation innerhalb dieser problematik verbessern. ein irrglaube der in dieser an fanatismus grenzender wehemnz an fundamentalismus erinnert, und deshalb in keinster weise besser ist, als das was man anprangern will


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:27
Puschelhasi schrieb:Es wird niemand gezwungen sein Kind beschneiden zu lassen in D. Also wenn Eltern das nicht willen passiert das auch nicht.
Kinder haben aber auch Rechte, die können sie nur in dem Alter noch nicht äußern. Und was einmal geschehen ist, ist schwer wieder rückgänging zu machen, deshalb verstößt das ganz einfach gegen das hierzulande geltende GG.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:28
@Puschelhasi

Hasi, was ich dann aber nicht ganz verstehe: Bist du nun Muslim oder Jude, wenn du dich als Erwachsener hast beschneiden lassen? Du hattest doch mal geschrieben Muslim, aber dann wärst du doch als Kind schon beschnitten worden, und hättest nicht als Erwachsener die Entscheidung getroffen, oder? Oder bist du konvertiert?

Ist ja ein Eingeständnis, dass du selbst aus freien Stücken die Entscheidung für eine Beschneidung getroffen hast. Obwohl du vermeintlich religiös bist.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:28
CosmicQueen schrieb:Doch es geht immer um das Wohl des Kindes, aber nicht jeder ist da einsichtig und glaubt an einen Vorteil der Beschneidung. ;)
dann wäre es besser ihr seht es bald ein, bevor noch wirklich ein kind dadurch zu schaden kommt ;)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:29
@_Themis_

Bist du aus deiner Religion ausgetreten? vll konvertiert? dann verstehe ich deine negative Haltung zu einem gewissen Mass sogar, da spielen hochkomplexe psychologische Vorgänge eine Rolle, Gewissen, Druck, Verleugnung der eigenen Wurzeln und Kultur, usw. Ist nicht leicht.

Vom Paulus zum Saulus bzw. je nach Sichtweise umgekehrt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:29
rockandroll schrieb:das wehemente druchpeitschen ihrer eigenen idealvorstellung. wäre das anders, würde man die sache nicht mit hilfe von staatsgewalten angehen wollen
Das nennt man nicht "vehementes Durchpeitschen von Idealvorstellungen", sondern "Diskussion über die Konflikte zwischen religiösen und weltlichen Gesetzen".
Worau auch die Bibel eine Antwort findet (wie auf alles, ausser die Frage nach der Bekämpfung von Fusspilz oder so): "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist".
Puschelhasi schrieb:Minderheiten von Spinnern gibt es überall. Das ist kein Argument. Es gibt sogar Juden die gegen den Staat Israel sind und sich mit dem Iran verbrüdern...
Ja, so lassen sich jegliche Diskussionen trefflich abwürgen, und gleichzeitig noch die Gegner verleumden, beleidigen und ins Abseits stellen.Bravo.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:30
@Puschelhasi

Oh, kommt jetzt wieder ein Küchenpsychoanalyse?
Ich denke, wir schieben mich als Person mal zur Seite und konzentrieren uns lediglich auf das Thema, ohne dabei Bezug zu mir als User nehmen zu müssen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:30
rockandroll schrieb:der casus knaxus bleibt wohl immer noch der, dass es den leuten hier immer noch nicht wirklich um das kinderwohl zu gehen scheint, sondern schlicht um blinden aktionismus und das wehemente druchpeitschen ihrer eigenen idealvorstellung. wäre das anders, würde man die sache nicht mit hilfe von staatsgewalten angehen wollen
Würden die Eltern von sich aus die Informaion über die medizinsichen Hintergründe und Risiken suchen, dann bräuchte es das Gesetz vielleicht nicht.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:31
@kofi

Das habe ich doch bereits xmal geschrieben, ich bin als Erwachsener konvertiert quasi, aber da ich vorher Agnostiker war und auch so erzogen wurde sehe ich mich nicht als Konvertit, sondern als jemandem der die Dimension des Glaubens für sich entdeckt hat.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:31
Puschelhasi schrieb:Das sind Probleme die bei Saeuglingen nicht auftreten können.
Aber bei Säuglingen können ganz andere Probleme auftreten, denn bei so einem winzigen Penis, ist die Beschneidung viel schwieriger, da man nicht weiß wie viel Haut man abschneiden kann. Das ist bei einem erwachsenen Penis ganz anders. Auch verkraftet der erwachsene Körper Betäubungen und Narkosen besser, als Neugeborene.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:32
@_Themis_

Ach gewöhn dich dran, ich werde auch staendig userbezogenen Argumenten ausgesetzt. Das spielt nunmal durchaus eine Rolle beim Versuch den Diskussionspartner zu verstehen.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 14:32
@rockandroll
bevor es als körperverletzung verstanden wurde, wurde es lange zeit als religiöser ritus mit einer kleinen chirurgischen notwendigkeit angesehen
Das ist der Unterschied zwischen Religi* und religionsfreien Menschen: letztere sind nicht stehengeblieben, sondern sind keinen jahrtausendealten Traditionen mehr verhaftet.
ich denk nur, dass es falsch ist sich da einzumischen
Was du denkst, ist irrelevant, genau so wie auch meine Gedanken irrelevant sind. Relevant ist nur eine einzige Sache: die Staatsräson.

Wikipedia: Staatsräson


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden