weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:04
@evadarnes
Es geht bei dem Bild um Genitalverstümmelung, die gibt es bei Fauen und Männern und dies wird meist im Kindesalter entschieden und dagegen ist dieses Bild. Was das nun mit einem Kaiserschnitt zu tun hat, verstehe ich nicht.
Du bist also eine Betroffene und Genitalverstümmelt?


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:06
@CosmicQueen
Nee sorry ,nur Kaiserschnittverstümmelt, aber das ist ja egal :(


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:08
@evadarnes

Wobei ein Kaiserschnitt im Normalfall mit Einwilligung der betroffenen Mutter gemacht wird. Außerdem dient ein solcher Eingriff dem Wohl des Kindes wenn es für eine normale Entbindung nicht reicht.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:10
@evadarnes
Wenn der Kaiserschnitt nötig war, dann war es wohl zum Wohle des Kindes und deiner Gesundheit nehme ich mal an.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:15
@CosmicQueen
Sorry, hat auch nix mit dem Thema zu tun...ich hab nur an Körperverletzung gedacht, und die Bilder gesehen . Der erste war nicht mein Wille... was ich heute denke... egal... Fühlen kann ich am Bauch nix mehr.. Es ist wie taub.. noch schlimmer stelle ich mir eine Beschneidung vor..da sind Kinder die nicht wissen was ihnen geschieht . Schlimm... ich sehe es auch als Menschenverachtend den Frauen gegenüber..jeder Mensch ob Mann wie auch Frau hat doch das recht zu fühlen wenn es liebe ist . ( Die Liebe leben, meine ich )


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:24
@evadarnes
Wie kann man gegen seinen Willen einen Kaiserschnitt bekommen? Vielleicht war es notwendig weil es anders nicht ging. Aber das ist hier OT es geht hier ja um Beschneidung und ja, das sollte doch jeder selbst entscheiden können. :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:35
@CosmicQueen
Ja so war es ...ein Notkaiserschnitt ..schrecklich war es... :( Ich war nicht mal unter Vollnarkose(aber die Ärzte haben es gedacht) als man mir mein Baby aus dem Bauch geholt hat... ! Ich denke das war nicht normal..aber jeder sagt mir eine Vollnarkose bei einer Geburt hätte doch auch dem Kind geschadet. 2 Tage war ich platt, und dann hab ich den Artzt gefragt ob er mich nicht gehört hat, als sie mir den Schlauch in den Hals (Luftröhre) geschoben haben... Nein ich sei ja in Narkose gewesen... So die Antwort , und 14Tage im Krankenhaus .. Mein 2ter Kaiserschnitt ,ohne Vollnarkose.. echt toll..am Abend konnte ich laufen...4Tage später gehen :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:36
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Bei Muslimen ist es doch aber viel mehr der kulturelle als der religiöse Grund oder?
Das wirst du wohl jeweils die Muslime selbst fragen müssen.

Ist von außen schwierig auseinander zu halten.
Bone02943 schrieb:Und ja trotzdem ist diese Beschneidung unter Zwang babarisch. Genau so babarisach wäre es doch wenn ich meinem Kind die ohrläppchen abschneiden, die Lippe tellern oder einen Pflog durch die Wange treiben lasse.
Interessant.

In anderen Gesellschaften, bei anderen Völkern sieht es auch anders aus - das Tellern der Lippe oder das Tragen eines Holzpflocks durch das Kinn gilt dort als ein Zeichen für Schönheit.

Wikipedia: Surma_%28Volk%29#K.C3.B6rperschmuck_und_Heirat

http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/voelker/naturvoelker/probleme_naturvoelker.jsp


Stellt sich doch die Frage: Sind wir nicht ein wenig zu vorschnell, etwas als ,,barbarisch" zu bezeichnen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:40
Wie schon gesagt, wenn eine mündige Person etwas an sich vornehmen lässt, was diese auch will, dann ist das völlig unproblematisch und fern von jeder Barbarei. Die fehlende Fähigkeit von unmündigen Personen, sich zu wehren, nein zu sagen und die Aspekte einer langfristigen Entscheidung abzuwägen, kann nicht anders bewertet werden.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:41
Wie kommt man denn jetzt von der Beschneidung zum Kaiserschnitt?

Ihr seit OT will ich mal anmerken.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:43
@Kc

Andere Länder, andere Sitten.
Das bestreitet hier auch keiner.

Jedoch berufen wir uns hier auf unveräußerliche Menschenrechte die auch im Grundgesetz verankert sind, die jedoch teilweise außer Kraft gesetzt werden durch die Politik. Zum Nachteil eines unmündigen Säuglings rsp. Knaben. Und nur darum... sollte es hier im Thread gehen..


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:47
@Kc
Kc schrieb:In anderen Gesellschaften, bei anderen Völkern sieht es auch anders aus - das Tellern der Lippe oder das Tragen eines Holzpflocks durch das Kinn gilt dort als ein Zeichen für Schönheit.
Ja hab ich kürzlich erst in einer Doku gesehen... so hat jedes Volk auf unserer Erde seine eigene Sitte :D

@pokpok
pokpok schrieb:Wie kommt man denn jetzt von der Beschneidung zum Kaiserschnit
Ist doch auch eine Beschneidung ..in meinen Augen. Also ich hab am Bauch kein Gefühl mehr, da fühlt sich alles pelzig an.. und das ist Tod :( Und aus dem Grunde, kann ich sehr gut, auch gegen Beschneidungen reden... was mich sonst, so nicht berühren würde :)


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:50
evadarnes schrieb:Ist doch auch eine Beschneidung ..in meinen Augen. Also ich hab am Bauch kein Gefühl mehr, da fühlt sich alles pelzig an.. und das ist Tod :( Und aus dem Grunde, kann ich sehr gut, auch gegen Beschneidungen reden... was mich sonst, so nicht berühren würde :)
Habe ich weiter oben schon vernommen und interessiert mich in diesem Thread nicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 21:51
@pokpok
OK... :D Schönen Abend noch :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 23:26
@Kc

Sollte man das tellern der Lippen oder ähnliches denn auch legalisieren?

Es hat ja warscheinlich eine ähnlich lange Tradition wie die Beschneidung.
Uns sollte es hier rein rechtlich auch egal sein wie und warum sowas in anderen Ländern getan wird. Denn wir haben hier unsere eigenen Gesetze.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.12.2013 um 10:12
@Bone02943

Ist ja alles richtig :D

Ich find`s auch nachvollziehbar und es stört mich nicht, wenn man sich dafür ausspricht, die Beschneidung in Deutschland generell zu verbieten oder die Entscheidungsfreiheit dazu gesetzlich auf 12 oder auch 18 Jahre festlegt.


Was mich stört, ist der schlechte Stil, in dem manche Leute diese Ansicht verbreiten.

Es ist nicht gut, eine Religion bei so einer - aus religiöser Sicht - sehr elementaren Frage auszulachen oder wütend-hämisch anzugiften und als ,,barbarisch", ,,zurückgeblieben" oder dergleichen zu beschimpfen.

Das sorgt nicht dafür, dass sich betroffene überhaupt erst einmal überlegen:,,Kann man das irgendwie rechtfertigen", sondern dafür, dass bei ihnen sofort eine Abwehrhaltung entsteht.


Ganz ehrlich: Ich bin auch offen dafür, beim Christentum einiges zu diskutieren.

Aber wenn jemand ankäme und mir dreist ins Gesicht schreien würde:,,Hör mit der Scheiße um das Taufen auf! Das ist doch barbarisch und unwissenschaftlich, wer glaubt denn heute noch an ein Arschloch im Himmel?", dann wäre meine Antwort auch:,,Leck mich. Mit dir diskutiere ich nicht und ich erkenne auch nicht deine Entscheidungen an!"


Es handelt sich beim Thema Beschneidung auch um einen religiösen und Kulturkampf, wenn man mich fragt. Etwas, was im muslimisch (und seit einigen Jahrzehnten) jüdisch dominierten Orient seit vielen Jahrhunderten völlig fraglos ist, prallt in Europa, in Deutschland, auf eine Gesellschaft, die sich immer mehr von Religiösität verabschiedet hat und mittlerweile sogar eine regelrechte Abneigung gegen Religion entwickelt. Wenn man manchmal Kommentare im Forum oder auch in den Kommentarspalten der Online-Medien ließt, dann kann man froh sein, dass die betreffenden Leute nicht in gesellschaftlichen Machtpositionen stecken.

Manche würden Religion generell verbieten und Gläubige verfolgen wollen.


Und auf dieses Klima prallen Menschen, denen ihre Religion eben doch noch etwas mehr bedeutet, so ist das bei Muslimen und bei Juden der Fall.


Entweder bekommt man das Problem sinnvoll gelöst durch vernünftige Diskussionen und Einigung auf entsprechende, gemeinsame Grundsätze oder aber wir werden vermutlich entweder einen Massenexodus von Muslimen und Juden aus Deutschland erleben beziehungsweise eine unkontrollierte, heimliche Praxis der Beschneidungen.

Beides halte ich für nicht besonders attraktiv.


Wenn man aber vernünftige Lösungen erlangen will, dann muss man auch auf seinen Stil achten und sollte sich Lächerlichkeiten oder gar Beleidigungen sparen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.12.2013 um 10:17
@Kc
Wie sieht denn eine vernünftige Diskussion mit jemandem aus, der die Aufzeichnungen aus grauer Vorzeit sämtlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen und der körperlichen Unversehrtheit seiner eigenen Kinder vorzieht?
Mit einem, der noch nicht einmal genügend Geduld aufbringt um ein wenig zu warten und seine Kinder selbst entscheiden zu lassen?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.12.2013 um 10:28
die Unkultur der piercerei und Tattoos ist auch Körperverletzung, und keiner regt sich drüber auf.
mode ist halt dämlich, auch dann wenn sie religiös motiviert ist ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.12.2013 um 10:30
@emanon
emanon schrieb:Wie sieht denn eine vernünftige Diskussion mit jemandem aus, der die Aufzeichnungen aus grauer Vorzeit sämtlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen und der körperlichen Unversehrtheit seiner eigenen Kinder vorzieht?
Entschuldigung, aber da geht es doch schon wieder los :D

,,graue Vorzeit, unwissenschaftlich" = ,,absolut veralteter Blödsinn, wie kann man nur glauben" - was hat das denn mit grundsätzlichem Respekt zu tun und mit der Schaffung einer positiven Atmosphäre, in der man diskutieren kann?

Damit ,,begrüßt" du doch praktisch Diskutanten schon auf negative Weise. Du beginnst gleich mit negativen Wertungen und Einschätzungen.


Wie wäre es stattdessen mal mit dem Beginn einer vernünftigen Diskussion in Form von:
,,Okay, ich verstehe, dass Religion für dich einen hohen Stellenwert hat und das respektiere ich auch.
Es gibt da aber eine Sache, mit der ich so meine Probleme habe, nämlich die Beschneidung.
Ich halte die deutschen Gesetze und die Menschenrechte für absolut elementar und dagegen verstößt diese Praxis, darüber sollten wir uns mal unterhalten...".


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.12.2013 um 10:32
@Kc
ich will mich aber nicht unterhalten, ich will mich mal so richtig schön auskotzen, dafür ist diese Plattform offenbar gemacht :D


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden