weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

923 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundesverfassungsgericht, Asylbewerber, Sozialleistung
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 12:53
Die Erhöhung dieser "Spende" war definitiv unberechtigt. Angenommen ein Mann, der 20 Jahre lang gearbeitet hat wird plötzlich aufgrund seines Alters arbeitlos. Bevor er irgendwelche Sozialleitungen in Anspruch nehmen kann muss er sein gesamtes Hab und Gut verschleudern und wird dann auf eine Stufe mit jemandem gestellt, der nie etwas für das Gemeinwohl getan bzw. gezahlt hat. Istb das etwa fair? Wie breits gesagt wurde, es ist nicht unsere Aufgabe Asylanten mit den Standards westeuropäischer Staaten zu versorgen.
Was dabei heraus kommt, wenn die Menschen dauerhaft über ihre eigenen Leistung leben sieht man ja in Griechenland. Der ganze Spaß wird nämlich zig Millionen Euro mehr kosten!
Das mag hart klingen, aber eine Wohnung ist kein Muss. Es gibt auch Obdachlosenheime und Zelte.
Ich habe selber ausländische Wurzeln und sehe mich als Deutscher. Jeder muss selber zu seinem Glück finden.
Jedem das Seine!
Da kann ich mich voll und ganz anschließen.


melden
Anzeige
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 12:57
Dan_Haag schrieb:Wie breits gesagt wurde, es ist nicht unsere Aufgabe Asylanten mit den Standards westeuropäischer Staaten zu versorgen.
da wird ja gerade so getan als sollten asylanten künftig so eine art "westeuropäisches durchschnittseinkommen" erhalten. Dem ist aber eben nicht so - sie sollen ein EXISTENZMINIMUM erhalten. Nicht mehr, auch wenn hier versucht wird etwas anderes zu suggerieren.


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 13:11
Capspauldin schrieb:
@XenonNo1 Also keine Dokoren? Wie kann man dann so stolz auf das Prekariat sein?
Deine Verwandten benötigen mehr als sie einbringen,dass muss man so sehen.
60.000 netto im Jahr;wenn nicht dann sollten sie gefälligst bessere Jobs suchen oder bitte das Land verlassen.
Ich glaube hier dreht so mancher durch!


melden
Dan_Haag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 13:23
armleuchter schrieb: da wird ja gerade so getan als sollten asylanten künftig so eine art "westeuropäisches durchschnittseinkommen" erhalten. Dem ist aber eben nicht so - sie sollen ein EXISTENZMINIMUM erhalten. Nicht mehr, auch wenn hier versucht wird etwas anderes zu suggerieren.
Du meinst wohl eher fast die deutsche Durschnittssozialhilfe,
die die Bürger dieses Landes bekommen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 13:36
armleuchter schrieb:da wird ja gerade so getan als sollten asylanten künftig so eine art "westeuropäisches durchschnittseinkommen" erhalten. Dem ist aber eben nicht so - sie sollen ein EXISTENZMINIMUM erhalten. Nicht mehr, auch wenn hier versucht wird etwas anderes zu suggerieren.
Tja für manche ist selbst ein Existenzminumum für Asylanten, also Menschen zu viel, weil sie diese Asylanten gar nicht als Menschen ansehen, eher als Tierem nicht mal so Wertvoll wie Tiere sehen mache die Asylanten. Diese Arroganz, sie können froh sein, das sie am reciheren teil der Erde zufällig auf die welt gekommen sind.

Es gibt diese Sorte Mensch, die wenn ein Hund und ein Mensch verletzt am Boden liegen sie nur den hund sehen, und alles tun damit es dem Hund gut geht, während sie den mensch nicht mal sehen.

Dieses Verhalten kommt mir aus der Geschichte auch irgendwie bekannt vor.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 13:39
Mal ein kleiner Hinweis an die Sauband, die man schwerlich als Diskussionsmitglieder betiteln kann: Die Nächsten, die hier so über Seiten hinweg einen Kindergarten veranstalten und die Diskussion zerstören, werden kommentarlos für eine Woche gesperrt.

Ich hoffe das war deutlich. Und wer ordentlich diskutiert hat, braucht sich jetzt nicht angesprochen fühlen.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 13:42
Dan_Haag schrieb:Es gibt auch Obdachlosenheime und Zelte.
@Dan_Haag
Erzähle mir mehr, über ein Leben im Zelt. Berichte doch aus deinem Erfahrungsschatz!


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:00
@dasewige

was verstehst du an dieser Aussage nicht?


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:01
Heute in der Zeitung gelesen, viele Städte machen aufgrund der Erhöhung der Sozialleistungen für Asylbewerber jährlich Schulden in Millionenhöhe. Und da soll man ans sparen denken, wenn der Staat bei Asylanten springt. Man sieht selten so schnelle Beschlüsse wenn es um Geld geht.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:07
@Renox
nicht nur das renox häuser werden geleert um für asylanten platz zu machen

wie zb hier

Seit über fünf Jahren wohnt Esther Eugster im sogenannten Honglerhaus im Dorfkern von Berneck. Doch nun muss sie ausziehen – die Gemeinde als Besitzerin des Hauses hat der 54-Jährigen und einem Ehepaar, das ebenfalls dort wohnt, per September gekündigt.

«Wir müssen zehn neue Flüchtlinge aufnehmen und in der Gemeinde unterbringen», sagt Gemeindepräsident Jakob Schegg (FDP). Das Honglerhaus sei gut geeignet. Esther Eugster ist empört: «Ich verstehe nicht, wieso ich meine Wohnung am schönsten Platz in Berneck für Flüchtlinge räumen soll», sagt sie. Zudem sei sie schlecht informiert worden: «Die Kündigung kam aus heiterem Himmel.» Als Grund wurde nur «Eigeninteresse» genannt.

www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/Mieter-wurde-wegen-Asylheim-gekuendigt-20274137

meiner meinung nach wird rassismus so gefördert


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:16
Dan_Haag schrieb:Du meinst wohl eher fast die deutsche Durschnittssozialhilfe,
die die Bürger dieses Landes bekommen.
ja genau die meine ich - das was übrigens nicht "die bürger dieses landes" erhalten , sondern das was ursprünglich diejenigen bürger (dieses landes) vorübergehend erhalten sollten wenn sie verschuldet oder unverschuldet in not geraten sind.
Laut BVG muß nun auch asylanten ein menschenwürdiges leben , m.a.W das existenzminimum gesichert werden.

lieber dan haag, auch asylanten sind menschen, genauso wie "die bürger dieses landes", daher kann es an und für sich überhaupt keine diskussion darüber geben, dass auch diesen zumindest das existenzminimum gesichert werden soll. Im GG steht mit gutem grund "die würde des MENSCHEN ist unantastbar" und nicht "die würde der bürger dieses landes ist unantastbar" ... .

... und das ist auch gut so ;-)


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:29
@lapos

Meiner Meinung nach alles Resozialisierungspolitik, um nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr als böse Nazis dazustehen. Natürlich alles zu Lasten des Volkes.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:34
@Renox
Renox schrieb:Natürlich alles zu Lasten des Volkes.
fallen dir keine besseren / wesentlicheren hebel ein was bei uns schief läuft .... na los, was kostet uns die erhöhung dass wir asylanten (u.a. politisch verfolgte kinder / frauen die die hölle auf erden erlebt haben) ein menschwürdiges existensminimum zuzugestehen und welche rangfolge nimmt dies in unserem gesamten haushalt ein ? und welche rangfolge wendet ihr dann bei den kürzungen an ?

erst die asylanten und dann z.b. die bankster, zocker, spekulanten, steuerbegünstigten bonzen die sich vorteile durch gute lobbyarbeit erhaschen ?

glaubst du ernsthaft, dass durch den wegfall der kosten, die ein menschenwürdigen existenzminimuns für asylanten gewähren, auch nur im geringsten ein verbesserung der unter- mittelschicht eintreten würde ?

ich leg mal mit ner zahl vor:

der zweitgrößte haushaltsposten des staates sind die zinsdienste (> 40 mrd. p.a.) ..... jetzt stellen (bzw. wir sozialisieren ihre schulden) wir über den esm hauptsächlich den banken mittel zur verfügung, damit wir sie retten, und dann leihen sie uns das geld wieder und streichen damit milliarden zinsgewinne ein ----- pervers oder ? milliarden zinsgewinne für lau, aber wir keine uns das rubr. thema nicht leisten ?!?! ..... also bitte nicht einen sündenbock generieren, sondern dort den hebel ansetzen, der wirklich wirkt und wirklich in richtung "schuld" geht .... gibt aber auch noch zig anderweitiges brüskierungspotential, sind nicht nur die "bankster" .... ..... feige bande, die sich hier der ärmsten der armen bedienen müssen, um ihre brüskierung über das system kund zu tun !


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:46
@waage

Sicherlich werden die Kosten die finanziellen Probleme auch nicht verbessern. Und was heißt eigentlich Existenzminimum? Wie ist es im Grundgesetz definiert?
Solche Erhöhungen der Sozialleistungen machen keinen guten Eindruck, wenn man in Zeiten des sparens Geld an Menschen gibt, die nicht dauerhaft in Deutschland sesshaft sind.
Wenn man so denkt wie du, und jetzt da die Schulden sowieso ach so hoch sind kann man ruhig mal hier etwas Erhöhen oder da mal etwas mehr Ausgeben das macht sowieso nicht viel aus, ist der Staatsbankrott vorprogrammiert.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:56
@Renox
Renox schrieb:Und was heißt eigentlich Existenzminimum?
"Die Richter urteilten, das menschenwürdige Existenzminimum stehe deutschen und ausländischen Staatsangehörigen gleichermaßen zu. Es sichere nicht nur das körperliche Überleben, sondern auch „ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben“, so der Erste Senat in Anlehnung an sein Urteil zu den Hartz-IV-Regelleistungen vom 9. Februar 2010.

und dies anscheinend nicht gegeben nach der auffassung der richter ......
Renox schrieb:Solche Erhöhungen der Sozialleistungen machen keinen guten Eindruck, wenn man in Zeiten des sparens Geld an Menschen gibt, die nicht dauerhaft in Deutschland sesshaft sind.
siehe meine frage bzgl. rangfolge ....fallen dir keine besseren hebel ein ?
Renox schrieb:Wenn man so denkt wie du, und jetzt da die Schulden sowieso ach so hoch sind kann man ruhig mal hier etwas Erhöhen oder da mal etwas mehr Ausgeben das macht sowieso nicht viel aus
gerne nochmal:

erst die asylanten und dann z.b. die bankster, zocker, spekulanten, steuerbegünstigten bonzen die sich vorteile durch gute lobbyarbeit erhaschen ?


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 14:58
@waage
Renox schrieb:Wie ist es im Grundgesetz definiert?


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 15:04
@Renox

sollte dir einleuchten, dass ein existenzuminimum wertmäßig nicht starr in einem gg verankert werden kann ..... es wären sonst laufend anpassungen nötig

aber sonst auch gerne nochmal

Asylbewerberleistungsgesetz verstößt demnach gegen das Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum.

Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben“, so der Erste Senat in Anlehnung an sein Urteil zu den Hartz-IV-Regelleistungen vom 9. Februar 2010.


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 16:13
@Dan_Haag
Ah,auch ein Freund sozialdarwinistischer Thesen...tret alles Schwache in den Dreck.
Es sind nicht die renditegeilen Anleger,nicht die Steuerbetrüger,nicht die korrupten Wirtschaftskriminellen welche alleine hierzulande letztes Jahr einen Schaden von 40 Milliarden Euro verursachten,nicht die Unternehmer welche aus denen die für sie arbeiten das letzte herausquetschen,es sind die Ärmsten der Armen an denen wildgewordene Kleinbürger wie du ihren Hass auslassen


melden

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 16:22
Hier wird immer das argument gebracht,man bräuchte nur seinen Pass wegzuwerfen und Lügenmärchen erzählen und schon bekäme man Asyl. Weit gefehlt, in der Realität läuft es so ab, die Botschaft des angegebenen Herkunftslandes ist durch Verträge dazu verpflichtet, die Identität des Asylsuchenden zu bestätigen. Kann sie das nicht binnen 6 Monaten, stehen andere Mittel zur Verfügung, Sprachanalyse,sogar die Isotopenzusammensetzung in den Haaren kann darüber Aufschluss geben, wo jemand herkommt.
Zweitens fliegen die meisten Schummler relativ schnell auf, denn sie verwickeln sich bei den Interiews in Widersprüche oder zeigen durch Unkenntnis, das sie keine Ahnung von Politik haben (und logischerweise kaum verfolgt werden^^). Dann gehts zurück in die Heimat. Aber die meisten sind gar nciht so ausgebufft, sondern geben als Fluchtgrund meistens Armut an, was auch den Heimflug bedeutet, denn Armut ist kein Asylgrund.

@Dan_Haag

Ich würde gerne wissen, wie es sich so im Zelt lebt, im Winter bei -10 °C.
Ob das etwas mit Verstoss gegen die Menschenrechte zu tun hat? :D


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sozialleistungen für Asylbewerber zu niedrig!

20.07.2012 um 16:28
@Warhead

Unterschreibe ich so. Meist wird nach unten getreten, aber nach oben gebuckelt.

Ich finde es nur gerecht, dass die Asylbewerber mehr bekommen, damit sie auch einigermaßen menschenwürdig leben können. Wenn ich sehe, wie erbärmlich manche hausen müssen, das darf nicht sein.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden